Donnerstag, 31. Oktober 2019

Frostige Schönheiten ...



... an diesem ersten frostigen Tag in diesem Jahr. 



Bin gespannt, wie lange es so bleibt und ob diese extremenVoraussagen eintreffen werden.


Und auf dem nächsten Bild ist dann auch eine meiner weißen Strahlenastern zu sehen, die sich zwischen die Hortensien geschummelt hat. Denn sie erscheint an vielen Stellen des  Gartens. Aber ob Rauhblatt oder Glattblatt, so genau habe ich die Blätter noch nicht betastet.  Die wächst jedenfalls wie Unkraut und befällt mitunter schon einmal mit Mehltau, wenn es zu trocken ist.


Die Blätter des Storchenschnabels sehen befrostet auch ganz reizvoll aus!


Mit der Kapuzinerkresse ist es nun aber wohl vorbei. Wie gut, dass ich gestern meine empfindlichen Töpfe am späten Abend noch ins Haus geholt habe, sonst wären sie heute Morgen verloren gewesen.



Kommentare:

  1. Sehr schöne Bilder. Ich mag es, wenn der erste Frost die Blätter und Blüten überzieht. Bei uns fiel am Donnerstag der erste Schnee. Gut 1,2 cm war die Schneedecke tief... Vom wunderschönen warmen Oktober in den kalten November...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Schnee, Gott bewahre! Nur nicht bei uns! Das ist immer nicht sehr schön über die Dörfer mit dem Auto fahren zu müssen. Ich bin wirklich sehr dankbar für jeden Tag, an dem wir angenehme Temperaturen haben, weder Frost noch Schnee. In jungen Jahren empfindet man manches anders, schon weil man nicht unter Blendempfindlichkeit leidet, aber inzwischen wünsche ich mir direkt "ewigen" Sommer *lach* oder wenigstens Frühling...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Oh wie schade, nun hat der Frost bei Dir zugeschlagen. Wir hatten zum Glück noch keine Temperaturen unter 3 Grad und somit auch noch keine Frostschäden. Jetzt soll das Wetter wieder mild werden.
    Es regnet und stürmt heute. Draußen ist es sehr ungemütlich und deshalb freue ich mich darauf, im Haus zu werkeln. Abends mache ich es mir mit Kerzen und Tee auf der Couch gemütlich. Dann schaue ich mir auch mal wieder im Fernsehen einen Film an.
    Ich wünsche Dir ein gemütliches Wochenende.
    Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hielt zum Glück nicht lange an, liebe Ingrid. Nur die Kapuzinerkresse ist nun natürlich hin. Heute wurde es nach längerem Regen dann doch auch noch ganz schön, so dass wir einiges im Garten tun und unser Sohn die Reifen wechseln konnte. Es war zwar viel milder, aber so richtig angenehm ist es draußen nicht mehr. Doch ich gehe sonst bei jedem Wetter raus, wie Du ja auch, gerne wandern. Denn der Garten gibt in dieser Jahreszeit ja leider nicht mehr viel her ... aber die Christrosen blühen teilweise schon. Lichtblicke gibt es doch immer.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Tja, das war morgens am 1. November bei uns dann auch mehr Frost, als ich eigentlich erwartet hatte. Aber es sah mit dem Sonnenschein am frühen Morgen richtig toll aus. Unsere Katzenmädchen waren trotz der angeblich -3°C ab 5 Uhr nicht mehr im Haus zu halten.
    Nur meine Mutter bangt nun um eines ihrer Lieblingsfuchsien, das wohl etwas zu frei am Rasen stand. Mag sein, dass es nun mehr Schaden genommen hat Aber ansonsten hat bei ihr der Frost wohl noch keine Schöden hinterlassen. Und bei den Wetterprognosen kommen die Kübel jetzt noch nicht unters Glasdach. Aber um diese Jahreszeit sollte man besser immer in Bereitschaft sein, und den Wetterbericht beachten ;-)
    Da bin ich froh, dass das winterfest machen des Gartens bei uns meist erst später beginnen muss - wenn sich Dauerfrost ankündigt.
    Schöne Motive hast Du eingefangen! Das Licht war wirklich faszinierend an diesen 3 Tagen mit leicht frostigen Nächten!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaub' ich. Ich wünsche es Deiner Mutter, dass sie überlebt!
      Zum Glück hatte ich meine einzige Fuchsie tags zuvor noch ins Haus gestellt. Ich mache es lieber rechtzeitig, denn sonst komme ich da meist drüber hinweg, wie öfter schon passiert.
      Denn wenn ich häufig bis abends spät unterwegs bin, denke ich weder an den Garten noch an das, was auf der Terrasse steht und schon ist es passiert.

      Ist einerseits schade, denn heute war es ja wieder etwas milder, aber ich hole die 4 Töpfe nun nicht nochmal aus dem Keller hoch. Die Saison ist für mich gedanklich nun vorbei und ich wende mich verstärkt anderen Dingen zu. Hatte schon mal eine wunderschöne Fuchsie an den Frost verloren. Sehr ärgerlich. 🙄

      Danke für Dein Lob, hoffen wir, dass sich bald einmal wieder die Gelegenheit für eine schöne Lichtstimmung bietet, vielleicht sogar bei Nebel.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara,
    das sind wundervolle Bilder! So viel Frost gab es hier noch nicht, dass wir uns derart darüber hätte freuen können. Welche extremen Voraussagen meinst Du denn? Ich habe noch nichts gehört.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns gottlob auch nicht, lieber Wolfgang. Das war nur an einem einzigen Tag mal und gar nicht mal sooo kalt, aber das reicht ja schon für die hübsche gefrosteten Blüten. Der Boden ist noch lange nicht gefroren.

      Die Wetter Prognose ❄️ habe ich im Text ja verlinkt. Ich las es so ähnlich auch noch an anderen Stellen.

      Lieben Dank 🧡 und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. Danke, liebe Sara,
      ich habe zwar den Text komplett gelesen, aber den Link glatt übersehen...

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  5. Hello there, beautiful frosty flowers in your garden!
    I love gardenlife, and I can see you do too!
    So many lovely asters and crysanthemums you have, I have discovered how beaitiful they really are..
    Have a wonderful day!

    Hugs, Ida🌸

    AntwortenLöschen
  6. Auch bei uns gab es schon Frost. Deine Bilder sind sehr schön.
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! 🧡
      Hier war es heute wieder viel milder. Bin gespannt, wie sich das Wetter weiter entwickeln wird.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  7. Liebe Sara, herrlich sind die Bilder der frostigen Schönheiten! Bei uns war es am Donnerstag auch soweit, der erste Schnee rieselte vom Himmel. Er war gleich wieder weg und seither ist es recht mild. Vield liebe Grüße! Bianca

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!