Donnerstag, 16. Februar 2017

Gartenwetter . . .


. . . war vor kurzem wieder, zwar nicht ganz so warm wie vor einer Weile, als wir schon richtig frühlingshaftes Wetter hatten, aber doch sehr sonnig. Der Boden war aber leider noch (oder schon wieder!) gefroren. Nur der Bereich unterhalb der hohen Weide zeigte sich matschig! ;-) Eigenartig, wie das zusammenhängt!

So blieb mir nicht viel, als vor allem das überzählige Laub wieder zusammenzurechen, speziell die großen Ahornblätter. Denn auch wenn es noch frostig ist, spitzen doch schon zahlreiche Frühblüher durch den Boden und lange kann es nicht mehr dauern, bis es endgültig Frühling wird!



Heute ist es auch schön sonnig, aber doch immer noch ziemlich kalt! Ich habe eben bei einem Blick auf die Terrasse den ersten Winterling blühen gesehen und ihn sogleich fotografiert.

Die Tulpen sind schon  ziemlich hoch gewachsen ...


Und überall spitzen Frühblüher aus dem Boden wie hier im Terrassenbeet zu Füßen der hohen Tanne.



In letzter Zeit hat Instagram viel Aufmerksamkeit verlangt. Wenn man das ausbauen will, ist man den ganzen Tag gut beschäftigt. Leider spielt da aber mein Mobilfunkanbieter nicht mit. Ich hatte ursprünglich einen anderen, bei dem ich den Vertrag abschloss, doch dieser wurde von einem anderen Anbieter verschluckt - gegen meinen Willen quasi - und seither  habe ich Probleme über Probleme.
Auf der Hälfte des Monats geht unterwegs praktisch nichts mehr! Sooooo habe ich mir das aber nicht vorgestellt bei Vertragsabschluß!

Doch vor solchen Entwicklungen ist man leider nie gefeit, daher kündige ich auf  Rat meiner Söhne die Verträge nun immer sofort wieder nach Vertragsabschluß. So ist man nie unnötig lange an einen Anbieter gebunden. Denn Pleiten sind in der Branche leider alltäglich. Nun muß ich bis August ausharren .... erst dann gibt es auch ein neues Handy! Daher pausiere ich nun bei Instagram. Sicher werden viele Follower wieder abspringen, aber es ist nun mal nicht zu ändern. Ich brauche meinen Schlaf und kann nicht ganze Nächte durchmachen, nur weil das Internet tagsüber nicht funktioniert! Bei mir  muß das Hochladen sowie der Zugriff auf die Dropbox auch von unterwegs gewährleistet sein! Gerade da, wenn ich z.B. in Wartezimmern wegen meiner Mutter die Zeit verbringe!

Das ist ja schon beim Bloggen immer schwieriger geworden  . . . da ich tagsüber häufig und lange unterwegs bin. . . .


Font Trebuchet MS

Wer wohl für dieses Werk verantwortlich ist? Die angepickte Walnuß, die ich  beim Rechen fand, erinnert mich an diese kleinen Puppenwägelchen, die manche Kinder basteln. Noch 4 Räder dran, etwas Watte hinein und fertig. :-) Ich habe die Nuß mal aufgehoben und getrocknet. ;-)


Ich mag diese Bodendecker gern, die man auch am Zaun hochziehen kann - je nach Belieben .... und deren Namen ich immer wieder vergesse. Sie erscheinen in verschiedenen Farben panaschiert und wachsen auch zum Teil vom  Nachbarn herüber, was ich begrüßenswert finde, denn sie sorgen zusätzlich für Sichtschutz! Deshalb habe ich einen Ableger davon im Zaunbereich unmittelbar hinter der Terrasse angesiedelt, der dann den  Zaun emporranken darf. Die Rosafärbung an den Blaugrün-weißen gefällt mir ganz besonders gut!


Lenzrosenknospen die noch auf einen Startschuss warten  ...



Ganz hinten in der Nähe des Holunders, der das Gartenhaus überragt, hat sich eine Mahonie angesiedelt. Sie darf dort bleiben. Ich mag die Mahonienbeeren sehr gern. Das sind so die kleinen netten Überraschungen und immer interessant, wo welche Pflanzen von selbst erscheinen und sich IHREN Standort ausgesucht haben!



