Samstag, 22. Juni 2019

Lila Mohn . . .



Was für eine Überraschung, als ich eines schönen Tages in den Garten kam, denn bis dahin war ich davon ausgegangen, dass die silbrig-blätterige hohe Pflanze, die ich durchaus als Mohn erkannte, eine andere Art Mohn sei. Doch siehe da, ein Papaver somniferum, der berühmt-berüchtigte Schlafmohn hatte sich wie durch Zauberhand von allein in meinem Garten eingestellt.

Auf dem obigen Bild gleich mit Gast - ich konnte das ziemlich kleine Tierchen leider nicht genau identifizieren. Vielleicht eine Schwebfliege?

Im Gartendeko-Blog ist auch so schöner lilafarbener Mohn zu sehen.


Ort und Stelle des Erscheinens ... fehlt nur noch Hanf, gell! 


Mohnblüte mit Besuch ...



Und wohl seit meiner Kindheit sah ich nun erstmals wieder eine weiße Schwebfliege! Leider weiß ich ihre Bezeichnung nicht. Aber diese sind relativ groß. Evtl. ist es eine Großstirnschwebfliege?





Die Bilder wurden zu unterschiedlichen Tageszeiten und an verschiedenen Tagen aufgenommen.



Mal zeigte sich eine Blüte auch fransig ...





Meine Überraschung war noch größer, als ich bei der Scheinkerrie am Rande des "weißen" Beetes noch eine weitere Pflanze entdeckte!



Die Vögel wußten vermutlich nicht, dass der Mohnanbau verboten ist. ;-) Allerdings kann man das hier ja nicht als "Anbau" bezeichnen.

Interessanter Blog über Mohn-Arten, da muß ich jetzt nicht auch noch ausführlicher werden, da sich ohnehin alle näheren Infos im Internet finden bzw. in Büchern, wer diese bevorzugt.

 Also, wenn ich hier lange schlafe, dann wisst Ihr künftig, warum!


Was ich jedoch noch entdeckte, war folgendes - denn es gibt auch fast morphinfreie Sorten. Denn der Mohn wird schließlich auch zum Backen gebraucht. Allerdings besteht bei den käuflichen Mohnsamen keine Gefahr! Es sei denn, man verzehrt größere Mengen ... tss ...
Also nicht zu viel Mohnkuchen essen, gell!  Wenn Euch nach dem Genuss leicht komisch wird, wisst Ihr, warum! ;-)

Und wer isst schon eine ganze Packung Mohnsamen auf einmal???  Säuglingen sollte man diese allerdings auf keinen Fall geben!
Welche nun in meinem Garten wächst, will ich gar nicht wissen. ;-) Schlafmohn blüht übrigens nicht nur lila und zeigt nicht nur diese Form sondern auch diese wuschelige, eine gefüllte Blüte, wenn man so will, wie in diesem Dokument auf Seite 37 abgebildet.

Folgendes Bild mit solch einer wuschigen Blüte habe ich in einem anderen Garten aufgenommen und schon auf Instagram gezeigt.




Mohn (Papaver somniferum L.) 

Papaver – Mohn-Arten in Nordrhein-Westfalen  
mit sehr schönen und interessanten Abbildungen

Und last but not least interessant auch die Gewürzseiten von Gernot Katzer - wobei ich die Seite über den Mohn hier verlinke.


PS:
Rosarium Teil 2 demnächst!
Und bitte nicht irritieren lassen, dieser Blog ist zwar mein Garten-Tagebuch, aber ich bin so frei, hier auch andere weltliche Themen zu integrieren, da ich meinen anderen Blog geschlossen habe. C'est la vie . . .

Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    Welch traumhafte Lila Mohn Blühten hast du hier!
    Genieße den mid Sommer und alles liebe zum Wochenende,
    Mariette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mariette,
      der Sommer hatte bei uns eine Pause gemacht, es war ziemlich kalt geworden. Für Temperaturstürze ist dieses Jahr "gut". ;-) Ich hoffe, es wird bald wieder richtig Sommer.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Wunderschöne Bilder von einer prachtvollen Pflanze. Dann stell Dir mal eine ordentliche Mischung zusammen!
    Viel Spaß!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  3. Oh, liebe Sara, ist der Mohn schön! Zauberhaft!!
    Lach, wie oft ich schon gefragt wurde, ob ich dazwischen irgendwo Hanf verstecke (chrrr). Nö, könnte höchstens die Tomatenblätter rauchen. Viele liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hanf hatte ich früher auch mal im Garten, liebe Bianca. So zwei, drei Pflanzen. Das ist allerdings schon sehr lange her. ;-) Hat keiner mitgekriegt *lach*

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Du Opiumpflanzerin, du! Da man mittlerweile *überall* Schlafmohn sieht, denk ich mal, ein paar Pflanzen im Garten sind kein Problem... solange es kein ganzes Feld voll ist. Und sie sind wirklich sehr schön! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ... das waren die Vögel! :-)
      Aber in den umliegenden Dörfern sieht man ihn eh überall, ob den einfachen oder gefüllten.
      Ich finde die Blüten auch wunderhübsch.

      Liebe Grüße, bis bald wieder
      Sara

      Löschen
  5. Hallo Sara,
    mit Großstirnschwebfliege ligst du richtig. Dein Mohn ist wunderschön, mein Mohn hat seine Blütezeit weit überschritten, ich bin dabei, ihn zu entsorgen. In diesem Jahr hat er sehr üppig geblüht, wie nie zuvor. Bei uns immer noch unerträgliche Temperaturen, dem Garten gefällt es nciht so gut, Schlauch oder Gießkanne sind im Einsatz.
    Dir liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke, liebe Edith! Freu tmich sehr, denn die kenne ich noch aus meiner Kindheit und habe sie ewig nicht mehr gesehen.
      Bei mir stehen noch die Mohnkapseln und dürfen sich versamen. Nur zu viel vom Roten Mohn habe ich nicht sehr gerne.

      Oh, ich würde gerne mit Dir tauschen, hier ist es viel zu kalt! Ich liebe es, wenn es warm ist und es darf auch ruhig sehr warm sein für mich. Nur die Dürre ist weniger schön. Es ist lästig, täglich den Garten bewässern zu müssen und nicht einmal das ist immer noch möglich.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  6. Liebe Sara,
    heute war ich wieder mal auf meinem Blog und habe Deinen Kommentar gelesen. Vielen Dank, ich habe dort auch kommentiert.
    Der Mohn und Deine Bilder dazu ist wunderschön! Dieses Jahr war/ist auch
    ein tolles Klatschmohnjahr. Wo man hinsieht, blüht der wilde rote Mohn.
    Auf einem Deiner Bilder ist im Hintergrund eine rote Rose zu sehen. Und heuer blühen die Rosen einfach nur traumhaft schön! Egal ob im eigenen Garten, oder wenn wir mit dem Rad unterwegs sind, in anderen Gärten, blüht alles mit einer wahren unbeschreiblichen Pracht.
    Du hast sicherlich auch viel Freude am Garten und dem Wetter.
    Ganz liebe Grüße schicke ich Dir,
    Irmgard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, liebe Irmgard, wieder von Dir zu hören! Bei mir blühten die Rosen wirklich herrlich. Nur wurde es wieder viel zu trocken. Darüber habe ich gerade in meinem aktuellen Post berichtet und von mir aus könnte es wieder schön warm werden. Es ist seit Tagen viel zu kalt bei uns. Aber so ist das mit dem Wetter - es ist oft recht unterschiedlich in den Bundesländern.

      Viele liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  7. Liebe Sara, der Mohn ist bezaubernd in der Farbe, die ich so gerne in Wolle verstricke*gg* Im Garten eines Freundes hat sich Mohn, also Klatschmohn ausgebreitet, in den schönsten Rottönen. Einfach so! Ein Traum an Naturschönheit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich sehr, auch hier wieder von Dir zu lesen, liebe Maartje! Die Farbe ist wirklich wunderschön, ich mag sie auch sehr, ebenso Rot.

      Bis bald wieder und liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!