Montag, 29. April 2019

Kirschblüten



Letztes Jahr, als ich "Sommer im Frühling" am 22. April schrieb, war der Sauerkirschbaum gerade erblüht, um kurze Zeit darauf schon mit braunen Blüten zu "glänzen". In diesem Jahr ist es nicht anders! Längst sind die schönen strahlend weißen Blüten, an denen ich nur sehr kurze Freude hatte, wieder braun geworden ... verblüht ...
Der Unterschied: im letzten Jahr regnete es von da an nicht mehr und blieb gleichbleibend sehr warm und wurde später sogar unerträglich heiß.

All das ist jedoch nichts Neues, denn am 29.4.2012 wiesen die Sauerkirschblüten im damaligen Waldgarten auch längst einen braunen Rand durch die früh einsetzende Hitze auf! Heuer sind sie sogar schon ganz braun geworden!

Hier nun die verschiedenen Stadien des Kirschbaumes in diesem Frühling ...

Auch der Flieder blüht wieder sehr zeitig - früher schenkte ich meiner Mutter zum Muttertag oft Flieder, das wäre jetzt gar nicht mehr möglich, denn wir haben ja noch nicht einmal Mai!

Doch in diesem Post soll der Sauerkirschbaum vom Knospenstadium bis zur Vollblüte verewigt werden - den verblühten Zustand erspare ich mir und meinem Publikum.



6.4.2019 - 17:43 h








10.4. 2019 - 17:24 h

Die leicht geöffneten Knospen verharren in diesem Zustand doch ungefähr eine Woche


16.4.2019 - 16:36 h

Doch dann geht es Schlag auf Schlag - gegen Abend öffnen sich bereits die ersten Blüten ...


16.4.2019 - 19:54 h

In voller Pracht nur 2 Tage später ... auch das Bild von ganz oben stammt vom 18. 4. - wurde jedoch um 16:13 h aufgenommen. Die Uhrzeiten sind mir für die unterschiedlichen Entwicklungsstadien sowie tageszeitlich bedingten Lichtverhältnisse manchmal in meinen Beiträgen sehr wichtig!


18.4.2019 - 14:52 h

Wieder einen Tag später ...


19.4.2019 - 18:05 h


Die Collage zeigt den Baum als Ganzes - im Hintergrund zeichnen sich die hohe Tanne und die Korkenzieherweide in ihrem noch zarten Grün ab, die inzwischen gen Himmel stürmt.


(19.4.2019 - 18:05)


Auch vom Haus aus ein schöner Anblick, wenn auch der Ausblick vom Haus aus nicht ganz so frei ist und wir dazu teilweise erst auf die Terrasse treten müssen oder von oben aus den Fenstern schauen.


In diesem Jahr wird kein Netz  über den Baum gestülpt, dazu ist er schon zu unhandlich geworden. Vielleicht hänge ich ein paar glänzende Metallstreifen in den  Baum. Sollen doch einige Früchte den Vögeln gegönnt sein ...  Fast ist dieses Bäumchen nun so groß, wie das im vorigen Waldgarten - es  hat sich also doch gelohnt, den Baum so spät noch anzupflanzen!


*journalistischer Beitrag, keine Werbung!*

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Erstaunlich, dass es auch mal frühmorgens etwas von Dir gibt!
    Tja, bedingt durch das teilweise ziemlich heftige Aprilwetter war ich bei uns mehr als erstaunt über die lange Sauerkirschblüte. Am 9. April war sie schon ziemlich weiß, am 22. April gab es noch einige Nachzügler-Blüten und gestern staunte ich nicht schlecht, dass schon Früchte erkennbar sind …
    Für mich ist der 12. Mai 1980 ja so ein besonderes Erinnerungs- & Kirschbaum-Datum: Da stand in BS die Sauerkirsche in voller Blüte. Ob der Klimawandel irgendwann dazu führt, dass wir dann schon Kirschen ernten?
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Tag! :-)
      Ja, je nachdem - entweder automatisch gepostet oder ich bin dann mal wach, lege mich danach aber wieder hin. ;-) Etappenweises Schlafen ...

      Früchte? Da muß ich nachher mal schauen, aber es ist ungemütlich im Garten, da es ja regnet.

