Mittwoch, 29. April 2020

Allgemeine Maulkorbpflicht!

#Maulkorbpflicht



Ihr Lieben,
eigentlich wollte ich mich zu dem Thema hier weiter gar nicht mehr äußern.  Nun tue ich es doch noch einmal, verziert mit Gartenbildern.  Wenigstens etwas, gell! Das Bild oben zeigt die sich öffnenden Blattknospen unseres Walnußbaumes.

Mitten im Krieg


Wir befinden uns mitten im Krieg, das hat Emmanuel Macron gesagt und da hat er was erkannt ... aber nicht das Virus ist der Feind ...

Entmündigung der Alten


In diesem Post schrieb ich bereits über die Entmündigung der Alten und in diesem Post habe ich Traude/Rostroses wertvolle Posts zum Thema verlinkt.

Und ich verlinke hier NOCHMALS das Video des Virologen Professor Dr. Carsten Scheller. - Corona ist eine Inszenierung!

Ich möchte nicht in Abrede stellen, dass dieses Virus Lungenentzündungen hervorrufen KANN, aber das KANN ebensogut jede Grippe! Es ist nicht mehr und nicht weniger gefährlich!  Ebenso möchte ich nicht verleugnen, dass in Italien teilweise viele Menschen daran gestorben sind (was ich im übrigen auch nur den Medien entnehme!) Doch generell sterben täglich sehr viele Menschen auf diesem Planeten, auch in Italien, wir kümmern uns nur nicht darum! Zu Infektions-Zeiten dann eben mehr ... das ist zwar traurig, aber das ist eben so; diese oft multimorbiden Menschen wären über kurz oder lang dann an einem anderen Keim gestorben, z.B, dem berühmt-berüchtigten Krankenhauskeim! Das Leben währt nun mal nicht ewig!

Aber nie wurde bei einer Influenza das Volk derart reglementiert! Das ist ein neues Phänomen und hat Hintergründe ...



Kirschlorbeerblüte bei uns im Garten


So kriegst du sie fast alle . . .


Mit der Viren-Angst kriegt man sie fast alle ... macht Euch selber ein Bild, kann ich immer wieder nur sagen! Nie in der Geschichte hat es so etwas gegeben, dass aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird!
Hier stehen ganze Krankenhäuser halbleer, die wirtschaftlichen Folgen sind unabsehbar und sage bitte keiner, dass die Wirtschaft nicht wichtig sei - wenn Ihr am Hungertuche nagt, werdet Ihr an meine Worte denken!!! Wir sind nicht weit davon entfernt, wenn es so weitergeht!
Das schöne Leben, wie wir es kannten, ist bald vorbei, wenn es so weitergeht! Und genau das wurde uns ja bereits von Politikern vorausgesagt! Woher die DAS wohl vorher wussten? Ich will ja nichts sagen, aber besonders einfühlsam und  umsichtig sind die ja sonst nicht so, oder? Und ich will hier auch nicht alle von denen über einen Kamm scheren, aber ein bisschen Satire muss sein ...  da ist immer auch etwas Wahres dran ...


Zitat aus Twitter (gefunden unter dem Hashtag #Maulkorbpflicht)
Die seit dem Tamiflu-Skandal durchaus korrupt zu nennende WHO gibt die Linie vor und die amerikanischen Internet-Konzerne führen aus. Dann bezahlen sie die WHO usw. Was war eher da? Die Henne oder ...

Wann wurden je bei einer Influenza die Krankenhausbetten bevorratet, überlegt einmal!
2018 als meine Mutter starb, erkrankte ich selbst sehr schwer an Influenza. In dem Jahr starben lt. Professor Scheller (aus dem hier verlinkten Video!) 25.000 Menschen allein in Deutschland daran!

Und wisst Ihr was, was ich getan habe? Ich habe meine Influenza einfach zuhause ohne Arzt und Krankenhaus ausgeschlafen. Ich hatte zwar keine Atemnot, aber selbst dann wäre ich so schnell in kein Krankenhaus gegangen! Noch zusätzlich Krankenhauskeime einfangen, bäääh und mit allerlei ollen Medikamenten erst so richtig misshandelt werden, nein danke! Habe ich nicht nur bei meiner Mutter gesehen, wohin das führt. Heute hat man für jeden Spatzen eine Kanone, sorry!

der Flieder blüht längst ...  dieses Bild ist vom 18.4. d.J.


