Sonntag, 9. Dezember 2012

Schneeverwehungen


Als ich heute früh aus dem Fenster schaute, traute ich meinen Augen kaum. Über Nacht hatte sich das Bild komplett verwandelt. Die Schneeflocken stoben nur so durch die Gegend und der Wind blies derart, daß man zeitweilig nur weisse Wehen erkennen konnte, die heftig durch die Gegend wirbelten. - Im Nu war unsere Terrasse unter einer ca. 15 cm hohen Schneeverwehungsschicht versunken.




Die letzten der schon im Garten vorhandenen Rosen waren zwar noch aufgeblüht, lassen nun aber traurig ihre schönen Blütenköpfe hängen. Ich habe es auch nicht mehr geschafft, diese umfangreicheren Sträucher noch mit Vlies warm zu verpacken. So hoffe ich auf den Schutz der Schneeschicht zu Füßen dieser Rosen. Früher hatte man nichts anderes . . .


Wie gut, daß es hier ein so großes Vogelfutterhaus gibt. Es wird fleissig besucht!


So belagern zahlreiche Sperlinge Tag für Tag das Häuschen oder besser - sie halten sich am liebsten am Boden auf, unterhalb des Futterhäuschens. So viele dieser lustigen Gesellen habe ich schon lange nicht mehr an einem Platz gesehen!





Und es schneite fleissig weiter - den ganzen Tag . . . 

Einer der Fensterblicke heute um 15.46 . . . da kam tatsächlich einmal kurz die Sonne durch . . .


und für einige Augenblicke hielt der Schnee auch einmal seinen Atem an.



Kommentare:

  1. Danke für deinen lieben Besuch, liebe Sara. Bei uns sieht es ähnlich aus. Der meiste Schnee fiel aber, als es schon dunkel war, und es schneit noch. Mal sehen, welcher Anblick sich uns morgen früh bietet.

    Ein lieber Gruß in deinen verschneiten Waldgarten, dir und den Röslein alles Gute,
    die Waldameise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Euch liegt gewiß mehr Schnee, als bei uns, liebe Andrea. Aber für unsere Verhältnisse is das schon "ganz schön". Im Harz (der nicht allzu weit weg ist von hier) hat es sogar 60 cm! Immerhin gab es bei uns über viele Jahre kaum Schnee. Erst in den letzten 2 Jahren schneite es wieder richtig.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Wow, bei uns taute die weiße Pracht schon am Mittag, dann kamen noch ein paar Flocken und wenig später kam der Regen. Gegen 16 Uhr war hier schon viel weg.
    Aber meine Mutter erzählte mir heute früh, dass bei ihr trotz geschlossener Wintergartentüren der Schnee auf den Stühlen lag. Und auch das Vogelfutter findet reißenden Absatz ...

    Ich hoffe die Mail auf Deinen letzten Kommentar hast Du bekommen. Bisher habe ich noch nie über Blogger zurückgeschrieben. Von daher bin ich mir nicht sicher ob es geklappt hat ;-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geregnet hatte es bei uns nun gar nicht, liebe Silke.
      Es taute dann zwar auch ein wenig, aber nun gehts mit dem Schneien fleissig weiter. ;-)
      Oh, da muß ich mal schauen. Vermutlich ist sie im Spam gelandet. Denn im Mailfach habe ich nichts gesehen.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. Also jetzt hab' ich mal alles durchgesehen und da ist nichts angekommen!

      Löschen
    3. Ok, gut, das ich nachgefragt habe. Dann kopiere ich die Mail mal und schicke sie von einem anderen Postfach los ...
      LG Silke

      Löschen
  3. Liebe Sara,

    mein Mann war gestern ständig am Fegen, denn bei uns kam so viel herunter, dass wir schon mit dem Einschneien rechneten. Erfreulicherweise hörte es zum Abend auf, und die Temperaturen stiegen, so dass es teilweise schon wieder anfing zu tauen.

    In Berlin schneit es nun wieder, immer rauf auf den Matsch.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow! Ja, ganz so ist es bei uns denn doch nicht, aber 2 x hat mein Mann wohl auch gefegt. Wir sind ja auch nicht den ganzen Tag über daheim. Leicht getaut hatte es auch bei uns, aber heute schneit es auch munter weiter.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara, tolle Schneefotos aus deinem Garten und die Vogelschar!
    Die Rosen hoffe ich mal dass die überleben bis nächstes Jahr!

    Wünsche dir noch einen schönen Schneelandschaft in deinen Garten!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Elke! Und das hoffe ich auch sehr, daß sie alle überleben. Lassen wir uns überraschen.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