Montag, 23. Februar 2015

Ein goldenes Glühen . . .


Die Sonne wird von Tag zu Tag stärker - auch wenn es heute wieder bei uns regnet .... so deutet doch alles darauf hin, daß der Frühling nicht mehr weit ist. So werden meine künftigen Posts auch unter dem Label "Vorfrühling" einsortiert, denn  der Phänologie, beginnt dieser ca. Ende Februar.

Gestern hatten wir einen ganz herrlichen Tag, tagsüber mit viel Sonnenschein und 10 Plusgraden, was will man um diese Jahreszeit mehr?!?

Und weil sie so himmlisch beleuchtet wurde, mußte ich sie gleich noch einmal ablichten, die immer noch blühende, wunderschöne Christrose!


Aber auch sonst hat sich schon Einiges im Garten getan. Überall spitzen Tulpen, Narzissen und andere Zwiebelblüher aus der Erde ans Tageslicht, wie auf dem nächsten Bild ... zur Verdeutlichung des Planzortes habe ich noch ein zweites Bild beigefügt. Diese stehen also an der Grenze zum Nachbarn vor den Sträuchern, wie Forsythie & Co. ...

Nagellack - siehe hier!


Wie Dolche bohren sich die Zwiebelblüher durch das hier ziemlich feste Erdreich - eine erstaunliche Kraft der Natur! Die folgenden Aufnahmen entstanden im Bereich des Terrassen-Beetes.



Tulpen, in diesem Falle die rund um die dunkle Magnolie wachsenden ... die schon ein gut Stück weit aus dem Erdreich hervorgekrochen sind, dem wärmenden Sonnenlicht entgegen ...




Die Fetthenne, die an der Terrasse ihren Platz hat, durchbricht jetzt ebenfalls die Erde . . . Sonne, zunehmende Tageslänge und wärmende Temperaturen gaben die Initialzündung.



Eine meiner  Hortensien, nämlich dieser blaue Traum, will mithalten und entwickelt so allmählich ihre Blattknospen ... während andere Hortensienknospen noch schlummern.


Und all meinen kleinen Rosenzöglingen scheint es gut zu gehen. Hier  zwei aus dem Hortensienbeet von oben. Sie tragen längst junge Blättchen.



Und manches andere entfaltet sich, wie diese Lupine ....


Die Krokusse blühen, daß es eine Wonne ist ...



Und nicht nur diese - auch gelbe zeigen sich inzwischen ....

Ups und was ist da passiert .... Das ist keinerlei Bildbearbeitung! Da hat meine Sony-Cam mal wieder verrückt gespielt .... aber sie wird ja demnächst ersetzt. Und bis dahin wird es hier auch einmal verunglückte Fotos geben. Da ich authentisch blogge, gehört das eben auch dazu! Vor allem muß man auch einmal eine Weile warten können und nicht immer alles SOFORT haben müssen! Noch tut sie es ja und ich verfüge darüber hinaus auch über eine Spiegelreflex-Kamera sowie die Handycam. Wir sind eben schon sehr verwöhnt!  Und ich werde mir noch ein wenig Zeit lassen mit der Anschaffung ..... nämlich dann, wenn es wirklich nicht mehr anders geht!
Hallo Sponsoren - selbstverständlich teste ich gern eine Camera, sofern ich diese behalten darf  


Austriebe aller Orten .... wie dieser an der Guirlande d' Amour ...

Ja, die Fotos dieses Posts wurden mit unterschiedlichen Kameras aufgenommen, was unschwer zu erkennen ist!



Wild schaut es dagegen in der Nähe des Gartenhauses im Seitenbeet aus - da wird einiges getan werden müssen. Johannisbeeren und Stachelbeere stehen hier nahe beieinander, auch der Sauerampfer wächst hier. Es werden dringend Umsetzarbeiten notwendig. Bislang war es immer noch ein wenig zu frisch, der Boden zu matschig.  Doch demnächst sollte das kein Problem mehr sein.


Die sonnigen Wochenend-Tage habe ich auch genutzt, um Verblühtes im Garten einzubuddeln, wie diese Traubenhyazinthen unter der Blaufichte.




Der Neuaustrieb des Sommerflieders an der Terrasse hat überlebt - obwohl der Winterschutz an der Stelle längst fortgeweht war.



Ist diese schillernde Rabenfeder nicht wunderschön?
Ich fand sie kurz vor der Terrasse in der Nähe der großen Petersilie.
Das sind diese herrlichen Wunder der Natur, die ganz und gar unnachahmlich in ihrer vollkommenen Schönheit sind.