      1980 habe ich ja nicht viel fotografiert, jedenfalls sowas nicht, von daher hätte ich die Blütezeit nicht gekannt, wenn Du sie mir jetzt nicht genannt hättest. Danke dafür! Also auf jeden Fall ist die Kirschblüte in den letzten Jahren immer früher dran! Wie ich hier im Blog ja verewigt habe.
      Wer weiß, wie das mit der Ernte mal wird ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,
    ich liebe die Kirschblüte, sie ist wahrlich wunderschön, nur leider viel zu kurz.
    Mir gefällt auch immer Deine Rückschau sehr gut. Das hilft mir, die Ereignisse besser einzuordnen. An das Jahr 2012 habe ich nun wirklich keine Erinnerungen mehr, die ich bewusst diesem Jahr zuordnen könnte, besonders, wenn es um das Wetter geht.
    Gut gefällt mir auch das Zitat des Dalai Lamas. Da kann ich fast alles unterschreiben, nur bei der Aussage, wir hätten immer mehr Bildung, bin ich skeptisch.
    Ich wünsche Dir einen sehr guten Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell, lieber Wolfgang, das ist wirklich zu schade! Auch all die anderen hübschen Kirschblüten. Sonst blühen sie im Mai bei uns, jetzt haben wir aber immer noch Apri! Und alles ist schon verblüht!

      Tja, ich habe den Blog ja da schon lange geführt und insofern auch immer zeitgetreu gepostet. Daher kenne ich die Blütezeiten genau und die Kameras ermöglichen einem das ja auch mit den Exifdaten, genaue Daten in den Fotos gespeichert zu haben.

      Und Du hast recht, aber ich denke, er meint das ironisch, der Dalai Lama ... über die Bildung wird immer so viel GEREDET. Fakt ist, dass es ein MEHR an Wissen gibt, aber das erst einmal in die Köpfe hinein bekommen und die richtigen Schlüsse ziehen ... das ist eine ganz andere Sache! Ich sehe ja, wie das im Studium heute so geht. Das war in meinem - späten - Studium schon so, dass oft nur Kapitel in Büchern überflogen wurden. So sollte es nicht sein! Kein Wunder, wenn viele Doktorarbeiten gar keine sind, vieles abgeschrieben wird. Denn bei dem Umfang an Wissen, was auswendig gelernt werden soll, streikt leider so manches Hirn. Besser wäre, sich auf das Wesentliche zu beschränken und nicht immer neue, "tollere" Bücher heranzuziehen mit immer neuem Wissen - denn so neu ist vieles gar nicht! Daher bin ich auch gegen zu viele neue Bücher, diese dienen rein dem Kommerz! Wenn nicht wirklich neue Erkenntnisse darin zu finden sind! Das natürlich lehne ich keineswegs ab!
      Ich erinnere mich noch mit Grausen an die spanische Müllkippe für Bücher! Tonnenweise ladenneue Bücher landeten damals da - in den 80er Jahren ... und auch heute noch gibt es unsäglich viele Remittenden, die verschleudert werden, letztendlich auf dem Müll landen, weil die keiner mehr will.
      Darüber könnte man lange diskutieren ...
      Danke für Dein Feedback und liebe Grüße sowie eine schöne neue Woche!
      Sara

      Löschen
  3. ja.. wenn die Kirschen blühen
    das ist einmalig schön
    früher waren hier fast alle Felder mit Sauerkirschen besetzt
    das war eine Pracht im Frühjahr
    nachdem der Obsthandel durch die damalige Konkurrenz aus dem Ostblock fast zum Erliegen kam wurden die
    Bäume aufgegeben und später gerodet

    ein schöner Beitrag

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So schade, liebe Rosi! In der Nähe haben wir eine Obstplantange auch mit Sauerkirschen. Aber noch habe ich ja mein eigenes Bäumchen. Ich liebe Sauerkirschen - am besten vom Baum in den Mund. Lecker! Und so gesund! Die Leute wissen gar nicht, was sie tun - frisches Obst vom Baum ist das Beste und nicht das, was lange durch die Weltgeschichte gekarrt werden muß.

      Liebe Grüße und danke!
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara,
    jammerschade, das die prachtvolle Blüte so rasend schnell vorbei ist. Hoffentlich reicht es den Bienchen für die Befruchtung, damit Du ein paar Kirschen ernten kannst. Hier kommt mir die Apfelblüte inzwischen auch so kurz vor, aber ich kann es nicht belegen.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sara,
    Oh Kirschblüten die sind so schön!
    Wir haben hier nur eine Japanische Kirsche die aber keine Früchte bringt.
    Zu Hause hatten wir damals drei verschiedene, eine wenig süße aber früh und dann die schwarze Kirschen und auch die gelbe Ranier Kirsche.
    Ganz liebe Grüße,
    Mariette

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!