Montag, 5. November 2012

Mein Petersilien-Garten :-)

Smilie by GreenSmilies.com

HALLOOOO DA BIN ICH WIEDER :-)
Internet geht wieder, allerdings mit Unterbrechungen.. ;-)


Ja, meine lieben Gartenfreunde- und -freundinnen, liebe Blogfreunde,

nun ist es nicht der Kastaniengarten geworden - denn sonst hätte mein Post heute vermutlich geheißen: "Nachrichten aus dem Kastaniengarten" oder so ähnlich .. .
Doch vieles stellt man eben erst später fest, oft erst dann, wenn man im neuen Domizil auch wohnt. Und so habe ich erkannt, daß wir uns mit dem Neuen einen Petersiliengarten eingehandelt haben! Das jedoch im positiven Sinne!

Und es ist zu putzig - denn Petersilie sprießt da, wo sonst nur Lavendel oder Majoran oder Thymian aus den Ritzen und Fugen wächst. Im Grunde keimt und wächst sie überall im Garten, wo sie die Gelegenheit dazu hat, selbst am Zaun.


Vielleicht waren auf unserem Dorf früher einmal Petersilienfelder??? ;-)

Wie auch immer, ich werde diese schöne Gabe unseres neuen Gartens natürlich ausgiebig zu nutzen wissen. Brauche ich doch nie nie mehr Petersiliezu kaufen! Schon gar nicht gefrorene! (Getrocknete haben wir eh' nie verwendet! ;-) Wir sind hocherfreut und haben heute unsere ersten Petersilienkartoffeln gegessen.
Bislang mußten es während der akuten Umzugsphase leider Fertiggerichte tun. Denn ein Umzug dieser Dimension will erst einmal bewältigt werden! Da ist an "richtiges" Kochen (aus frischen Zutaten vom Markt) zunächst einfach nicht zu denken.
Dieses einfache Gericht heute mundete vorzüglich - Petersilienkartoffeln in Butter geschwenkt ... :-)

Eine der Zeigerpflanzen ist hier der Schwarze Nachtschatten (wie hier schon berichtet) und das bedeutet Gutes, zumindest klappt es jetzt garantiert mit Tomaten!

Wie auch immer - dies nur als kleines Lebenszeichen . . . viel Zeit bleibt vorerst nicht. Bis Weihnachten werden wir mal gerade so eingerichtet sein. Aber immer wenn ich einmal dazu komme, werde ich hier eventuell noch Posts aus der Vergangenheit hochladen. Denn der Waldgarten soll schon so weit komplett sein, damit ich später nicht nur meine Erinnerung bemühen muß.

Ob ich dann einen neuen Blog aufmache, der sich Petersiliengarten nennt, weiß ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Gesichert habe ich mir jedoch diese Blogadresse gerade. Man weiß schließlich nie . . . außerdem bringt das letztendlich wieder neuen Picasa-Speicherplatz. Smilie by GreenSmilies.com

Ansonsten ...
waren wir SEHR fleissig - unzählige Töpfe sind im neuen Garten eingezogen, und diese Pflanzen bevölkern inzwischen den Petersiliengarten. Dies ist der "kärgliche" Rest, der in Kürze auch noch seinen Platz finden wird - neben einer ganzen Kiste voll Blumenzwiebeln, damit der Frühling uns schön bunt begrüßt!




Ach ja, bevor ich es vergesse - die Werbung habe ich nun - sicher zur Freude der Gegner dieser - komplett abgeschaltet, sie bringt eh nichts ein. Reine Zeitvergeudung! Und von der habe ich ohnehin nun für sehr lange viel zu wenig. Aber wir lesen uns . . . 

Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    es ist schön, wieder etwas von dir zu lesen und
    zu betrachten.

