Donnerstag, 24. Juni 2010

Rosen-Sirup


Rosensirup angesetzt.
Es geht ganz einfach. Eigentlich wollte ich das Rezept aus diesem Buch anwenden. Es erschien mir etwas wenig - diese 2 Handvoll stark duftende Rosenblüten, 1 Zitrone und 1/2 l Wasser ... Deshalb ging ich nach diesem Rezept vor.

Man nehme also Rosenblütenblätter ...




Wasser und Zucker kocht man gemeinsam auf, bis der Zucker gelöst ist. Dann erkalten lassen.
Die Rosenblütenblätter werden nun in ein entsprechend großes Glas gefüllt. Zuunterst habe ich die Zitronenscheiben ins Glas gegeben.





Nun wird die Zuckerlösung mit dem Päckchen Zitronensäure
dazugegeben.

Das Ganze soll dann abgedeckt ca. 6-7 Tage an einem kühlen Ort ziehen.


Im Buch steht es anders,

und zwar wird der Sirup mit den Blüten noch einmal aufgekocht, soll gut verschlossen 15 Min. ziehen und danach wird abgesiebt und im Verhältlis 1:1 mit Zucker nochmals aufgekocht, zum Schluß in Flaschen gefüllt oder eingefroren.

Ich werde aber nach dem Internet-Rezept weiter vorgehen. Nach ca. 6 Tagen also wird filtriert und in Flaschen abgefüllt.






1 Kommentar:

  1. 2010-07-07T03:40:27.452+02:00

    Hallo,
    deine Rosenrezepte werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Ich habe ja dieses Jahr extra Duftsorten gepflanzt. danke für die rezepte.

    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