Mittwoch, 29. Januar 2014

Der Schnee . . .


Hach, was für eine Erfrischung! Schneetreten mag ich zu gern!


. . .  der dann ja doch noch kam . . . 
. . . und kalt war es auch geworden . . . bei uns -11°C
. . . die Kälte hielt allerdings erwartungsgemäß nicht lange an . . . und auch wenn jetzt noch ein wenig Schnee liegt, wird dies insgesamt kein langer oder sehr kalter Winter sein im noch jungen Jahr 2014!
Uns kommt es jedenfalls ganz zupaß, denn für unsere Pläne wäre ein sehr kalter, schneereicher eisiger langer Winter in diesem Jahr so ganz und gar nichts.


Der Sonnenuntergang gestern nach einem Tag voll allerschönstem Sonnenschein und blauem Himmel! Und heute schaut's bei  -2°C auch nicht schlecht draußen aus . . . nur nicht ganz so sonnig.


Ich bedanke mich an dieser Stelle noch bei allen ganz herzlich, die ihre lieben Zeilen zu meinem Frust-Post von neulich (den ich nun aber offline gestellt habe) geschrieben haben!
Es gibt nun ein paar kleine Veränderungen in diesem Blog. Ganz bewusst will ich ihn bei dem alten Blogger-Design belassen, obwohl ich selbst ein anderes moderneres erzeugen könnte.

Wichtig für ich ist der hohe Wiedererkennungswert eines Blogs und der ist kaum gegeben, wenn ein Blog ständig sein Design wechselt. Der optische Wiedererkennungswert ist auch insofern wichtig, wenn User lediglich über Links zum jeweiligen Blog findet. Wie angekündigt, habe ich auch die RSS-Sidebar mit den Vorschaubildern entfernt. Bzw. arbeite noch daran, denn ein paar Blogs beinhaltet sie noch. Sie störte mich mehr und mehr, davon abgesehen, daß sie häufig auch nicht funktionierte. Ich selbst brauch' sie nicht! Ich sehe ohnehin nicht ständig nach, ob und welche Posts andere Blogs tagtäglich neu bringen, sondern besuche andere Blogs nur dann, wenn ich die Zeit und Motivation dafür habe. Insofern würden mir die meisten der Vorschaubilder auch entgehen . . .

Außerdem liebe ich das Blog-Design aus den Blog-Anfangszeiten und das hier kommt diesem am nächsten! Antik also auch hier. :-)

Über kurz oder lang werden sich bei uns aber so einige Veränderungen ergeben, so zieht Kind Nr. 3 demnächst aus und dann wird das Haus für uns - sollte sich nicht noch etwas anderes ergeben - ohnehin zu groß. Wir halten uns viel lieber in freier Natur auf, als so viel zu Hause zu glucken. Das kann man - meist gezwungenerm
Nun waren wir so viele Jahre mal mehr oder weniger an Haus und Garten "gefesselt" - auch durch drei Kinder über viele Jahre lang - so daß wir nun diese neue Freiheit gehörig genießen werden. Freilich ist da immer auch noch meine Mutter, um die ich mich auch weiterhin kümmere . . .
Daher wird das Bloggen auch in Zukunft nur einen kleinen Teil meiner Zeit einnehmen können.
Und sicher gibts dann irgendwann einen ganz anderen, neuen Blog, ganz allgemeiner Natur wieder, denn wer weiß, ob wir dann noch einmal einen Garten haben werden. Doch davon abgesehen - soll sich blogmäßig bei mir eben nicht nur alles immer nur um Garten drehen! Das finde ich zu langweilig! Im Grunde kann man alles auch innerhalb eines einzige Blogs unterbringen, so meine langjährige Erfahrung.  ... Und wenn es dann einmal soweit ist, werde ich mich dort schon bemerkbar machen . . .schließlich möchte ich langfristig den Austausch mit Euch doch nicht missen.

Vorerst gehts hier nun wieder weiter . . .


