Montag, 25. Februar 2019

Zierpaprika und Rauchtabak




Keine Panik, ich habe nicht vor, mit der ungesunden Sitte des Rauchens zu beginnen, doch der Tabak als Zierpflanze hat mich schon lange gereizt.

Und auf die Zierpaprika wurde ich durch Achim aufmerksam. Bei ihm heißen sie zwar Naschzipfel oder Medusaaber beim Googeln fand ich heraus, dass der lateinische Begriff Capsicum annuum ist und so habe ich die Samen sogar vor Ort finden können.

Mir war bislang gar nicht bekannt, dass Zierpaprika auch essbar ist, aber auf der Verpackung steht auch eindeutig Würzpflanze!


Heute habe ich die Samen auf Achims Rat hin ausgesät. Hoffentlich werden sie was an meiner Fensterbank. An anderen Fensterbänken ist die Zucht leider nicht möglich, da wir zur Zeit noch heizen müssen und die Heizungen sich unmittelbar darunter befinden.

An meinem Fenster befindet sich zwar ein Plissee-Rollo, doch ich kann es entweder hochschieben oder herunterziehen, je nachdem ...

Bin wirklich gespannt, wie der Versuch ausgeht.



*journalistischer Beitrag, keine Werbung!*

Kommentare:

  1. Hallo Sara,
    hoffentlich klaut dir keiner den Tabak aus dem Garten. ;-)
    Schön ist die Pflanze allemal.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 😁Das sollen die mal wagen! Die werden gefilmt. Und dann tritt der Polizeihund von nebenan in Aktion. 😉🐕
      Aber deswegen kann ich leider auch keine Hanfpflanze im Garten halten. 😇 Was ich sehr bedaure. Denn früher und sogar noch im alten Waldgarten hatte ich so 1-3 Exemplare. Ich find die einfach so schön!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Naschzipfel ist ein prima Name! :D
    Etwas nördlich von Freiburg gibt es viele Tabakfelder, und die Pflanzen sehen wirklich schön aus. Groß und grün mit hübschen Blüten. Meine Oma hat nach dem Krieg Kuchen aus Tabaksamen gebacken. Ob das empfehlenswert ist, wenn man sonst genug zu essen hat, weiß ich allerdings nicht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh - hier bei uns habe ich noch nie Tabak gesehen. Aber meine Großmutter baute schon welchen in geringem Umfang im Garten an. Von daher kenne ich die Tabakpflanze schon seit frühester Kindheit. Mein Großvater schmauchte gelegentlich ein Pfeifchen.

      Ob die Samen essbar sind, entzieht sich meiner Kenntnis. Manchmal sind ja nur Teile einer Pflanze giftig. Sicher weiß unsere Elke das. Wäre wirklich interessant, zu erfahren!

      Aber die Menschen in Kriegszeiten hatten ja nicht genug zu essen und waren dankbar für alles, was sie verwerten konnten. Ich kenne auch die Geschichten, wie Menschen im Mittelalter vom Scharbockskraut die Knöllchen zum Backen als Mehl verwendeten. Welch mühselige Arbeit! Wie winzig ein einziges Knöllchen ist! Das stelle man sich einmal vor. Da leben wir geradezu im Luxus!

      Ich selbst habe nie geraucht, aber ich weiß von Leuten, die das zur Beruhigung tun oder sogar zur Schmerzlinderung bei gewissen Beschwerden. Sicher sind da nicht die landläufig käuflichen Zigaretten gemeint, die neben Nikotin noch allerlei andere Schadstoffe enthalten. Da ist selbst angebauter sicherlich wesentlich weniger schädlich., vielleicht sogar weniger als Alkohol und andere starke Medikamente.

      Liebe Grüße
      Sara



      Löschen
  3. Vom Zierpaprika hab ich noch nie gehört - sieht aber toll aus. Ich bin auf Deine Berichte gespannt..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch erst durch Achim. D.h. ich kannte wohl Zierpaprika, aber nur als Zimmerpflanze zur reinen Zierde. Dass die auch essbar sind, wusste ich nicht.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Ach ne, jetzt gibt es solche Pflanzen auch schon nur als F1 Saatgut zu kaufen? Ich sehe schon, wenn es dir gelingt und du Freude daran hast, werde ich dir im Herbst von meinen mal Samen schicken, denn von deinen kannst du ja leider keine nehmen und aussähen. Darf halt nur nicht gleich wieder alles zu Paprikapulver vermahlen, dann habe ich ja Samen genug. Trotzdem mal viel Spass mit deinen Zierpaprika und ich bin gespannt, was du vom Geschmack berichtest.
    Liebe Grüße, der Achim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du natürlich recht, aber ich hatte bisher keine Ahnung von diesen Paprikas. Das wäre wirklich lieb!
      Ja, da bin ich auch gespannt.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!