Im Zuge der neuen DSGVO muß außerdem jeder Blogpost mit MarkenNennung oder Verlinkung als WERBUNG gekennzeichnet werden. Über Werbung in meinem Blog bitte hier informieren!

Mittwoch, 26. Dezember 2018

Weihnachten und Weihnachtsmarkt-Hopping ...



Nun weiß ich gar nicht, wie ich anfangen soll ... doch die Zeit vor Weihnachten galt meiner Familie und Freunden aus dem "realen" Leben. An den Computer habe ich mich kaum gesetzt, bestenfalls, um einiges aufzuräumen und mal eine wichtige Mail zu schreiben oder ein Rezept oder Foto zu suchen. Inzwischen gelingt mir das ganz gut, Blogs und auch Instagram zu ignorieren, wenn anderes ansteht, denn ich will mein Leben nicht von den Medien dirigieren lassen! Bloggen nur bei Lust und Laune und wirklicher Zeit dafür! Kommentieren ebenso!

So habe ich gebacken und das Haus auf Vordermann gebracht für unsere weihnachtliche Zusammenkunft an Heiligabend, wir haben aber auch einige Weihnachtsmärkte besucht in diesem Jahr und noch so manches andere mehr, das mir dann eben nicht die Zeit ließ, hier vorbeizuschauen, außer vielleicht mal ganz kurz.

Mit diesem Post möchte ich allen Lesern und Blogfreunden noch einen schönen 2. Weihnachtstag wünschen und auch schon mal einen guten Rutsch in das Neue Jahr! 🎉🍀Ich melde mich sicher um Silvester herum noch einmal .... und spätestens im nächsten Jahr (wie sich das anhört?! 😯) lesen wir uns wieder ...

Das Bild ganz oben mit den hübschen Herzen stammt vom Braunschweiger Weihnachtsmarkt. Ebenso die folgenden Zwei mit Pyramide und kleinem Riesenrad.




In diesem  Zusammenhang zeige ich auch immer wieder gern die Bilder vom sog. New Yorker Eiszauber auf dem  Braunschweiger Kohlmarkt - zu der  Zeit werden die alten schönen Häuser ganz wundervoll illuminiert - auf Instagram gibt es noch mehr zu sehen!





Ich besuchte auch den kleinen Weihnachtsmarkt in Peine, den ich viel netter als den inzwischen stark überlaufenen Braunschweiger Weihnachtsmarkt fand.


Dort hatte ich zwar auch noch anderes zu tun, doch ein Besuch des Weihnachtsmarktes bot sich an ... die Straßenlaternen fand ich sehr interessant umschmückt, so habe ich das noch nirgendwo gesehen!
Und auch eine kleine Pyramide hat es hier.



Dieser kleine Hof-Weihnachtsmarkt am 1.12. erwies sich als größer als ich immer angenommen hatte. Sehr nett! Ich erwarb dort ein hübsches Windlicht.




Ebenfalls dort in der Nähe in einem nächst größeren Ort und am selben Tag noch dieser Weihnachtsmarkt mit einem hübschen Kinder-Karussell


Die umliegenden Ortschaften sind oft noch sehr nett geschmückt und man kennt sich auf den Straßen - ganz anders als in den größeren Städten!  Auch  herrscht kein so schreckliches Gedränge!


Am 9.12. schauten wir mal auf dem Dorf-Weihnachtsmarkt in Bortfeld vorbei, dort wo das Bauernhausmuseum steht und zweimal in Folge abbrannte. Inzwischen ist es wieder frisch renoviert und mit Blitzableitern versehen, damit der Blitz hoffentlich nicht noch einmal in Nullkommanix alles abbrennen läßt!

Ich kann hier leider immer nur Auszüge zeigen ... der Post würde sonst zu umfangreich, die Zeit habe ich vorläufig nicht. Gern hätte ich ausführlichere und Einzel-Posts daraus gemacht ... so wie früher manchmal ...



