Freitag, 14. April 2017

Foxtrott tanzen um den Magnolienbaum ...



Renate Waasaus dem Geniessergarten brachte mich darauf, doch nun endlich meine um den Magnolienbaum tanzenden Tulpen 'Foxtrott' zu zeigen, die auch in diesem Jahr wie eh und je wunderschön blühen.

Es ist einfach eine Lust, um diese Zeit in den Garten zu gehen ...



Rechts im Bild das blaue Band der unzähligen Traubenhyazinthen/Muscari zu Füßen der Fliedersträucher, die ebenfalls bald ihr Blütenfeuerwerk entfachen werden.





'Foxtrott' zeigen zunächst eine grün-weiße Blüte, die dann zum Rosa hin übergeht. Ich bin so glücklich, diese Tulpe unterhalb des Tulpenbaumes gepflanzt zu haben, denn mit der anfänglichen Lösung war ich überhaupt nicht zufrieden. Orange paßt ja nun mal absolut nicht zur Magoliefarbe!

Hoffentlich habe ich noch einige Zeit etwas von all den Blüten - im letzten Jahr 2016 blühten sie zum 24. April immer noch!



Als nächstes wird die Tulpe 'Spring Green' dann im Halbkreis um den Pflaumenbaum erblühen. Noch sind ihre Knospen geschlossen. Es  ist gut, wenn die Tulpen zeitlich versetzt aufblühen, so hat man viel länger etwas von all dem Blühen.

Die Stelle mit der Magnolie einmal von oben aus dem Fenster geshootet ... nun ist fast alles wieder dicht bewachsen und grün. Die weißen Blüten gehören zum Reineclauden-Pflaumenbaum.  Und wer genau hinschaut, kann schon die Fliederblüten erkennen.


(die Collage besteht aus Handyfotos noch vom alten Handy, das ich auch noch in Betrieb habe! Ich bin so frei *smile*)

Und dann noch ein kleiner Einblick von der Gartenpforte aus ... der Kirschlorbeer blüht erstmals und ist nun ziemlich hoch gewachsen. Von weitem leuchtet die dunkle Magnolie ... ein kleiner Gartentraum . . .




Und damit wünscht Euch die Wald-Gärtnerin schon einmal ein frohes Osterfest oder den Nicht-Christen schöne Osterfeiertage!

Herzlichst
Eure gärtnernde 

- mal mit einem anderen Gartenbrillen-Modell -