Sonntag, 24. Februar 2019

Die erste Leberblümchen-Blüte in diesem Jahr!



Die erste Leberblümchenblüte habe ich heute in unserem Garten entdeckt.
Jetzt müßte ich mal Vergleiche  ziehen zu Vorjahren. 2017 erblühte jedenfalls das 2. Leberblümchen erst am 16. März.  Zu spät dran sind sie in diesem Garten dann wohl nicht. Wenn sie auch bei Silke/Wildwuchs unter Aufsicht schon seit längerem blühen.

2015 und insbesondere 2016 vermehrten sich die Leberblümchen zwar stark, derzeit sehe ich jedoch nicht viel davon, und die Blätter, die den ganzen Winter über zu sehen waren, haben sich rötlich bis rotbraun verfärbt. Ein Mangel im Boden oder woran mag das liegen?? Ich kann mich nicht erinnern, dass die Blätter der Leberblümchen  jemals so gefärbt waren!




Hoffentlich keine Schäden aufgrund der lang anhaltenden Dürre letztes Jahr und inzwischen war es ja auch schon länger wieder sehr trocken, so dass ich heute sogar einmal zum Gartenschlauch griff, um nicht so viele Gießkannen schleppen zu müssen.

Obwohl das mit der Erinnerung so eine Sache ist - und dann freue ich mich immer wieder über mein Gartentagebuch hier - denn tatsächlich sahen die Blätter 2015 auch nicht so viel anders aus und zudem erschienen erst spät im März dann noch unverhofft zahlreiche Blüten. ;-)

Und 2017 entdeckte ich überhaupt erst Anfang März die ersten blühenden Leberblümchen!

Vor Mitte März blühten sie allerdings auch im früheren großen Waldgarten nicht!







Kommentare:

  1. Tja, die Vergleiche. Ich finde das la auch immer spannend, was wann wo wie weit ist …
    Am Samstag zählte meines nach 2 Wochen nun sogar schon 9 Blüten - bis dann am Sonntag plötzlich ein paar Blüten abgeknickt waren. Ich hatte ein paar Tage zuvor fast alle alten Blätter von ihm entfernt. Doch dafür sehe ich von den anderen Pflänzchen noch nicht einmal die Blätter. Und auch bei meiner Mutter im Garten sieht es eher betrüblich aus. Da ist wohl wirklich viel vertrocknet.
    Und mir scheint, ich sollte auch bald gießen - nicht nur die Gepflanzten/umgepflanzten Rosen …
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht sind das aber doch unterschiedliche Arten. Im vorigen Waldgarten hatten wir zumindest verschiedene, die auch zu unterschiedlichen Zeiten erblühten. Doch ich konnte nur sehr wenige Pflanzen mitnehmen, was ich da gerade so erwischt habe. Die Blüten waren ja leider da nicht mehr zu sehen.
      Ich bin auch gespannt und hoffe, dass nicht viel vertrocknet ist, denn zumindest Blätter sind ja zu sehen, auch junge Blättchen und das in unserem Terrassenhang, der ja wirklich beständig trocken ist. Aber ich gieße jetzt auch wieder regelmäßig, wenn es nicht regnet.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,
    ich liebe Leberblümchen, sie sind wunderschön. Allerdings konnte ich am Wochenende bei uns noch keine entdecken. Nachts haben wir auch immer noch leichten Frost. Ich freue mich natürlich über das schöne Wetter und auch darüber, dass schon so viel blüht. So weit ich mich erinnern kann, war das letztes Jahr ähnlich und dann kam diese schreckliche Dürre, die mindestens drei Fichten hat verdorren lassen. Ich hoffe, das es dieses Jahr deutlich mehr regnet.
    Und wünsche Dir noch einen guten Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, dann werden sie sich wohl bei Euch noch zurückhalten, lieber Wolfgang. Bei uns ist es heute wieder sehr schön sonnig und warm.
      Von den Leberblümchen gibt es auch Varietäten und Arten, hier fand ich gerade ein schönes Dokument - vielleicht erklärt das die unterschiedlichen Blühzeiten, denn meine jetzigen sind immer etwas später dran, wenn sie woanders schon blühen und ich schrieb gerade an Silke weiter oben, dass im vorigen Waldgarten einige auch eher blühten, sie waren auch unterschiedlich gefärbt - helleres Blau, dunkleres Blau ...

      https://www.alpine-peters.de/sortimente/hepatica/pdf/Arten_Hepatica.pdf

      Ja, da kann man nur hoffen, dass es etwas mehr Niederschlag gibt, zumindest von mir aus gerne nachts. ;-) Tagsüber würde ich dann doch Sonnenschein bevorzugen.

      Liebe Grüße und Dir auch eine schöne neue Woche
      Sara

      Löschen
    2. Liebe Sara,
      wenn es nachts regnet habe ich nichts dagegen und es ist mir auch lieber als tagsüber, wenn es allerdings wieder so trocken werden sollte, ist es mir ganz egal wann es regnet, ja dann würde ich sogar im Regen tanzen.
      Danke für den Link.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
    3. Da hast Du natürlich recht, Wolfgang. ;-) Hoffen wir mal das Beste.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. So, jetzt habe ich trotz 'Haselnase' doch mal einen kurzen Spaziergang durch den Garten gemacht und die größte Staude gefunden, die aber immer als letzte blüht - sie hat ganz tolle frischgrüne Blätter. Aber eine ganz alte Staude unter dem Buchsbaum vermisse ich ebenso wie 2 junge unter der Himalaya-Zeder. Ich befürchte, die sind tatsächlich Sommertrockenheits-Opfer geworden :-((
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, das wäre ja schade! Aber hier im Garten erschien ein Leberblümchen auch einmal erst SEHR spät, das muß ich hier im Blog auch dokumentiert haben. Dachte schon, das wird nichts mehr und auf einmal leuchteten lauter blaue Blüten hervor. Vielleicht geschieht das bei Dir ja auch.

      Liebe Grüße nochmal
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!