Sogar meine Großmutter wußte das schon, was einem dort unter Umständen "blüht" . . . Man muß auch mal krank sein können und etwas aushalten, das gehört zum Kranksein nun mal dazu. Heute will der Mensch möglichst alles geschenkt, auch ein Baby! Aber so ganz ohne Schmerzen und Leid geht es nun mal nicht auf der Welt! Das ist unser Schicksal! Und wird auch seinen Sinn haben! Mensch, Leute, man hat den Eindruck, heute sind viele verweichlicht .... und lassen sich dann auf die haarsträubendsten Behandlungsmethoden ein, die sich oft viel schlimmer anfühlen als das Leid durch eine Krankheit.

Ein Tier würde niemals auf die Idee kommen, sich freiwillig in die Maschinerie eines Krankenhauses zu begeben ... und so allerlei Maßnahmen über sich ergehen zu lassen. Es legt sich lieber in eine Ecke und wartet BIS ES VORBEI IST ...

Der Steinsame blüht - im Vordergrund seine perlenartigen Samen


Ich will Krankenhäuser nicht schlecht reden, da wo sie ihre Berechtigung haben. Aber sie wurden kaputt gespart, es ist oft dreckig da, es fehlt an allen Ecken und Enden. Wenn ein Krankenpfleger für 30 Patienten zuständig ist, ist das ein Skandal! Während meine Mutter im Krankenhaus lag, passierte es, dass bis zum Hals vorgesch..... alte Patienten nicht saubergemacht werden konnten, weil gleichzeitig 7 Patienten von einer einzigen Krankenschwester zu betreuen waren, wohlgemerkt, alles alte Menschen, Hochaltrige, denen so etwas schnell einmal passiert! Und sogar mehrmals hintereinander!!! Ständig waren Zimmer isoliert, aber dennoch durften sie Besuch haben, der so überaus wichtig ist, um wieder gesund zu werden!
Was jetzt geschieht, ist hingegen kriminell! Alte von ihren Angehörigen zu isolieren!

So und da haben wir das nette "Mitgefühl" von "oben" mit den alten Menschen, das ist nämlich gleich Null! Und aus meiner Sicht rein vorgeschoben! Das Problem im Gesundheitswesen und in der Altenpflege ist seit zig Jahren bekannt und es wurde keinerlei Abhilfe geschaffen, im Gegenteil! Weder gibt es genug Personal noch wird das Personal anständig entlohnt!

Das marode Gesundheitssystem ist ein alter Hut


Ich erinnere mich  noch an einen Aufsehen erregenden Prozess um 2006 herum, als Schleuser polnische Hilfskräfte für Altenheime nach Deutschland gebracht hatten. Es kam zum Prozess, der damalige Richter  sagte allerdings, dass diese dennoch zutiefst menschlich gehandelt haben, auch wenn er eine Strafe verhängen müsse. So sieht es in Good Old Germany aus!

Schon damals warnten Pflegeexperten,  das gesamte System würde schon morgen ohne die vielen ausländischen Hilfskräfte kollabieren.
Und was haben wir jetzt? Richtig 2020! Das ist bereits an die 15 Jahre her! Und? Ist also die von der Politik heraufbeschworene Corona-Panik bezüglich der Krankenhäuser gerechtfertigt? Aus meiner Sicht nein! Denn Zeit genug, all das zu verbessern, war lange schon!

Storchenschnabel  Rozanne trägt Knospen

Nachtrag:Hier hatte ich mich getäuscht. 'Rozanne' wächst rechts von diesem Storchenschnabel. Vermutlich  ist das der Storchenschnabel Spessart, den ich nur bislang nirgends vermerkt habe. Eine wohl sehr wüchsige Sorte.



Bekannt ist schon seit längerem die German Angst, doch das jetzt ist MEHR als nur eine Angst der Deutschen!

Von der fehlenden wissenschaftlichen Begründung der Corona-Maßnahmen

Ich möchte nicht viel zu dem Thema schreiben, wer kritisch ist, wird über den Tellerrand hinausdenken, die Masse tut dies leider überwiegend nicht, aber das war schon immer so, auch im Dritten Reich zum Beispiel ...  es ist eben so angenehm, im Mainstream mitzuschwimmen und nicht selbst denken zu müssen. Hauptsache, die Regierenden "denken" ... dann ist alles gut ..... weil nicht sein kann, was nicht sein darf ...


Doch   diesen Link    möchte ich gerne noch teilen, er wurde mir via Instagram geschickt.

Das Corona Kartenhaus zerstört!
Ein weiteres Video, das mir zugeschickt wurde

Außerdem empfehle ich die Seite von Herrn Dr. Wolfgang Wodarg, der gleich eingangs eine Statistik auf seine Seite gestellt hat über Gestorbene nach Tagen in Deutschland
aus Datenquellen des Statistischen Bundesamtes und dem offenen Datenportal der EU, anhand der man den großen Corona-Irrtum bestens ablesen kann!

