Montag, 4. Mai 2020

Knoblauchgrün ernten ... und Verschwörungstheorien ...




Bei  Varis/Krähen-Nest entdeckte ich ihre Ernte des Knoblauchgrüns. Mir war das neu, denn bis jetzt ging ich immer davon aus, dass man den Knoblauch erst viel später erntet. Denn die Ernte des Knoblauch"grases", wie ich das immer nenne, schwächt doch sicher die Bildung der Knolle oder täusche ich mich da?

Wie auch immer, ich habe mir nun auch einiges Knoblauch-Grün ins Haus geholt, doch da ich in den Beeten einiges auch nebeneinander wachsen habe, war ich auf einmal verunsichert - verwechsele ich das Knoblauchgrün auch nicht mit anderen Zwiebelpflanzen, z.B. gar der sehr giftigen Narzisse???

Oder wie sind da Eure Erfahrungen, kann man das ganz deutlich unterscheiden? Wenn sie nebeneinander wachsen ... z.B. Trommelstocklauch wächst auch neben Knoblauch ...

Und sagt bitte nicht, durch den Geruch! Denn der vergeht bekanntlich sehr schnell - irgnedwann riecht wirklich ALLES nach Knoblauch. Darauf würde ich mich NIE verlassen!

Andere Vorschläge?


Ich sollte den Knoblauch wirklich in ein spezielles Beet pflanzen, wo er nicht mit Ähnlichen verwechselt werden kann! In dem weder Lilien noch andere Läuche oder gar Narzissen wachsen! Aber das hatte schließlich auch System, denn ich hoffte, durch Knoblauch u.a. die Mäuse vertreiben zu können, wie ich es irgendwo gelesen hatte. Einigen Pflanzen soll die Knoblauch-Gemeinschaft einfach gut tun, auch was Schädlinge betrifft. Obwohl ich da ja kaum Grund zur Klage habe ...

Sonnenblumen als Stütze für Feuerbohnen 


Einen Tipp von Eda/Edgarten habe ich sehr gerne nachgeahmt und hoffe, dass die Bohnen dann auch gut wachsen sowie die Sonnenblumen, die ihnen als "Stützpfahl" dienen. Das muß in der Tat herrlich aussehen, wenn rotblühende Feuerbohnen an gelbblühenden Sonnenblumen emporranken! Nun hoffe ich nur, dass die Saat gut aufgeht und sich keine Schädlinge drüber her machen.

Das war übrigens mein April auf Instagram 



Ich werde das jetzt hier 1 x monatlich posten, dann  hab ich später den Überblick unter einem Hashtag auch im Blog. Doch die schönen Blumen dürfen nicht über haarige Themen hinwegtäuschen. Denn auch dort habe ich #Corona zum Thema gemacht!

Mit schönen Bildern kann man heikle Themen auf Instagram prima verpacken. Sage noch einer, alle würden dort nur Bilder gucken wollen!

Mit einem Klick auf das Bild gelangt Ihr zu meinem Instagram-Account! Ich glaube, auch Nichtangemeldete können ihn sehen und die Kommentare lesen, nur halt nicht kommentieren.




Wenn man seinen Account dahingehend aufbaut und natürlich selbst auch bei anderen kommentiert und nicht nur "ach wie schön" "toll" "Super" "Beautiful"  "awesome" "stay tuned! "stunning" und was für Platitüden man da noch so verwendet ...nur um zu zeigen, man war da und VOR ALLEM jedoch, um SELBST dort von anderen wahrgenommen zu werden mit dem einzigen Grund, selbst mehr Follower zu generieren!
Natürlich gibt es immer auch Ausnahmen, oft aber ist es so! Ich habe Instagram nun jahrelang studiert und darf das behaupten!
Wenn man seinen Account also so aufbaut, dass Kommunikation stattfindet, also effektive Kommunikation, dann wird man im Falle eines Falles auch Rückmeldungen bekommen, sich gegenseitig befruchten sozusagen und das ist eine ganz tolle Sache. Immer dann ist zu erkennen, dass es auch auf Instagram BEI WEITEM nicht ausschließlich auf Bilder ankommt. Wenn diese natürlich oft auch die Zugpferde sind. Und ganz ideal finde ich, dass man mit Instagram auch  jene erreicht, die keinen Computer besitzen und sich ohne Smartphone nie im Internet hätten bewegen können. Das ist überhaupt das Beste daran! Solche Leute bloggen aber nicht, weil sie es mit dem Handy nicht können!

