Mittwoch, 13. November 2019

Ein Nest im Nistkasten :-)


Nie im Leben hätte ich geglaubt, dass unseren Nistkasten ein Vogel angenommen  hat. Er hing sehr ungünstig am Baum und wir beobachteten auch nie, dass ein Vogel in das Loch schlüpfte. Wahrscheinlich geschah es immer in einem unbeobachteten Moment. ;-)  Die Einflugöffnung sollte nach Norden, Nordosten oder Osten ausgerichtet sein, hier ist auch von Südosten die Rede, nur kommt von der Seite her immer viel Wind bei uns!

Nun ist darin tatsächlich ein Nest! Eigentlich hatte ich mich gefreut, dass mein Mann endlich den Nistkasten abgenommen hat, um ihn alsbald an eine andere Stelle zu hängen. Er schaute aber gar nicht hinein - das habe ich dann heute getan und war mehr als überrascht!

Jetzt wird der  Kasten MIT dem Nest wieder aufgehängt!
Was das Reinigen eines Nistkastens betrifft, herrschen unterschiedliche Meinungen.
Der Spätsommer oder frühe Herbst eignen sich demzufolge am besten Und wenn man es bis dahin nicht geschafft hat, empfiehlt sich erst wieder das Ende des Winters als mögliche Reinigungszeit.

Ich verlasse mich da ganz auf MEIN Bauchgefühl und dieser Inhalt sieht für mich vertrauenswürdig aus! -  Angst ist nie ein guter Ratgeber! - Schließlich haben wir jetzt auch keinen frühen Herbst mehr ... im Winter suchen möglicherweise Vögel oder andere Tiere Nistkästen als Winterschutz auf. Darin haben sie es dann mollig warm. Und sollte diese Winterprognose zutreffen, um so mehr!  Immerhin setzte der Vogelzug in diesem Jahr eher ein! Zumindest in unserer Gegend.

Wer das Nest jedoch dennoch jetzt noch entfernen will, sollte vorher "anklopfen", denn es könnte auch ein anderes Tierchen, wie eine Haselmaus, darin wohnen.

Auch Elke/Günstig Gärtnern zeigte vor kurzem ein Nest aus ihrem Nistkasten.  Auch in "unserem" Nest sind Katzen- und/oder Hundehaare mit eingewoben, obwohl wir selbst keinerlei Haustiere halten! In der Nachbarschaft findet sich dafür um so mehr.


Kommentare:

  1. Liebe Sara, nun schau ich auch gleich bei dir vorbei.
    Wir handhaben es so, dass wir die Nistkästen gleich säubern, wenn nichts mehr brütet. Wir haben es erlebt, dass, wenn wir nicht säubern, die Vögel den Kasten nicht annehmen, vor allem die Meisen sind sehr penibel, lächel...
    Herzlichst, Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rachel,
      dazu waren wir nicht gekommen, denn der Kasten hing sehr hoch im Weidenbaum. Mein Mann muß da erst mit einer ziemlich langen Leiter hineinklettern. Er hatte einfach nicht die Zeit dafür bis jetzt.
      Im Winter schlafen ja auch andere Tiere in den Nistkästen, Bilche, Siebenschläfer, wie es hier auch beschrieben wird

      https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/helfen/nistkaesten/13134.html

      Für diese Tiere ist das ein kuscheliges Nest und Winterschutz. Im Frühjahr ist dann immer noch Zeit, den Kasten zu reinigen.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara, ach wie schön, so ein putziges Nest! Das habe ich auch schon mal gelesen, dass Vögel im Winter mitunter darin schlafen. Dann ist es sicher besser, im Frühjahr auszuputzen bevor die nächsten "Mieter" kommen :-) alles Liebe und Gute dir und eine schöne Woche, Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Sara,
    der Inhalt unseres Meisennistkastens sah genauso aus, so schön wollig und ausgewählt zusammen getragen haben sich die Meisen ein Nistparadies erschaffen. Wir haben leider den Fehler gemacht, die Nistkästen im Herbst zu reinigen und übersehen, dass die kleinen Piepmätze oder andere Bewohner ja im Winter in diesen warmen Behausungen Schutz suchen. Nun denn im nächsten Jahr sind wir klüger...
    Ich habe was Neues zu berichten: heute habe ich meinen 2. Drosselgarten "Drosselgarten kreativ" in die unendlichen Weiten geschickt und freue mich, wenn Du mal bei mir reinschaust ;-))) Noch ist nicht viel zu sehen, ich arbeite daran ;-)))
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend und schicke viele liebe Drosselgartengrüße mit.
    ♥lich Traudi aus dem Drosselgarten♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudi,
      ich hatte Deinen Kommentar schon gelesen, kam aber noch nicht zum Antworten, da ich meinen Blog nur am PC bearbeite. Auf meiner Reise am Windows-Tablet funktionierte das leider auch nicht gut.
      Ich gehe bei dem Inhalt des Nistkastens auch nach Gefühl und Augenschein. Wäre der Inhalt verschmutzt oder sichtbar mit Ungeziefer behaftet, würden wir den Inhalt ausräumen und den Kasten reinigen. Aber dieser sah sehr gut aus. In der Natur suchen sich die Vögel auch solche Plätze und da reinigt auch niemand etwas! Daher halte ich manche Ansichten für etwas überzogen.

