Montag, 13. Juni 2011

Hommage an eine weiße Rose


Zwar nicht ganz reinweiss, aber für mich die Allerschönste ist eine Rose an meinem Wohnort. - Leider kenne ich ihren Namen nicht ... diese könnte mich jedoch auch noch reizen, zumal sie auch überaus üppig an einem Gerüst blüht.

Eine meiner schönsten weissen Rosen blüht im Vorgarten . . .


Ihre Knospen sind teilweise von ganz zartem Rosé - ihre späteren Blütenblätter haben hin und wieder einen zartrosa Streifen am Blütenrand.


Hier hat sie ihren Platz zu Füßen einer alten Kiefer inmitten von Vinca minor.



Leider kenne ich auch ihren Namen nicht. Ursprünglich vermutete ich in ihr die Schneewittchen-Rose.

Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    einen frohen Pfingstmontag und herzliche Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe weiße Rosen...leider habe ich kaum mehr Platz noch welche zu pflanzen. Zur Zeit geht bei mir die erste Rosenblüte zu Ende und ich warte auf die Zweite. Leider viel zu schnell mal wieder und ich genieße die Zeit der Rosen. Auch kenne ich nicht alle Namen... aber egal die Schönheit zählt.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  3. Und sie schaut wohl nicht nur wunderschön aus, v.a. die erste duftet wahrscheinlich auch noch traumhaft, oder nicht?
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sara,

    ich mag weiße Rosen auch sehr gerne, die Schneewittchen haben wir auch im Garten, es ist allerdings schwierig, den Namen einer Rose zubestimmen. Ich kenne auch nicht alle Namen.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