Außerdem besuchten wir erstmalig am 15.12. den Adventsmarkt in Salzgitter-Salder bei Schloss Salder, ebenso das Museum im Schloss. Doch dafür müssen wir noch einen weiteren Besuch einplanen. Wir waren zwar schon einmal in den Außenanlagen in einem Sommer, doch dort gibt es so viel zu sehen, das kann man an einem Tag unmöglich schaffen und wir wollen ja schließlich kein Wettrennen veranstalten sondern das schöne Ambiente auch genießen. 😊

Den Advents- oder Weihnachtsmarkt dort habe ich noch nie besucht, es hatte zeitlich immer nie geklappt. Freunde von uns besuchen ihn aber so gut wie jedes Jahr, und dieser Markt hat eine ganz besondere Atmosphäre, es gibt auch Antikes zu erwerben, was mir ausgesprochen gut gefällt. Er hebt sich eindeutig ab von den inzwischen zu Massenveranstaltungen verkommenen total überfüllten Weihnachtsmärkten.

Auf Instagram postete ich auch einige Bilder von da wie dort.





Der Bremer Weihnachtsmarkt mit dem "Schlachtezauber" am Weser-Ufer in der Nähe der bekannten Böttcherstraße war sehr imposant und malerisch bis herrlich gespenstisch, leider total überlaufen. Vielleicht lag es auch an dem Freitag, an dem wir ihn besuchten. Es wäre wohl besser gewesen, Montags oder Dienstags hinzufahren.

Im Gedränge macht so etwas keinen Spaß mehr und so haben wir bei Dunkelheit nur noch einiges gestreift, vieles hatten wir uns ja schon bei Helligkeit angeschaut und da hielt es sich mit dem Besucherstrom noch ein wenig in Grenzen.





Bei einem Ausflug nach Bremen dürfen natürlich die Bremer Stadtmusikanten nicht fehlen! Vielleicht fließen die ein oder anderen Bilder später auch noch in meinen anderen Blog mit ein ...




Das schönste Erlebnis war jedoch in Bremen das mit den Tauben 😁😍 .... obwohl ich zuerst skeptisch war, denn der Typ, der die Tauben hervorholte, hatte keinen Spendenteller stehen und wollte mir gleich die Tasche aus der Hand nehmen. Polizei stand skeptisch blickend in der Nähe ... aber ich wagte es, immer meinen Rucksack/Tasche im Visier - habe ja schließlich selbst mal bei der Kripo gearbeitet und kenne die Tricks! 😎
Vielleicht wurde der Mann aber auch nur von den Geschäftsleuten oder der Stadt engagiert zur Belustigung der Besucher?

Ich fand die Tauben jedenfalls absolut süß, sie ließen sich streicheln, am liebsten hätte ich sie mitgenommen!!! Kann man die denn nicht einfach unter seine Jacke stecken, die Süßen????  *räusper* .... also wenn die weg sind, ich war's nicht!!! 🤣😂🤣

Nur war ich ein wenig skeptisch  - denn wenn sie mir auf den Kopf gesch....... hätten, wäre das Unternehmen Bremen quasi ins Wasser gefallen. 🙄😇 Ich fürchte, die armen Tierchen bekommen während der Vorführung nichts zu fressen, damit ihnen kein Malheur passiert. Ein Gefühl wie Weihnachten und Ostern zuammen, 😍🎄🐰 😁 wie man bei uns so sagt ..... mit dem rosa Täubchen auf dem Kopf1 😍😍😍 Ich bin noch ganz verliebt!




Bunte Tauben sind übrigens lt. meiner Recherche nichts Ungewöhnliches mehr, man findet sie vielerorts, besonders auch in Rom! Sie werden mitunter mit Lebensmittelfarbe eingefärbt, es gibt aber auch schon genetisch gefärbte Tauben! Hübsch sehen sie ja aus! Ich fand sogar ein Dokument, in dem es hieß, zum Schutz vor Feinden würden Tauben derart eingefärbt 😲 ... wenn ich es wiederfinde, verlinke ich es hier.