Rechtsmediziner Püschel: "Angst ist überflüssig"


Dass DAS keine Demokratie mehr ist , versteht sich wohl von selbst!  Wenn andere Wissenschaftler als Herr Drosten mundtot gemacht werden sollen!
Denn wie in diesem Video unter ca. 11:49 zur Sprache kommt, alle die anders als Herr Drosten und die Regierung denken, obwohl ebenfalls Wissenschaftler, Professoren, die teilweise seit 40 Jahren in dem Beruf sind, sind angeblich Verschwörungstheoretiker.
Da MÜSSEN doch so langsam die Glocken bei allen mal klingeln!!!


Wahre Worte - diesmal aus der BILD von Julian Reichelt!




Die Polizei will härter durchgreifen als in den vergangenen Jahren




------------------------------------------------------------------------

Ab hier erscheinen die Nachträge zum Artikel



Profiteure der Angst - Arte Dokumentation 2009 – Das Geschäft mit der Schweinegrippe = Covid 19 ? 
im Lokalkompass Kamen gefunden!
Der Pandemie-Begriff ist übrigens  zur Zeit der Schweinegrippe geändert worden! Er war früher ganz anders definiert, hört in das Video rein!  Unter 6:50 wird über den Pandemie-Begriff gesprochen!

Die Seuchenerfinder


Und wer seiner Gesundheit etwas Gutes tun will, damit der Körper mit Viren besser fertig wird, dem kann ich dieses Video nur empfehlen
(kostenlose Werbung aus Überzeugung!)
Auf die Beiden bin ich übrigens per Zufall wegen Kniebeschwerden gestoßen!  Leerer Magen, langes Leben - wie wahr! Und aus meiner medizinischen Ausbildung alles nachvollziehbar! Erklärt übrigens auch das, was ich schon eingangs von Corona sagte, dass das Hamstern von Klopapier einzig und allein den Grund in der schlechten Verdauung der Menschen hat, denn ein gesunder Stuhl schmiert nicht! Man braucht dann kaum Toilettenpapier!

Bleibt gesund Ihr Lieben, vor allem wachsam und laßt Euch nicht unterkriegen ...

Es grüßt der Maulkorb



Schaut mal, dieses ROTE Outfit ist doch genial, oder? Bankräuber hätten es jetzt doch unheimlich leicht! 




Wer schreibt, provoziert

Kommentare:

  1. oh Sara, danke für diesen Post - mir geht dieses Gesülze um Corona sowas von auf den Nerv. und die Maulkorbpflicht hat mich heute innerhalb der 45min für den Einkauf fast an den Kollaps gebracht - ich weiß einfach nicht, wie ich unter dem Ding vernünftig atmen soll.
    ich weiß nicht, was das ganze bezwecken soll, aber die Wirtschaft - vorallem die kleinen Firmen, die kämpfen jetzt schon ums überleben. was soll werden, wenn es nur noch die großen gibt, die keine Steuern zahlen (müssen) ..... ich will gar nicht drüber nachdenken.
    hab es fein! passt auf euch auf!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne liebe Manu, so soll das sein. Eine grauenhafte Manipulation, die da stattfindet! Ich gehe so selten wie möglich einkaufen und bestelle nun leider vieles online. Diesem Affentheater setze ich mich nicht aus!
      George Orwell hat es in 1984 vorhergesehen und auch "Die Farm der Tiere" zeigt sehr deutlich eine gewisse Spezies *lach* - daran muß ich immer denken, an die Schweine, wenn ich die Gemeinten sehe und an das arme einfältige Pferd 'Boxer' ....

      https://de.wikipedia.org/wiki/Farm_der_Tiere

      Das Ganze zeigt auch schon Wirkung, z.B. wurden bei uns die Strafen für kleine Verkehrsvergehen DRASTISCH hochgesetzt, z.B. für Falschparken! Es wird VIEL Geld gebraucht ...

      Die Tendenz zu den ausschließlich Großen hatten wir ja schon, diese ganzen Ketten ... aber auch das wird auf Dauer nicht gut gehen ... auf der Welt bleibt nichts, wie es ist und Rechnungen der Menschen gehen oftmals im Endeffekt Gottseidank nicht auf.

      Hab es auch gut, liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. Sehr bedenklich übrigens auch, dass eine freie Meinungsäußerung möglichst unterbunden werden soll, d.h. alle, die nicht staatskonform sind, werden gelöscht! Totale Kontrolle - 1984 - George Orwell!

      https://www.youtube.com/watch?v=5anpUCsURlw&t=67

      Da fragt man sich, leben wir überhaupt noch in einer Demokratie???

