Mittwoch, 15. Juni 2011

Die Schwarze Witwe . . .


. . .ist mir leider nicht ins Netz gegangen, jedoch lief mir bei der Gartenarbeit unter den Rosen des Vorgartens diese Kugelspinne über den Weg.

Als Kind habe ich diese Spinne wohl das letzte Mal beobachtet.

Die Kugelspinne (Enoplognatha ovata) soll in unseren Gärten häufig vorkommen, ist aber oft schwer zu entdecken. Da habe ich heute ja großes Glück gehabt!
Species Enoplognatha ovata
Woher ich ihren Namen weiß? Nun, der kam mir sofort in den Sinn, als ich sie erblickte ... was liegt auch näher bei diesem rundlichen Körperbau! ... ;-)

Leider war sie ziemlich schnell und so hatte ich nicht nur Mühe, sie fotografisch festzuhalten sondern auch mit der Einordnung ist es nicht ganz so leicht.
Die Spinne an sich ist hellbraun, die Kugel weiss. Nun gibt es da die Rotgestreifte Kugelspinne - einen roten Streifen konnte ich jedoch nicht ausmachen.

Die Kugelspinne gehört zur Familie der Haubennetzspinnen (Theridiidae), Dieser Familie gehören 2283 Arten in 96 Gattungen an. Bekannteste Vertreter sind die Echten Witwen (Latrodectus mactans), die ausschließlich im mittleren Nordamerika anzutreffen sind. Die Schwarze Witwe wird sicher vielen ein Begriff sein . . .
Da haben wir es ja mit einem Hummelmörder zu tun! So hat alles seinen Sinn - in der Natur ...
Und noch einmal aus der Vogelperspektive . . .

Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    schön, bei dir Neues zu lesen. So werde ich
    gebildet.

    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hach, ich mag keine Spinnen. Die sieht ja richtig ekelig aus.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Das stimmt, die Kugelspinnen fangen wirklich oft Hummeln...
    Die liebsten Spinnen sind mir die Springspinnen, die sind einfach faszinierend mit ihren großen Augen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. WOW liebe Sara was für ein Erlebnis, das ist ja ein ganz besonderes Exemplar.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sara,
    ich glaube, bei deiner Spinne handelt es sich nicht um eine Kugelspinne. Die Draufsicht zeigt etwas anderes, nämlich eine Listspinne, die ihren Eikokon unter sich trägt. Bei mir im Garten finde ich sie sehr oft z.Zt.Man sieht auf dem Foto sehr deutlich den Eikokon und die Spinne darüber ist länglich, die Zeichnung zeigt die typische Zeichnung einer Listspinne.
    Prüf es mal selber.
    Liebe Grüße
    von Edith

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