Freitag, 9. November 2012

Hund oder Katze? Oder Fuchs?


Weniger schön . . . was ich heute am Ende unseres neuen Gartens entdeckte. Wie das da wohl hingekommen sein mag (denn das Grundstück ist eingezäunt!)
Und von welchem Tier die Exkremente stammen? Ich tippe allerdings auf Hund oder hat noch jemand einen anderen Vorschlag?

Ansonsten war ich geschlagene zwei Stunden mit - na was wohl - Laubfegen - beschäftigt! Auch hier "Tonnen" von Laub - zumindest etliche Schubkarren voll. Aber das Ganze doch eher handlich! Denn im Waldgarten konnten wir des Laubes nur mit Hilfe von einer Riesen-Plane Herr werden, die mindestens zwei Personen durch den Garten zogen mit einer ordentlichen Ladung Laub darauf und das x-Male! Am Ende brauchten wir jedes Jahr einen größeren Container, um das Laub abfahren zu lassen. Denn alles Laub konnten wir nicht unter den Sträuchern liegen lassen. Es verrottete so schnell nicht. Schließlich wollten wir keinen "richtigen" Wald sondern nur einen Wald-Garten!


Auch ein paar Pflanzen kamen aus den Töpfen noch in die Erde, vornehmlich Rosen. Damit das Ganze hier noch bis zum stärkeren Frosteinbruch (denn leichte Nachtfröste gibt es schon!) möglichst in der Gartenerde und nicht mehr in Töpfen wachsen muß.

Dabei gibt es im Haus noch so wahnsinnig viel zu tun . . . . .  doch mehr dazu bald hier!


Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    auch ich hab immer wieder von fremden Katzen Hinterlassenschaften im Garten - ganz schön eklig, vor allem, wenn man es nicht sofort bemerkt....
    ja auch wir haben eine Menge Laub im Garten und vor dem Haus - ich komm kaum nach mit kehren -
    das gehört zu dieser Jahreszeit -
    bisher hatten wir noch keinen Frost - ich will heute, so der Regen es zulässt, noch einige verblühte Herbstbüsche schneiden -

    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,

    es gibt immer wieder Unangenehmes, für das wir nicht
    verantwortlich sind.
    Ich wünsche dir ein gutes Weiterkommen bei der Arbeit.

    Herzliche Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Wir hatten im alten Garten auch jedes Jahr Unmengen an Laub und wussten auch nicht mehr wohin damit. Von welchem Tier die Exkremente stammen, kann ich Dir leider nicht beantworten.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Einfach "Scheisse" - im wahrsten Sinne des Wortes. Und hm, ich tippe da mal auf einen Hund - erinnert mich an das, was wir auch ein paar Mal in unserem Garten vorgefunden haben - eben vom Hund des Nachbarn. Hoff, dass das eine Einmaligkeit bleibt.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