Gern hätte ich auch eine andere Form der Mahonie hier eingebürgert, wie die 'Wintersun' mit ihren aufrechten sehr langen Blütenrispen!
Denn die einzige nennenswerte Mahonie wächst im Terrassenbeet. Zwar hat sich auch im Seitenbeet am Haus, in dem der Strauch wächst, den ich immer weihnachtlich beleuchte, eine Mahonie ausgesamt, doch die wird dort leider verschwinden müssen, da ich in dem  Beet ansonsten nur Kräuter  haben möchte!

Im Waldgarten wuchsen mehr  und unterschiedliche Mahonien.

Hoffentlich wird dieser Kirschlorbeer bald groß!  Der auch ganz hinten in der Nähe des Holunders seinen Platz fand. Rechts neben ihm das undefinierbare grün-gelbe Gebilde ist der Waldmeister, den er hoffentlich nicht von dort vertreibt. Links neben ihm wächst eine rosafarbene Wildrose, die ich evt. wieder verpflanzen muß, denn der blickdichte Kirschlorbeer ist mir an dieser Stelle doch wichtiger!



Die Magnolien-Knospen der weißblühenden Sternmagnolie - das wird wieder eine Freude werden!!!




Gartenstuhl und Blumenkorb wurden jahreszeitlich angepaßt - vom herbstlichen Sonnenblumenschmuck über rote Weihnachtssterne und dem silvesterlichen weiß-silbernen Neujahrsschmuck bis hin zu Frühlingsblüten ... immer ein kleiner Lichtblick auch für die Passanten. Denn wir selbst haben nur etwas davon, wenn wir den Garten betreten, was im Winter selten einmal der Fall ist.


Es geht doch nichts über schöne Farbtupfer in dieser noch tristen Jahreszeit!


Kommentare:

  1. Bei uns sieht es noch sehr grau aus . Einzig die Zaubernuss sie blüht wie jedes Jahr sehr zu verlässig .
    Ich freu mich auch schon sehr auf das wärme Wetter .. und wenn wieder alles blüht und schön grün ist . Macht das raus gehen viel mehr Spaß :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,
    der kletternde Bodendecker am Zaun mit den panaschierten Blättern ist sicher ein Euonymus - Kriechspindel....die gibt es in verschiedenen Sorten. Ich hatte so einen mit etwas gelblichen Blättern, aber auch immergrün.
    Hier ist es jetzt tagsüber auch jeden Tag wärmer und frühlingshafter. Nur aus der Erde kommt nichts....ich wollte erstmal abwarten, ob hier schon etwas unter der Hecke wächst, aber das scheint nicht der Fall. Also erstmal nur ein paar Schneeglöckchen, die ich im Herbst selber eingepflanzt hatte.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, liebe Sigrun. Ich habe sie auch in verschiedenen Farben im Garten, teils gekauft, teils vom Nachbarn herüberwachsend. ;-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Liebe Sara,
    bei Dir ist alles schon weit im GArten! Herrlich ist es, oder? Hier kommen auhc die ersten Spitzen und das erste Schneeglöckchen hat sich geöffnet!
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein entspanntes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sara,
    die gelben Blüten der Winterlinge bringen schon ein wenig Farbe in den Garten. Ich habe gar keine. Vielleicht sollte ich das einmal ändern ;-))). Dafür stehen bei mir schon die Schneeglöckchen in Blüte.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  5. ja..so langsam macht sich der Vorfrühling breit..
    es iat aber gut dass noch nicht alles so weit vorgetrieben ist
    dann nimmt es auch keinen Schaden..
    wie Sigrun tippe ich auch auf einen Spindelstrauch bei deiner Pflanze oben

    ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sara,
    ich warte auch auf den Frühling und hoffe, dass er mich nicht allzu lange warten lässt. Die letzten beiden Nächte hat es bei uns nicht mehr gefroren, aber dafür regnet es jetzt, also nix mit Gartenarbeit, oder nur wenig, immerhin habe ich angefangen, einen Kiesweg zu sanieren. Die Walnuss sieht wirklich wie ein Kinderwagen aus. Auf Instagram mache ich selbst nicht viel, das sagt mir nicht so zu.
    Ich habe Dich auf Deinem anderen Blog "Blog-Helper - Blogger/Blogspot" gefragt, mit welchem Programm Du Deine Posts schreibst. Leider war ich an dem Tag ziemlich im Stress und ich habe alles vergessen, ich weiß nicht mehr, unter welchem Artikel ich die Frage gestellt habe. Und finde ihn auch nicht mehr. Kannst Du mir die Frage nochmals hier beantworten?

