Sonntag, 1. November 2015

Kürbiskernbrot und Walnusskuchen



Gebacken wurde auch mal wieder. Hier ist es Kürbiskernbrot. Die Kürbiskerne wurden allerdings nur für die Käse-Kruste verwendet. Und das Rezept ging ganz simpel.

Hefeteig
20 g Hefe
250 ml Wasser
400 g Weizenmehl (Type 550)
100 g Roggenmehl (Type 1150
Salz nach Geschmack (ich habe 2 TL verwendet)

nach den üblichen Vorgaben, lange genug kneten, ruhen lassen, wiederum durchwalken, später in die entsprechende Form geben, Käse und Kürbiskerne obenauf.

Mein Käse ist nicht gut verlaufen, ich habe allerdings auch einen Käserest, der gerade im Haus war, verwendet, der sich wohl nicht so gut für diesen Zweck eignete. Aber egal, das Brot hat trotzdem geschmeckt!





Der Walnusskuchen sollte eigentlich ein Rehrücken (in der entsprechenden Form) werden. Mangels dieser habe ich einfach eine Kastenform verwendet. Geht auch! Auf dem Foto war er gerade frisch glasiert worden.




Die Zutaten:

120 g Puderzucker
5 Eigelb
150 g gemahlene Walnusßerke
20 g gehackte Walnüsse
Butter
Semmelbrösel
3 Eiweiß
1 Prise Salz
200 g Zartbitter-Kuvertüre
ca. 10 halbe Walnuß-Kerne

Die Eigelb werden mit dem Puderzucker zusammen zu einer weißen Creme aufgeschlagen. Unter diese Creme werden das Walnußmehl sowie die gehackten Walnußkerne gehoben,

Die Kuchenform wird mit Butter eingefettet  und mit den Semmelbröseln ausgestreut

Die sehr steif geschlagenen Eiweiße (incl. 1 Prise Salz) werden vorsichtig unter den Teig gehoben. Alles in die Formfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 30 - 35 Min. backen.
Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, auf ein Gitter stürzen und abkühlen lassen.

Später mit der Zartbitter-Kuvertüre überziehen und mit halben Walnußkernen dekorieren.

Fonts Jester & Mf wedding bells

Nächstes Mal dann wieder Garten ...

Nur noch eins ... der silberne Rahmen ist bereits abgebeizt - die Spiegelrahmen zeigte ich hier!
Dieser Spiegel wird dann in weiß unsere Diele zieren. Ich freue mich schon drauf, da er in Weiß ein echtes Schmuckstück sein wird und wie für unsere Diele gemacht ist!

Einfach nur anschleifen oder gar nur übertünchen wollte mein lieber Mann nicht, denn die neue Farbe soll schließlich lange Jahre halten und nicht nur mal eben als kurzer Modegag!



Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    Dein Kuchen und das Brot sehen richtig lecker und zum anbeißen aus und passen perfekt zur Jahreszeit!
    Last es euch schmecken und sei ganz lieb gegrüßt!
    Ella

    AntwortenLöschen
  2. Das Brot sieht lecker aus, genau auch mein Geschmack. Vielen Dank für die beiden Rezepte von Brot und Kuchen.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