Sonntag, 28. Mai 2017

Start der Wildrosenblüte - und auch andere Rosen beginnen zu blühen ...



Ganz hinten am Zaun entwickelt sich die Heckenrose inzwischen sehr schön. Erstmals trägt sie mehr als nur 2 Knospen. Und nun zeigt sich, daß all unsere Befürchtungen umsonst waren, denn in diesem Jahr läßt sie sogar schon einige Blütenblätter fallen, während 2016 die wenigen Blüten am 5.Juni noch intakt waren.
Der Holunder ist mindestens fast genauso weit! Wettertechnisch verlabele ich diesen Post nun unter "Frühsommer", denn nichts anderes zeigt mir der Garten derzeit phänologisch!


Wegen der kleinen Hummel wollte ich noch in Elkes Buch schauen - das mache ich später noch und füge dann ggfs. den Namen hier ein.





Der inzwischen schon gut eingewachsene Standort der Rosa rugosa.


Sogar der Ginkgo hat sich inzwischen erholt! :-)
Bald wird von den braunen erfrorenen Erstlingsblättchen nichts mehr zu sehen sein!


Während die  Bibernell- oder Dünenrose fast schon wieder mit der Blüte vorbei ist ...

erste Blüten sah ich am 20.5. - am 23.5. stand die Dünenrose in allerschönster Blüte mit zahlreichen zartgelben Blütenkelchen - doch der Hitzeeinbruch hat den Blüten vorschnell den Garaus gemacht. . . .





. . . beginnen die vielblütigen Wildrosen am  Zaun entlang der Straße, erste Blüten zu öffnen - noch sind einige Blattläuse zu sehen, doch das war im vergangenen Frühsommer genauso - und genauso plötzlich, wie sie aufgetaucht waren, verschanden sie auch wieder, dank der Heerschaaren von Marienkäfern und deren Larven. Da ich schon etliche Marienkäfer gezählt habe, wird es nicht lange dauern, bis sich dieses Problem von selbst erledigt hat.

Die Pappeln, die irgendwo am Ortsrand stehen, haben uns in diesem Jahr besonders gut mit ihrer weißen Watte eingedeckt, überall hängt das Zeug fest. ;-) 




Aber auch andere Rosen beginnen nun zu blühen - hier fällt vor allem die Rose 'Blue for You' auf - ich erinnere mich gerade nicht, ob sie bisher VOR den anderen Rosen geblüht hat. Aber das lässt sich ja leicht im eigenen Blog ergoogeln. ;-)

Den blauen Storchenschnabel 'Graveteye' hatte ich geteilt und einen Teil davon an diese Stelle gesetzt. Daneben wächst noch die neue Sterndolde, die auch zu blühen beginnt.


Was die anderen Rosen und noch so manches andere betrifft, beim nächsten Mal. Leider hat mich die Hitze migränetechnisch etwas lahm gelegt. Manchmal ist man eben einfach urlaubsreif. ;-)