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch nicht so angenehm, lieber Wolfgang, wenn es regnet. Bei uns war es heute ganz schön, so daß wir einen ausgedehnten Spaziergang machen konnten. Das war nach der langen Sitzerei im Krankenhaus auch dringend erforderlich! Meine Mutter hatte ja einen Unfall und es ging ihr auch sonst nicht so gut.

      Toll, was Du alles in Eurem Garten und Haus tust! Du kennst ja nun unseren Resthof von damals - wir waren so gar nicht die Leute dafür. Bei uns hätte das ewig gedauert bzw. wir hätten Leute nehmen müssen, was bei der Größe des Grundstücks bzw. Hauses von über 300 qm Wohnfläche ziemlich teuer gekommen wäre.

      Instagram mag ich nun wiederum ganz gern und da es mal so auf dem Sofa oder unterwegs zu machen ist, werde ich es auch beibehalten. Nur funktioniert mein Smartphone, das etwas veraltet ist, nicht mehr so toll, ebenso der Vertrag, der erst im August ausläuft. Aber ich werde nun doch vorzeitig einen neuen besorgen, ebenso ein neues Smartphone, das LTE-fähig ist, denn dadurch, daß mein Handy noch kein LTE kann, funktioniert die Internetverbindung öfter mal nicht ohne WLAN.

      Den Artikel habe ich mal eben schnell wiedergefunden

      http://layout-testen.blogspot.de/2017/01/instagram-wie-man-ein-groes-foto-in-ein.html?

      Wenn Du mir spezielle Probleme benennen könntest, könnte ich Dir evt. gezielter weiterhelfen. Ich kann, falls Du den Kommentar nicht sehen kannst, diesen hier aber gleich hineinkopieren, dann brauchst Du nicht extra den Link zu kopieren -------------------------

      Lieber Wolfgang,
      danke für Deinen Besuch in diesem Blog! Das ist mein Hobby, und ich beschäftige mich ja schon seit dem Jahr 2000 damit, zunächst mit Webseiten, die ich selbst gebaut und per damaligem komplizierten FTP-Upload hochgeladen habe, später mit den ersten Blogs, d.h. es waren eigentlich chronologisch geführte Webseiten. Irgendwann, so 2004, kam dann der erste "richtige" Blog in etwa so wie wir das heute kennen. Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich mir auch einen eigenen Blog bauen. Doch dafür habe ich derzeit - auch durch meine Mutter - keinen Nerv. Das Webdesign, Blogs, alles was dazugehört inclusive dem Schreiben ist mir genauso lieb wie Garten und Natur.

      Meine Posts schreibe ich mal im Blogger-Editor, aber oft in BlogDesk vor. BlogDesk ist eigentlich ein Toll zum Publizieren, d.h. man kann Beiträge/Posts darin vorbereiten und sie später veröffentlichen per "Knopfdruck". Ich mache das damit aber nie, weil das nur bei Wordpress gut funktionierte, bei Blogger nicht. Ist auch nicht nötig, denn ich kopiere den Text einfach und füge ihn dann in den Bloggereditor ein. Ebenso handhabe ich es bei Kommentaren, damit sie mir nicht verlorengehen, denn Du kennst es vielleicht auch, man schreibt einen längeren Kommentar, schickt ihn ab und es erscheint keine Meldung. Programm abgestürzt, Kommentar futsch! Damit das nicht mehr passiert, habe ich es mir so angewöhnt. Natürlich hebe ich diese Kommentare aber nicht auf.

      Warum findest du den Google Editor nicht so toll? Man kann in ihm ja alles auch so vorschreiben, wie es hinterher aussehen soll. Lediglich die Bilder können ein Problem sein, wenn man nicht weiß, woran es liegt und was man da tut!

      Ich werde dazu nochmal was schreiben und schaue mal, ob ich nicht sogar schon mal etwas geschrieben habe. Denn an sich habe ich mit dem Blogger-Editor kein Problem. Wenn die Formatierung mal nicht stimmt, markiere ich den Part und gehe oben auf das T mit dem roten Kreuz (Formatierung entfernen) - dadurch werden Fehlformatierungen gelöscht und man kann alles wieder ins richtige Format bringen, wie man es gern hätte.

      Aber wenn Du Deine Probleme näher benennen könntest, könnte ich evt. gezielt etwas dazu schreiben.

