Sonntag, 13. September 2020

Buchsbaumzünsler - weniger schlimm als häufig angenommen



Nun ist er auch bei uns angekommen, aber weit gefehlt, dass ich nun gleich in Panik ausbreche, wie so viele und gar meine schönen Buchsbäume herausreiße! Im Gegenteil! Ein kleiner hübscher Schmetterling ... leider mußte ich ihn in der Toilette herunterspülen - das Leben ist hart!
Und heute war da schon wieder einer, der im Haus an der Wohnzimmerdecke saß ... Staubsauger an und weg ... diesen Job übernahm mein Mann, ich kann sowas nicht so gut. ;-) Bei Ungeziefer kennen wir keine Gnade! Mit Zecken ist es nicht anders, nicht wahr! Entweder die oder wir! Mäuse und Ratten genauso!
Obwohl diese Schmetterlinge so außerordentlich schön sind!





Für die Pflanzen ist ein Befall mit dem Buchsbaumzünsler laut Experten im Regelfall kein Todesurteil

Das ist doch gut zu hören, denn wie oft las ich, prophylaktisch wurde Buchsbaum entfernt. Auf diese Idee käme ich nie! Solange es keinen nennenswerten Befall gibt, bleibt der Buchsbaum wie er ist! Schließlich bin ich sogar dem Befall der Stachelbeere manuell Herr geworden, indem ich die Raupen stets absammelte und weit fort brachte.

Diese moderne Sucht, alles sofort beseitigen zu wollen, was nicht irgendeiner selbst erdachten Norm entspricht, ist mir sowieso unbegreiflich! Diese tiefe Angst dahinter ...

Das ist wie in so vielen anderen Bereichen auch, ob es die Krebs-Angst ist oder Angst vor Viren und Bakterien ... man hat das Empfinden, in einer Zeit der Paranoia zu leben.
Oder sind es doch nur die Sünden der Menschen, die meist keinen Glauben mehr haben, die sie in diese Paranoia treiben? Denn wer "gott-los" ist, muß schließlich an Menschen und die Errettung durch diese glauben, am besten durch die ach so glorreichen Wissenschaftler ...als sei Wissenschaft ALLES. ;-)  Weiter gibt es für diese Leute schließlich nichts ...was sie retten könnte ...



Ein kleiner Lichtblick, die Wunderblumen, von denen mir Ingrid/Freude am Garten
einmal Samen schickte, sind ganz wunderbar geworden und blühen derzeit so prächtig,
dass es ein Augenschmaus ist!

Kommt Zeit kommt Rat ...

Im nächsten Frühjahr werde ich einfach mal in meinen dichten Buchsbaum schauen. Sollte ich dort Raupen vorfinden, mache ich ihnen den Garaus! Nun bin ich ja gewappnet!

Die neue Blogger-Oberfläche

Inzwischen hat sich ja wieder so einiges getan, Blogger hat nun generell auf die neue Oberfläche umgestellt. Gefällt mir zwar gar nicht, die wirkt recht stümperhaft, aber es ist nicht zu ändern. Wenn ich schon das +-Zeichen zur Vergrößerung der Fotos sehe, graust es mich, das ist erste Schulklasse! Primitiver gehts wirklich nicht! Es entsteht aus irgendeinem "wundersamen" Grund ein Fehlcode, der den gesamten Text "wegspringen" läßt, so dass ich nachträglich nichts im Editor bearbeiten kann.

Auch am neuen Wordpress gefällt mir bei weitem nicht alles! Ich bin Userin/Bloggerin erster Stunde und bearbeite am liebsten meine Blogposts manuell -  mag die vielen Tools und Widgets überhaupt nicht sondern füge lieber selbst per html-Code dort ein, wo ich es haben will.

Im Jahr 2000 habe ich schon ganze Webseiten selbst gebaut und per FTP-Upload hochgeladen, was damals noch ein Akt war! Genauer - das konnten zu der Zeit die Wenigsten! Das hatte ich mir alles selbst und mit Hilfe Anderer, von denen es im Netz schon etliche gab, beigebracht. - Entsprechend viel Neider gab es.
Doch da ich inzwischen privat nicht mehr so viel im Netz bin, belasse ich es bei dem, was hier möglich ist. Ich überlege ohnehin aus verschiedenen Gründen, mich privat komplett aus dem Netz zurückzuziehen.
In einem Land, in dem keine wirkliche Meinungsfreiheit mehr herrscht und diktatorische Maßnahmen zum Einsatz kommen, wird es tatsächlich gefährlicher, seine Meinung als Privatperson öffentlich kund zu tun! Dennoch tue ich es bislang, denn ich bin es meinen Kindern  und deren Zukunft schuldig! Ich habe sie weder als Kanonenfutter noch als Marionetten einer Weltregierung in die Welt gesetzt!  Und hoffe noch immer, dass sich alles zum Besseren wendet ... viel Hoffnung haben viele leider nicht mehr und ich kann ihnen da leider auch nur zustimmen ... dennoch, die Hoffnung stirbt zuletzt ...



Der Baumspinat ist mächtig in die Höhe geschossen


Wer  bibelfest ist, kennt sicher die Offenbarung und die Stelle, wo es um das "Malzeichen" an Stirn oder Hand geht, ohne das man weder kaufen noch verkaufen wird können ... und wenn man diese Zeit so betrachtet, ist es fast schon jetzt so, man kann weder kaufen noch verkaufen ohne Maske ...


Ein Angriff auf unsere Freiheit - das Malzeichen des Tieres - Bibel Offenbarung


In Schweden werden die Menschen bereits (natürlich nur freiwillig ... na na na) verchippt - der Chip wird unter die Haut meist an der Hand transplantiert und damit öffnen sie z.B. Türen, können ihr Bankkonto bedienen und so manches andere mehr ... ist dies das "Malzeichen", vor dem in der Offenbarung gewarnt wird??? Ebenso geht es um die Zahl 666 ... die Zahl eines Menschen, dem Antichrist ... schon zu Beginn des Internet wurde vor diesem und übrigens auch vor der Erfindung des Internets gewarnt ... Viele wissen vielleicht noch, um wen es sich bei dieser Mutmaßung gehandelt hat ... die Zahl kommt jedenfalls hin ...

