Donnerstag, 6. Juni 2019

Pfingstrosentraum 'Shirley Temple' - vom Duft her enttäuschend ...






Die schöne weiße Pfingstrose, die zudem sehr spät erblühte, enttäuschte leider duftmäßig, genauer, sie dufteteeigentlich gar nicht. ;-) Und wenn, dann extrem schwach und eher unangenehm.
Gut, ihre Blüten sind dafür sehr schön. Das Fransig-Zerzauste der Blütenblätter gefällt mir sehr. Ein kleiner Wermutstropfen bleibt indessen der mangelnde Duft!




Im Verein mit den Storchenschnabel 'Elsbeth', der sich im Laufe der Jahre herausgemacht hat, ein wunderschöner Anblick!
Diesen Storchenschnabel hatte ich noch gar nicht gepostet, das werde ich ebenfalls noch nachholen, ich holte ihn im Juni 2017 in den Garten. Damals konnte so vieles wegen meiner todkranken Mutter nicht gepostet werden.



Kommentare:

  1. Ich wusste gar nicht, dass Pfingstrosen duften *sollten*... Jedenfalls ist dieser weiße echt hübsch und verträgt sich optisch prima mit dem Storchschnabel! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch doch, liebe Centi, die können ganz wunderbar duften, schau mal hier

      https://www.syringa-pflanzen.de/schaugarten/duftende-pfingstrosen.html

      und es gibt auch unangenehme Gerüche, wie von dieser, meiner hier Abgebildeten.
      Aber hübsch ist sie natürlich und deshalb darf sie auch bleiben. :-)

      Danke und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Die Blüte ist wirklich wunderschön, schade, dass sie nicht duftet... Der Duft ist mir auch wichtig. Aber die zauberhafte Blüte entschädigt für vieles...

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!