      Den Komnmentar habe ich leider eben erst gesehen, weil ich bis heute Morgen um 5 mit meiner Mutter im Krankenhaus war.

      Viele liebe Grüße einstweilen
      Sara

      -----------------------------

      Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir/Euch und melde Dich einfach mit weiteren Fragen. Evt. schreibe ich dazu dort noch einen Post.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. BlogDesk kannst Du hier kostenlos herunterladen - falls Interesse besteht

      http://www.blogdesk.org/en/

      Eine andere Bloggerin hatte mal eine ausführliche bebilderte Anleitung dazu in ihrem Blog.

      Löschen
    3. Liebe Sara,
      vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort. Blogdesk habe ich schon gesehen, kann mich aber mittels des Programms nicht bei Google anmelden, was ich gerne täte, um auf Knopfdruck veröffentlichen zu können, das finde ich praktisch. Bisher habe ich den Open Live Writer benutzt, auch kostenfrei, der hat auch gut funktioniert, allerdings legt Open Live Writer alle Bilder in ein Album, das so heißt, wie das Programm, das kann man leider auch nicht konfigurieren, und man kann bei Google nicht mehr als 2000 Bilder in ein Album legen. Seit dem ich diese Marke erreicht habe geht es nicht mehr. Alle Bilder im Album sind übrigens doppelt enthalten, warum auch immer. Jetzt suche ich eben nach einer Alternative, was aber recht schwer ist, alles, was ich finde ist hoffnungslos veraltet oder funktioniert nicht, wie etwa Word 2016.
      Ich habe auch immer noch eine Webseite mit FTP Zugang http://lukasderpirat.de/ Die habe ich mal für die Kinder gemacht und mein Sohn nutzt diese Domain noch immer.
      Den Google Editor finde ich hat nur wenig Funktionen. Ich kann z.B die Bilder nicht beschriften, geschweige denn bearbeiten, oder auch die Schriftgrößenunterteilung in klein, groß usw. gefällt mir nicht recht, er ist kein WYSIWYG Editor und er sieht auch recht altbacken aus. Der letzte Punkt ist natürlich nicht wichtig.
      Die Anleitung zum Google Editor habe ich gesehen, ich bin dem Link auf Deiner Seite gefolgt.
      Kommentare habe ich schon ein paar verloren, mittlerweile kopiere ich die in die Zwischenablage, bevor ich auf veröffentlichen klicke.
      Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag und hoffe, dass es Deiner Mutter bald wieder besser geht.

      Löschen
    4. Lieber Wolfgang,
      gerne! Ich werde es bei Gelegenheit mal ausprobieren. Veröffentlicht habe ich mit BlogDesk nicht mehr bei diesen Blogs, weil das vor Jahren mit Blogger nicht harmonierte. Mit Wordpress klappte es jedoch problemlos. Aber da ich mich schon lange nicht mehr ums Publizieren mit BlogDesk gekümmert habe und dieses Tool nur als Editor zum Vorschreiben und Bevorraten meiner Posts nutze, weiß ich auch nicht, ob es jetzt anders ist.
      Das stimmt schon mit dem Google Editor. Ich habe ja auch noch Frontpage, das ich für gewisse Dinge nutze. Die sonstigen html-Editoren sind mir zu umständlich, ich habe auch lieber WYSIWYG . Mit diesem Live Writer kenne ich mich überhaupt nicht aus. Mir hat die Möglichkeit im Google Editor immer gereicht, da ich ja in BlogDesk vorschreibe und den Code dann in den Google Editor übertrage. Die Schriftgröße trage ich z.B. händisch ein. Diese paar Codeschnipsel kann ich noch "so". Ansonsten mache ich das in Frontpage.
      Ach ja, Webseite mit FTP hatte ich auch im Jahr 2000 schon. Das war immer ein Akt, da alles hochzuladen und dann natürlich auch die Struktur genau einzuhalten. War aber dennoch eine schöne und lehrreiche Zeit!
      Schade, dass der Blogger Gucky nicht mehr lebt, der hätte jetzt sofort einen Rat gewusst!
      Aber ich werde mal schauen, dadurch lerne ich ja auch nur hinzu!

      Ach so, wenn Du Bilder beschriften willst - dafür nehme ich z.B. PhotoScape, ein kostenloses, sehr schönes Programm. Es ist zwar ein zusätzliches, was man zu bedienen hat, aber ich kann es Dir nur empfehlen, da es wirklich sehr schöne Möglichkeiten bietet! Ansonsten habe ich noch PhotoShop Elements.