Gefährliche Entwicklungen, die eines Tages die totale Kontrolle über die Menschheit ergreifen können. Es ist so ähnlich wie mit der Entdeckung der Kernspaltung durch Otto Hahn. Dieser Mann wollte sich umbringen, als er von dem Missbrauch seiner Entdeckung erfuhr! Es ist bekannt, was u.a. in Hiroshima angerichtet wurde! Die einst gute Erfindung geriet zum Bösen.
Chips einpflanzen ist gefährlich und um es mit der Bibel zu sagen, werden Christen, die das "Malzeichen" (vermutlich den Chip) sich einsetzen lassen, nicht errettet werden!
Ich erlebe in diesen Tagen viele Menschen, die sich bis Dato nichts aus dem Glauben oder der Bibel machten, eben zu dieser zu greifen und die Offenbarung zu lesen, von der sie am Rande einmal geört haben .... und viele von ihnen glauben, die Endzeit sei angebrochen ...




Was bildet er sich eigentlich ein, der Softwareentwickler ... will er Herrscher über unsere Körper sein?  Macht und Geld sind das Einzige, was ihn wirklich interessiert ...





Ja, darüber haben sich viele vor kurzem noch lustig gemacht, es ist jedoch wahr:


Warum Tui seinen Mitarbeitern Mikrochips unter die Haut pflanzt

Das Bargeld wurde in Schweden ebenfalls weitgehend abgeschafft ... und genau das hat man weltweit vor. Wer es nicht glaubt, wird die Bestätigung in absehbarer  Zeit erleben! Corona dient als wunderbare Ausrede dieser angestrebten Neuen Weltordnung und das ist kein Geheimnis und AUCH KEINE Verchwörungstheorie, Politkker sprechen schon seit langem GANZ OFFEN darüber! Ich glaube, die meisten hören gar nicht richtig hin, wenn Politiker reden ... es ist ja auch zum Einschlafen, gell!
Und weil die Menschen heute derart ängstlich sind, was Krankheiten betrifft, kann man sie damit wunderbar steuern! Zum Glück aber nicht alle! Die weltweiten Demos und Aufstände bezeugen dies!




Weitere Wunderblumen ... auch meine Weißen habe ich sehr geliebt,
mit ihnen hatte ich jedoch per Samen kein Glück mehr.
Diese bunten sah ich vor Jahren einst in einem Garten und hatte mich sofort
in sie verliebt. Dank Ingrid darf ich also nun dieses Feuerwerk genießen!

Garten wird immer wertvoller ...

 

Bisher war es von großem Wert, einen Garten zu besitzen, denn wer in Quarantäne gezwungen wurde, war dann wenigstens nicht auf seine beengten vier Wände angewiesen. Doch wer weiß, was die Politiker sich noch alles einfallen lassen bzw. die Lobbyisten, denen unsere Politiker als Marionetten dienen! Dies hat sogar Herr Seehofer einst im Fernsehen vielfach bestätigt. Nichtdestotrotz beteiligt er sich ja weiter an diesem System.


Zitat Seehofer: "Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden."


Das besagt ja wohl alles! Ist mir keineswegs neu, aber manchen von meinen Lesern vermutlich doch, da ich eine weitreichende Gutgläubigkeit der Politik gegenüber wahrnehme, als ob Politikern unsere Gesundheit am Herzen läge!
Weit gefehlt! Dann sähe die Welt längst GANZ ANDERS aus! Insbesondere das Gesundheitssystem,  die Renten, den Alten ginge es besser ... das Gegenteil haben sie jedoch fabriziert, Alte mußten einsam krepieren! Grausamer gehts nicht mehr!

Corona war die Ausrede für dieses menschenunwürdige brutale und mit NICHTS entschuldbare Vorgehen! Und jetzt wollen sie sogar Kinder innerhalb der Wohnung von ihren Eltern separieren oder die Eltern gleich in die Psychiatrie stecken und ihnen ihre Kinder wegnehmen, wenn die sich nicht daran halten.

Wer bitte kann ein 3jähriges Kind wie ein Tier vorm Futternapf mutterseelenallein im anderen Zimmer sitzen lassen??? Tut mir leid, aber wem sich dabei nicht die Augen öffnen, bei dem öffnen sie sich wohl niemals mehr!!!

Das Leid der Alten ...

 






Sie arbeiten der Pharma zu und ihnen ist nur daran gelegen, ihre Impfdosen an die Leute zu bringen. Dahinter steckt eine perfide Agenda und ich verdenke es niemandem, der nicht in der Lage ist, diese Dinge zu recherchieren - woher auch sollten solche Leute dieses Wissen wohl nehmen? Aus unseren GEZ finanzierten Medien bestimmt nicht!

Also weg mit den GEZ-Gebühren, denn einseitige Gehirnwäsche brauchen wir nicht! Und eine Einheits-Meinung in diesem Land!



MÜSSEN die Querdenker-Demonstranten "gefährlich" sein, wenn solch ein
Aufgebot an Polizei bereitgestellt wird ...
 Da hat Angie wohl mächtig Angst gekriegt 
bei der Masse wenn auch friedlicher Menschen!

 

Die Wahrheit von Berlin 29.08.!

 

Jetzt folgen eigene Aufnahmen und auch Videos Anderer, die veröffentlicht werden dürfen. Macht Euch am besten selbst ein Bild!




Da wir schon früher anreisten, konnten wir die Gegend schon einmal ohne Demo erkunden. Sperren waren überall schon vorsorglich bevorratet ...





Und dann der Tag der Demo ...




Gandhi - DAS Friedens-Symbol für viele ...






Auch die Polizei filmt ...
Das Aufgebot der Polizei war im übrigen gewaltig ...



