Donnerstag, 22. November 2012

Mein Laternenkind

für Silke/DekoGerümpel, die diese Figuren sicherlich einer bestimmten Zeit zuordnen kann. Diese Figürchen waren einst Geburtstagsgeschenke an meine Kinder und sind, wie ich gerade festgestellt habe, leider auch schon ein wenig ramponiert. Ja, ja, die Umzüge . . . es fehlt auf dem Bild das Sonnenblumenkind, das ich  noch nicht wieder habe finden können.
Damals fand ich diese kleinen Gestalten allerliebst, begegneten sie mir doch mehr oder weniger regelmässig in der Schaufensterfront einer Drogerie unserer Stadt. Lang ist's her . . .
Nur Männer haben damit oftmals nicht so viel im Sinn und so stehen diese Kinderchen nun bei mir im Schrank. ;-)

Habe übrigens gerade entdeckt, daß meine Rosensteck- bzw. -risslinge auch ordentlich treiben - hier an der hellen warmen Fensterbank ;-) Das ist also auch um diese Jahreszeit bei entsprechenden Voraussetzungen kein Problem!


Frau Elster war heute Morgen auch schon zu Besuch ... besser: 3 Elstern . . . die haben sich ja tüchtig vermehrt! - Ich erinnere mich noch an meine Kindheit, als da Leute durch unseren Garten liefen, um Elstern mit dem Luftgewehr abzuknallen. Ich fand das als kleines Kind schrecklich, weil das doch so wunderhübsche Vögel sind . . . aber das Problem gab's damals schon . . . 



Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    über deine schönen Blogs freue ich mich immer
    wieder, und das schreibe ich dir gern.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Wie gut, dass heute niemand mehr die Elstern abschießt. Wir haben zwar auch einige im Garten und ich weiß auch, dass sie die Nester der Singvögel plündern, aber am Ende reguliert sich die Population von ganz alleine. Man muss die Natur nur lassen und nicht immer versuchen einzugreifen.

    Viel Erfolg mit den Rosen wünscht dir

    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich zwar, glaube es aber nicht so ganz. Manche Leute tun eben doch, was sie wollen, vor allem, wenn ihnen etwas zu viel wird.
      Aber ich könnte diesen Tierchen auch nichts zuleide tun. Alles hat irgendwie seinen Sinn.

      Danke und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Och, so ramponiert sind die beiden Kinder doch gar nicht! Aber Vorsicht - auch wenn die Augen auf den ersten Blick etwas älter aussehen, als die Kinder aus meiner Kinderzeit, so waren das wohl doch Zeiten, wo es häufiger mal Lackprobleme gab ...
    Ich bin noch nicht dazu gekommen den Post zu veröffentlichen: Bei mir ist im letzten Jahr bei 5 älteren Kindern der Lack ohne Berührung plötzlich abgefallen: Ich hatte nur ganz leicht die Heizung in der Nähe aufgedreht und innerhalb weniger Stunden krümelte der Lack vom Gesicht den Armen und vom Sockel. Viele Figuren haben diese Temperaturschwankung unbeschadet überstanden, aber 5 Kinder sind dadurch erheblich geschädigt. Also solltest Du Deine Jungs möglichst nicht sonnig stellen und keinen zu starken Temperaturschwankungen aussetzen. Auch hohe Luftfeuchtigkeit schadet den Kindern ...
    Nach diesen Erfahrungen werde ich meine Ebay-Sammlung nun noch sorgsamer in Seidenpapier verpacken und entsprechend aufstellen. Und mich vor allem nicht mehr von doppelten Figuren mit ansprechenden Gesichtszügen trennen. Denn ich kenne nicht ihre Vorgeschichte/Lagerung - und so können von heute auf morgen plötzlich und unerwartet wohl Lackabplatzer entstehen.

    Schön, dass Deine Stecklinge gedeihen! Ich versuche es ja auch wieder jedes Jahr im Herbst mit einigen zu üppigen Ranken. Aber bei mir kommen sie gleich in den Topf und dann in den feucht-warmen Rosenkasten ...

    Elstern sind bei uns zur Zeit weniger zu sehen und zu hören. Da wurde wohl reguliert!? Aber Raben und Tauben stellten sich sofort bei der Vogelfütterung ein. Und Raben haben mir im letzten Frühling ganze Meisenknödel im Drahtkorb geklaut, die mit mehreren Drähten gesichert waren. Da brauche ich wohl in diesem Winter Metallketten!

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. O.k. - aber durch unsere Umzüge werden sie schon gelitten haben. Bei dem Sonnenblumenkind bracht dabei sogar mal ein Blütenblatt ab ;-(
      Meine Mutter hatte damals eine Spezialverpackung dafür erfunden. ;-)
      Vor allem sind sie staubig, wie ich gesehen habe. Sie standen immer im Schrank und in unserem vorigen Wohnzimmer war es immer ziemlich dunkel, da fiel das nicht so ins Auge. Dafür jetzt um so mehr. ;-) In jungen Jahren hätte ich das aber auch bei Dämmerlicht bemerkt.

      Ist ja wirklich schlimm, wie sich das anhört - der gesamte Lack oder Teile davon? Sonnig stehen sie auch hier nicht. Sie haben ihren Platz in unserem dunklen Wohnzimmerschrank, der an einer Seitenwand steht, nicht direkt bei dem großen Terrassenfenster.

      Raben habe ich nun wieder hier kaum gesehen. Beim Waldgarten waren sie sowie Tauben in der Überzahl. Hier sind es hauptsächlich Meisen ... und eben Elstern ...

      Dir auch ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. Staub entferne ich jetzt mit einem ganz feinen Microfasertuch. Das ging erstaunlich gut. Sonst ist auch ein ganz feiner Pinsel hilfreich oder ein Wattestäbchen. Mit Spülmittelwasser wäre ich nach meinen Erfahrungen nun sehr vorsichtig, hatte damit aber schon gute Erfolge - oder 'Muttis Spucke' ... ;-)
      Nein, der Lack ist nur unregelmäßig abgeplatzt. Aber bei einem Kind ist das Gesicht betroffen. Der Sockel ist mir meist egal, da ich die Kinder jetzt oftmals in Mooskästen oder Dekogranulat stelle. Nur für den Wandrahmen geht das leider nicht. Und Abplatzer am Arm, Hut etc. lasen sich meist zur Wand drehen.
      Kaputte Blüten habe ich reichlich. Nur die, die meine Mutter früher repariert hatte, sehen eigentlich schlimmer aus, alssie, an denen ein paar Blütenblätter fehlen ...
      Liebe Grüße & ein schönes Wochenende
      Silke

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