    So freue ich mich weiterhin auf deine Lebenszeichen.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. wie schön, wie schön, wie schön von Dir zuhören!
    Gut, das ihr soweit mal gut angekommen seid!
    Und wie süß ist das denn mit der Petersilie - also ich finde das wahrlich ganz zauberhaft!!!!
    Wusste gar nicht das sie sooo genügsam sind und überall gedeihen.
    Das zweite Bild ist einfach witzig... Als "Unkraut" Petersilie, das ist ja mal was :-D
    Alles gute und die neue Blogadresse finde ich seeehr passend.
    In diesem Sinne, gutes einrichten und weiterhin ankommen, bis Bald!
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sara, schön von Dir zu lesen. Jetzt bekommst Du wohl einen richtig sonnigen Garten. Klasse! Es ist ja noch gar nicht so lange her, da habe ich auch so einen Monsterumzug hinter mich gebracht. Du hast daher mein vollstes Mitgefühl.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Petersiliengarten .... finde ich einen hübschen Namen.
    Mal sehen, was wird...du könntest auch den Waldgartenblog umbenennen.
    WIe auch immer, freue mich, daß es weitergeht!
    Viele liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  5. Schön von dir zu lesen.Ich wünsche dir ganz viel Spaß im Petersiliengarten.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Gratulation...zum Umzug...zum Einzug...und zur Taufe deines Gartens, wenn es auch noch nicht offiziell ist ;-)...und natürlich zur Wiedereröffnung deines Blogs!
    Mir fällt dazu das Kinderlied ein...Petersilie Suppenkraut wächst in meinem Garten...
    Ich finde es bemerkenswert, dass Petersilie so gut keimt in eurem Garten, ich habe nämlich oftmals Schiffbruch erlitten bei der Aussaat mit diesem Kraut, es verhält sich durchaus primadonnenhaft! Aber vielleicht hast du ja einen speziellen Klon, der leicht keimt. Und offenbar durfte die Petersilie sich zur Keimung die Orte aussuchen, die sie mag ( ein Hinweis auf ihre Ansprüche!) In welchem Garten erlauben das Besitzer schon?!
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sara
    Wow.... soooo schön! Da habe ich aber herrliche Petersilien entdeckt. Dein Petersiliengarten ist ein wahrer Traum. Bei mir will das Suppenkraut nie richtig gedeihen. Ich weiss gar nicht, woran es liegt. Jetzt weiss ich wenigstens, wo ich Petersilien pflücken könnte ;o)
    Eine glückliche Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Und andere haben Probleme mit Petersilie, da freue ich mich, dass die Petersilie bei euch Einzug gehalten hat *g*.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mathilda,
      leider kann ich bei Dir nicht kommentieren. Es heißt: Dein Kommentar wurde entdeckt ... ich hätte das schon einmal gesagt ...
      Dabei habe ich nur 1 einziges Mal geklickt! ;-)
      Vielleicht beim nächsten Mal!
      Alles Liebe
      Sara

      Löschen
  9. Guten Morgen liebe Sara
    Einfach schön, wieder von dir zu lesen ... Oha Petersiliengarten! Ist ja super. Mit der hab ich kein Glück. Schon diverse Mal versucht, aber sie hat den Winter niemals überlebt.
    Ich wünsch dir frohes Auspacken :-) hab grad dein Wohnzimmer bestaunt :-)))
    Herzliche Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sara
    shcmunzle zu deinen Petersiliengarten, nah das ist doch Abenteuer pur zu entdecken was so noch alles gibt und kommt.. neues Haus und neue Umgebung und so manches was sich anders gibt und wird aber das finde ich gerade so spannend wenn man mal drin lebt!
    Ich wüsnche dir weiterhin viel Freude beim ausräumen und überdenken und aufstellen der Sachen ob drinnen oder draussen!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  11. D A N K E !!!!!
    Über Eure liebe und zahlreiche Resonanz habe ich mich SEHR gefreut!

    Ich antworte einmal hier, denn jedem einzeln schreiben schaffe ich im Augenblick leider nicht, zumal ich in Euren Blogs auch noch lesen und möglichst ein paar Worte dalassen will in nächster Zeit ...

    Es überrascht mich zu lesen, daß es speziell mit Petersilie Schwierigkeiten geben soll, denn davon habe ich noch nie gehört! Bei mir gedieh sie immer gut, jedoch säte sie sich nicht an allen möglichen Stellen von allein aus. Wie "Unkraut" wie "Mama Mia" es schon schreibt ... denn ob sich die Petersilie die Orte aussuchen "durfte", weiß ich zwar nicht, aber sie wächst einfach, wo sie will, selbst am Zaun, mitten im Wiesen-Rasen ... ;-)

    Richtig sonnig ist unser neuer Garten allerdings (noch) ;-)

    Im Moment gibt jedoch der neue Garten nicht viel her und meine Zeit ist immer noch mehr als begrenzt. Von daher wird es wohl nur ganz gelegentlich einmal einen Post geben - vorläufig ... und wenn, dann werde ich eher die alten noch ungeposteten Posts hier einstellen - die aus dem Waldgarten, damit der Blog eines Tages - hoffentlich - komplett sein wird.