Um zum Ziel zu gelangen, mußten wir einen kilometerlangen Umweg laufen, denn die Polizei hatte den Zugang zur Demo so ziemlich abgesperrt .... Taktik?!
Zu Wasser waren sie ebenfalls unterwegs ...




So viele Menschen .... und das ist nur ein KLEINER TEIL der FRIEDLICHEN Demonstranten ... denen es diese Regierung mehr als schwer gemacht hat mit Abständen und Bla Bla ... während die Protestanten inWeißrussland über den grünen Klee gelobt werden und zwar ohne Abstände, ohne Masken! Erkennt den Widerspruch!!!
 



Hier wird später noch das verkleinerte Video von Robert F. Kennedy Jr. Rede eingefügt, es war leider zu groß für den Download. Und glaubt bloß nicht dem Spiegel, das ist eine von Gates finanzierte  Zeitschrift! Ich boykottiere diese Medien inzwischen. Sie schreiben doch nicht die Tatsachen!





Es ist erstaunlich, was in diesem Land inzwischen abläuft!

Und mehr als zwiespältig ist ja wohl, dass die Ereignisse in Weißrussland, welches man neuerdings hier "Belarus" nennt. kritisiert werden und die Kanzlerin sagt, der Einsatz für Demokratie würde in Belarus mit Füßen getreten ... sie "bewundere" die dort friedlich Demonstrienden. Erwähnt damit aber mit keinem Ton die in Berlin zu Hunderttausenden FRIEDLICH DEMONSTRIERENDEN, die von der Polizei teilweise brutalst niedergeknüppelt wurden! Auf wessen Veranlassung wohl???

Friedlicher Protest in der BRD demzufolge unerwünscht, es herrscht ja Corona!
In Belarus ist allerdings Protest SEHR erwünscht seitens Merkel! Trotz Corona!

Erkennt Ihr den Widerspruch?

Und auch nicht, dass selbst friedliche Demonstrationen hier in der Bundesrepublik Deutschland überhaupt nicht erwünscht sind und das Recht dazu inzwischen schwer erkämpft werden muß und selbst dann droht ständig der Abbruch dieser Demonstrationen! Welch eine Lüge!









Gibt es in Belarus denn kein Corona??? Seltsam, oder?

Die drehen sich doch alles so zurecht, wie es ihnen in den Kram passt!
So sieht also Demokratie aus !!!!!???? In Deutschland!!!!

Zahllose Beweisvideos haben viele Menschen von dieser brachialen  Gewalt gemacht. Das funktioniert heutzutage ja prima mit jedem  Smartphone.

Oder findet Ihr das normal, wenn eine wehrlose Frau, die nichts getan hat, außer auf einer Demo zu sein, brutalst  von mehreren Polizisten zusammengeschlagen wird??? 

Am schlimmsten waren wohl die Berliner Polizisten und die Bundespolizei, eine Spezialeinheit! Während die bayrische und Niedersächsische Polizei hier weniger aufgefallen sein sollen, was Gewaltanwendung betrifft.

Allein 60 Anzeigen gegen Körperverletzung durch Polizeigewalt sollen mittlerweile bei den Anwälten eingegangen sein. Doch mit KEINEM einzigen Wort wird dies in den Staatsmedien erwähnt, von der Bundeskanzlerin schon gar nicht. Erstaunlich nicht wahr! Wie die DEUTSCHE Polizeigewalt hier unter den Tisch gekehrt und als glorreiches Beispiel "Belarus" vorgeführt wird!
Macht Euch selbst ein Bild, ob wir noch in einer echten Demokratie leben!

Da wird ein Vater geschubst, der sein Kind auf den Schultern trägt - ohne Rücksicht auf das Kind!
Und was kann dieser Mann dafür, dass die Polizei die Leute eingekesselt hat? Sie sollten Abstand halten, doch hat man sie praktisch mit Absperrungen zusammengetrieben auf engstem Raum. Warum tat man das, warum wurden die Sperren nicht geöffnet?
Dann auf nicht eingehaltene Abstände herumreiten, ist perfide!
Doch all das wird Folgen haben  - ca. 60 Klagen wurden mittlerweile wegen Körperverletzung durch Polizisten eingereicht!



Da hatte der alte Franz-Josef ausnahmsweise einmal recht!






Boris Reitschuster, den einige sicher noch als Journalist und Sachbuchautor, vor allem als Osteuropa-Experten und Leiter des Moskauer Büros von Focus kennen, hatte auch nachts noch in Berlin am 29. August gefilmt und was er da teilweise erlebte, war schon haarsträubend! Unter 52:34 mußte eine Frau notversorgt werden; ob sie überlebt hat, wissen wir bis heute nicht. Die Polizei ging überaus brutal vor - man kann das in dem nächtlichen Video gut sehen.

Vertreter der ach so tollen Qualitätsmedien waren natürlich nicht dort - all diese Dinge sehen die Deutschen gar nicht, weil sie es nicht serviert bekommen, wenn sie nur ARD und ZDF gucken! Die zensierten Medien!

So also sieht die von Merkel im obigen Video besungene Freiheit in Deutschland aus. Na danke!
Schaut das Video komplett an. Rechtsanwalt Markus Haintz findet Ihr, genauso wie viele andere Kanle, u.a. auch den von Querdenken, auf Telegram, wo unsere Regierung keine Hand zur Zensur drauf hat!

Boris Reitschuster hatte Recht, die niedersächsische Polizei ist eher deeskalierend und trug auch gestern in Hannover keine Helme, war friedlich - allerdings herrschte im Ggs. zu Berlin ein gigantisches Großaufgebot für die doch relativ überschaubare Demo! Unfassbar, was für Angst die Regierung inzwischen vor den Demonstranten haben muß, aber viele fordern nun immer massiver den Rücktritt dieser Regierung!
Vermutlich haben sie Angst davor, dass die Proteste irgendwann in einen Bürgerkrieg übergehen, wenn die Leute  immer mehr in eine missliche Lage kommen durch all die Pleiten und die Drangsal ... und das Lustige ist, NIEMAND kennt auch nur Einen Corona-Schwerst-Erkrankten!