      Löschen
  2. Liebe Sara,
    Ja, da hast du schon Recht aber ja, die Masse die 'geht' einfach mit... so ist es immer ja!
    Schade aber so ist es nun mal im Leben, die lassen sich alles vom Fernsehen oder sonstige Social Media füttern, kleiden und mehr.
    Wir entscheiden selber was wir tun wollen, essen willen und tragen möchten.
    Bin eigentlich froh das wir soviel um handen haben da man fast ohne Fernsehen weiter machen möchte!
    Ganz liebe Grüße am Ende vom Geburtstagstag von Pieter. Es wurden hier die Bäume toll wieder in Ordnung gebrach durch absägen von Äste die andere Bäume das Licht entnahmen oder sogar zu viel Schatten auf'm Balkon machten und gegen das Haus. In 2011 haben wir es auch machen lassen aber es wachst immer durch... Zwei Bäume wurden umgehackt, eine Scarlet Eiche die zwar sehr schön war im Herbst aber meistes vom Blatt gerat im Teich vom Winde... Und das macht wieder hässlichen Algen also mußte er weg.
    Ich scherzte zum Pieter das er mit US $ 2,100.00 noch nie so ein teueres Geschenk bekommen hat. War kein Geschenk, nur rein Zufall mit dem Wetter und die Planung und wir sind froh es ist gemacht worden.
    Morgen geht Pieter auch zum Friseur...
    Liebe Grüße und hoffen wir das es mal wieder normal wird!
    Mariette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es - leider - liebe Mariette.
      Ich glaube, viele sind auch einfach überfordert, wie ich hier unten an Doris gerade schrieb. Und dann haben viele auch Angst - und was nicht sein darf, das KANN ja nicht sein, nicht wahr! So war es auch zur Hitlerzeit ... wachsam waren immer nur einige ... Gottseidank! Die, die Menschen unter Lebensgefahr versteckt und gerettet haben, zum Beispiel ...

      Oh, Dein Mann hatte Geburtstag - richte ihm bitte herzliche Glückwünsche von mir nachträglich aus! Ich habe jetzt eben den Zeitunterschied nicht im Kopf.

      Bei uns wird es auch kommen mit der hohen Weide. Erst gestern ist wieder ein Ast abgebrochen. Das geht auf Dauer so nicht, wird langsam gefährlich.

      Blätter im Teich hatten wir in einem früheren Garten, die von den angrenzenden Pappeln immer da hineinwehten. Ein Netz über dem Teich sieht auch nicht sehr dekorativ aus und manche Teiche sind auch definitiv zu groß dafür.

      Ja, alles hat seinen Preis. Manches muß eben sein. Hatten die Friseure bei Euch auch geschlossen? Hier geht es ab 5. Mai wieder los. Ich muß auch dringend hin! kann das nicht selber machen bei meinem störrischen Haar. ;-)

      Viele liebe Grüße und danke für Deine guten Gedanken! Es ist erfreulich, von jedem einzelnen zu hören, der da noch durchblickt!

      Von Herzen
      Sara

      Löschen
    2. Ja, hier waren die Friseure alle geschlossen... Habt einen schönen Arbeitstag Morgen! 🍃🌞😉

      Löschen

  3. Liebe Sara
    Wie schon einmal geschrieben gebe ich dir in allen Bereichen recht.
    In diesem Video von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi (Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie. Er ist emeritierter Professor der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und war von 1991 bis 2012 Leiter des dortigen Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene.) https://www.servustv.com/videos/aa-23ud73pbh1w12/ wird auch genau der ganze Wahnsinn besprochen und bei diesem Herrn kann nun wirklich niemand sagen, dass er von dem Thema nichts versteht!
    Es ist halt schon so dass vor allem in den öff.-rechtl. Medien vor allem eine Meinung vertreten wird und nur wenig auf die Auswirkungen der selbst gemachten Krise geachtet wird.
    Hoffe, dass es schon bald zurück in ein normales Leben geht und wir lernen mit einem weiteren Virus zu leben.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      leider dürfen es hauptsächlich die emeritierten Professoren wagen, sich zu Wort zu melden, weil die anderen um ihre Position fürchten müssen. Das ist auch in der Politik immer wieder zu beobachten.
      Traurig nur, dass die Masse der Leute scheinbar nicht kapiert ...
      Ich verstehe aber, wenn manche überfordert damit sind, sich die richtigen Informationen zu beschaffen. Ich tue ja den ganzen Tag nichts anderes. Während eine Verkäuferin, mal so als Beispiel, die noch 2 Kinder hat, abends müde ist und dann noch ihr Haushalt auf sie wartet. Wo soll sie Zeit und Energie hernehmen für eine gründliche Recherche?
      So glauben die Leute leider, was die gängigen Medien ihnen vor die Nase setzen.
      Das ganze Leben ist gefährlich, am besten, wir bewegen uns gleich nur noch in Raumanzügen, ohne dass ein Sonnenstrahl unsere Körper berührt *sarkasmus_off* ;-) :-) Vom Staat möchte ich aber bitte nicht á la George Orwell - 1984 - bis in mein Intimstes hinein dirigiert werden!