Dieser Post besteht nahezu komplett aus Smartphone-Fotos!

Doch um ehrlich zu sein, das war dieses Jahr ja ein Weihnachtsmarkt-Hopping und vorerst habe ich nun wirklich gefühlt für Jahre genug von Weihnachtsmärkten! ;-)

Einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag nochmal und kommt gut ins Neue Jahr! Ich melde mich demnächst wieder .... wenn ich mich vom Weihnachtsstress erholt habe. :-) ;-)

PS: Selbst finanzierte Ausflüge aus reinem Spaß an der Freude sind keine Werbung, und dies ist mein privates Tagebuch, dass ich so oder so so schreiben würde, ob jemand mitliest oder nicht, gell!

Kommentare:

  1. Schön, dass Du die Adventszeit geniesen konntest. Deine Aufnahmen sind toll. Die einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Ich wünsche Dir auch noch einen schönen Rest-Feiertag!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Ach gut, dass Du nur vielbeschäftigt warst.So langsam hatte ich mir Sorgen gemacht, dass Du ernsthaft krank sein könntest, denn Dein letzter Post liegt ja schon etwas zurück …
    Ich hatte mich vor einiger Zeit ja auch an vergangene Weihnachtsmärkte erinnert. Und die waren mir damals eigentlich auch schon zu voll. Heutzutage ist das bestimmt noch extremer, meist dudeliger und noch komerzieller. Jedenfalls reizen mich nur wenige. Und diese Vorweihnachtszeit verlief ja nun ohnehin ganz anders als geplant.
    Aber all' Deine Bilder habe ich mir trotzdem gern angeschaut. Genieß die Tage! Und wenn es mit dem vorbeischauen in diesem Jahr nicht klappt, dann sind es ja nur noch ein paar Tage bis zum nächsten Jahr ;-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, wie lieb von Dir! So schnell gehe ich nicht verschollen! Und wenn immer ich tatsächlich krank oder im Krankenhaus liegen würde, müßte es schon mit dem Teufel zugehen, dass ich mich gar nicht mehr melden könnte. Ich komme durchaus auch per Handy in die Blogs, doch das ist schon sehr lästig und aufwändig, daher vermeide ich es in der Regel. Als ich 2009 im Krankenhaus lag, habe ich es aber gemacht - dafür sind Smartphones oder Tablets schon ideal!

      Aber die Vorweihnachtszeit war so ausgefüllt, dass ich einfach nicht mehr dazu gekommen war ... und im Garten gibt es weder Besonders zu sehen noch darüber zu berichten, wobei ich es ja um diese Jahreszeit auch weitgehend meide, ihn zu betreten. Unseren Christbaum haben wir ausgebuddelt und er wird dann an anderer Stelle wieder eingegraben, darüber werde ich dann auch nochmal berichten. Sonst aber regnete es öfter und alles sieht trübe und matschig aus. Das Einzige Schöne ist dann die Weihnachtsbeleuchtung, die aber auch wie in jedem Jahr bei uns aussieht.

      Ja, ich bin auch nicht DER Weihnachtsmarkt-Freak - habe diese Märkte immer nur selten besucht und einige kenne ich immer noch nicht, wie ich ja oben schrieb, obwohl diese sich immer ganz in unserer Nähe befanden, kam es nie dazu, dass ich oder wir da mal hingingen ... Schloss Salder ist aber sehr schön, wäre vielleicht auch was für Euch! Auch Teddybären und Puppen konnte man bewundern und kaufen! Da gibts noch private Kunsthandwerker und eine Dame verkaufte aus ihrem Nachlass bzw. dem ihrer Mutter - da wäre garantiert auch etwas für Dich dabei gewesen. Auf die Preise habe ich jetzt allerdings nicht so geachtet, meine aber, sie waren nicht überhöht. Sachen aus dem Erzgebirge .....
      Ich hab mir da nur einen kleinen Zinn-Anhänger gekauft und einen zum Verschenken ...
      Und mein Mann kaufte mir von einer Malerin ein Bild zu unserem Hochzeitstag, das werde ich sicher bei einer anderen Gelegenheit hier oder im anderen Blog mal zeigen.