Telegram könnt Ihr hier herunterladen oder im App-Store auf Eurem Smartphone. Die Bedienung ist wie bei jedem anderen Messenger mit mitunter kleinen Unterschieden. Gerne gebe ich Anleitung hierfür in meinem anderen Blog!



Diese Videos habe ich nicht gedreht, sie sind über Telegram bzw. YouTube zu finden und dürfen und sollen, soweit ich das mitbekommen habe, vielfach geteilt werden, um den Menschen zu zeigen, wie es in Berlin am 29. August wirklich war!

Politiker, die vor der Wahrheit die Augen verschließen ...




Tja Herr Schäuble, HIER wird KEINER verprügelt von der Polizei????
Haben Sie die Bilder nicht gesehen, die Anzeigen nicht erhalten???
Und sowas sind unser Volksvertreter!!!



Wir leben mittlerweile in einem Land, in dem die Meinungsfreiheit nicht nur unterbunden werden soll, sondern sogar Schwangere und Kinder attackiert werden - da wird keine Rücksicht auf werdendes Leben genommen! Auf die Frau schon gar nicht! 

Was, frage ich mich, ist hier noch ein Leben wert, wo Sanitäter nicht einmal mehr Mund-zu-Mund Beatmung anwenden dürfen wegen Corona und noch dazu einem Schwerstkranken eine Maske anlegen sollen, genauso wie Gebärende MIT MASKE gebären sollen (kein Scherz!) - das Szenario scheint einem Grusel-Kabinett oder einem Schreckens-Porno entsprungen zu sein!

WAS sind das bloß für Menschen, die derartige Verordnungen fabrizieren????? Kann man die noch Menschen nennen? Unmenschlich sind sie! Aber zutiefst! Ja, satanisch ...
Jeder, der seine Meinung frei äußert, das heißt keine regierungs-konforme Meinung hat, muss damit rechnen, seinen Job zu verlieren, gesellschaftlich geächtet zu werden oder  auch als Politiker aus der Partei oder dem Parlament ausgeschlossen zu werden. Wie dieser FDP-Politiker oder auch ein Grüner, der auf der Demo sprach.

DEMOKRATIE SIEHT ANDERS AUS!
Und als Ausrede muß ein Virus herhalten, eine Plan-demie!



Auch in anderen Ländern wachen die Menschen auf und gehen auf die Straße


Wie in Polen , denn so lange kann keine Regierung der Welt die große Corona-Lüge vor der Menschheit verstecken! Vielleicht vor Alten und Eingeschränkten, den Paranoiden, die vor jeglicher Krankheit überdimensionale Ängste haben, die sie anderen aufoktroyieren wollen und die nicht in der Lage sind, sich die Hintergrundinformationen zu verschaffen, um den Plan hinter Corona zu durchschauen, aber so geht es ja nun wirklich nicht!!! Dass wir alle anderen deswegen eingesperrt und einen Maulkorb verpasst kriegen!
Doch für alle jene, die über ein Smartphone verfügen und geistig noch einigermaßen beieinander sind, dürfte es ein Leichtes sein, sich u.a über Telegram, dem einzigen nicht zensierten Kanal, Informationen zu beschaffen. Die natürlich nicht unüberprüft alle übernommen werden sollten, aber dafür habt Ihr schließlich Eure Intelligenz, Eure Recherche-Möglichkeiten, Euren Kopf, den Euch der Schöpfer gegeben hat! Aber bitte recherchiert GENAU! Dann werdet Ihr auf die belegbaren Quellen stoßen, die sich nur zu bereitwillig im Internet finden. Wobei einiges tatsächlich mittlerweile gelöscht wurde, auch auf den Ursprungsseiten, zu groß ist wohl die Angst, dass der Corona-Schwindel auffliegen könnte!

Material zur weiteren Recherche

Ich füge hier auch mal 2 Blätter ein, die mir jemand  vermutlich aus der Querdenken-Bewegung in Berlin in die Hand drückte ... darin finden sich etliche Quellen zum Selber Recherchieren.





Auf Instagram auch immer aktuelle Links und Stories!


Zum Schluß noch Bilder vom Hopfen ... endlich hat er sich wieder gut entwickelt und setzt auch wieder Zapfen an. Ich werde ihn natürlich unter Beobnachtung halten, aber vieles ufert in Gärten aus, dann dürften man nur betonierte Flächen haben. Arbeit macht alles und Hopfen möchte ich nun mal nicht missen, ich liebe seinen Duft!


Den Post habe ich jetzt nicht nochmal Korrektur gelesen, habe die ganze Nacht daran gearbeitet - daher seht mir bitte eventuelle Fehler nach.

Die neue Blogger-Oberfläche taugt tatsächlich nichts. Mein Post wurde total verstellt, einiges gelöscht und ich mußte im html-Code nachbearbeiten, der allerdings dermaßen eng beieinander steht inzwischen, so dass ich mein altes Frontpage hervorkramen mußte, um den Post auf die Schnelle zu bearbeiten, damit ich ihn endgültig abschicken konnte. Ich werde, wenn das so bleibt, wieder zu Wordpress überwechseln, dem freien natürlich nur ...

Dienstag, 18. August 2020

Dem Traumgarten ein Stück näher ..




Mittlerweile ist mein Garten mehr als sieben Jahre alt, jedenfalls seit wir diesen besitzen und endlich kommt er der Vorstellung meines persönlichen Traumgartens näher, jedenfalls dem, was sich auf den vorhandenen Quadratmetern so realisieren läßt, wenn man gerne einen "großzügigen" Park-Charakter wahren möchte. Zumindest optisch ... denn wirklich großzügig sind 400 qm ja nicht gerade, wenn ein Garten mit etlichen Beeten und Gehölzen bepflanzt ist.

Viel Zeit ist auch wieder seit meinem letzten Post vergangen, denn schon haben sind wir über Mitte August hinaus und viele Ereignisse fanden während dieser Tage statt.