      Danke und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Sei froh, dass Du, wie ich Deinem Schreiben entnehme, nie in Deinem Leben in der Situation warst, dass Dein Kinderwunsch nicht erfüllt wurde und Du das Leid und die Traurigkeit, die daraus resultieren können, nicht empfinden musstest.

    Zum Thema Corona äußere ich mich jetzt nicht.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darüber bin ich wirklich froh, da hat der liebe Gott es sehr gut mit mir gemeint, wenn auch nicht ohne Schmerzen, denn darauf wies ich ja hin in meinem Text, so etwas gibt es nicht! Solch ein Leid kenne ich durchaus, aber dazu äußere ich mich hier nicht.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  5. Liebe Sara, ja, die Menschen rennen erst einmal mit, weil große Angst geschürt wird.
    Ich kann auch nicht unter der Maske atmen, dann läuft die Brille an - da bewundere ich die Mediziner in allen Bereichen, die Masken tragen müssen.
    Ich bin gespannt, was da noch so alles rauskommt dabei. Ein Gutes hat es vielleicht. Vielleicht wird wieder mehr überlegt dahingehend, dass im eigenen Land alles produziert, was machbar ist, nicht das alles in Drittländer geschafft wird und von dort erhalten wir dann die Produkte - ein Irrsinn!
    Hab es gut, du Liebe
    herzlichst, Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      die Mediziner bewundere ich auch, was das betrifft. Allerdings tragen sie meist die Masken nicht kontinuierlich. Z.B. mein Zahnarzt setzt sie auf, wenn er mich behandelt. Dazwischen sind Pausen, in denen er sie abnimmt.

      Ich bin auch gespannt, aber vermutlich wird nicht alles herauskommen dürfen, wie das in den höheren Sphären von Politik und wirtschaftlichen Mächten so ist ...

      Ich wünsch' Dir auch alles Liebe
      Sara

      Löschen
  6. Liebe Sara,
    ja ich gebe Dir Recht, wir leben wohl zur Zeit in einem Irrenhaus und auch ich habe mehr als große Bedenken ob das alles wirklich so sein muss wie es zur Zeit so ist. Vor allem die Menschen machen mir manchmal wirkich schon Angst und ich bin immer froh, wenn ich aus wieder aus dem Laden komme. Und ich gehe zur Zeit nur für Lebensmittel einkaufen.
    Was ich nicht verstehe, alle haben hier Panik und achten streng auf die Regeln, Abstand pipapo und schreien aber nach ihrem Urlaub im Süden ... und dieser ganze Mist mit der Bundesliga. Da habe ich heute bei extra3 einen Beitrag bei FB gepostet und lustig auch George Orwell erwähnt, denn leider ist es so, manche sind gleicher ...
    Nun sende ich Dir ganz liebe Grüße, finde es sehr gut das Du das hier so auf den Punkt bringst!
    Kirsi
    Ach und einen schönen 1. Mai!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsi,
      daran sieht man, dass viele nicht NACHdenken. Mainstream, wie immer ... das war schon im 3. Reich so.
      Schlimm finde ich, wenn Leute sich aufschwingen zu behaupten, sämtliche anderen Meinungen u.a. von renommierten Wissenschaftlern sind Verschwörungstheorien, gar mit anti-semitischem Hintergrund. Es ist kaum zu glauben, auf welche Ideen Leute kommen, um das was da abläuft zu rechtfertigen. Ich frage mich, wer die bezahlt?! Ich will hier keine Namen nennen ...
      Sicher kursieren auch abstruse Vorstellungen, aber DAS ist ja was GANZ anderes und sollte jeder erkennen, jemand der sich Wissenschaftler nennt, erst recht.

      Ja, der gute George Orwell hat das alles vorausgesehen ... manche sind "gleicher", jedenfalls glauben sie das von sich selbst .... aber das letzte Wort ist noch nicht gesprochen ...

