Freitag, 21. Oktober 2016

Es blüht noch . . . und eine Rosenfrage . . .





Es blüht noch - nur in diesem Jahr wenig .... und ohne zugekaufte Astern sähe es jetzt trostlos im Garten aus!

Besonders die Rosen hatten unter der langen Dürre zu leiden und folglich kaum noch Knospen nachgebildet.
Blüten zeigen vor allem die weißen Bodendeckerrosen, die ich jedoch in die Höhe wachsen lasse. Die Waldgartenrose blüht nur noch ganz vereinzelt, aber diese rote Rose, die an der Hauswand und damit an der absoluten Sonnenseite im Süden ihren Platz hat, öffnete nach und nach noch nachgekommene Knospen. Wirklich schade, daß ich den Namen dieser Rose nicht kenne, denn sie wurde noch von unseren Vorgängern gepflanzt.


Ebenso liegt mir noch immer diese pinke Kletterrose am Herzen, die damals im Waldgarten den Vorgarten am Haus verschönerte. Denn vom Laub her war sie sehr gesund und der Duft ganz wunderbar. 


Der Vollständigkeit halber füge ich hier noch ein Foto von 2010 ein, auf dem noch besser erkennbar ist, in welch dichten großblumigen  Blütenbüscheln diese Rose sich zeigte. Zu gern hätte ich einmal ihren Namen erfahren .... leider existiert diese Rose an dem Haus nicht mehr. Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich sie mitnehmen sollen. . .  aber einen alten Rosenstock verpflanzt man auch nicht mehr . . . 




Die Mauretanischen Malven zeigen auch noch ihr leuchtendes Lila, das bei dieser Dämmer-Aufnahme ein wenig untergeht ... doch nun ist die neue Kamera angekommen und wird demnächst ganz sicher schönere Bilder liefern.



Die vor kurzem  zugekauften Mini-Astern verfärben sich jetzt zartrosé, was sehr hübsch wirkt  - ob das an der Feuchtigkeit liegt (denn inzwischen regnet es bald täglich) oder ob sie sich ohnehin verfärbt hätten, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich hoffe, die Kleinen kommen im nächsten Jahr wieder. Leider gab es auf der Verpackung keinerlei Vermerk in dieser Hinsicht. Gleiches hoffe ich auch von der Aster, die im ersten Bild dieses Post zu sehen ist. 



Über das Erscheinen dieser zart fliederfarbenen Asternblüten habe ich mich auch sehr gefreut und eine ganz dunkelviolette werde ich dann mit der neuen Kamera aufnehmen. Die Staude hatte ich vor dem Regen noch geteilt, da sie ganz hinten im Garten ja kaum zur Geltung kommt.


Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Anleitung für meine neue Kamera (die ich in der Sidebar rechts verlinkt habe) - es kann noch eine Weile dauern ...

Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    ich wünsche dir ganz viel Spaß und Experimentierfreude mit deiner neuen Kamera.
    Ich habe eine Canon Eos 700d seit gut 2 Jahren und bin immer noch am ausprobieren. Ich finde aber genau das macht so großen Spaß.
    Schön dass es noch so blüht bei dir. Bei mir blüht es nicht mehr so üppig. Aber einige Rosen haben auch nochmals Knospen angesetzt.
    Hab ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Silke. Die selbe Kamera hab' ich ja zusätzlich auch, doch mit über 1 kg Gewicht ist die mir einfach zu schwer, um sie ständig mitzuschleppen. Deshalb knipste ich dann unterwegs immer mit dem Smartphone. Bekanntlich sind die Bilder aber bei weitem von der Qualität nicht so, wie von den Kameras. Und nun habe ich eine im Taschenformat, die die Bilder macht, die ich mir vorstelle. Aber ich weiß auch, daß man für die unterschiedlichsten Bereiche verschiedene Kameras oder auch Objektive bräuchte ... ;.-) doch für meine Zwecke soll das erst einmal reichen.

      Bei der Canon Eos 700D bin ich auch immer noch am Probieren. Ich vergesse manche Funktionen einfach auch wieder, da ich ja nicht ständig damit zugange bin. Zum Glück hab' ich noch das Handbuch, in dem ich gelegentlich mal nachschlagen kann. Sonst ist die Canon wirklich toll.