Chiara Ferragni, DIE Instagramerin schlechthin, macht es schon lange vor; längst nicht alle  ihrer Bilder haben Top-Qualität oder sind Zugpferde, aber das ist gerade das, was ihre Follower an ihr lieben (ich übrigens auch) - diese Natürlichkeit, die - neben den freilich excellenten Mode- und Stylingfotos - immer wieder erscheinen, wobei ihr kleiner Leon natürlich das süßeste Kind der Welt ist. *lach* (Beim ersten Enkel werde ich den am süßesten finden, versprochen!) Vorher waren es meine eigenen Kids und sind es noch, aber das sind inzwischen Männer, meine Lieben! Da darf man schon mal fremd-schauen, gell!



DEUTSCHLAND IM SINKFLUG ...



Was ein Sinkflug ist, wisst Ihr spätestens seit der Germanwings-Katastrophe ...  und genau in einem Sinkflug befindet sich unser Land, wenn das nicht endlich aufhört!

Und jetzt komme ich nicht umhin, auf die zahlreichen Proteste und Demos zu verweisen, die in unserem  Lande gerade stattfinden und nicht nur bei uns! Ich bin begeistert! Die Leute sind also doch nicht von einer dumpfen Mentalität, die sich alles bieten lässt, was ich schon befürchtet hatte. Es tut sich was --- denn stellt Euch nur vor, sämtliche Fitness-Studios unserer Region (und das nur als eines unzähliger Beispiele!) stehen kurz vor dem Ruin! Hat es sowas jemals gegeben? Auch eine Kette, die gerade erst neu gebaut und investiert hat.Wie soll das alles bezahlt werden und vor allem, die Leute, die da trainiert haben, sind ihres Trainings seit Wochen beraubt. Sicher mag für viele ein Fitness-Studio nun das Unwichtigste der Welt sein, aber wer richtig trainiert, braucht sein regelmäßiges Training und kann nicht einfach mal eben abtrainieren. Das kann sogar gefährlich werden. Nicht jeder hat jedoch die Möglichkeit daheim effektiv zu trainieren, aus welchen Gründen auch immer, DAS haben WIR zu akzeptieren!

Es bleibt zwar noch das Training draußen, alles geht aber auch nicht draußen und zu jeder Zeit ... Leistungssportler müssen auch trainieren - Leute geht nicht immer nur von Eurem eingeschränkten kleingeistigen Radius aus!  Fran/Fran-tastic hat das so wunderbar beschrieben!

Corona-Demos in Münchner Altstadt: 
Aggressive Stimmung - Polizei muss sich einschalten
Corona Maßnahmen -  Es rumort! 
Demos - Demos - Demos - Demos Demos

Inzwischen gibt es sogar eine Wikipedia-Seite zum Thema


Proteste während der COVID-19-Pandemie in Deutschland



Ich muß an dieser Stelle ganz ehrlich sagen, mir gefallen die Zeitgenossen am besten, die nicht einen kilometerweiten Bogen um mich/uns machen! Was soll dieser Unsinn! Und wohin soll das bitte führen? Wer die Hygieneregeln kennt, weiß, wie er sich zu verhalten hat und gut ist!  Wie haben wir wohl all die Influenzen überleben können, die schon über uns hereingebrochen waren mit freilich wirklich sehr vielen Toten! Tote wird es immer geben, das gehört zur Natur der Sache. Keiner will sterben, aber jeder wird es einmal! Und wenn es an einem ollen Virus ist!

Ich küsse niemanden auf der Straße und halte schon immer einen Abstand, jedoch nicht von 1,50 oder gar 2 m! Das ist aus meiner Sicht und meinem medizinischen Wissen absolut nicht notwendig! Wichtig ist jedoch eine gute Körperhygiene, wozu auch das gründliche Händewaschen gehört, das wir schon immer praktiziert haben. Das war vielerorts seit Jahren leider schon nicht mehr der Fall, seit diese zweifelhaften Einmalhandschuhe aufkamen. Vielleicht glaubten da einige, sich nicht mehr waschen zu brauchen.

