Sonntag, 19. Juni 2016

Einjähriges Berufskraut - Erigon annuus


Edith/Naturwanderer - jetzt Naturwanderin.... hatte recht gehabt, bei der von mir im Jungstadium im letzten Oktober   erfragten Pflanze handelt sich tatsächlich um das Einjährige Berufskraut/Erigon annuus, auch Feinstrahl genannt.

Es soll auch einige Unterarten geben, wie Erigeron annuus ssp. septentrionalis, Erigeron annuus ssp. strigosus und Erigeron annuus ssp. annuus. diese sollen sich vor allem in der Länge und Farbe der Zungenblüten unterscheiden.

Daß diese Pflanze auch zu Heilzwecken verwendet werden kann, ist auch mir neu.

Allerdings halte ich es stets so und dieses Vorgehen empfehle ich auch allen anderen - jede Pflanze, die ich nicht ganz genau kenne würde ich weder mit nackten Händen anfassen noch einnehmen! Zunächst vergewissere ich mich bei einschlägigen Quellen wie Fachliteratur oder Universitäten und ziehe am besten auch mehrere Quellen zu Rate. Es gibt zwar unverwechselbare Pflanzen, doch für andere gilt das nicht. Am besten sind noch Kräuterführungen u.ä. mit Anschauungsunterricht am lebenden Objekt.


Aufnahme vom 21.5. - 15:28 h

Jetzt weiß ich wenigstens, daß ich von diesen Jungpflanzen nicht mehr so viele stehen lassen werde, Ein, zwei Pflänzchen sind mehr als genug.


Die Blüten meines Berufskrautes sind allerdings nicht weiß sondern zartlila! Hier werden die Blüten als rosa bezeichnet. Im letzteren Dokument wird sogar darauf hingewiesen, daß die Ausbreitung dieser Art verhindert werden soll, da sie zu den invasiven Neophyten zählt!


Aufnahmen vom 20.06.2016