Mittwoch, 19. November 2014

Novembergrau und kleine Pause

 
Nun fällt auch bei uns das Laub (nur nicht so schön rot, wie bei Sigrun/Steiniger Garten) und es schaut draußen SEHR novemberlich aus - eben grau-in-grau, wie ich das zu nennen pflege. Nicht "meine" Jahreszeit, aber das darf man ja ruhig sagen! Und jedem das Seine! In Gedanken bin ich längst beim nächsten Frühling und was sich da im Garten dann alles tun wird . . .
 
Leider muß ich aus gesundheitlichen Gründen eine kleine Pause einschieben ...
 
 
 
 
Inzwischen hat auch bei uns die Vogelfütterung eingesetzt und sie kommen in Scharen. Überwiegend Meisen, Spatzen, aber auch Grün- und Buchfinken. Leider konnte ich noch nicht viel fotografieren. Ich werde aber wohl auch - wie Sigrun es auch schon überlegte - an unserem seitlichen Wohnzimmerfenster wohl eine kleine Futterstelle einrichten. Denn die Vögel sind an der Terrasse doch immer zu weit weg, um richtig schöne Fotos zu machen. Im Waldgarten war die Situation ja sogar noch ein wenig ungünstiger, was die Entfernung vom Fenster zum Futterplatz betrifft. Nur brauchten wir dort keine Gardinen (Stores), da niemand die Fenster einsehen konnte.

Ich möchte die Gefiederten aber gern auch aus unmittelbarer Nähe aufnehmen ... mal schauen, welche Lösung ich mir einfallen lasse . . .
 
 
 

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag ...
    Eine erholsame Pause wünscht dir von Herzen, Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Du Liebe!
      Wir lesen uns.
      Alles Liebe
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara, vor allem wünsche ich Dir gute Besserung und eine erholsame Pause!
    Ja, ich mag diese Zeit auch nicht besonders, aber noch weniger Januar und Februar, aber man muß da durch. Vogelfütterung und Beobachtung hat mir auch immer Freude gemacht, aber seit wir diesen Kater haben, ist mir das zu gefährlich für die Vögel. Habe aber dem Nachbarn schon oft Futter gebracht, sie tun mir ja leid!
    Liebe Grüße
    Gardiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gardiana,
      danke auch Dir! Wir leiden wohl alle mehr oder weniger zeitweilig an den gleichen Beschwerden. ;-) Blogger-Krankheit könnte man bald sagen. ;-) :-)
      Da ist eine kleine Pause nicht verkehrt.
      Das verstehe ich, wenn ich eine Katze hätte, würde ich auch Bedenken haben, Vögel am Haus zu füttern. Es kommt auf die Katze drauf an .... schau mal hier ... ob das Video echt ist, weiß ich zwar nicht .... ich fand es in Facebook

      https://www.facebook.com/video.php?v=784912798219147

      Ich weiß aber, daß es Katzen gibt, denen Wellensittiche auf den Kopf fliegen dürfen und die ihnen nichts tun. Da gibt es offensichtlich wohl Unterschiede.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Liebe Sara,

    ich hoffe, es ist nichts Ernstes, was dir gesundheitlich Sorgen bereitet. Ich wünsche dir diesbezüglich jedenfalls alles Gute.

    Der von der Nachbarschaft Vogelmann genannte Herr Schwanenweiß füttert schon fleißig. Die Herrschaften sitzen in unseren Hecken und schimpfen mächtig, wenn er mal "zu spät" dran ist oder die Schale leer ist.

    Viele Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja süß, liebe Anke, "Vogelmann" :-) Bei uns füttert wohl auch kaum einer, daher die Scharen von Vögeln .... das kann uns wiederum teuer zu stehen kommen. ;-) Aber wir tun's gern für die lieben Gefiederten. Sie machen ihrerseits immer sehr viel Freude.
      Und so kenne ich das auch, wie Du es schilderst! Sie werden geradezu fordernd, wenn man nicht bald ihren Wünschen nachkommt. Ein Rotkehlchen folgte einmal meinem Mann im Waldgartenhaus auf den Treppenstufen bis ins Haus und zeterte gar ungestüm, indem es sich ganz groß machte. Das war ein Bild für die Götter! :-)
      Nun - mal schauen - was wir in diesem Jahr mit der Vogelwelt erleben.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara
    Auch ich wünsche dir von Herzen gute Besserung.
    Mit der Vogelfütterung werden wir erst beginnen, wenn es denn mal richtig kalt wird. Wir hatten noch keinen Tag mit Minustemperaturen. Und dann werde ich wohl auch das eine und andere Mal mit dem Fotoapparat am Fenster höckeln.
    Liebe Grüsse und erhole dich gut.
    Ida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch Dir, liebe Ida! Bei uns war es schon entsprechend, deshalb habe ich nun mit der Fütterung begonnen, wie ich eben weiter unten in den Kommentaren schon schrieb. Zu früh füttere ich auch nie, dann finden die Vögel noch genug in der Natur. Aber nun kommen auch schon wieder die Waldvögel, die sich diesen weiten Weg normalerweise nicht machen, wenn sie dort genug vorfinden.
      Bis bald wieder und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. Liebe Sara,
    oh du fütterst schon - ja es wird langsam kalt und ich werde wohl auch damit anfangen -
    heute hatten wir einen schönen Sonnentag - da sieht gleich alles ganz anders aus -

    auch ich wünsche dir, dass du dich bald wieder wohl fühlst -

    alles Gute -

    Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hier ist es sehr uselig, deshalb habe ich jetzt angefangen. Zu früh wollte auch ich nicht beginnen. Aber die Vögel fallen jetzt in Scharen ein, ein sicheres Zeichen, daß sie nun Mangel haben. Es kommen ja nun auch wieder die Waldvögel, die sonst hier nicht sind. Wenn sie sich vom entfernteren Wald bis zu uns ziehen, bekommen sie dort nicht mehr genug.
      Aber da sieht man - bei uns ist das Wetter schlecht, während bei Dir die Sonne schien und umgekehrt ist es manchmal auch der Fall. Vielleicht scheint sie dann bei uns morgen wieder, ich würde mich freuen, denn so oder so muß ich morgen früh meine erste Walkingrunde von ca. 3 Kilometern machen. Tagsüber nochmals ...

