Samstag, 1. Dezember 2012

Die letzten Rosenstecklinge kommen in den Garten


Am sonnig-warmen Fenster der Südseite unseres Hauses ist es ein Leichtes, Rosenstecklinge bzw. -risslinge auch jetzt noch zu bewurzeln. Es passiert einfach von selbst ohne jegliches Zutun. Sie müssen nur im Wasser stehen.


Selbst Knospen bilden sich und wenn man Glück hat, erwachsen daraus jetzt schon kleine Blättchen.


Diese letzten Stecklinge habe ich nun kurzerhand im Garten eingepflanzt und sie gut mit Tannenreisig abgedeckt. Ich hoffe, das genügt! Denn es wäre wirklich schade um all die Rosen! Noch einmal würde ich mir diese Mühe wohl nicht machen wollen.


Kommentare:

  1. doch wenn alles gut geht dann hast du schöne Rosen in dienen neuen Garten.. ich drück dir die Daumen!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Wow - einfach unglaublich! Ich hatte ja keine Ahnugn das das so einfach ist, dachte immer das wäre total kompliziert und nur war für Profi-Studierte-Botaniker. *lacht*
    Unglaublich, die Natur... toll
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