PS:
Und sollte sich jemand wundern ... meine Mailadressen habe ich komplett geändert. Es kam im Laufe der  Zeit so viel Spam über diese Blog-Mailadressen herein, daß ich das nun unterbinden mußte. Ich werde meine Mailadresse auch im Profil nicht mehr freischalten und nicht mehr freigebig damit sein! Zum Mailschreiben komme ich überhaupt nur sehr selten. Alles was gesagt werden muß, kann man weitgehend auch per Kommentar schreiben. Es ging ja schon so weit, daß mir Kommentare per Mail zugeschickt wurden! Das wird mir dann wirklich zu viel!!! - Wenn es wirklich einmal etwas ganz  Persönliches und Dringliches gibt, ist das etwas anderes.




Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    deine Entscheidungen sind gut und richtig.

    Hier scheint die Sonne. Wir haben keinen Schnee.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,

    ich war ja eine Weile nicht in der Bloggerwelt, so dass ich von deinem Frustpost nichts mitbekommen habe. Ich hoffe, es geht dir mit deinen Entscheidungen gut, denn nur darauf kommt es an. Nicht was andere meinen, dir raten zu müssen. Soll sich jeder wie er mag "im Netz" bewegen.

    Beim Schneetreten bin ich definitiv nicht dabei. Morgens kalt duschen ist mir Abhärtung genug.

    Allerbeste und fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schnee war dieses Mal gar nicht so unangenehm wie damals. Ich denke, es hat was mit der jeweiligen Tagesform zu tun. Ich fands jedenfalls sehr erfrischend.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Liebe Sara,
    mach einfach alles ganz so, wie du Lust und Laune hast! Und vonwegen "alles in einem Blog unterbringen": Da bin ich ganz deiner Meinung! Mein Blog geht ja auch kreuz und quer, erzählt von meinen Tieren, meiner Einrichterei, Dingen, die mich einfach bewegen, oder von meinem schnöden Alltag. Für jedes Thema einen eigenen Blog zu unterhalten wäre mir dann doch zuviel! ;oD
    Hach, ich liebe solche traumhaften Sonnenuntergänge! Gestern Abend hatten wir eine "blaue Stunde" vom Feinsten. Unsere Berge und die Bäume zeichenten sich messerscharf vor dem metallischblauen Himmel ab, an dem schon die Sterne funkelten. Schade, dass man sowas so schlecht mit der Kamera einfangen kann!
    Ich wünsche dir viel Spass beim Weiterbloggen, du findest bestimmt den Weg und die Art und Weise, wie es dir wohl ist dabei!
    Herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Zeit ist schon ein Problem dabei, aber auch andere Dinge, die sich im Laufe der Jahre einstellen. So geht die Arbeit am Computer doch sehr auf die Augen, das wird jeder früher oder später merken ... mit wenigen Ausnahmen ... schon deshalb mußte ich auch die Zeit an diesem Medium reduzieren.
      Schön, daß Du noch da bist, ich schaue auch bald wieder in Deinem Blog vorbei.
      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara,
    ich freue mich, das du und dein Blog wieder online sind. Nach dem du schon mal eine Blogpause eingelegt hattest, war ich mir fast sicher, das du weitermachst....Ich finde es toll, wie ehrlich du in deinem Frustpost geschrieben hast.
    Huuu, und jetzt stelle ich mir gerade deine kalten Füße vor...das werde ich nicht ausprobieren, obwohl auch bei uns noch Schnee liegt.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was so ein Schreiberling ist, liebe Sigrun. Manchmal muß man einfach raus mit der Sprache ... aber mir fehlt schlichtweg auch mehr und mehr die Zeit und wie ich schon schrieb, tut der lange Blick auf den Bildschirm den Augen immer weniger gut. So mußte ich hier alles weitgehend runterfahren ...

      Das mit den Füßen war gar nicht schlimm. Ich hatte das schon mal in meinem anderen Blog gezeigt vor längerer Zeit. Damals taten mir die Füße echt weh! Das war dieses Mal aber nicht der Fall. Ich glaube, wenn man mit warmen Füßen in den Schnee geht und auch eine gute Tagesform hat, empfindet man das eher als angenehm.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. Liebe Sara, schön, wieder etwas Positives von Dir zu hören! Manchmal tut es ganz gut seinen Frust abzuladen und sei es in einem Post.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kathrin! Und so ist es ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