      Liebe Grüße und Dir auch einen schönen 1. Mai!
      Sara

      Löschen
  7. Liebe Sara,
    vielen Dank für den abermaligen Hinweis auf meinen Posts! Und danke für deine Anwortkommentare bei mir. Du hast da u.a. geschrieben „es ging in dem Falle um alte und hochaltrige Menschen, die das selbst so sehen! Man muß die Entscheidungsfreiheit haben dürfen, wie man altert. Es darf nicht sein, dass man alte Menschen isoliert oder für dement erklärt, die es nicht sind und ihre Stimme nicht einmal anhört. Sie werden wir Gefangene behandelt! Das möchten Du und ich jetzt schon nicht und im hohen Alter ganz besonders nicht!“ Ich hatte das auch so verstanden, dass es um alte Menschen geht, die das selber so wollen. Allerdings sind die eben auch nicht allein – sprich: Wenn nur jeder zweite Heimbewohner Besuch wünschen würde, was ist dann mit den anderen, die auch in Ansteckungsgefahr sind? Denn auch wenn ich die ganze Lock-down-Sache kritisch sehe und mir bei einigen anderen Dingen die Frage stelle, was da genau dahintersteht, sehe ich doch, dass SARS-CoV-2 ein Virus ist, das sich enorm leicht und rasch verbreitet… und dass das in einem Altenheim eine fatale Sache ist. Auch wenn wir noch so sehr wissen, dass das Leben endlich ist und dass viele alte Menschen lieber das Risiko wählen würden und gern Besuch hätten - ich glaube, die Verantwortlichen WAGEN es einfach nicht, auch alle anderen dem Risiko auszusetzen.
    Was ich nicht so extrem wie du sehe, ist dass die Alten den Politikern egal sind… bei uns wird hier durchaus investiert. Jedenfalls sind die Pensionistenwohnhäuser und Pflegeheime, die ich in unserem Land kennengelernt habe, wirklich schön und gepflegt und das Personal (zumeist) sehr liebevoll. (Ich spreche hier übrigens nicht von privaten Heimen sondern von städtischen.) Dass meine Mutter nach 7 Jahren im Pflegeheim noch lebt (trotz mehrerer kritischer Phasen) und dass ständig darauf geachtet wird, dass sie sich nicht wund liegt etc., das ist eindeutig der guten Pflege zu danken, die sie in ihrem Heim erhält. Ich selbst hätte ihr diese Pflege nicht geben können. Woran es auch in Österreich krankt, sind allerdings die Gehälter und Auslastungen des Pflegepersonals, weshalb 90 % der Mitarbeiter in dem Heim, in dem meine Mutter lebt, aus dem Ausland stammt. Zum Glück leben die meisten von ihnen auch in Wien, weshalb es bei uns zu keinem Pflegenotstand gekommen ist, wie es ihn an anderen Stellen gegeben hat. Aktuell wird in Österreich daran gearbeitet, dass die Heimbewohner ihre Angehörigen wieder sehen können - ab Montag sollte sich im Heim meiner Mutter eine Lösung gefunden haben.
    Was mich aber ebenfalls interessieren würde ist, was sonst noch hinter der Panikmache steckt. Schauen wir mal, was nach dem Lockdown für Maßnahmen gesetzt werden. Ich denke, an diesen Maßnahmen lässt sich dann erkennen, woher der Wind geweht hat...
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Traude
    🌱🌸🌧️🌾🌤️🌹🐝🌿
    https://rostrose.blogspot.com/2020/04/auf-den-spuren-des-ludwig-van-in-baden.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du natürlich recht, liebe Traude. Das Problem in den Heimen ist aber ständig gegeben mit der Verkeimung, ob das nun Corona oder andere Infektionen sind. Was, wenn uns nun häufig solche Viren heimsuchen??? Wollen wir den Kontakt auf immer verhindern? - Bei der Influenza, an der hier SEHR viele verstarben, hat das niemand für nötig befunden!

      Von daher herrscht über das Thema eine gewisse Desinformation unter den Leuten. Ich habe es ja jahrelang miterleben können. Damit will ich Corona keinesfalls herunterspielen sondern sagen, dass sich generell an der Personalausstattung etwas ändern muß, an der Achtung vor den Berufsständen mit entsprechender Honorierung! Das Problem ist doch nicht erst seit jetzt bekannt!

      Oben in meinem Post habe ich einen aufsehenerregenden Fall von 2006 verlinkt, in dem es um Schleuser ging, die Polinnen als Pflegekräfte nach Deutschland brachten. Einige Promis waren zudem auch Kunden (die sich, nebenbei bemerkt, ganz sicher deutsche, freilich höher bezahlte Kräfte hätten leisten können!) Seltsamerweise fand ich darüber zumindest auf die Schnelle im ganzen Internet nichts mehr außer diesen einen Artikel! Damals waren alle Medien voll davon!!!