    Einen schönen Mittwoch Euch allen und viele liebe Grüße
    Eure Sara

    AntwortenLöschen
  12. Gut das es Blog-Statistiken gibt! Da habe ich nämlich heute Nacht auf dem Bärenblog den 'Herz und Leben' Link gesehen. Aber zum Kommentieren war ich dann noch zu müde.

    Dann habt Ihr den größten Umzugsstress ja hinter Euch. Und nun heißt es halt Geduld haben, auspacken und einrichten. Bei Deiner Schilderung ist Weihnachten dann wohl als Termin realistisch ...

    Nun bin ich mal gespannt, ob der Petersiliengarten irgendwann einen neuen Blog erhält oder der Waldgarten ein Label ;-) Jedenfalls kann ich mir vorstellen, dass Du mit dem Nachposten noch gut beschäftigt bist!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      ich war aber heute Nacht nicht in Deinem Blog ;-)
      Ja, so allmählich geht es. Aber bis alles mal so ist, wie ICH es mir vorstelle, das dauert noch länger als bis Weihnachten! ;-)
      Du kennst das ja auch ... die Erwerbsarbeit geht eben vor ... und ich selbst kann manches leider nicht erledigen.

      Ja, da bin ich auch gespannt. Habe mir zwar die Adresse mal gesichert. Aber ob es wirklich dazu kommt? Und dann das Nachposten - vielleicht habe ich auch irgendwann gar keine Lust mehr dazu? Wer weiß das jetzt schon so genau. Im Augenblick fehlen Zeit und ein vernünftiger Arbeitsplatz. Mit dem Notebook am Eßzimmertisch, das macht mein Rücken nicht lange mit. So bleibt es vorläufig beim Wunschdenken.

      Alles Liebe
      Sara

      Löschen
    2. Das dachte ich mir schon, dass Du zur Zeit keine Nachteule bist - oder Deine Zeit zumindest nicht im www verbringst. Aber anscheinend hat ein anderer Blogger Deinen Link genutzt und kam so zu den Bären. Als ich noch mehr Gartenblogs besuchte, startete ich ja auch oft von Deiner Sidebar ...
      Jedenfalls habe ich so zu Dir gefunden ;-)

      Ja, das fand ich auch sehr interessant bei den Kommentaren auf Deinem anderen Blog, dass es ohne 'selbst ist die Frau' meist kaum weitergeht, da der Mann wegen seiner Arbeit kaum zugegen sein kann. Ich habe jetzt jedenfalls auch einen großen Teil der unhandlicheren Gartenarbeiten, bei denen ich mal männliche Unterstützung brauche ins zeitige Frühjahr verschoben. Hoffentlich verhindern es dann nicht wieder Eis und Schnee!

      Tja, Wunsch & Wirklichkeit beim Posten ;-)) Ich könnte jeden Tag zur Zeit mehrere Posts für fast alle Blogs machen. Aber mein kleiner Mac war zwischenzeitlich schon wieder grau. Und jetzt arbeitet er nur noch mit einer kleinen mobilen Festplatte nebenan. Alles nicht ideal, aber zur Zeit kommen wir nicht dazu uns die neuen Mac's im Original anzusehen und zu testen. Denn so ein Fiasko wie mit unserem 'neuen' Sony kann ich mir nicht noch einmal leisten.
      Und ohne Füße hoch legen und den Laptop auf einem kleinen Tablett auf den Beinen wäre ich wohl kaum so oft im www: Das würden mein linkes Knie und meine Füße nicht lange ertragen ...