Bilder vom Garten sind dann größtenteils auch von Juli, denn seither war ich kaum dazu gekommen, auch weil ich noch Besuch von meinen mittlerweile verheirateten Kindern hatte.





Das Bild mit der Hortensie  zeigt denn auch, wie wir Garten mögen ... mit möglichst viel Raum zwischen Beeten und Gehölzen. Diese Hortensie entwickelte in diesem Jahr lediglich 4 Blütenstände. Ich kann sie gar nicht oft genug fotografieren. Riesig groß ist einer der Blütenbälle! Und so wunderschön gefärbt!

Mit dem oberen Bild ist mir per Smartphone ein Glückstreffer gelungen. Was bekanntlich bei Schmetterlingen schon mit dem Fotoapparat nicht ganz so leicht ist. ;-)

Zum Baumspinat bin ich wie die Jungfrau zum Kinde gekommen.
Ich habe gleich mehrere Exemplare davon in meinen Garten gepflanzt an den unterschiedlichsten Stellen, um zu sehen, wo er am besten gedeiht. Ich hoffe, Samen für das nächste Jahr gewinnen zu können oder er sät sich von allein aus, wie einige Pflanzen, bei denen das in diesem Garten immerhin mühelos gelingt.



Seit 2018 kenne ich erst den Baumspinat und seitdem hatte ich auch den Wunsch, diesen anzupflanzen. Meist bekommt man nur Samentüten zu kaufen. Da erfahrungsgemäß manche Samen bei mir sehr schwer keimen, verzichtete ich darauf. Nun ist er mir also völlig kostenlos und dazu noch in mehrfacher Ausfertigung zugeflogen.

Für Experimente ist mein Garten auch weiterhin gut .... ein Garten bedeutet beständige Veränderung wie die Natur selbst. Oft in kleinen Schritten, jedoch kontinuierlich ...

Und so zog mittlerweile auch anstelle einer Crystal Fairy (die ich leider absägen mußte, da sie nicht mehr auszugraben war) dieser wunderschön blau blühende Mönchspfeffer ein. Die Crystal Fairy befand sich im Bereich des Kirschbaumes, der in diesem Jahr unheimlich zugelegt hatte. 4 Rosen in unmittelbarer Umgebung sind einfach einige zu viel! 2 weitere werden daher auch noch aus diesem Bereich verschwinden, für Nachwuchs dieser Rosen ist allerdings längst gesorgt, da ich sie nicht verlieren  möchte.





Wie zu sehen, wurden die Holzschnitzelbedeckten Wege zwischen den Beeten erweitert. Schließlich hatten wir durch das teilweise Einkürzen der hohen Weide einiges an Material. Ich mag diese natürlichen Wege sehr, das Rasenmähen entfällt hier nun endgültig (es wurde ohnehin zu eng zwischen diesen Beeten) und was zwischen den Holzschnitzeln nachwächst ist hauptsächlich Gundermann, der leicht zu entfernen ist. Besonders gefällt mir jedoch, dass es Material aus dem eigenen Garten und kein gekaufter Rindenmulch ist!


Zunächst ging es den unteren Ästen an den Kragen ...


Der Rote Faden ~~~


Nach so langer Zeit ist es immer ein bisserl schwierig, den Faden, was den Garten betrifft,  wiederzufinden. Zwar habe ich einiges fotografiert, jedoch bei weitem im Garten nicht mehr so viel wie früher! So dass einfach auch Ansichten fehlen ...

Der Hibiscus blüht nun auch wieder seit geraumer Zeit - ach, wie schnell alles doch immer geht! Eine einzige der Nachwuchs-Hibisken blühte ebenfalls. Leider hatte ich zu dem Zeitpunkt keine Zeit für Garten und als ich später nachschaute, um die Blüte zu fotografieren, hing sie schon welk herab, so dass ich die genaue Farbgebung nicht mehr ermitteln konnte. In jedem Fall blühte sie jedoch blau. Vielleicht genauso wie der Hibiscus am Zaun. Das wird sich nächstes Jahr dann ja zeigen ... Es gibt ja enige Varianten in Blau ... Alle anderen Ableger wollten noch nicht blühen, obwohl von ähnlicher Größe und Alter.
Der groß gewordene weißblühende Hibiscus blüht ebenfalls sehr schön.



Mein erster Versuch mit Salat ist nur teil-gelungen ... Am besten ging es mit dem Eisberg-Salat. Wobei ich zugeben muß, dass ich nicht immer regelmäßig bewässert geschweige denn gedüngt habe. ;-.)  Auch ließ ich die Pflänzchen aus falschem "Mitleid" zu nahe beieinander stehen.Das heißt, erst recht spät entnahm ich die eine oder andere Jungpflanze und pflanzte diese einfach irgendwo in die Gartenerde. Diese Pflanzen gediehen allerdings am besten! Das Hochbeet auf Beinen hat sich nicht so wirklich bewährt, wie Karen es vorausgesagt hatte! Der Dill gedieh nicht gut und die Radieschen blühten sehr schnell, setzten kaum Knollen an.



Der Hopfen am Obelisk ist eine Augenweide und später freue ich mich schon auf seinen betäubenden Duft.  Dass ich darauf achten muss, dass er sich nicht unnötig versamt, ist selbstverständlich, wichtig natürlich auch, dass seine Ausläufer nicht den Garten durchwuchern. Doch ringsumher ist Rasen-Wiese - daher sehe ich das nicht als das Problem, solange ich ihn in Schach halte.
Gegenüber im Bild ist der Kirschbaum zu erkennen. Sein Ausmaß läßt sich speziell auf dem Bild nicht gut ermitteln. Die diesjährige Kirschenernte war sehr reich! Mein Mann hat sich sogar Sauerkirsch-Marmelade gekocht! :-) Ich selbst bin keine Marmeladen-Köchin! Dafür backe ich gerne!