      Bei uns regnete es in den letzten Tagen und was da noch blüht, wird arg in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Die Tage war ich gar nicht mehr im Garten. Mal schaun, wie das morgen dann aussieht.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Sara

      Löschen
  2. Du hast endlich die Kamera, die du dir schon lange gewünscht hast....dann wünsche ich dir ganz viel Freude beim Ausprobieren!
    Schön, dass noch etwas blüht bei dir....:-) Die Kletterrose aus dem Waldgarten sah ja wirklich toll aus. Hier hat mir deine 'Waldgartenrose' auch noch mal eine Blüte gezeigt. Sie ist schon sehr blühfreudig.
    Ein schönes Wochenende,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, allerdings die dritte Version - das damals war nur die RX 100. Ich habe ja auch lange überlegt, welche es sein soll. Jede hat ihre Vor- und Nachteile und nur ein neues Objektiv für die Große hätte es auch nicht getan, da ich ja eine kleine für unterwegs brauchte. Die Bridge-Kamera war auch nicht verkehrt und Super Bilder machte auch eine Panasonic, die ich mal hatte. Aber nun will ich nicht mit Kamera-Sammeln anfangen. :-) :-)
      Ja, die Kletterrose im Waldgarten war schon was ganz Besonderes. Sie war immer gesund, überstand den stärksten Frost ohne jeglichen Winterschutz und blühte und blühte, duftete und man konnte sie prima verarbeiten. Die hätte ich schon gern noch einmal gehabt. Wenn ich herausfinden könnte, welche das war.

      Über die 'Waldgartenrosen' freue ich mich auch immer wieder, denn sie blühen normalerweise bis zum ersten richtigen Frost. Hier im Sonnengarten ganz besonders üppig. Doch in diesem Jahr ist irgendwie der Wurm drin. Die Rosen wollten nicht so gut blühen und die Hortensien fast gar nicht, bis auf die Limelight. ;-)

      Liebe Grüße und Dir noch einen schönen Sonntag!
      Sara

      Löschen
  3. toller Garten, genieße die kommenden Tage

    AntwortenLöschen
  4. Bei Dir blüht es aber noch sehr üppig, liebe Sara! Geniesse die wundervollen Anblicke :O)
    Hab ein zauberhaftes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Claudia, das Gleiche wünsche ich auch Dir!
      Alles Liebe
      Sara

      Löschen
  5. Liebe Sara,
    meine Astern stecken auch noch in Kinderschuhen. Ich hoffe, sie überstehen den Winter und die kommende Schneckenzeit.
    Gestern habe ich mein letztes Gemüse( Yaconwurzeln) geerntet und vereinzelte noch blühende Blumen für ein letztes Sträußchen. Ansonsten herrschen überall die Oktoberfarben an Bäumen und Sträuchern.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela,
      das ist wirklich dumm, wenn Du in Deinem Garten Schnecken hast. Wir haben sicherlich auch ein paar, aber die fallen nicht ins Gewicht. Die ganz großen Nacktschnecken gelangen ohnehin nicht zu uns. Vom Feld bis an die Straße schaffen sie es wohl zum Glück nicht. Nur ein paar dieser kleinen Nacktschnecken habe ich auch bei uns schon gefunden, sie tun aber nicht viel.
      Yaconwurzeln lese ich zum ersten Mal. Da bin ich ja gespannt! Und so ist es auch bei uns - jetzt ist es richtig Herbst geworden!

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
      Sara

      Löschen
  6. Liebe Sara,
    ich hoffe für Dich, dass Du mit technischen Gebrauchsanleitungen weit besser zurecht kommst als ich...
    Eigentlich bin ich mir da auch sehr sicher, dass dem so ist, denn Deine Hilfestellungen in meine Richtung waren immer von so viel Verständnis und Wissen geprägt, dass Du sicher bald mit Deiner neuen Kamera auf Fotosafari gehen kannst. Ich freue mich schon auf die Bilder!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Prinzip schon, liebe Heidi, wenn denn die Zeit dafür vorhanden ist. Im Allgemeinen handhabe ich es per Learning by doing. Die Kamera erschließt sich einem mehr und mehr, je nach Gebrauch. Aber Grundlegendes und so ein paar Dinge schlage ich dann schon nach.
      Ein paar Fotos hab' ich auch schon gemacht, aber bis ich die ganze Kamera beherrsche, das dauert - ich beherrsche nicht mal die große Canon perfekt. ;-) Muß ich aber auch nicht, denn ich bin ja keine Profi-Fotografin und für meine Zwecke reicht es durchaus. Allerdings kommen mir die Handyfotos jetzt wirklich sehr spärlich vor und ich werde sie wohl für den Blog kaum noch verwenden.

      Danke für Dein Lob und liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