      Mit den Kommentaren handhabe ich es auch entweder wie Du oder bei viel längeren schreibe ich sie gleich in BlogDesk vor. Man muß nur aufpassen, daß BlogDesk nicht zu voll wird mit der Zeit, denn es speichert sich alles! Dann lösche ich diese Sachen von Zeit zu Zeit wieder. Aber ich finde das Tool schon ideal!

      Dann bis demnächst, muß leider auch heute wieder ins Krankenhaus und das wird noch eine Weile so gehen, denke ich. Zum Wochenende komme ich vermutlich eher dazu, mir das alles mal näher anzuschauen.

      Viele liebe Grüße und danke für die lieben Wünsche!
      Sara

      Löschen
    5. Da bin ich nochmal - leider hat Mari ihre Bilder nicht mehr im Blog, aber der Artikel über BlogDesk ist noch lesbar:

      http://maris-page.de/taegliches/archives/2542-BlogDesk-coole-Alternative

      Ich denke, man kann sie auch ansprechen daraufhin.

      Bis bald!

      Löschen
    6. Ganz auf die Schnelle noch

      http://www.blogdesk.org/de/blogdesk-help.pdf

      aber das wirst Du sicherlich schon kennen? Ansonsten hilft Johannes, der Begründer von BlogDesk vielleicht weiter.

      http://www.fixmbr.de/blogdesk-ein-praxistest/

      http://www.blogging-inside.de/beitraege-fuer-wordpress-drupal-u-a-mit-blog-desk-editieren_2661.html

      https://www.basicthinking.de/blog/2005/08/20/blogging-noch-einfacher-mit-blogdesk/

      http://fairhost24.de/aktuelles/wordpress/blogdesk-eine-echte-empfehlung.html

      http://www.annaberger-internet.de/category/softwarelosungen/software-blog/page/5/


      http://www.tbtip.de/blog/?post/Blogbeitraege-offline-schreiben-mit-BlogDesk/23/01/2014
      hier ist noch von einer BLogsoftware Dotclear die Rede, die ich jedoch nicht kenne!

      Viel Erfolg!

      Löschen
    7. Liebe Sara,
      vielen Dank, das werde ich mal ansehen, Frontpage gibt es ja eigentlich nicht mehr. Ich habe mir den Nachfolger Expression Web heruntergeladen und schaue mir den gerade an. Mal sehen. Danke für die Tipps.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
    8. Lieber Wolfgang,
      ich weiß, aber da ich es noch habe, kann ich es auch benutzen. Es gab so allerlei WYSIWYG-Editoren und FP war mir das liebste. Es gab davon auch eine ganz einfache Version, aber die meine ich nicht. Meine ist Frontpage 2003. Mit Expression Web habe ich mich noch nicht beschäftigt. Bislang bestand kein Bedarf. Ich mag auch nichts zu Kompliziertes. Aber vielleicht funktioniert es damit ja sogar sehr gut. Vielleicht gibst Du irgendwann ja mal Rückmeldung. Derzeit habe ich mit meiner Mutter nach wie vor viel um die Ohren und kann daher nur sporadisch hier sein.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  7. Liebe Sara,
    jetzt fängt die Gartenarbeit wieder an.
    Schön, dass bei dir die Winterlinge schon da sind.
    Bei uns zeigen sich die Schneeglöckchen und die
    Tulpen kommen auch.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein wenig schon, liebe Irmi. Das war erst der erste sichtbare Winterling. Die vielen ganz hinten im Garten habe ich dagegen noch gar nicht gesehen. Obwohl sich das in den letzten Tagen geändert haben könnte. Leider kam ich wegen meiner Mutti, die einen Unfall hatte und kurzfristig ins KH mußte, nicht mehr dazu. Ich hoffe, alles beruhigt sich wieder, so daß ich wieder Muße für den Garten habe.
      Ich wünsche Dir nun einen schönen Sonntag und alles Liebe für Dich!
      Sara

