Freitag, 20. März 2015

Äquinoktium Frühjahr 2015 - und Totale Sonnenfinsternis

Tag- und Nachtgleiche Äquinoktium heute 20. März um 23:45 h



Nachtrag:
Dieser Beitrag wurde schon vor längerer Zeit vorgepostet. Daher trage ich nachträglich nun noch die Totale Sonnenfinsternis nach, die sich am selben Tag ereignete, allerdings ab 9.30 h bis gegen 12 h. Wobei die Totale Finsternis nur rund um Grönland zu erleben war, partiell jedoch hier in Mitteleuropa.

Leider habe ich mangels passender Spezialbrille nicht in die Sonne schauen können und auch keine Fotos gemacht. Per Handy habe ich es lt. dieser Anleitung versucht. Es hat jedoch mit meinem Handy nicht gut funktioniert! 
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gab Tipps für die Sonnengucker. Als ich Kind war, bastelte mein Daddy eine einfache Lochkamera (Camera obscura) - das ist ein ähnliches Prinzip, wie wir es heute mit dem Handydisplay (Focus-Artikel) tun. Allerdings erinnere ich mich auch noch an die rußgeschwärzten Glasscherben!

Nicht nur die Augen können in kürzester Zeit unwiederbringlich geschädigt werden, auch für Kameras ist der Blick in die Sonne hochgradig gefährlich!

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) rät dringend zu Sonnenfiltern, die man vor dem Objektiv anbringt. Eine CD oder dunkle Folie aus dem Baumarkt reichen keinesfalls!!!

Die nächste Totale Sonnenfinsternis wird dann erst wieder am 10. Juni 2021 sein.

Näheres zur Sonnenfinsternis in Wikipedia

Am 13. September ereignet sich dann lt. Wikipedia noch die zweite Sonnenfinsternis des Jahres 2015. Sie ist allerdings nur  partiell und demnach nirgendwo auf der Erde als ringförmig oder total zu beobachten.


Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    Irgendetwas stimmt nicht mit diesen Posten. Mehr erfahren funktioniert leider nicht.
    Liebe Grüsse zum Frühlingsanfang!
    Mariette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mariette,
    dieses "mehr erfahren" bezieht sich nur auf LinkWithin, also die kleinen Vorschaubilder, die unter dem Post zu sehen sind. Dieser Post als solcher war dieses Mal extrem kurz. Das war ediglich ein Vermerk für mich selbst ... daß die Tag- und Nachtgleiche stattfindet.
    Sorry wegen der Irritation.

    Doch inzwischen habe ich den Post noch ergänzt um die Sonnenfinsternis, was ich zu dem frühen Zeitpunkt des Vorpostens versäumt hatte.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Hast du an Pflanzen irgendwelche Einflüsse der Sonnenfinsternis beobachten können ?
    Es war ja nicht lange... aber mehrere berichten, dass z. B. die Vögel aufhörten zu zwitschern.
    Hast du diese Beobachtung auch machen können ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Gucky, das mit den Vögeln stimmt, sie gehen dann schlafen :-) Das habe ich schon 1999 beobachtet, das ist ein ganz eigenartiger Moment - mitten am hellichten Tage ... der allerdings nicht sehr lange andauert.

      http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenfinsternis_vom_11._August_1999

      Löschen
  4. Liebe Sara,
    wir konnten die Sonnenfinsternis leider gar nicht sehen, da alles total bewölkt war,
    dabei waren wir mit Brillen perfekt ausgestattet....
    Sehr schade!!!
    Ich erinnere mich auch noch gut an 1999, plötzlich kam eine unheimliche Stille auf, wirklich ein sehr besonderer Moment.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