Samstag, 18. Juni 2011

Günsel und Gundermann im Vergleich


Unkundige können den Kriechenden Günsel (Ajuga reptans) leicht mit dem Gundermann (Glechoma hederacea) verwechseln, die sich in Wuchs und Blüte ähnlich sehen. Jedoch ist der Günsel bzw. sein Blütenstand viel größer! Auch sind die Blätter von einer anderen Form. Man sollte also immer ganz genau hinschauen!
Seine Blütezeit ist eigentlich April bis Mai (in diesem Jahr ist alles anders!) Gundermann blüht - eigentlich - von März bis Juni. Beide haben jedoch eine Blüte-Hoch-Zeit - zu den anderen Zeiten blühen sie nicht mehr ganz so üppig.

Bugleweed ist sein Name im englischen Sprachraum. Während der Gundermann ground ivy genannt wird.


Der Gundermann wird übrigens auch Gundelrebe genannt und bei Maurice Mességué, dem großen französischen Heiler, lesen wir, daß man diesen sogar als kriechenden Efeu bezeichnet hat.




Das Bild des in der Wiese wachsenden Gundermannes
und wie er einen Baumstumpf hochkriecht.

Es gibt auch noch edlere Sorten, wie den Purpur-Günsel oder Ajuga reptans Alba, eine weißblühende Version. 
Auch der Günsel ist - wie der Gundermann - essbar. (Junge Blätter und Triebe gibt man roh an Salate und Kräuterquark oder gekocht zu Gemüsen oder Suppen und als Teigfüllung.
Der Günsel findet außerdem als Heilpflanze Verwendung. Man sammelt dafür das blühende Kraut und trocknet es fachgerecht.


Was die  Schmetterlinge sehr zu schätzen wissen, sind hier nicht Gundermann oder Günsel sondern die Kleine Braunelle (dank Silke - denn obwohl ich diese Pflanze kenne, bin ich vorhin selber drauf reingefallen!). Auch die Braunelle ähnelt den beiden anderen Pflanzen, ist nur im Wuchs viel niedriger, die Blätter sehen anders aus, auch der Blütenstand, wenn man genau  hinschaut. Auch die Braunelle (ebenfalls ein Lippenblütler) zählt zu den Heilpflanzen. Ihr Name rührt wohl daher, weil sie früher zur Heilung von Bräune Krankheit (Diphtherie) verwendet wurde. Auf Englisch nennt sie sich common self heal.



Font Moonbeam





Kommentare:

  1. Bei dem oberen Foto stimme ich Dir zu, dass es sich um Günsel und Gundermann handelt. Aber in Deiner Wiese zeigst Du Braunelle - auch ein schönes violettes Pflänzchen!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Den Link habe ich eben auf meiner Sidebar wiedergefunden. Vielleicht kennst Du die Seite schon. Aber da ist die (kleine) Braunelle prima dargestellt: http://www.ausgabe.natur-lexikon.com/Arzneipflanzen.php

    AntwortenLöschen
  3. stimmt! Nun habe ich etwas verwechselt ;-)
    Die nehme ich gleich in den Post mit auf.

    Danke und lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn - ich habe die Blümchen immer in die selbe Schublade gesteckt. Wenn man nicht so genau darauf achtet sehn sie ja auch sehr ähnlich aus.

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