Sonntag, 2. Januar 2011

Neujahrshimmel und dicke Knospen



(Blick vom Vorgarten seitlich übers Hausdach in den Waldgarten)

Es ist doch angenehm, wenn es nicht mehr ganz so kalt ist und jetzt wäre es mir doch am liebsten, wenn es den Rest des  Winters über mindestens so bleibt! Von dem Tauwasser einmal abgesehen ...

War es mir nur nicht so aufgefallen, oder sahen die Knospen (des Flieders) um Weihnachten herum noch deutlich kleiner aus?



Mir ist so, als hätten sie in den letzten wenigen Tagen deutlich an Umfang und Volumen zugelegt.


Kommentare:

  1. Schön langsam kommen die ersten Knospen, ich habe auch schon ganz dicke bei den Himbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren entdeckt. Selbst die Schneeglöckchen stecken bereits ihre Spitzen aus der Erde. Aber bis es so richtig Frühling wird, wird es doch noch etwas dauern.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Seit 2 Tagen kommen mir die Knospen unserer Magnolie am Teich auch etwas auffälliger vor. Zur Baumpäonie hatte ich allerdings nicht geschaut. Gestern stritten schon wieder die Drosselmännchen, und auch bei uns sind die Schneeglöckchen an schneefreien Stellen schon etwa 1cm aus der Erde. Die Futterschälchen am Haus waren heute früh wieder blitzeblank - da muss einer der beiden Igel über Nacht mächtig Hunger gehabt haben.
    Doch am Nachmittag fiel wieder etwas Schnee. Zwischendurch ein paar mildere Tagen würde ich für Mensch und Natur auch besser finden. Denn Kühlschrank & Vorratskeller werden leer. Und selbst die Vielfalt des Vogelfutters könnte bei uns Nachschub gebrauchen. Meine Mutter bekommt nun sicherheitshalber ein Vogelfutter-Carepaket per Post- Zooplus sei Dank ;-)
    Nur wäre es wünschenswert, dass es nicht gleich wieder zu warm wird, sonst bekommen die vorwitzigen Pflänzchen irdendwann wieder einen aufs Dach ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich immer, wenn ich diese Anzeichen sehe...Knospen, die auf Sonnenwärme warten.
    Aber bis sie sich entalten dauert es noch eine Weile...
    Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Herzlichst Monré

    AntwortenLöschen
  4. @ Silke
    Ich frage mich nur, ob die Knospen generell um Neujahr herum immer dicker sind als vorher oder ob das unterschiedlich in Bezug auf das Wetter ist?

    Schneeglöckchen u.ä. habe ich hier noch nicht gesehen. Entweder liegt noch viel Schnee-Eis oder weil es hier einfach zu kalt ist und alles später erscheint.

    Hier hat es über Nacht auch wieder geschneit.
    Ja, das hoffe ich auch, daß es erstmal so bleibt, wede rzu warm noch mehr zu kalt wird.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt, wo Du es schreibst:
    Auch ich habe mich gewundert, wie groß die Fliederknospen schon sind.
    Bei uns wird es nun auch milder werden.
    Ich wünsche Dir einen schönen Feiertag und WOE!
    Lg von Luna

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