      So, nun wünsche ich Dir viel Freude am neuen Garten - egal, wie er heißen wird ;-)
      LG Silke

      Löschen
    3. Eine Nachteule bin ich im Grunde gar nicht. Wenn ich lange auf bin, hat das eher Gründe, die mit den Umständen und der Familie zu tun haben. Ich würde liebend gern jeden Tag spätestens 22 Uhr im Bett liegen. ;-) Denn ich stehe gern früh auf, sehe gern die Sonne aufgehen und gehe vor allem gern früh raus. Aber im Augenblick ist es besonders arg und da bin ich tatsächlich zuweilen sehr spät erst im Internet bzw. sehr früh. ;-) Zum Beispiel gestern, als ich spät noch Gardinen kürzte. Eine Schweinearbeit! Und so gar nicht meine Sache, aber was muß, das muß. Danach zur Entspannung noch Internet ;-) - Ansonsten kenne ich das natürlich auch, von anderen Blogs aus weitersurfen.

      Ich denke auch, die Wenigsten werden eifrig und freudig herbeispringende Männer haben, die nur darauf warten, Minnedienste tun zu dürfen (in diesem Falle Handwerkerarbeiten). ;-) Ich weiß es auch aus meinem Umfeld, daß Männer sich allzu gern vor so etwas drücken und Arbeit vorschützen. ;-) Vor allem, wenn sie die Wünsche der Frauen nicht einsehen können. Denn Männer kommen bekanntlich meist mit viel weniger aus (bis auf wenige Ausnahmen).
      Nur bei mir kommt man(n) damit so leicht nicht durch! Allerdings ist mein Mann beruflich schon stark eingespannt und lange außer Haus. Da kann ich natürlich nicht verlangen, daß er dann noch und das täglich, diverse Handwerkerarbeiten hoppladihopp erledigt. Da muß ich mich dann ganz schön in Geduld üben. Wenn ich auch sonst ein ziemlich geduldiger Mensch bin ist mir trotzdem nach "schnell", was das Wohnen betrifft, denn ich habe so unfertige Zustände einfach äußerst ungern. Ich seh's ganz wie Ikea - wohnen ist für mich gleich leben und das muß funktionieren und das möglichst schnell ohne Gesuche und Angerempele, weil hier und da was im Weg steht. ;-) Ich hab's schon gern relativ einfach, brauche nichts Besonderes, aber alles muß seinen Platz haben, damit ich schnell agieren kann. Und deshalb habe ich auch gern konstante Zustände, was Wohnen betrifft. Ständiges Umräumen und Umstellen wäre mir ein Gräuel, da ich im Haus gern alles stets griffbereit und ans einem Platz habe, ohne lange nachdenken zu müssen, wo es denn jetzt schon wieder liegt. ;-)

      Da ärgerts mich dann schon, daß ich manche Dinge einfach nicht mehr selbst kann. Andere will ich nicht können *lach* und so ist frau dann auf andere angewiesen.

      Ich kann ein Notebook auch mit Unterlage nicht lange auf den Beinen liegen haben. Das hab' ich alles schon ausprobiert. Es ginge eh' nur zum Surfen, nicht aber zum Bildbearbeiten & Co, das was ich eben sonst noch am Computer häufiger mache. Auch hätte ich meine externen Festplatten, die ich öfter auch für die Blogs brauche, kaum mit dabei. Aber zum reinen Surfen ginge es freilich, wenn das Ganze nicht bald schon ziemlich heiss würde. Das mag ich nicht und glaube auch nicht, daß es so gut ist. Von daher sitze ich mit dem Notebook meistens am Tisch, bis auf seltene - ziemlich kurze - Ausnahmen.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  13. Und danke noch für Deine lieben Wünsche! Ich freue mich im Augenblick an dem handlichen Format! An dem, was da wohl wächst und gedeiht von dem, was ich da selbst gepflanzt habe und das ist so Einiges!
    Sicher vermisse ich den Waldgarten schon, aber wenn ich an die viele Arbeit denke, bin ich doch ganz froh. Sie war kaum noch zu bewältigen. Allein hier hab' ich kürzlich, wie ich wohl schrieb, geschlagene 2 Stunden Laub gefegt und der Garten ist viel kleiner, beinhaltet noch kaum Bäume oder Sträucher ;-)
    Ergo bin ich wirklich ganz zufrieden mit dem Neuen und harre dem, was da kommen wird.