Nun bin ich nur gespannt, wie sich das Wachstum der Frühblüher, die ich in diesem Topf  (der unseren Vorgarten ziert) im Oktober versteckt hatte, gestalten wird. Wenige Krokusse sind schon zu sehen.


Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    ganz wunderbar! In deinem Garten sprießt und blüht es ja schon eifrig. Die Rabenfeder schillert herrlich in der Sonne. Witzig, diese "selbständige" Bildbearbeitung ;-)). Vielleicht wird dein "Ruf" bei einem Hersteller gehört ;-)) Das wäre doch mal was.
    Herzliche Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sara,
    ich freue mich auch jeden Tag über jeden neuen Trieb, jede grüne Spitze die aus der Erde kommt. Die Christrosen sind wirklich wunderschön. Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal Lenzrosen und kann es kaum erwarten, bis die Blüten sich öffnen.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,
    bei dir ist es so ähnlich, wie in Dresden, obwohl ich auch schon so ein paar bohrende Zwiebelblühet habe. Krokusse sind aber noch gar nicht zu sehen. Mit der Christrose hattest du wirklich Glück.Ja, das wäre doch mal was, wenn sich jetzt ein Sponsor melden würde.....ich bekomme immer nur komische Anfragen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei ist Dresden gar nicht so weit von Euch weg ...
      Meine Krokusse sind ja schon länger "da", aber richtig zu blühen haben sie erst vor wenigen Tagen angefangen.
      Aber das wird - auch bei Dir ... lange dauert es sicherlich nicht mehr ...
      Das mit dem Sponsor wird man sich abschminken können. ;-) Die meisten wollen nur billige Backlinks. Selbst wenn sie 30 oder 50 Euro dafür (oder für einen Beitrag!) zahlen, so hat doch im Grunde der Blogger den Schaden, denn wie ich ja ~~in meinem anderen Blog~~ schon vor einer Weile schrieb, kann Google derartige Praktiken abmahnen, denn das ist bewusste Beeinflussung von Suchmaschinen-Ergebnissen. Außerdem wird dann der eigene Blog in der Suchmaschine auch schlechter gelistet und weniger gut gefunden.
      Also, ich habe nichts gegen Beiträge, hinter denen ich stehen kann, auch wenn die mir bezahlt würden. Aber so generell und vor allem wegen der Verlinkungen, das lehne ich ab.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara,
    das ist eine Demonstration des nahenden Frühlings.
    Leider schneit es heute bei uns den ganzen Tag und
    all die zarten Blüten sind vom Schnee bedeckt.
    Einen schönen Wochenanfang wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje, das ist arg. Aber Du wohnst auch in einer ganz anderen Gegend. Bei uns sind die Winter im allgemeinen eher mild, dafür regnerisch. ;-) Auch nicht schön.
      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. Liebe Sara,
    Bei euch treibt sich schon ganz viel im Garten!
    Hier blühen dieses Wochenende die Krokusse und eine Tulpe...
    Ganz liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sara,
    was für wunderschöne Bilder auch ohne Spiegelreflex! Traumhaft ist dein Garten und es blüht sogar schon einiges! Bei euch ist schon Frühling!!! Hier merke ich leider nix von. Leider haben wir auch keine Garten. Vielleicht muss ich mal beim Spazieren gehen genauer hinschauen ;-)
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sara, deine Christrosenfotos sind sensationell!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sara,
    bin durch Bloghopping hier gelandet und deine herrliche Christrose hat mich so angestrahlt, dass ich nicht grußlos vorbeiziehen kann *zwinker*. Ja, da hätte ich auch nicht widerstehen können gleich mehrmals den Auslöser zu betätigen. Schade, dass meine nach dem Aussetzen im Garten nur kränkelnd und mit dem Boden zugewandten kleinen Köpfchen wiederkommen.
    Aber bei dir gibt es ja noch so viel anderes zu bestaunen. Ach, wenn die Sonne mal unser Gebiet aufsucht muss ich auch unbedingt in aller Ruhe mal schauen gehen was sich draußen alles so zeigt. Aber weder der Frühling noch der Vorfrühling lassen sich momentan hier blicken. Gestern war wieder mal alles weiß und auf dem Weg zur Vogelfutterstelle eile ich mich immer, weil es draußen so ungemütlich ist.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