      Der Richter sagte damals, er müsse sie leider bestrafen, sie hätten aber ZUTIEFST MENSCHLICH gehandelt!


      Und genau darum geht es! Es wird bestraft, was gebraucht wird. Ich war zu der Zeit auch kurzzeitig in der Pflege und kenne die Zustände da sehr genau. Es war haarsträubend! Alte Menschen lagen da mit offenen Druckgeschwüren, wimmerten ... niemand kümmerte sich ausreichend um sie! Da schaut man weg! So ist es leider ... In ihren Schmutz lagen einige tagelang! Das war offenes Thema beim Frühstück, aber es mußte dann noch Personal aus anderen Städten herbeordert werden. Wie sollen so wenige Kräfte das denn alles schaffen? Und genau DAS sind die Keimbrutstätten!

      Gnade uns Gott, wenn wir jemals in solch ein Heim müssten bei den herrschenden Bedingungen!
      Und solange Du noch Angehörige hast, die sich ständig kümmern, werden diese noch bevorzugt behandelt - die aber niemand mehr haben, die sitzen dann, wie ich es auch oben beschrieb, stundenlan g in ihrer Sch..... Habe ich alles selber mit erlebt. Einer Freundin von mir, die an Krebs starb, erst um die 50, erging es im KH genauso! Die hat man auch in ihrer Sch.... liegen gelassen bei vollem Bewusstsein! Erst als ihre Familie den anderen Tag kam und den Mist sah und das meldete, wurde man, aber auch erst nach mehrmaliger Ansprache und letztendlich Drohung tätig!

      Löschen
    2. (2) Diesen einzigen Link, den ich jetzt noch über die Zustände von 2006 in der Altenpflege fand, setze ich hier noch einmal ein



      https://www.focus.de/politik/deutschland/urteil-naechstenliebe-auf-polnisch_aid_215977.html

      Jetzt haben wir also 2020 - es waren gute 15 Jahre Zeit, wobei das Problem ja schon DAVOR bestand! Warum also tut man nicht das, was notwendig ist? Weil Alte niemand wirklich interessieren und das Geld anderweitig investiert wird!

      https://de.wikipedia.org/wiki/Pflegenotstand

      Wenn also in Heimen viele leute an Corona sterben oder an anderen Infektionen, wundert MICH das überhaupt nicht! Da ist man als Besucher aber AUCH gefährdet! Das ist das Problem der Heime und Krankenhäuser als Keimbrutstätten aufgrund mangelnden Personals, mangelnder Ausbildung.

      Löschen
    3. (3) Nur den meisten macht das Corona-Virus ja nichts, wie bekannt ist, aber eben den multi-morbiden, geschwächten.

      Wenn das bei den Heimen bei Euch anders ist, ist das ja schön! Hier sind nur die Fassaden "schön", das Personal ist zu gering, die hygienischen Zustände stimmen mit der äußeren Fassade oftmals nicht überein.

      Hier in Deutschland ist es allzu bekannt, dass die Verhältnisse im Kranken- und Pflegebereich nicht stimmen. Unterbezahlung, Kräfte fehlen, zu viele Überstunden, der Verschleiß in der Branche ist extrem hoch, 6 oder 7 Jahre, länger halten die meisten nicht durch!
      In den Krankenhäusern ist es teilweise nicht anders. Es gab schon Phasen, in denen ein Pfleger auf 30!!! Patienten kam! Das darf wirklich nicht sein!

      Ich hätte meine Mutter auch nicht komplett pflegen können, dies übernahm ein Pflegedienst (die aber auch nicht sehr viel tun und nur kurz kommen!) und da meine Mutter mit meiner Schwester zusammen lebte, ging dies zwar so halbwegs, wenn es auch insbesondere für meine Schwester, die ja nachts auch wach wurde und morgens früh mit gefordert war, da sie in einem Haushalt lebten, nicht einfach war! Und die jetzt noch unter den Folgen gesundheitlich zu leiden hat! - Ich habe dann den Rest übernommen, soweit es mir möglich war. Denn meine Mutter hätte nie in ein Heim wollen und das konnten wir ihr glücklicherweise ersparen. Wie es aber gewesen wäre, wenn sie ein Voll-Pflegefall gewesen wäre, also sagen wir halbseitig gelähmt nach Schlaganfall, gefüttert hätte werden müssen ... da hätten wir wohl auch passen müssen ...

