Montag, 18. November 2013

Frustkauf


Das passiert auch mir einmal . . .
Nachdem meine Herbstastern im Topf am Haus ganz scheußlich braun geworden waren und da nunmehr nur noch ein leerer Topf stand, hatte ich heute eine Konifere (genauer: eine Zuckerhutfichte) für diesen Topf besorgt. Daneben wanderten aber dann noch ein paar andere Dinge, die man im Einkaufswagen kaum erkennen kann, mit. 
U. a. noch ein zartrosa Heidekraut, das sich hinter den anderen Pflanzen versteckt, eine Holzstern-Schale und noch ein paar Kleinigkeiten, die aber überwiegend verschenkt werden.
Im Großen und Ganzen hätte ich es - eigentlich - bei der Konifere und der Heide belassen können ... denn meist komme ich aus Zeitgründen dann doch nicht mehr dazu, Geschenke zu basteln oder eine ansprechende Deko zu erstellen. ;-) Aber was muß das muß ...

Nebenbei bemerkt, finde ich es schon sensationell, wie diese junge Dame (die ich bei Angelina/Freudentanz entdeckte), in Windeseile eine komplette Weihnachtsdeko selbst erstellt! Mir wäre das ja viel zu viel Hektik und Stress. Dennoch bewundernswert! .... Aber klar, fürs TV . . . 
Und um ehrlich zu sein, früher, als meine Kinder noch Kinder waren, hab' ich mich manches Mal auch so "überschlagen" ;-) Später fragt man sich: Wozu! ;-) :-)
So hat eben alles seine Zeit . . .  Und gottlob sind wir diesen weihnachtlichen Zwängen längst schon nicht mehr unterworfen ... wir machen das, was uns Spaß macht, wozu wir wirklich kommen (wenn wir es selbst auch so wollen!) und nicht, was andere von uns erwarten bzw. um gesellschaftlichen Vorgaben zu entsprechen ...

Die Deko-Ideen von Imke Johansson gefallen mir aber ausgesprochen gut! Besonders die Idee mit den Fliegenpilzen! Habe jetzt tatsächlich überlegt, solche Pilze zu basteln, auf etwas längeren Naturholz-Stielen ;-)

noch eine Bleiwurz


Die Fichte wird später ein Lichterkettchen oder Ähnliches schmücken ...



Kommentare:

  1. Hallo Sara,
    das ist schon gefährlich im Moment in den Baumarkt zu gehen, dort ist alles voller Weihnachtsdeko, da muss man ja schwach werden. So ein Zuckerhütchen hatte ich einige Zeit im Topf und seit wir umgezogen sind, durfte sie in den Garten. Dann habe ich Weihnachten eine kleine Solar-Lichterkette rumgelegt und zu Neujahr war sie weg....so ist das, wenn man keinen Zaun hat.

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sara,
    zunächst mal ein Dank an dich für die Aufklärung der Bornholm Margerite. Ich versuchs mal mit dem Überwintern, bei uns wird es ja in der Regel nicht soo lausig kalt. Nun zu deinem Frustkauf, was heißt denn Frustkauf? Ich hatte mal eine Chefin die hatte für sowas eine pfiffige Idee: Man sollte sich jeden Tag etwas Gutes gönnen, etwas ganz Persönliches, siehs mal so, dann bekommt dein Kauf ein ganz anderes Gesicht.
    Liebe Grüße
    von Edith

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