Am Zaun zum Nachbarn habe ich experimentweise nach Edas Vorbild Stangenbohnen an einem Stab, den später eine Sonnenblume ersetzt, hochranken lassen. Mittlerweile hängen schon große Bohnen daran. Die Pflanzen wucherten viel weiter hoch bis in den Kirschlorbeer des Nachbarn. Im nächsten Jahr werden sie an anderer Stelle eine ordentliche Rankhilfe von entsprechender Höhe bekommen.
Auf den Bildern sieht bis jetzt alles noch schön grün aus. ;-) Es war die letzten Tage aber recht trocken, so dass sich das Bild ein wenig gewandelt hat. Glücklicherweise gab es heute einen ordentlichen Regenguss. Das Bewässern des Gartens kostet auch immer einiges an Zeit.

Auch dieser Weg wird einst mit Holzhäckseln bedeckt sein ...  zu der Zeit blühte meine schöne weiße Lilie noch ...



Und überall blüht wundervoller duftender Phlox!



Ist sie nicht wunderschön, die Kugel-Distel?!? Umfangreich ist sie geworden!


Und ein Insekten-Magnet!



Was sonst noch im Juli war .....

Bilder aus Berlin, wo ich in journalistischer Mission war ... und ganz eindeutig zeigen hier Medien wie diese (folgender Link!) - eine überaus EINSEITIGE Berichterstattung, es werden nur Bilder gezeigt, die in deren (und "unserer" Regierung) Bild passen!

*https://www.spiegel.de/consent-a-?targetUrl=https%3A%2F%2Fwww.spiegel.de%2Fpanorama%2Fqanon-verschwoerungsfanatiker-mit-erkennungszeichen-q-a-4d1b4931-99a3-4b28-82dc-3ab41418127e*

Wie man sehen kann, waren hier Leute aller Couleur, jedoch keineswegs die paar schrägen Typen, die im hier verlinkten Video der von Gates finanzierten Presse (2,5 Millionen Dollar!) herausgestellt wurden!
Diese Art der Berichterstattung ist für mich sehr schnell durchschaubar! Ich verlinke das hier bewußt nicht anklickbar, für diese Art der Propaganda ist mir mein Blog zu schade! Zum Glück gibt es etliche alternative Medien, wo man die Tatsachen sehen kann. Laien haben überdies zahlreiche Videos angefertigt von diesem historischenTag! Wie ich auch!


Auch Peter Hahne meldete sich jetzt zu Wort, er dürfte vielen noch gut bekannt sein, u.a. aus dem ZDF, Heute Journal usw.


Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus!




Ein kleiner Eindruck für Euch:





 

Kopfschütteln ...

 





Und bei der nächsten Demo am 29.8. werden noch sehr viel mehr Menschen in Berlin erwartet! Denn immer mehr Menschen erkennen, dass hier etwas Grundlegendes nicht stimmt! Etwas Historisches passiert!

Unsere Grundrechte wurden  GRUNDLOS ausgehebelt! Erkennt die Zusammenhänge, auch global!
Politik ist nicht nur ein Hobby - neben  Medienwissenschaften war dies auch eines der Studienfächer.

Macht Euch also selbst ein Bild ... wer rechnen kann, ist besser dran!
Wo sind die vielen Infizierten - aus Berlin bei Hunderten Tausenden?????
Es wird sie nicht geben! Die PCR-Tests sind Humbug! Die Masken erst recht! Hinter der ganzen Inszenierung steht etwas ganz anderes ... aber findet es selbst heraus!

Was ist bloß seit Corona in unserem Land los? Lauter Denunzianten und Gewalttätige! Wie kann es sein, dass ein Polizist so etwas tut????? Nebenbei bemerkt, gibt es auch wahre Helden bei der Polizei!

Unfassbar, wie man mit einer Virusangst, die bewusst geschürt wird, wie es inzwischen aussieht, die Menschen dazu bringen kann, zu Erfüllungsgehilfen und schlimmer noch zu werden! Was tut man nur unseren Kindern an!!!???!!!

Es wird wirklich langsam Zeit, dass das ganze Theater aufhört! An einer Dauer-Welle ist uns wirklich nicht gelegen! Diese nicht validierten PCR-Tests sind Schwachsinn! Der nach außen transportiere Sprachgebrauch in diesem Zusammenhang sträflich, denn mit Infektionszahlen sind keine Kranken gemeint! Leider glauben dies viele!  Wer jetzt nicht aufwacht, tut es nimmer ...

Hinter alledem steht eine Neue Weltordnung (Seite 146 des Dokuments - außerdem an diversen Stellen im TV in den "Qualitätsmedien" etc. publiziert!) und das ist KEINE Verschwörungstheorie! Sowie Verflechtungen der Finanzen weltweit!

In einem vergangenen Beitrag verlinkte ich ja bereits die krude Theorie
die Pandemie würde erst enden, wenn ein Impfstoff für die Bevölkerung zur Verfügung stehe. Dies zeigt ja schon, dass eine Zwangs-Impfung angedacht wird! Hierzu auch Rechtsanwalt Markus Haintz!

Ich hoffe, alle wissen, was dann auf sie zukommt. Denn dieser neue Impfstoff wird ein RNA-Impfstoff sein, dieser kann die eigene DNA verändern. Zudem ist die Herkunft solcher Impfstoffe oft dubios, abgetriebene Föten werden dafür verwendet. Ein Christ macht sich damit des Mordes mitschuldig, ich hoffe, das ist einleuchtend - neben den negativen Auswirkungen auf den eigenen Organismus.

Robert F. Kennedy klärt über diese gefährlichen Impfstoffe auf!

In den USA deckte David Daleiden 2015 diesen Skandal auf. Aber wie das dann so ist, Aufdecker werden angeklagt ... während die eigentlichen Schuldigen ungeschoren davonkommen!

Wie immer, werden solche Leute diffamiert, diskreditiert, denn in der NWO gilt nur NOCH EINE EINZIGE MEINUNG, die Regierungs-Meinung! Wo früher noch eine Vielfalt von Meinungen zugelassen und erwünscht war.

