Mittwoch, 21. September 2011

Den Übeltäter eiskalt erwischt!


Endlich weiß ich, wer hier sein Unwesen treibt und sogar die Blüten der Engelstrompete fast abgefressen hat - die Ohrenkneifer (Dermaptera)! Im Gärtnerblog fand ich die Bestätigung!

Wo kommen bloß diese vielen Tierchen her???!!!


Also wer hat Bedarf? Ich verschenke gern eine Menge davon!



Kommentare:

  1. Hallo,

    das sieht doch eher nach Wanzenbefall aus und an der Blüte hat sich eine Schnecke gütlich getan.
    Ohrenkneifer sind keine Pflanzenfreser.
    LG - Heike

    AntwortenLöschen
  2. Guten Tag Sara

    Aha, die sind das, die so unschöne Löcher in die Blätter fressen, dann habe ich vielleicht auch welche in meinem Gärtchen, kann Dir keine abnehmen, sorry (sonst beissen sie mich noch in meine Öhrchen-;)
    Schönen Tag und liebe Grüsse
    Elfe

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben dieses Jahr auch soviele Ohrenkneifer im Garten und weißt du wo die sich festgesetzt haben? Am Gewächshaus,in jeder der kleinen Röhren hat sich ein Ohrenkneifer eingenistet.Da muss ich mit dem Kärcher dran.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Iris von 'Lebensglück Garten' gibt den Ohrkneifern auch die Schuld an manchen Blütenlöchern. Und meint, dass sie wohl auch an meiner weißen Malve waren: http://wildwuchs-unter-aufsicht.blogspot.com/2011/08/eine-ganz-neue-blutenform.html
    Ich habe jedoch noch nie einen beim Knabbern ertappt, und habe bisher immer nur gelesen, dass Ohrkneifer eigentlich zu den Nützlingen zählen ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ihr Lieben,
    ich habe allerdings Wochen nach den Übeltätern Ausschau gehalten. Es waren weder Schnecken noch Raupen zu finden!
    Und eben gestern entdeckte ich die Übeltäter, wie sie in Scharen auf den Blättern saßen und daran fraßen.

    Nach meinem Kenntnisstand fressen sie durchaus Blätter, ich weiß es sogar, daß sie Dahlienknospen anfressen! Das habe ich sogar schon in meiner Kindheit beobachtet!

    Nun werde ich wohl Folgendes machen müssen - wobei ich immer dachte, die Ohrkneifer haben bei uns ausreichend Stellen zum Verstecken ;-)


    http://www.ddfgg.de/Dahlien/Kultur_schaedlinge.php5

    "Der nützliche Ohrenkneifer verursacht feingezackte Frass-Stellen an der Blüte, den Blättern und den Knospen. Vom Fressen abhalten kann man ihn mit umgestülpten, mit Holzwolle gefüllten Blumentöpfen, ohne ihn zu vernichten."

    Tja, kein Nützling, der nicht auch eine Kehrseite hätte ;-)
    Allerdings war ich gestern nun doch verwundert, aber gerade ihre Vielzahl scheint es auszumachen. Denn so viele hatten wir hier die ganzen Jahre nicht!

    Liebe Grüße @ all
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. Und hier auch noch einmal - zu Eurer Information - und da sie nachtaktiv sind, habe ich sie bislang wohl nicht ertappen können, da ich selten so spät noch rausgehe im Dunkeln.
    Zudem hauten einige von ihnen schnell ab, nachdem ich da mit der Taschenlampe herumleuchtete ;-) Deshalb konnte ich längst nicht alle aufs Bild bekommen!

    http://www.gartendatenbank.de/forum/ohrenkneifer-ohrwuermer-bekaempfen-loecher-blaetter-blueten-t-550-1

    "Wenn nicht mehr genügend Blättläuse vorhanden sind, ernähren sie sich jedoch leider auch von Blättern und Blüten der Pflanzen.


    Schadbild
    Löcher, meist ausgefranst, an Blättern und Blüten.
    Tagsüber sind keine Schädlinge erkennbar, da Ohrenkneifer nachtaktiv sind und sich am Tag verstecken. Nach Sonnenuntergang und im Dunklen kann man sie leicht ertappen."

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sara,
    ich hätte jetzt spontan bei dem Schadbild auf das Grüne Heupferd getippt. So eines habe ich auch mal auf meiner Engelstrompete gesehen und die fressen bei mir auch an Blättern, obwohl sie doch eigentlich Insektenvertilger sein sollen. Ohrenkneifer habe ich bis jetzt im Garten keine gefunden, aber deine kannst du ruhig behalten. Ich hab' schon genug mit Dickmaulrüsslern und Schnecken zu tun! *lach*
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Das ist immer wieder die Frage welches Tierchen da am Werk war und das ist halt die Natur.

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