      Oh, dann bloggst Du auch wieder, wie schön! Es ist nur schade um die alten Blogs mit so viel wunderbarem Inhalt!

      Bis bald und viele liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Hallo Sara,
    wir reinigen den Nistkasten im Herbst. Dabei nehmen wir das alte Nest heraus, denn es kann voller Parasiten sein.
    Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      das haben wir nun leider versäumt, es ist ja fast Winter und Parasiten konnte ich keine entdecken. Daher belasse ich es aufgrund verschiedener Ratschläge so wie es ist.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. welch ein wundersames gemütliches feines Nest liebe sara...
    egal welche Himmelsrichtung es hat und aufweist, es sollte wohl einem Gast schon jetzt ein Zuhause sein, bereit um einzuziehen...
    herzlichst angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, wieder von Dir zu lesen, liebe Angel! Ich habe auch bei Dir via Handy schon gelesen, nur Kommentieren am Handy ist nicht so toll. Am PC schaffe ich es derzeit selten, aber ich schaue bald wieder vorbei.
      Die Himmelsrichtung soll wichtig sein, denn der Wind darf z.B. nicht in den Kasten blasen oder die heiße Sonne darauf prallen, was im Winter ja eher unwahrscheinlichist.

      Liebe Grüße und alles Liebe für Dich weiterhin!
      Sara

      Löschen
  6. Liebe Sara,
    Ja, da hast du völlig Recht das grade im Winter viele Vögel und andere Tiere einen Schutzplatz brauchen!
    Ganz liebe Grüße,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sara,

    wie schön, dass Euer Nistkasten nun bewohnt ist, freu mich sehr, das zu lesen. Ich kann mir vorstellen, dass die Himmelsrichtung wichtig ist, wegen den Außen- bzw. Wettereinflüssen.

    Ganz liebe Grüße an dich ..hab ein schönes Wochenende,
    Ocean

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ocean!
      Ja, das mit der Himmelsrichtung ist schon wichtig. Wenn die Sonne lange auf den Kasten prallt, wäre das weniger vorteilhaft oder wenn sich das Einflugloch in Windrichtung befindet. Wir sind leider noch nicht zum Aufhängen das Kastens gekommen. Zu viel anderes zu tun. Ich hoffe, bald.

      Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit
      Sara

      Löschen
  8. Liebe Sara,
    wie immer Dein Blog ist bewundernswert.
    Schaue des öfteren vorbei. Wie Du weißt habe ich meinen Blog geschlossen, es war einfach zuviel.
    Aber wenn Du mir einen Besuch auf meiner Hp abstattest würde ich mich freuen.
    Eine besinnliche Adventzeit wünscht Dir herzlich Jutta !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Jutta! Das weiß ich noch, ich habe Dich nicht vergessen und erinnere mich auch noch an den Holunder, von dem ich Dir ein Bild schicken wollte. Nur überrollten sich dann die Ereignisse, so dass ich darüber hinweg kam.
      In letzter Zeit komme ich nur noch wenig in meinen und andere Blogs. Gelegentlich bin ich aber auf Instagram. Das macht nicht so viel Arbeit bzw. ist nicht so zeitaufwändig wie Bloggen, zumal es auch vom Handy aus geht. Aber ich gebe das Bloggen nicht auf.

      Hab auch eine schöne Adventszeit!

      Wir lesen uns wieder.
      Viele liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!