    Alles Liebe nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen
  14. Da Petersilie eine zweijährige Pflanze ist, bin ich gespannt, wie es im nächsten Jahr weitergeht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Nervenruh
      da bin ich auch gespannt. Da die Petersilie hier aber an allen möglichen und unmöglichen Stellen sprießt, glaube ich schon, daß sie hier einfach heimisch ist.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  15. Nur noch kurz eine Anmerkung:
    Den Laptop auf den Beinen finde ich auch unbequem. Daher habe ich ein ca. 50cm breites Tablett mit erhöhtem Rand. Das habe ich um 180° gedreht, so dass ein Luftraum entsteht und das Tabellt nur auf dem beiten Rand aufliegt. Also kaum Wärmeentwicklung entsteht. Zum Glück passt die kleine Festplatte, die die defekte Laptop-Festplatte überbrückt auch noch bequem daneben. Und die recht handliche externe Festplatte, die wir für die Bilderverwaltung benötigen, steht in einem Beistelltischchen. Ein langes Kabel ist da sehr praktisch ;-)
    Und irgendwann werde ich wohl auch mal wieder nur einen neuen Laptop auf einem Tablett auf den Beinen haben. So ist das ein Notbehelf, da hier immer mehr kaputtgeht. Aber ob ich mir diesen Wunsch noch in diesem Jahr erfüllen werde/kann ....?
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      eben um die Hitze geht es mir. Aber das Notebook könnte ich ohnehin nur zum reinen Surfen verwenden. Alles andere, was ich sonst so brauche, auch eine vernünftige Tastatur, habe ich dann ja nicht mit dran und von daher nützt mir das nicht viel. Als Schnellschreiberin brauch' ich einfach eine 10-Finger-Tastatur. Das Notebook ist für mich da nicht so geeignet. Darauf schreib' ich äußerst ungern oder nur zur Not.
      Sonst wäre das Tablett mit dem erhöhten Rand mal eine Überlegung wert. Wenn ich so etwas mal sehe, versuche ich es mal damit.

      Da ich das Notebook jedoch kaum als solches genutzt habe bzw. ungern und nur unterwegs und auf Reisen, hatte ich es auch jahrelang als Haupt-Computer, aber mit externer Tastatur und allen Gerätschaften dran.

      Inzwischen finde ich es ganz schön, wenn ich es mal mit auf den Terrassentisch nehmen kann, aber da auch mit Mouse und Tastatur, sonst ist es mir zu lästig. Allerdings ist mein Notebook schon ziemlich alt und nicht so sehr groß. Wie die Tastatur der Notebooks mit Widescreen ist, weiß ich nicht. Doch dafür bräuchte ich dann wiederum auch kein Notebook, da mir das dann zu groß, breit und zu schwer wäre. Dann wird's bei mir wohl zum reinen Surfen und - seltenen - Tippen darauf eher mal so ein Tablet o.ä. werden. Wenn das bisherige Notebook mal seinen Geist aufgibt. Es gibt auch einen Eee-PC - oder Acer Aspire ... halt sowas Kleines in der Art, das man bequem aufs Sofa mitnehmen kann.

      Am liebsten arbeite ich schon am "Großen". denn der hat einen anständigen Bildschirm, also schön groß. Darauf ist doch alles viel besser erkennbar und bearbeitbar.

      Sicher kommts auch immer auf den Haushalt mit an. Aber bei mir sind alle Utensilien an meinem Arbeitsplatz und von dort nehme ich sie ungern mit woanders hin. Wegen der Hin- und Herstöpselei. Das ist mir zuviel Aufwand. Im Moment sowieso, da ich jetzt noch keinen richtigen Arbeitsplatz wieder habe. Mein alter Schreibtisch wurde verschenkt, weil er mir zu groß war, und im Augenblick sitze ich an einem alten Kindertisch *lach* mit Kinderstühlchen - absolut keine Dauerlösung, aber halt das, was gerade da war. In nächster Zeit wird sich das ja ändern ...
      Und sonst will ich ja eher die Internet-Zeit reduzieren statt vervielfachen., denn das lange Sitzen tut nicht gut.

      Wir haben bei uns auch vieles kabellos, weil ich das einfach praktischer finde, als diese ganze Kabelei. Aber es hat halt alles seine zwei Seiten ...

      Dann wünsch' ich Dir, daß sich Dein Wunsch noch in diesem Jahr erfüllt - vielleicht denkt ja der Weihnachtsmann daran? Aber ich weiß, bei Euch ist es ja auch ein Zeitproblem ...

      Eben wird die Sonne hier ganz rotgolden - ein wunderschöner Anblick, den ich hier von meinem Zimmer aus habe ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