Und dann fassen sie Geld und Brötchen mit denselben Handschuhen an. Falsch verstandene "Hygiene" und dann noch staatlich verordnet, na danke!!! Als ob man die Leute im Detail dann auch noch überwachen kann, wie sie ihre Handschuhe anziehen, wann sie auf dem Klo waren, ihren Po abgeputzt haben und mit UNGEWASCHENEN Händen wieder in diese dreckigen Handschuhe geschlüpft sind! Das war mir schon immer zutiefst zuwider! Ich habe es vielfach beobachten können. Ein ganz fettes *Bääääh* dafür und Handschuhe künftig weg, Handhygiene aber ja bitte! Das müssen schon kleine Kinder lernen und einzig dafür ist diese Sch.... Corona-"Krise" gut!

Zuhause tragen wir außerdem andere Kleidung als draußen. Die "Straßen"-Kleidung kommt entweder immer gleich in die Wäsche oder wird im Flur abgelegt. In den Blogs las ich vor Jahren sogar Empörung über dieses Verhalten, aber das kenne ich schon aus meiner Kindheit so. Straßenkleidung, Straßenschuhe, gehören auf die Straße, nicht jedoch ins Haus! Wenn man keine Hygiene kennt, muß man sich eben nicht wundern! Ich wundere mich auch nicht, wenn Seuchen weite Verbreitung finden, was aber nicht am mangelnden menschlichen Abstand liegt! Sondern an dem generellen unhygienischen Verhalten Vieler heute!



Auf meinen zahlreichen Bahnfahrten über die Jahre hinweg habe ich genug mangelnde Hygiene erlebt!



Für diese Sch.Masken gilt übrigens das Gleiche! Niemand kann kontrollieren, was die Leute mit ihren dreckigen Masken machen. Ob ich sie täglich aufsetze, jemals wasche oder desinfiziere, hineinspucke, Luftlöcher fürs bessere Atmen hineinbohre oder was auch immer - wen interessierts? Ermahnungen gehen bei den Leute da rein, da raus! So viel Polizei haben wir gar nicht, dass Millionen von Menschen dahingehend AUCH NOCH überwacht werden können, WIE sie ihre Masken tragen und ob überhaupt! Daher sind die  Masken unsinnig! Eine Maske macht höchstens Sinn, wenn sie einen Selbst schützt, das sind Spezialmasken, die würde ich bei einer wirklich großen Pandemie durchgehen lassen, diese haben wir jedoch NICHT! Auch wenn der von Mr. Microsoft, dem Impf-Mogul gesponserte Herr Drosten das so hinstellt! Und dass man mit Grippe nicht unter Leute geht, verstehe ich als selbstverständlich!


Eine dieser Drogerie-Masken zurechtgefrummelt, damit man darunter  halbwegs Luft kriegt ... wen interessierts? Wer kontrollierts?




Die Leute küssen Tiere, meiden aber Menschen. Wo Tiere nun wirklich nicht "sauber" in dem Sinne sind. Wo bleibt da die Logik? Die Tiere kacken ins Bett, aber Menschen sollen möglichst 2 Meter Abstand halten ?????  Ich weigere mich da und so viele Demonstranten geben mir recht! Erwartet werden demnächst 50.000 ... es werden immer mehr!




Leider ist der Artikel in der kostenlosen Version noch nicht online doch unsere Braunschweiger Zeitung titelt

"Tausende demonstrieren - Der Widerstand gegen die Corona-Beschränkungen wächst"

Ich kann nur "Bravo" und DANKE sagen!

Man kann die Wirtschaft nicht so lange runterfahren und was, wenn sich solch ein Szenario wiederholen sollte? Da können wir alle gleich einpacken! Es geht nicht öfter ein Lockdown, dann sind wir ganz unten als Land und alle, die jetzt ach so romantisch tönen, wie schön doch der blaue Himmel sei, wie ruhig es doch ist und wie "herrlich" die Welt NACH Corona sein wird, insbesondere die Umwelt, die sind derart verblendet, dass sie die Realität einfach nicht sehen, denn das Ganze  würde in eine nie gekannte Armut münden, jedenfalls haben diese Personen solch eine Armut nie gekannt. Dann ist nix mehr mit Mode und gearbeitet muß wahrscheinlich auch Samstags werden, damit das viele Geld wieder hereingeholt werden kann, was der Lockdown verursachte.
Dann ist mal wieder zur Abwechslung hungern angesagt und viele werden ihre teuren Wohnungen aufgeben müssen, den gewohnten Luxus ... Wohl dem, der einen krisensicheren Arbeitsplatz hat, so wie wir!  Viele haben den nämlich nicht!

