Aufgrund der neuen DSGVO muß jeder Blogpost mit MarkenNennung oder Verlinkung als WERBUNG gekennzeichnet werden. Über Werbung in meinem Blog bitte hier informieren!

Freitag, 1. September 2017

Apfelernte


Das sind die einzigen zwei Äpfel, die unbeschadet am Apfelbaum hängen in diesem Jahr. Trotz meiner Maßnahmen, wie Stamm weißen und Leimringe anbringen!
Nächstes Jahr warte ich noch ab und darf nicht vergessen, bis Oktober wiederum Leimringe anzubringen. Doch dann fliegt der Baum aus dem Garten, wenn er sich nicht mehr nennenswert anstrengt.


Dieser Post wurde am 17.9.  zeitlich rückversetzt gepostet mit Datum vom 1. September 13:02 h - damit die Chronologie meines Garten-Tagebuches zeitgenau stimmt!

Kommentare:

  1. Schade eigentlich. Ein paar mehr sollten es aber schon sein. Bei uns ist die Ernte heuer auch sehr schlecht. Der späte Schnee und Frost hat die Bäume total aus dem Tritt gebracht. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte den Baum beschnitten, weil er vergreist war und außerdem im Jahr davor stark befallen. DAher konnte er in diesem Jahr auch kaum tragen. Allerdings ist es auch ein schlechtes Apfeljahr, habe ich gerade erst auf der Apfelplantage gehört, wo wir am Wochenende waren. Es gibt ja gute und schlechte Obstjahre, das wechselt sich stets ab.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Ja mit den Äpfeln sieht es bei uns auch sehr schlecht aus, gut ein paar mehr haben wir wohl schon, aber so wie letztes Jahr, wo wir fast nicht wusste wohin damit so wird es auf keinen Fall werden!
    Vielleicht erholt er sich ja doch noch - ich drücke die Daumen,
    liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich auch erst auf der Apfelplantage gehört, wo wir am Wochenende waren, liebe Kirsi. Es gibt eben gute und schlechte Apfeljahre im Wechsel. Aber bei meinem Baum hat das natürlich was mit dem Schnitt zu tun.
      Der Baum ist schon ziemlich alt und mehrmals mit umgezogen. Wer weiß, ob das noch was wird. ;-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Liebe Sara,
    besonders viele Äpfel gab es bei mir auch nicht, aber das lag an dem Frost im Frühjahr.
    Manchmal "hilft" schon in Hörweite des Baumes über einen "Rauswurf" nachzudenken ;-))).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursula,
      bei uns hatte das mit dem Baumschnitt zu tun. Er konnte nicht viele Blüten ausbilden. Aber der Baum ist auch schon alt und zog mehrmals mit um. Daher habe ich keine allzugroßen Hoffnungen mehr. Im Moment habe ich sowieso die Nase voll von Garten. ;-) Siehe meinen aktuellen Post! ;-)

      Viele liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Das ist nicht viel , liebe Sara, aber, bei uns war es ähnlich, was allerdings dem Frost im Frühjahr geschuldet war ...unser Apfelbaum darf bleiben, ist er doch so alt wie ich ;O)
    Hab eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Claudia,
    bei uns hat das nur mit dem Baumschnitt zu tun. Der Baum ist halt auch schon ziemlich alt. Wir haben ihn schon über 30 Jahre! Und er zog öfter mit um. Er trug nie ordentlich, wer weiß, ob das noch was wird. Aus nostalgischen Gründen wird er gewiß bei mir nicht stehen bleiben. 1 Jahr gebe ich ihm noch. Darf nur die Leimringe jetzt bis Oktober nicht vergessen, sonst kann man die Äpfel eh vergessen.

    Liebe Grüße und Dir auch eine schöne Woche!
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. 30 Jahre seine Ernte tragen ist ein recht stolzes Alter liebe sara, man muss ihm echt danken nun ist er ein alter herr der seine Ruhe braucht,
    sowohl der Frost, das beschneiden, die wechselnd starken Jahreszeiten all das hat dem alten herrn wahrscheinlich die letzte Kraft geraubt, ich bin gespannt wie er den Winter übersteht.
    seinen Rillen die sein Leben nacherzählen sollte man glauben, vielleicht ist er müde und nur einfach alt.
    liebe Grüße und euch beiden viel Glück in den letzten Tagen des Altweibersommers
    herzlich Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angel,
      dieser Baum trug nie viel. Er hatte im Waldgarten allerdings auch einen ungünstigen Standort. Erst in diesem Garten begann er Äpfel zu tragen, aber die waren alle wurmstichig und damit ein Fall für den Müll.

      Häufigeres Umziehen verjüngt allerdings einen Baum. In der Baumschule verfährt man ebenso. Insofern sollte er eher noch ein jung gebliebener alter Baum sein. Das Problem ist auch nicht an sich der Baum sondern die erforderlichen Pflegemaßnahmen und der Standort. Mir ist das alles ein bißchen zu viel Aufwand, muß ich sagen, da kaufe ich meine Äpfel lieber, wenn ich eh spritzen müßte. ;-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  7. Lass deinem alten Apfelbaum doch noch etwas Zeit. Dieses Jahr war wirklich gar kein gutes Apfeljahr....das sehe ich auch hier in der Gegend. Der Spätfrost hat mächtig reingehauen und es war viel zu kalt, als die Bäume blühten. Ich habe kaum eine Biene herumfliegen sehen. Es hat wahrscheinlich einfach an der Bestäubung gefehlt. Daran sieht man, wie wichtig die Bienen für uns sind.
    Leimringe...müsste ich vielleicht auch mal besorgen. Aber am meisten hat unser Baum Probleme mit Monila.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Jahr wollte ich ihm noch geben. Der Baum ist schon Jahrzehnte alt und mehrmals mit umgezogen. Ein Bekannter mit einer Plantage meinte, der Baum trägt nicht mehr viel, weil er einfach zu alt ist. Dekorativ ist er außerdem nicht, von daher wird er verschwinden, wenn er nicht wirklich mehr trägt. Die Äpfel waren bisher immer befallen, damit konnte man nichts anfangen.

      In diesem Jahr trägt er aber deshalb schon kaum, weil ich ja fast alle fruchttragenden Triebe abschneiden mußte, weil er so stark befallen war. Somit konnte er auch kaum Blüten ansetzen.

      Ich werde bald wieder einen Leimring anlegen und dann mal schauen, ob er hoffentlich nicht wieder befällt.

      Monilia hatte ich eher selten. Mit dem richtigen Schnitt kann man viel bewirken. Es kommt ja auch auf die Belüftung des Baumes an. Wir hatten das vor Jahren mal in einem Gartenbauseminar gelernt. Freilich sehen derart beschnittene Bäume dann nicht mehr so malerisch aus.

      Bin schon gespannt - auf das näcshte Jahr .... wenn es nuir nicht so lange hin w äre. ;-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!