Dienstag, 9. November 2010

Weihrauch ökologisch

Einen Tag vor meiner Abreise ... ja solche Wunder kann man erleben ...


ein Weihrauch-Keimling in einer Waschbetonplattenritze an der Terrasse

- zuvor noch niemals beobachtet! -




Zurückgeschnitten habe auch ich die anderen beiden Weihrauch-Pflanzen, denn bei extra gekauften Topfpflanzen finde ich es immer überaus schade und sogar sehr unökologisch bis unverantwortlich, wenn diese dann sogar alljährlich einfach auf dem Müll entsorgt werden!!! Bei einer einmaligen Aktion ist sicher nichts dagegen zu sagen, aber wiederholte Unvernunft ist schon bedenklich! Da sollte das Gewissen sich einschalten, denn es geht um uns, unsere Kinder, unsere Zukunft.

Wir verbrauchen viel zu viel - vor allem ganz ohne Not - und wenn man die unendlich langen Lkw-Schlangen sieht, die ich unterwegs erlebt habe, fragt man sich, wie lange all das überhaupt noch weitergehen kann!!!

Der Mensch ist zum VERBRAUCHER mutiert, der die Erde mit all ihren Kostbarkeiten gnadenlos ausverkauft und achtlos wegwirft und damit sich selbst, sein eigenes einmalig kostbares Leben!
Bescheidenheit ist eben NICHT NUR eine Zier . . .

Kommentare:

  1. Ich versuche immer alle Pflanzen durch den Winter zu bekommen. Leider nicht immer mit Erfolg. Beim Weihrauch hat es im letzten Jahr nicht geklappt. Wahrscheinlich stand er zu naß. Oft hat man auch nicht die räumlichen Möglichkeiten alle Balkon- und Terrassenpflanzen unterzubringen. Die Hängegeranien vom letzten Jahr haben auch nicht überlebt. Ursache unbekannt. Es ist wirklich schade, aber leider muß ich immer wieder Pflanzen nachkaufen.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,

    Ja, ja aber wie ändert man die Menschheit?
    Sovieles wird unnötig gekauft und wieder schnell weggeworfen im Müll. Gerade dieser Jahreszeit!

    Bleib warm drinnen und genieße das gemütliche!

    MariettesBacktoBasics

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anette,
    das versuche ich auch, wenn es manchmal mir auch nicht gelingt. Und ich kaufe nur das neu hinzu, was ich auch bewältigen kann.

    Also ich würde nie mehr Topf- oder sonstige kälteempfindliche Pflanzen kaufen, als wie ich im Haus unterbringen kann.
    Anderenfalls geraten diese Pflanzen zu Wegwerfartikeln und das finde ich bedenklich. Wenn wir einerseits gegen Atom protestieren, sollten wir auf der anderen Seite unser Verbauchsverhalten immer wieder überprüfen. Jeder Einzelne zählt!
    LIebe Grüße Sara



    Liebe Mariette
    nicht wir können die Menschheit ändern, aber wir selbst uns, immer wieder aufs Neue!

    Wenn nur einer etwas ändert, setzt er eine Lawine in Bewegung und dann tut sich auch im Großen und Ganzen etwas.

    Zum Wegwerfen wäre mir unser Geld zu schade und zu hart erarbeitet.
    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