Dann ist nur noch Überleben angesagt! Es wird an ALLEM, was wir gewohnt waren, mangeln und dann gehen die Probleme erst so richtig los!

Das sind weder die richtigen Maßnahmen, noch rechtfertigen sie das, was man heutzutage Pandemie nennt. Denn der Pandemie-Begriff wurde während der Schweinegrippe NEU DEFINIERT.  (Dies habe ich in meinem Post unter dem folgenden Link erklärt und verlinkt!) Demnach ist eine Pandemie keine wirkliche Pandemie mehr, wie es die Spanische Grippe war. Aber so gut informiert sind leider die Wenigsten!

Ich habe dazu in meinem Post mit dem provokanten Titel


genug Fakten zusammengetragen, aus denen jeder sich ein Bild machen kann! Schaut die Arte-Dokumentation über die Machenschaften bezüglich der Schweinegrippe im Zusammenhang mit dem jetzigen Corona-Virus an!

Die Doku verlinke ich hier nochmals, sie ist sehr wichtig!

Profiteure der Angst - Arte Dokumentation 2009 – Das Geschäft mit der Schweinegrippe = Covid 19 ? 

Und schaut Euch die Statistik auf Dr. Wodargs Seite an. Wer Statistiken lesen kann, wird erkennen, dass wir einer Eulenspiegelei aufgesessen sind!

Und ich weise an dieser Stelle nochmals darauf hin, dass die Wahrheit von einigen, denen das nicht in ihren politischen Kram passt als Verschwörungstheorie hingestellt wird. (wie sollte das auch anders sein!) Von Unwissenden auch, aber die zählen nicht, gell! Nur der Informierte zählt!


Der Begriff "Verschwörungstheorie" kam nach dem Mord an J.F. Kennedy auf, er wurde vom CIA lanciert, weil die wahre Täterschaft nicht herauskommen sollte, dass nämlich Lee Harvey Oswald zwar das ausführende Organ, also der Mörder war, doch er war nur ein kleiner Dummer Krimineller, der für ein paar Scheinchen die Sache erledigte und glaubte, damit sei es getan. Doch er hatte die Rechnung nicht mit dem Wirt gemacht - denn damit vertuscht wird, wer der eigentliche Drahtzieher hinter dem Mord war, wurde auch Oswald beseitigt! Das sind keine Kriminalromane, so läuft das bei den Geheimdiensten und der Mafia! Das wahre Leben schreibt leider die perfidesten Kriminalgeschichten!
Genauso wie die Geliebte von J.F. Kennedy - Marilyn Monroe daran glauben mußte ...

Ich schrieb es bereits an anderer Stelle und Ihr alle müsst es doch auch mitbekommen, diese Sachen mit Skripal, Juschtschenko, Alexander Litwinenko - die kommen frühestens in 50 Jahren mal heraus, weil sie nicht herauskommen DÜRFEN! Das sind Mafia-Methoden, mit denen die Geheimdienste arbeiten.

Glaubt Ihr nicht? Ich kann Euch viel mehr Beispiele liefern, wenn Ihr das wollt! Aber googelt doch selbst, informiert Euch! Das Internet ist groß! Die Bibliotheken ebenso!

Vielleicht erinnert sich noch irgendjemand an den Film Erin Brockovich mit Julia  Roberts nach einer wahren Begebenheit! Solche Geschichten sind immer wieder passiert.

Es geht immer um Macht und sehr viel Geld!


Und dass es Geheimdienste gibt, wie in diesem "Qualitätsmedium"-Artikel beschrieben und "Vertuschungen" ist schließlich auch nicht von der Hand zu weisen .... AUCH ALLES NUR Verschwörungstheorie ?? - wahrscheinlich, in den Augen jener, die glauben, ALLES was nicht mit der von der Politik bzw. den dahinter stehendenm wirtschaftlichen Mächten aufoktroyierten Meinung konform ist, sei VERSCHWÖRUNG - - - sagt eine, die neben Politik  u.a. ebenfalls Medienwissenschaften studierte!  Schaut auch in meinen Instagram-Kanal, wo ich das thematisierte!


Ich weiß, dass macht den meisten Leuten Angst, deshalb - was nicht sein darf, KANN ja nicht sein, nicht wahr - und sie stecken den Kopf nach Straußen-Mentalität in den Sand ... aber genau das ist falsch!