      Das Laute und dudeliger ist tatsächlich so .... ich mochte unseren Braunschweiger Weihnachtsmarkt in meiner frühen Jugend immer noch am liebsten. Zu der Zeit gab es noch Töpfe und Bürsten und die schönen Sachen aus dem Kannenbäckerland zu kaufen. Inzwischen gibt es sogar wieder einen Bürstenstand, aber alles auf modern getrimmt und abgespeckt. Man erkennt eben den Zeitgeist, alles ist aufs Essen abgestellt. Wer braucht wirklich einen halben Meter Bratwurst??? Wenn ich dann das Hingek.... überall sehe, muß ich schon sagen, in welcher Zeit leben wir eigentlich!??! Wobei sich auch früher manche überfressen haben ... Für mich ist das irgendwie untere Schublade .... aber kein Wunder in Zeiten des Dschungelkamps ... irgendwann servieren die da noch gebratene Ameisen mit Zuckerguss oder sowas *grr*.

      Nach dem Weihnachtsmarathon (na ganz so schlimm war es nicht, aber ich habe in diesem Jahr einmal viele verschiedene Kekse gebacken) haben wir nun die beiden Weihnachtstage ruhig verbracht mit Spaziergängen und ansonsten Lesen in richtigen Büchern ...

      Morgen geht der Alltag wieder los, doch bei uns ist noch Urlaub - bis zum nächsten Jahr ... ob ich Silvester verreise, darüber bin ich noch unschlüssig, aber vermutich verbringe ich es mit einer Freundin, aber mal schauen .... und jetzt gucke ich bei Dir mal vorbei ...

      Liebe Grüße und einen schönen Rest-Feiertag!
      Sara

      Löschen
  3. liebe sara, na, das war ja wirklich fast ein Marathon zu den Weihnachtsmärkten, so viele gibts gar nicht bei uns und ein Glück sind sie alles andere als "überlaufen★ ☆ dennoch sehr sehr schön mit handwerklichen Arbeiten denen man ansieht dass sie selbstgemacht mit viel Liebe und Sorgfalt gestaltet wurden. Wunderschöne Bilder hast du uns davon mitgebracht - ★ ☆★ ☆sehr abwechslungs und einfallsreich.
    ich wünsche dir und danke dir für all die netten Kommentare übers Jahr über bei mir★ ☆alles Liebe zum Jahreswechsel und bleib gesund und weiterhin eine fleissige Bloggerinteressierte soweit es deine Lust und zeit dir lässt, denn ich freue mich immer wenn ich einen neuen Post von dir in meiner★ ☆LESELISTE entdecke..
    dir alles Gute★ ☆
    angelface

    AntwortenLöschen
  4. wie schön wieder von dir zu lesen ;)
    da hast du ja wirklich einige schöne Märkte besucht ..
    ich mag ja auch eher die kleinen und beschaulichen ..
    den im Schloß hätte ich sicher auch besucht
    die Böttcherstraße (und Umgebung) ist ja auch ohne Markt schon sehenswert
    und an solchen Tagen ist das Gedränge natürlich enorm
    ich denke nicht dass die Leute zu viel gegessen haben sondern eher zu viel Glühwein konsumiert haben
    ich habe da auch kein Verständnis für
    die Tauben sind ja wirklich sehr hübsch .. sie stehen dir gut.. hihi..

    ich wünsche dir einen guten "Rutsch"
    und ein frohes neues Jahr

    Rosi

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!