      Löschen
  8. Liebe Sara, bei Dir tut sich ja schon einiges im Garten. Bei uns blinzeln die Frühlingsblüher noch mehr als zaghaft aus der Erde. Es liegt ja auch noch genug Schnee. Mein Handy hängt sich bei Instagram gerne auf... Leider.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      bei uns ist es nun schon viel "wärmer" geworden, Schnee liegt gar nimmer. Allerdings habe ich derzeit kaum etwas davon, da meine Mutter einen Unfall hatte und außerdem auch ziemlich krank ist.
      Mein Handy macht ja auch Probleme, das schrieb ich dort in einem Post, deshalb wird es in absehbarer Zeit ein neues geben, ebenso einen neuen Vertrag, denn der bisherige funktioniert ohne LTE (beim Handy) nur sehr schlecht. Aber ich bin ja sehr hartnäckig. *lach*

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  9. Liebe Sara, bei Dir gibt es ja schon viele Farbtupfer! Und die Tulpen kucken auch schon richtig aus dem Boden... Ich freue mich auf ein hoffentlich sonniges Wochenende, dann werde ich einmal inspizieren gehen, ob es hier vielleicht auch schon Hoffnung auf Tulpen gibt? Und vielleicht, vielleicht wird erste, frühe Gartenarbeit erledigt? Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So viel ist es auch noch nicht, liebe Miuh, aber vielleicht ist es in den letzten Tagen mehr geworden. Leider kam ich gar nicht mehr in den Garten, weil meine Mutti einen Unfall hatte und kurzfristig ins Krankenhaus mußte.
      Ich wünsche Dir viel Glück im Garten und noch einen schönen Sonntag!

      Viele liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  10. Liebe Sara, von meinen Tulpen ist überhaupt noch gar nichts zu sehen, aber die Schneeglöckchen zeigen sich und darüber freue ich mich sehr. Wird doch das grau endlich unterbrochen! Der Frühling macht sich jetzt wohl bereit, obwohl die Sonne sich hier auch seit einigen Tagen wieder einmal nicht so zeigen will!
    Einen guten Wochenstart wünscht Dir
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kirsi,
    das ist schon seltsam, wie unterschiedlich das sein kann, zumal Du ja nicht so sehr weit von uns weg wohnst! Meine schauen schon ca. 15 cm aus dem Boden! ;-) Leider komme ich eben durch den Krankenhausaufenthalt meiner Mutter kaum an den PC. Ich hoffe, dass sich das demnächst wieder einpendelt. Bei uns regnet es heute.

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sara,
    wenn ich es richtig sehe, durchlebst Du gerade jetzt eine Zeit, die Dich ganz schön fordert...Für Deine Mutti sende ich meine besten Genesungswünsche, verbunden mit der Hoffnung, dass Ihr eine, für alle Beteiligten, gute Lösung finden werdet, wenn sie aus dem Krankenhaus entlassen werden kann. Es hört sich nicht wirklich nach eigenständigem Leben an...Aber vielleicht dürft Ihr ein kleines Wunder erleben...!?! Ich wünsche es Euch ALLEN soooo sehr! Und ich weiß sehr genau, was ich da formuliert habe, denn wir durften ein solches Wunder erleben...Es ist nicht unmöglich, auch wenn es bisweilen so aussieht! Jetzt schicke ich noch eine große Portion Zuversicht, Hoffnung, Mut und Kraft.
    ...und wünsche Euch alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Heidi,
      so ist es. Meine Mutti hat sich izwischen zwar ein wenig erholen können, das Gröbste ist erst einmal abgewendet, aber für uns ist es extrem stressig, täglich ins Krankenhaus fahren zu müssen. Mein Weg dauert auch mit dem Auto einige Zeit, dazu die Aufenthaltszeit und es sind ja noch viele andere Wege zu erledigen. Man tut es gern für seine Mutter, aber alles andere bleibt praktisch brach liegen.
      Da meine Mutter jedoch mit meiner Schwester zusammen lebt, wäre das nicht DAS Problem, wenn diese nicht inzwischen auch überfordert wäre. So wird wohl erst einmal die Kurzzeitpflege zwischengeschaltet, was für alle Beteiligten vermutlich das Beste ist. - Leider vergisst manch alter Mensch, dass die eigenen Kinder längst erwachsene Menschen sind, mit eigenem Hausstand und viel Arbeit um den Ohren.
      Sonst aber bin ich sehr froh, daß der Mutti im KH geholfen werden konnte, denn sie war in keinem sehr guten Zustand!
      Danke für Deine lieben Wünsche und ich hoffe, bis ganz bald wieder!

      Liebe Grüße und für Dich einen schönen Sonntag!
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