Öffnet die Augen und glaubt nicht alles, was man Euch vorsetzt! Wer Zeit und Energie hat, sollte weitreichendere Nachforschungen anstellen, die uns die gängigen Medien niemals bieten werden!
Dann werdet Ihr auch nicht mehr unkritisch einer Massenhysterie hinterherrennen und diese sogar noch als wahr weiterverbreiten!!!

Ich bin begeistert über die vielen Demonstranten, denn die haben es kapiert!!! Und das sind nicht alle, überall hat es Demonstrationen gegeben, auch in Hannover und an anderen Orten!

Verschwörungstheorie wird leider oft die nackte Wahrheit genannt und oft von dummen Leuten, die unreflektiert genau das übernehmen, was ihnen von Regierungen und unkritischen Medien vorgesetzt wird! Die im übrigen auch von Geheimdiensten und Wirtschaftsmächten unter Druck gesetzt werden, insbesondere wenn sie Fehler begehen und sich angreifbar gemacht haben.  Da gab es auch noch weitere Fälle ...Ich hoffe, das ist allen klar?!?
Oder was glaubt Ihr, wozu es Agenten gibt, Geheimdienste und was diese tun??????????
Ihr glaubt sicher nicht mehr an den Weihnachtsmann! Also seid bitte in Zukunft kritisch, bevor Ihr überhaupt den Begriff Verschwörungstheorie in den Mund nehmt!

Und hier geht es zur Petition gegen Zwangs-Impfungen!

Ich bin kein Freund von Impfungen, schon gar nicht mit Gewalt, das hat mit einem freiheitlichen demokratischen Staat absolut nichts mehr zu tun und nähert sich mehr und mehr einer Diktatur wie im Dritten Reich an! Ich habe gerade unterzeichnet!

Und um es an dieser Stelle einmal klarzustellen (auch wenn ich das nicht bräuchte), ich bin weder rechts noch links, gehöre KEINER Partei an, bin Pazifistin und Christ und lehne damit jeglichen radikalen Terror ab. Folglich kann ich auch einen Corona-Immunitäts-Ausweis  keineswegs gut heißen, dieser erinnert mich doch sehr an den "arischen Nachweis" ! Nur unter anderen Vorzeichen ... So etwas darf es einfach nicht geben! Dieser Eingriff in die Persönlichkeitsrechte geht einfach zu weit! So hat es einst auch angefangen, im Kleinen mit den vielen Mitläufern, dem Mainstream, bis daraus eine ganz große Sache wurde ... so etwas darf NIE WIEDER passieren!

Und auch zu jener Zeit ab 1933, hätte man (wenn es diesen Begriff, der erst viel später vom CIA konstruiert wurde, schon gegeben hätte) all jene, die anderer Meinung waren, als Verschwörungstheoretiker diffamiert! Das läuft immer so! So viele voneinander unabhängige Wissenschaftler, Professoren, Ärzte sind ja wohl alle Verschwörungstheoretiker, Leute, die sich eingehend mit diesem Corona-Virus beschäftigt haben. Das ist einfach lächerlich!!!


Ich versuche gerade, ein Buch, dass mein schon lange verstorbener Vater über jene Zeit schrieb, zu verlegen, er verfügte über eine sehr hohe Beobachtungsgabe und sein Buch enthält noch so manches, über das nie geschrieben wurde!

Bitte auch den Post  Allgemeine Maulkorbpflicht 
lesen!


Ein Gegenstück zum Knoblauch - mein Bärlauch, der sich auch immer weiter verbreitet.
Bild vom 21.4.20

Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    Hah, meinte nur immer das die Zwiebeln der Narzisse giftig sind aber auch das Laub?
    Oh, es gibt noch so vieles auf diese Welt was wegen Mengen Geld und POWER an uns vorbei geht.
    Die Media ist ja alle gekauft worden, die spielen nur Tricks mit den Menschen und wie dus schreibst, blind einfach folgen und alles glauben ist richtig dumm. Aber die meisten Leute sind faul und sitzen auf'm Sofa und hören zu und glauben alles.
    So ist die Menschheit auch gemacht, mit viel süßes sind sie nich mehr aktiv also ist es leichter die einem Rad vor den Augen zu drehen (weiß nicht ob das so auch aufs Deutsch gesagt werden kann... aber du verstehst schon).
    Ich hoffe es sei bald mal wieder normal(er) denn so einen quatsch habe ich noch nie gesehen und nie geträumt mit erleben zu müßen.
    Alles Liebe,
    Mariette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das weiß ich leider nicht, liebe Mariette. Ich ging davon aus, dass die gesamte Pflanze giftig ist. Aber Du weißt es garantiert besser als ich!

