Mittwoch, 15. Juni 2016

Der Wetterkrimi geht weiter ...



Auch heute wieder - unterwegs mit dem Auto - überraschte mich erneut ein sagenhafter  Himmel, dieses Mal allerdings NOCH bedrohlicher!

Bei diesen beiden Bildern war ich gerade auf dem Heimweg - dort war das Wetter noch nicht ganz angekommen.... ich hatte Glück .... zwar fuhr schon ein gewaltiger Blitz vom Himmel herab dort hinten, wo man die Streifen am Horizont erkennen kann, aber zu diesem Zeitpunkt regnete es noch nicht stark. Doch kaum war ich Zuhause angekommen, ging es mit der 'Sintflut' los. ;-)
Meine schönen Rosen . . . das war im letzten Jahr ganz genauso!


Unterwegs war ich noch in einer Gärtnerei vorbeischauen, schon da brachen unheimliche Wassermassen vom  Himmel - das Rauschen und Klackern auf dem Dach der Gärtnerei war kaum auszuhalten. ;-) Kirsi/123design-me fragte gerade, wie man Regen fotografiert und ich hab' mich mit dem Smartphone hier auch bemüht ...


Und noch einige Minuten davor braute sich schon ordentlich etwas zusammen - haushohe Wolken von allen Seiten - ein Wahnsinns-Schauspiel, das ich hier kaum wiedergeben kann. Außerdem goss es auf einmal so heftig, daß ich Mühe hatte, einigermaßen trocken mitsamt Einkäufen zu meinem Auto zu kommen. ;-)
In anderen Teilen unserer Stadt sah das vor kurzem ganz anders aus, dort mußten Kunden ihre Einkaufswagen barfuß über den Parkplatz schieben, da das Wasser wadenhoch stand. ;-)


Gottseidank im Trockenen - aber mit Rausgucken ist da nix ... alles dicht!


Also den Motor angeworfen und erst einmal losgefahren ... was man so Fahren nennt, wenn es so heftig gießt, daß man trotz schnell laufender Scheibenwischer die Hand kaum vor Augen sehen kann


Dabei wollte ich doch zeigen, was es Neues für den Garten gibt ... doch vor lauter Regen und Gewitter kommt man ja zu nichts. ;-)

Zu allem Überfluß fand ich dann auch unterwegs noch einen Jungvogel, der ziemlich entkräftet schien. Auch wenn er auf dem Bild so leblos wirkt, war er doch noch lebendig, aber ein paar fette Zecken Mauersegler-Lausfliegen krabbelten auf ihm herum. Um ehrlich zu sein, konnte ich ihn nicht bestimmen, schon aufgrund der langen Hand-/Armschwingen .... vielleicht eine Schwalbe? Für einen Mauersegler stimmte meiner Ansicht nach die Gefieder-Zeichnung nicht. Wir hatten einen solchen auch schon mal vor Jahren gefunden, wie wir überhaupt immer einmal wieder das Glück haben, über Jungvögel zu 'stolpern'.


Wir hatten einen solchen auch schon mal vor Jahren gefunden, wie wir überhaupt immer einmal wieder das Glück haben, über Jungvögel zu 'stolpern'.
Hier hält meine Mutti den kleinen Mauersegler im Juli 2009, fast auf den Tag genau, in ihren Händen. Wir hatten das Vogelkind zum Tierheim gebracht, die Location ist im Hintergrund der Bilder zu erkennen.



Und hier habt Ihr den Wolkenbruch (den zweiten für heute! Bei uns zu Haus)... ganz im Trockenen mit meiner Handykamera aufgenommen - aus dem Fenster blickt man auf die Kletterrose 'Rosarium Uetersen', die an der Hauswand wächst. Warum mir der Movie Maker den Film geschrumpft hat, weiß ich nicht. Vielleicht erkennt er das Hochformat nicht, denn so schmal sieht der Film im Original nicht aus. Allerdings hab' ich das Ganze auch schnell konvertiert und keine besonderen Einstellungen vorgenommen.

video

Draußen ziehen schon wieder dicke düstere Wolken auf, aber ich war eben im Garten und da wächst alles wie die Feuerwehr, wie man bei uns so sagt. :-)

Nächstes Mal dann hoffentlich wieder Garten . . .



Klicks in Form von Sternen beim Bellaflora-Wettbewerb für meinen Garten sind bis 26.6. noch möglich. (dies geht alle 24 Stunden erneut!) Je mehr, desto größer die Gewinnchancen! Ein Facebook-Like ist dagegen nur ein einziges Mal erlaubt und auch nur von der Bellaflora-Seite aus möglich! Hier können die Regeln eingesehen werden.