Herr Restle (MONITOR-Redaktionsleiter) spricht wahre Worte! Danke dafür! Und DANKE an jeden wahrhaften aufrichtigen Menschen in hohen und speziellen Positionen, die in diesen Tagen die Wahrheit aussprechen!

Beklagt Euch aber hinterher nicht, wenn wir eine Dikatur wie im 3. Reich haben, Ihr alle habt dazu dann beigetragen, jedenfalls die, die nichts hinterfragen! - Das was geschieht, ist moderne Kriegsführung, nichts anderes! Virenkrieg!


Ein Rechtsanwalt zur Maskenpflicht ... 


Es gibt keine Maskenpflicht! Auf YouT wegen Zensur nicht mehr zu finden ... seltsam, wenn Recht zu Unrecht gemacht wird ... 






Sollte mein Post oder gar Blog gelöscht werden - ich habe kein Problem damit, denn ich kann JEDERZEIT ÜBERALL WIEDER einen NEUEN Blog installieren!

Dies wäre lediglich die Bestätigung! - Sie haben ja solch eine Angst, dass die Wahrheit ans Tageslicht kommt!



So nun noch abschließend schöne Blümchen :-))) Meine geliebten Japan-Anemonen  ...




Montag, 27. Juli 2020

Ein in jeder Hinsicht ganz besonderer Sommer ...




Jeder Sommer ist anders ...


... wollte ich eigentlich diesen Post ursprünglich nennen, doch dann kam alles anders ... im Negativen wie auch im Positiven ... wobei Ersteres wohl für alle in diesem Jahr überwiegt, machen wir uns nichts vor!




dies sind 2 unterschiedliche Phloxe, der rechte eher ein ins Blau gehendes Lila, der links ziemlich blau!


Weiter sollte es mit dem Blütenfeuerwerk gehen. Und nun neigt sich der Juli fast schon wieder dem Ende zu, die Phloxe haben vor längerer Zeit mit der Blüte begonnen und auch die Hortensien zeigen mehr und mehr ihre Blütenpracht. - Inzwischen ist auch einer meiner Söhne verheiratet, wie doch die Zeit vergeht ... aus kleinen Kindern werden große Kinder, Jugendliche, Männer ...  ja - und verreist waren wir trotz des schrecklichen C-Wortes auch. ;-)







Es war dort, wo wir waren und die Hochzeit stattfand, sogar SEHR schön und nicht so stressig wie hier! Trotzdem möchte ich nicht dorthin auswandern *lach* (höchstens zur Not!),  auch wenn das Leben dort mich sehr an meine Kindheit erinnert und die Menschen noch viel herzlicher und nicht so überspannt wie hier sind! Jedenfalls jene, mit denen wir zusammentrafen. Diese "neue" Denunziation kennt man da Gottseidank nicht. Wir haben und SEHR wohl gefühlt! Am liebsten wäre ich viel länger geblieben ...

In good old Germany geht es heute doch sehr oft um Haben und Besitz, um Oberflächlichkeiten, also Äußerlichkeiten, und das Petzen ist eine wieder entdeckte "Tugend".
Mein Sohn hat eine sehr gute Wahl getroffen, wir sind sehr glücklich mit unserer neuen Tochter! Mehr möchte ich zu diesem Ereignis nicht posten. Es ist nicht gut, in der jetzigen Zeit zu viel Persönliches preiszugeben! Diesen Post habe ich auch schon lange vor unserer Reise vorbereitet, kam jedoch nicht mehr dazu, ihn abzuschließen. Deshalb heute ...





Kleine Einblicke für Euch ... aber vielleicht später nochmal Reiseimpressionen ...



Die Hortensien im Jahr 2020


Im großen und Ganzen scheinen die Hortensien in diesem seltsamen Jahr spät zu blühen. 2015 war die Hortensie Bläuling am 9.  Juli bereits voller Knospen, wovon die ersten bereits am Aufblühen waren. In diesem Juli war von Blütenknospen bei speziell dieser Hortensie noch nicht allzu viel zu sehen, während diese hübsche rosa Hortensie (2019 jedoch voller Knospen und Blüten!) schon eine schöne große Blüte zeigte. 3 Blütenstände sind für diese Hortensie nicht sehr viel.


Allerdings hatten die Hortensien spät noch Frost abbekommen. Die verfrorenen Triebe schnitt ich jedoch nicht ab, das tue ich nie, in der Hoffnung, dass Neues sprießt und sie dennoch später blühen. Das hat durchaus schon geklappt! - Es waren nicht alle Hortensien gleich stark betroffen vom Frost, wie es jetzt aussieht.



 

Und von dieser Wunderschönen habe ich auch gleich wieder einen Steckling abgenommen. Im Vorgarten wäre noch Platz und Freunde sind auch immer an schönen Hortensien (oder Rosen) interessiert. Am Bild ist die Größe des Blütenballs wohl gut zu erkennen.




2016 waren diese 3 Hortensien noch klein.

Und so langsam werde ich an das Umpflanzen einiger Hortensien denken müssen. Ich erinnere mich, wie Lykka damals schrieb, Hortensien würden gut unterm Walnussbaum gedeihen. Hier hielt ich das bereits fest, um zu einem späteren Zeitpunkt wieder darauf zurückzukommen.

Wir sind gerade dabei, den Garten umzugestalten. Von der hohen Weide wurden endlich ein paar Äste abgesägt und im Vorgarten tut sich was, bald ziehen dort erste Hortensien ein, die hinten im Garten nun zu viel und üppig werden.


Bild vom 22.6.2019 . mittlerweile ist die Krone noch mächtiger geworden!


Das sollte ich also einmal ausprobieren. Nicht ganz dicht darunter, denn wir stellen uns gerade vor, irgendwann eine Bank um den Walnuss-Baum herum zu bauen, sofern die Verhältnisse in diesem  Land sich nicht dramatisch verschlechtern und wir auswandern ... das ist der aktuelle Stand! Ganz ernsthaft! Denn was hier  - und nicht nur hier - inzwischen abgeht, ist auf Dauer für uns nicht tragbar! So wollen wir unseren Lebensabend keinesfalls verbringen!!!!!