      Vorhin kam auf Instagram gerade eine Meldung herein von einer Frau die ihren Mann verloren hatte, den sie nicht einmal im KH besuchen durfte. Das ist gegen die Verfassung und Menschenwürde, das geht einfach nicht! Bei sonstigen Infektionen gibt es diese Möglichkeit auch, warum nicht jetzt? Ich möchte SO nicht alt werden!

      Auch hier gibt es liebevolles Personal, darum geht es ja auch nicht, denn das nützt dann nichts, wenn es überlastet ist! Das Personal kann ja schließlich nichts dafür, wenn die Politik nichts an den Mißständen ändert!

      Aber Du siehst, dass selbst in Österreich dann doch nicht alles so rosig aussieht, wenn auch da der überwiegende Teil des Personals aus dem Ausland stammt (die sich mit weniger zufrieden geben, robuster sind). Hier wird eindeutig am falschen Ende gespart. Und ich will, das sich das ändert! Wir müssen das alle WOLLEN! Sonst tut sich nichts!

      Ja, da liegt vieles im Argen - die wahren Hintergründe kennen die wenigsten ....(und wollen sich verständlicherweise einerseits - damit auch nicht beschäftigen/belasten) und wie ich es an anderer Stelle schon geschrieben habe - es heißt gern oft "Verschwörungstheorie", aaaaber ... erst einmal muß man wissen, woher dieser Begriff überhaupt stammt und dass er erst viel später nämlich durch das Internet in anderen Zusammenhängen weite Verbreitung fand.
      Und dann wissen wir doch alle, dass diese Dinge mit Snowden, Skripal, Juschtschenko oder seinerzeit mit Kennedy geschahen, um ein paar zu nennen... sowas kommt bestenfalls in 50 Jahren einmal heraus, wenn überhaupt ... es bestehen vielfältige Verflechtungen ... mehr will ich an dieser Stelle dazu nicht sagen ...

      Dir auch ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  8. Leute….jetzt habe ich wahrhaftig etwas zum nachdenken. Die Sicht auf die Dinge ganz anders!

    Lieben Gruß von Marte

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sara,
    ein richtig guter Post!!! Ich denke da ganz ähnlich und zum Teil kenne ich die Videos auch schon. Man wird jetzt die Beschränkungen aufheben müssen, ob mit oder ohne Corona. Ich denke mal, man wir in Zukunft feststellen, dass die Ansteckungsgefahr immer kleiner wird, und man einen Stillstand nicht mehr braucht. Das muss so laufen, weil sonst die Politik ihr Gesicht vollends verlieren würde (und ein paar andere natürlich auch noch) und ein weiterer Stillstand wegen der wirtschaftlichen Schäden nicht möglich ist, ganz gleich wieviele Menschen sich de facto noch anstecken werden.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Wolfgang

    P.S. Seltsam finde ich auch, dass der Politik ansonsten Menschenleben ja nicht so wichtig sind. Ich denke da nur an die vielen Toten aufgrund des Tabakkonsums. Warum verbietet man das Rauchen nicht? Wie uns jetzt gezeigt wird, sind ja sehr viele, weitreichende Verbote, Regeln möglich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieber Wolfgang! Ich glaube, die meisten waren anfangs schockiert und wie gelähmt, weil sich wohl kaum einer vorstellen konnte, dass die Fiktion 1984 eines Tages Wirklichkeit wird! Ich kann Dir nur zustimmen und wie Du es schreibst - weitere Stillstände sind ausgeschlossen! Wir würden in eine tiefe Armut geraten, die ein WESENTLICH größerer Nährboden für Krankheiten jeglicher Art wäre! Leider sind viele blind für dieses Szenario. Aber da braucht man nur mal in ärmere Länder oder Krisenregionen zu schauen. Ein Aberwitz, was man hier hat geschehen lassen!

      Und genau, die Politiker interessiert das Menschenleben keinen Deut!Leicht an vielem zu entlarven! Es interessieren rein die wirtschaftlichen Interessen. Aber Demokratie bedeutet Herrschaft des Volkes. WIR beauftragen die Politiker UNSERE Interessen zu vertreten und nicht umgekehrt! DAS sollte denen endlich mal klar werden!
      Und erstaulich, dass es für manche so schwer zu begreifen ist! Aber die gucken sich sowas wie die Arte-Doku wohl gar nicht erst an, aus Angst, dann mit der Wahrheit konfrontiert zu werden, denn was nicht sein darf, KANN ja wohl nicht sein ... Lieber Mainstream und seine Ruhe haben ...

      Liebe Grüße und hab auch eine schöne Woche!
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!