      Danke und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  6. Hallo Sara,
    ja die Idee war ja nicht schlecht mit dem Fenster, aber die Ausführung ist misslungen. Ich hab nämlich ganz vergessen, dass wir überall eine Jalousie haben, die dann das Futterhäuschen wieder abwirft....vielleicht gibt es noch etwas, was schmaler ist, mal sehen. Ansonsten verfolge ich noch die Idee mit dem Zoomobjektiv. Das Birken-Futterhäuschen hab ich nun schon mal dichter ans Fenster gestellt.
    Ich hoffe, dir geht es bald wieder besser. Das Wetter war heute mehr als scheusslich bei uns, 4 °C und Nieselregen...und das am Feiertag!
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun,
      bei uns vorm Fenster ist ja ein Strauch. In oder auf ihm könnte ich irgendwas installieren. Am Fenster unmittelbar wäre das bei uns wohl auch nicht so toll. Ich habe zwar Zoom, aber nicht ausreichend. Es bräuchte ein Teleobjektiv, um richtig gute nahe Bilder machen zu können. Aber unser Fenster ist leider auch sehr ungünstig. Es geht über die gesamte Wandlänge und die Vögel merken die kleinste Bewegung von innen, da kann ich machen was ich will. Und jedesmal muß ich die Gardinen beiseite ziehen. Aber ohne Gardinen geht's bei uns gar nicht, das Haus hat bislang vollen Einblick von gegenüber. Ich mag sowas weniger, da ich mich Zuhause entspannen will und dabei nicht beobachtet werden mag. Nicht, daß ich den Nachbarn gegenüber so etwas unterstellen würde ... aber ich fühle mich einfach wohler, wenn keiner so ohne Weiteres Einblick nehmen kann. Im Garten ist es ja ähnlich. Man hat - wenn alles so kahl ist, nie Ruhe und jeder, der vorbeikommt, meint etwas sagen zu müssen. Das kann sehr anstrengend sein, wenn man einfach in Muße im Garten werkeln will ... Bemerkt man Passanten nicht, ist man gleich unfreundlich ;-) Wie man es auch macht ... Daher liebe ich lauschige "abgeschlossene" Gärten ...

      Mal sehn, was ich mir einfallen lasse. Und ob die Vögel das dann überhaupt annehmen. Ein kleineres Haus auf einem langen Metallstab wäre nicht schlecht, das ich da inmitten des Strauches im Boden verankern könnte.

      Bei uns war's auch nicht schön heute. Nur grau und Regen, da geht keine Maus vors Haus. ;-) Obwohl - ich gehe schon raus, auch bei Regen, wenn's nicht zu arg regnet. Heute aber hatte ich Rückentherapie ... und danach zu ruhen und Einiges im Haus zu tun.

      Wir lesen uns .... ganz "weg" bin ich in dieser Zeit auch nicht, nur will ich mal eine kleine Pause machen ... hab' es auch in meinem anderen Blog geschrieben.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  7. Liebe Sara,
    Ja, es ist immer schön wenn man die Vögel auch beobachten kann!
    Liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  8. Du bist hoffentlich nicht ernstlich krank ? *schock*
    Ich verstehe dass du eine Pause machen willst. Es wird langsam kalt und winterlich und im Garten ist nicht mehr viel zu tun. Also worüber man schreiben könnte.
    Außerdem kann man nicht dauernd was schreiben.
    Erhol dich gut und falls du krank bist wünsche ich dir natürlich auch eine gute Besserung !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau in meinen anderen Blog, Gucky, da findest Du des Rätsels Lösung. :-)
      Nein, aber über Garten hätte ich noch täglich mehrere Beiträge. Nur fehlt dafür die Zeit bzw. kann ich nicht unentwegt am Computer sitzen! ;-)
      Es geht ja nicht nur um Garten, aktuelle Gartenimpressionen und -arbeiten sondern jetzt wäre bspw. Zeit,über Pflanzen, spezielle Merkmale dieser, seltene Pflanzen, Rezepte mit Wildpflanzen und so viel mehr zu schreiben. All das gehört mit zum Thema Natur und Pflanzen, was letztendlich auch den Garten berührt.
      Leider schaffe ich derzeit nur Banal-Posts über wenige aktuelle Dinge ... Es gab Zeiten, wo das grundlegend anders war, wenn Du einmal in meinem Blog blättern magst.

      Danke und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  9. Liebe Sara,
    ich wünsche dir gute Besserung und hoffe sehr, es ist nichts allzu Ernstes, das dich zu dieser Pause zwingt!
    Alles Liebe, Margit

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sara,
    ich wünsche dir alles Gute und eine erholsame Pause.
    Viel Freude und Entspannung beim Vögel schauen!!!!
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