Corona

Hier verlinke ich gleich mal ein Video der Stiftung Corona Ausschuss - aus dem Livestream der 4. Sitzung.
Die Petition  Einberufung einer "Expertenkommission" mit Befürwortern und Kritikern des bundesweiten Coronavirus-Lockdowns vom 12.04.2020 läuft noch 2 Tage und kann noch unterzeichnet werden!

Es macht keinen Sinn, sich nicht zu trauen, nur weil man Repressalien befürchtet. Nichts wird besser dadurch! - Ihr habt sicher bemerkt, wie selbst viele hochrangige Persönlichkeiten inzwischen bei anders lautender Meinung diffamiert und denunziert werden! Mittlerweile hat man das Gefühl, nur noch in einer Schein-Demokratie zu leben.

Man muss das Video manuell anstoßen, es startet zumindest bei mir nicht von allein. Es geht bei ca. 10:26  los!


Toruń - Polen


Diese Baum-Bank entdeckten wir in Toruń (Thorn). Sie ist für uns und unseren Baum etwas sehr groß, es soll ja nicht das halbe Dorf darauf Platz nehmen. ;-) Doch kommt Zeit, kommt Rat ...





Gras soll unter einem Walnussbaum nicht mehr wachsen, wie es heißt - uns käme es sehr gelegen, denn dann hat mein Mann weniger Mühe mit dem Mähen. Doch meine Erfahrungen decken sich allerdings überhaupt nicht mit diesen, denen zufolge unter einem Walnussbaum absolut nichts wachsen soll! Wir besaßen im früheren Waldgarten immerhin 2 dieser Exemplare, alte Bäume! Und darunter - im Vorgarten - wuchs sogar Gras, höheres ....  Hier sieht man das doch ganz prima - durchgängig kurzgeschorene Wiese! Das Gedächtnis der Leute scheint ihnen oft einen Streich zu spielen. Das ist auch in vielen anderen Lebensbereichen zu merken, insbesondere jetzt, in dieser dämonischen Zeit! Wie kurz das Gedächtnis der Leute doch ist! Schon tun einige so, als hätten sie nie etwas anderes als diese Schlabberlätze getragen ...


Deshalb sind Gartentagebücher auch mehr als hervorragend geeignet, die Szenen festzuhalten, um sich später auch richtig zu erinnern! Oder in diesem Post von 2012! Ganz eindeutig wächst grünste Wiese rings um den Baum!

Es kann natürlich sein, wenn jemand so richtig schön faul ist und die Blätter sehr lange liegen lässt, dass dies der Wiese schadet. Wir haben sie immer zeitnah aufgerecht und entsorgt.


Und auch 2011 liegen die Walnüsse auf der Wiese um den alten Nussbaum herum!
Ein Blumenhartriegel wäre auch noch eine Option, mit solch einem liebäugele ich schon sehr lange! Andererseits kommt dieser eher als Solitär zur Geltung. Dafür ist der Platz bei uns leider nicht (mehr) gegeben.




Ich würde wohl eher die Vanilla Fraise in die Nähe des Walnussbaumes setzen. Sie wechselte schon mehrfach den Standort und hat dort, wo sie jetzt steht, einen etwas unglücklichen Platz, denn in dem Beet dominiert die Limelight und die soll da auch bleiben, denn sie ist zu mächtig zum Verpflanzen geworden.



Da der Boden unterhalb einer Walnuss sauer werden kann, wäre dies eben genau  der richtige Standort für Hortensien, die eigentlich blau blühen sollen. Oder ich pflanze bunt gemischte Hortensien in die Nähe des Baumes, das überlege ich mir noch.



Direkt unter den Baum könnte ich Funkien, Bergenien, Farne setzen, allerdings ist der Platz ansonsten an der Südseite vollsonnig, da wird der Baum, bevor er nicht sehr mächtig ist, auch nicht alle Sonneneinstrahlung abhalten! Ob Farne an solch einem Ort gut gedeihen, ist also eher fraglich, Hortensien aber schon!





Schade, dass ich den Zeitpunkt der Pflanzung dieser weißen Vexiernelke wohl nicht hier im Blog festgehalten habe. Ihr Standort ist unterhalb des Schneeballs (Virburnum Opulus Roseum).


Hier einmal ein größerer Ausschnitt. Das Gesamtbild kann ich nicht zeigen, wenn die Nachbarhäuser mit aufs Bild kommen! In diesem Beet blüht es immer weiß - zunächst der weiße Storchenschnabel, später dann die weißen Vexiernelken und auch "obenherum" der Schneeball, neben diesem der weiße Hibiscus, der gerade heute zu blühen begonnen hat.


Und sehr schöner Mohn in tollen Farben zeigte sich noch lange Zeit. Ich konnte viele Samen ernten und werde im nächsten Jahr hoffentlich wieder so herrliche Farben im Garten haben.
Aber ich sehe schon, mein Post würde zu lang für heute - demnächst geht es dann weiter ...



 Nachtrag:
Gerade sehe ich, dass mein Blog auf die neue Blogger-Version umgeschaltet wurde. Was ich vermisse, ist die Bearbeiten, Funktion. Ich füge mal Screenshots ein, was genau ich meine:

In der alten Version war es ganz einfach und übersichtlich - der Stift steht für "bearbeiten" - vor allem das nachträgliche Bearbeiten ist für mich sehr wichtig! Und dass das notfalls auch mal von anderen Geräten, wie dem Tablet, möglich ist. Und genau das geht jetzt scheinbar nicht mehr!




In der neuen Version finde ich den Stift für "Bearbeiten" leider nicht! Nur das ganze wieder in Entwurf umwandeln ... Oder habe ich was übersehen? Denn das wäre ja ein unnötiger Zwischenschritt.
Vielleicht kann jemand helfen?

Ich habe wieder zum "alten Blogger"  umgestellt, der mir besser gefiel. Läuft leider nur noch bis August ...



verlinkt mit Sommerglück - Gartenwonne