Mittwoch, 7. April 2010

Die Bäume im Waldgarten und Entdeckungen


Jetzt kommen die Bäume. Als erstes die Atlas-Zeder (Cedrus atlantica). Sie befindet sich im mittleren Waldgarten auf der linken Seite vom Haus aus gesehen.


Wie zu erkennen ist, ist sie von weiteren hohen Bäumen umgeben.

Als nächstes der große Walnußbaum (Juglans regia) ganz hinten im Waldgarten - von vorn links ist ein Zipfel von der großen Eiche, die links neben ihm steht, zu erkennen.


und das ist die Eiche


Dies ist der große Lindenbaum (ob Sommer- oder Winterlinde, muß ich erst noch herausfinden) unmittelbar hinterm Haus. Ein herrlicher Platz zur Blütezeit!


nun die Linde noch einmal aus der - schöneren - Perspektive . . .



Ob es sich bei unseren Bäumen um Hochwald handelt, (also nur aus Kernwüchsen entstanden) kann ich nicht genau sagen, da wir diese nicht selbst angepflanzt haben. Ich vermute teils wurden sie angepflanzt, teils versamten sie sich von selbst.


Und damit es vor lauter Bäumen nicht zu langweilig wird, nun noch etwas anderes . . . (Obwohl dies lange noch nicht alle Bäume sind!)

Habe heute die Knospen der dunkelrot blühenden Zierquitte (Chaenomeles) entdeckt.


und das war die Zierquitte in Blüte am 24.03.2007



Die Forsythie noch einmal aus einer anderen Perspektive - so ist auch die Birke, in deren Nähe sie sich befindet, zu sehen.


Das Scharbockskraut nun in voller Blüte


Himmelsschlüsselchen (Primula veris, Primula officinalis) im hinteren Waldgarten unter den Obstbäumen




edit 11.04.2010:
Bei dem folgenden Bild war mir ein Fehler unterlaufen. Es handelt sich selbstverständlich nicht um die Schlüsselblume, deren korrektes Bild ich eingefügt habe. Nun muß ich aber überlegen, ob es eine junge Königskerze sein mag?




Immer wieder erstaunlich, wie wenig man anzupflanzen braucht, denn Vieles stellt sich von ganz allein ein, so wie dieser kleine Ilex, den ich heute im hinteren Waldgarten bemerkte.





Um welche Blüten es sich bei den hübschen weißen handelt, kann ich im Moment nicht sagen, da wir hier fast nichts selber angepflanzt haben. Es wird sich noch herausstellen, welcher Baum das ist.

Kommentare:

  1. Hallo,

    die Pflanze über dem Ilex ist keine Königskerze, sondern ein Fingerhut(Digitalis), wahrscheinlich im 2. Jahr.

    Einen schönen Tag noch.

    Gruß
    ralf- Peter

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ralf-Peter,
    ganz herzlichen Dank für die Info. So jung hätte ich die Pflanzen jetzt nicht exakt unterscheiden können. Muß mir der erst wieder ganz neu erschliessen. Morgen werden ich mal schauen gehen, ob ich sie wiederfinde. Ich befürchte, sie wurde abgemäht, da sie im Rasen/Wiesenbereich wuchs.

    Viele Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