      Tja, Geld regiert die Welt und ich glaube, viele sind auch überfordert damit, Detektiv zu spielen, weil das Zeit und Energie erfordert, den wahren Gründen nachzuforschen. So hören sie nur das, was die herkömmlichen Medien ihren servieren und glauben es auch.
      Meine Mutti würde sich auch im Grabe umdrehen. Die ältere Generation, von denen, die jetzt oft nicht mehr leben, haben vor so etwas immer gewarnt, denn sie haben gewusst, zu was der Mensch fähig sein kann.
      Schlimm finde ich, dass selbst scheinbar gebildete Leute Statistiken nicht lesen und auswerten können!

      Hoffen wir das Beste, liebe Mariette und beten wir ...
      Alles Liebe
      Sara

      Löschen
    2. Okay liebe Sara, habe es mal nachgeforscht un die GANZE Narzisse ist toxic!!!
      Also aufpassen damit...
      Alles Liebe und ja wir sollen mit allem positiv bleiben und das Beste hoffen!
      Mariette

      Löschen
    3. Vielen herzlichen Dank, liebe Mariette! Gut, dass ich das weiß! Ich werde mir morgen einmal das Laub der Narzissen näher anschauen. Es gibt viel Ähnliches, wenn man nicht genau hinsieht oder die genauen Merkmale kennt.
      Ja und so ist es, es bleibt uns auch nichts weiter übrig.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,
    ich setze den Knoblauch immer im Frühjahr in Hochbeeten an. Die eine Hälfte lasse ich zu Knollen auswachsen und die andere Hälfte ernte ich bis Mai als ganze Pflanze. Die kann man dann essen wie Lauchzwiebeln - nur dass sie eben einen ganz feinen Knoblauchgeschmack haben. Ich mag das Knoblauchgrün bzw. die junge Knoblauchpflanze fast schon lieber als die ausgewachsenen Knollen.
    Mit Narzissen kann man die eigentlich nicht verwechseln, weil die Knoblauchpflanze den Lauchzwiebeln sehr ähnlich sieht - auch gerade der untere Wurzelbereich. Außerdem ist der Geruch unverwechselbar.
    Vielen Dank auch für deine Ausführungen zum Coronavirus. Es ist wirklich eine Erleichterung, dass es nicht nur noch Schlafschafe gibt, die sich vollkommen in diese Panikpolitik einklinken. Hirn einschalten ist grade nicht sehr in Mode, wie mir scheint. Ich finde dieses lemminghafte Verhalten wirklich erschreckend und diese Coronageschichte zeigt einfach wieder einmal mehr, wie leicht sich Menschen manipulieren lassen. Man könnte fast den Eindruck gewinnen, dass die einzige Todesursache einer ansonsten unsterblichen Menschheit Corona heißt. Was für ein unglaublicher Realitätsverlust! Dabei wird mit diesen völlig überzogenen Maßnahmen viel mehr Leid verursacht - Existenzängste, Depressionen, Krankheiten, die nicht mehr behandelt werden etc. Wird Zeit, dass die Menschheit endlich mal aufwacht und Eigenverantwortung übernimmt. Spätestens beim Stichwort Zwangsimpfung sollte doch mal langsam der Groschen fallen.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Varis! Ich sollte den Knoblauch auch separat setzen, dann ist auch keine Verwechslungsgefahr gegeben. Nur der Platz in unserem Garten für zusätzliche Beete ist sehr beschränkt, weil der Schwerpunkt bei uns auf "Zier"-Garten liegt. Wir schaffen es zeitlich nicht, einen Gemüsegarten zu bearbeiten und wollen andererseits Erholung im Garten, das ist der Grund.
      Aber mein Mann wollte schon ein Hochbeet bauen. Dann probiere ich das mal oder im Kübel. Mal sehen.

      Hach ja, Hirn einschalten ist schon länger nicht mehr in Mode ... scheinbar ist an den Theorien doch was dran, dass das Internet die Denkfunktionen lähmt. Wie gut, dass Menschen wie Du und ich und einige tausend andere trotz des Umganges damit kritisch und denkflexibel geblieben sind.

      Du sagst es und ich schrieb deshalb "Mit Corona (oder Viren-Angst) kriegst du sie alle ...." - man muss sich nur das "Richtige" ausdenken ...

      Tja, ich möchte die Welt NACH Corona nicht sehen und wenn sich so etwas wiederholt, was ja nun wirklich nicht ausgeschlossen ist, da der Mensch immer wieder von Viren befallen wird, dann können wir einpacken ...


      Zwangsimpfung erinnert sehr an genau die Methoden einer Zeit, mit deren Vokabular und Maßnahmen (arischer Nachweis, Zwangssterilisation etc.) die Gegner eben dieser Maßnahmen jetzt von BLINDEN tituliert werden, nämlich als rechtsradikal, faschistisch! Nichts anderes geschieht da ja ... wenn wir nicht alle spuren und uns nicht impfen lassen, DANN ..... werden auch nicht alle Maßnahmen aufgehoben .... Diktatur ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Liebe Sara, Du sprichst es an, was vielleicht viele denken, es aber für sich behalten und es nur denken. Eine fürchterliche Zeit ist im Moment. Ich habe mich diesbezüglich völlig zurückgehalten und weder im Blog noch auf Insta etwas dazu geschrieben.
    Ja, nachdenklich bin ich hier bei Dir und lese und nicke. Eine Zeit, die den Menschen zum Feind macht, seine Nähe töten könnte...daher Abstand halten ….schweigsam bin ich und denke....
    Ich grüße Dich herzlich ohne Abstand in meinem Herzen
    Marte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Marte! Ich verstehe, wenn mancher sich öffentlich zurückhält. Ich habe nichts zu verlieren und bin so frei. Wir wollen diese schrecklichen Zeiten nie wieder erleben - noch vor einigen Jahren war dies in aller Munde und scheint jetzt von vielen vergessen zu sein ...
      Ich hoffe, dass noch viele andere aufwachen. Dazu muß man sich gut informieren und nicht nur die gängigen Medien lesen. Mancher hat vielleicht Angst, etwas zu erfahren, was schrecklich sein könnte und verschließt daher lieber die Augen ...

      Viele liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Hallo Sara,
    ich kann mich nicht so gut ausdrücken wie du es kannst. Deshalb mag ich Instagram sehr gern. Dort kann ich mich über Bildern mitteilen.
    Aber was ich sagen möchte: Ich stimme dir grundsätzlich zu und du hast, was mir auf der Seele liegt, gut beschrieben.
    Neben Dr. Wodarg lese ich sehr regelmäßig die Beiträge von Dr. Bodo Schiffmann. Aber auch der läuft ja inzwischen unter dem Titel Verschwörungstheoretiker.
    Liebe Grüße
    Anett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anette,
      ich freue mich sehr über Deinen Besuch, denn Du warst mir irgendwann auf Instagram verloren gegangen. Jetzt muß ich mal nach Dir dort suchen.
      Ich mag Instagram auch sehr gern und auch wenn es wenig Platz für Text bietet, lesen doch so Einige auch die Texte dort. Aber ich mag auch gern mal nur Bilder teilen.

      Es ist wirklich haarsträubend, wie unwissende Leute andere als Verschwörungstheoretiker betiteln. Selbst Linke werden in die rechte Ecke gesteckt, man könnte meinen, dies sei mutwillig!
      Traurig auch, dass solche Leute keinen Statistiken lesen können! Da können wir nur hoffen, dass manche irgendwann noch aufwachen.
      Ich möchte jedenfalls nicht in einem Überwachungsstaat mit Immunitäts-Ausweis (und wer weiß, was NOCH alles kommt!) á la 1984 leben! Daran sehen wir, wer die wahren Rechten/Faschisten sind!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. Liebe Sara,
    ich komme leider nicht sehr oft auf deinen Blog, das wird sich jetzt aber ändern.
    Ich dachte nur ich bin die "Böse", weil ich genau das sage, was du hier schreibst und ich habe mehr und mehr das Gefühl, ich bin auf den falschen Blogs.
    Da gibt es Bloger, die kommentieren nur mit zwei oder drei Wörtern und darin haben sie noch fünf Fehler. Es gibt Kommentare, da sind sie überall vertreten und machmal wundere ich mich, wenn von schönen Fotos die Rede ist, dabei sind die Fotos so schlecht, dass es einem tatsächlich schlecht wird.
    Haben die Leute einen Knick in der Optik?

    Da suhlen sich manche in ihrer Abgeschlossenheit und lassen sich regelmäßg beweihräuchern und die Kommentatoren biedern sich, an. Das ist so erbärmlich, furchtbar.

    Ich habe am Sonntag auch das Video der Demo in Stuttgart in meinem Blog veröffentlicht. Erst war das Video verschwunden und dann der ganze Post.
    Ich vertrete mit der Impfplicht deine Meinung. Ich bin geimpft, gegen alles mögliche, aber mit einem Impfstoff, der getestet ist.
    Aber das ist ja inzwischen schon wieder vom Tisch.
    Dann ist das redaktionelle so schlecht und die Redakteure greifen sich etwas heraus, was die Allgmeinheit hören will. Das ist aber wohl bei allen Menschen so, dass sie nur das durch den Filter lassen, was sie lesen oder hören wollen.

    Ich habe von Kirsi gehört, dass du bei Instagram etwas dazu geschrieben hast und habe dann aber anderweitig unterschrieben, denn ich bin nicht bei Instagram. Ich finde es gut, dass es inzwischen Menschen gibt, die das so machen.
    Aber wir sind ja auch schon lange keine Demokratie mehr, es wird gelöscht, was nicht passt.
    Da gehen sogar Familien drauf, weil die Meinung gespalten ist.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Eva! Aber wie das denn? Zensiert Google schon? Hab ich hier zum Glück noch nicht erlebt. Nur neulich auf Instagram konnte ich bei jemand plötzlich nicht mehr liken, da kam eine Meldung. Seltsam!
      Die besten Fotos hab ich allerdings auch nicht immer, das jedoch bewusst, denn ich knipse im Garten viel mit dem Smartphone auf die Schnelle. Es geht hier ja hauptsächlich um MEIN Gartentagebuch. Wenn anderen die Fotos nicht gefallen, brauchen sie ja nicht hinzuschauen, gell! Mich tangiert das nicht.

      Ich wurde nur als Kind geimpft und zwar, weil meine Eltern Angst vor der Obrigkeit hatten. An einer Impfung wäre ich fast gestorben!!!! Ein Kind aus unserer Familie starb an einer Masernimpfung!

      - Ich habe diese Angst (vor der Obrigkeit!) nicht! Und es hat mir nicht geschadet, im Gegenteil! Die Pharmakonzerne und Mr. Microsoft unterstütze ich jedenfalls nicht und wehre mich gegen Zwangs-Handlungen durch den Staat, egal in welcher Hinsicht, denn wenn wir DAS zulassen, sind wir bald wieder in einer Zeit, von der doch alle wissen, wie das damals angefangen hat! Aber mit der Angst "kriegt du sie alle", der Angst vor Viren. Wirklich erstaunlich, wundert mich aber auch nicht in einer Zeit, wo der Mensch keinen Glauben mehr hat, MUSS er ja vor lauter Angst sterben ... Ich fühle mich beschützt und wenn ich krank werde, ist das eben so, dann warte ich, bis es vorbei ist, wie ich das 2018 bei der Influenza auch getan habe, die mich auch nur heimsuchte, weil ich durch das lange Leiden meiner geliebten Mutti und ihren anschließenden Tod ein geschwächtes Immunsystem hatte. Diese Influenza kurierte ich, wie ich hier schon schrieb, ohne Ärzte, Krankenhaus, mit Fasten und viel Schlaf alleine aus. In Krankenhäusern holt man sich zusätzlich noch andere olle Keime, wie meine Mutter das leider erfahren "durfte", zusätzlich zur Übermedikalisierung. Sie würde heute noch leben und es wäre nicht zu einem Nierenversagen gekommen, wenn sie sich nicht freiwillig in diese Hölle begeben hätte - im guten Glauben ...

      Stimmt, bei Instagram schrieb ich und habe dort change.org verlinkt, die Petition gegen Zwangsimpfungen habe ich selbst unterzeichnet. Kriminell ist auch dieser Immunitätsausweis! So etwas dürfen wir nicht zulassen! Das ist #1984! Orwell ...
      Und diese Beobachtungen mache ich auch, nicht nur durch meine Vorbelastung (u.a. Politologie-Studium) - dass die Demokratie so langsam den Bach hinunter geht. Wer seine Meinung äußert, wird gegangen, gemobbt, als Verschwörungstheoretiker oder gar Rechter gebrandmarkt, selbst wenn er links ist. Unglaublich! Aber dagegen können wir uns wehren!

      Herzliche Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!