Mittwoch, 16. Juni 2010

Rosenblüten und Glockenblumen

Ziemlich lang hat es gedauert in diesem Jahr - nach dem langen harten Winter - doch nun blühen sie endlich, das heißt, die Rosen auf der Terrasse stehen immer noch in Knospe ;-)


Diese dunkel-blutrote Rose befindet sich unmittelbar hinterm Haus hintern den Fenstern. So hat man auch im Haus viel davon. Auch wenn ich sonst helle Farben bei Rosen bevorzuge, liebe ich doch diese Rose sehr. Sie hat einen sehr hübschen Stand und blüht quasi bis in den Winter hinein andauernd und ist relativ robust.



Diese orangefarbene Duftrose ist Teil einer Duftrosen-Kolonie im Vorgarten - unsere Vorgänger neigten zu lebhaften Farben ... der Duft hat mich aber inzwischen mit ihr versöhnt, und es kann auch hübsch aussehen, wenn viele Köpfe auf einmal erblühen. In Natura kann sie allerdings noch knalliger wirken . .

Inzwischen weiß ich, das es die Rose 'Westerland' ist.


Aus Rosenblütenblättern lässt sich allerlei Delikates, Heilsames und vor allem Schönes (auch für die Schönheit!) herstellen! Diese Duftrose eignet sich hervorragend dafür.


Und das sind die Duftrosen noch einmal von einer anderen Perspektive aus - zu ihren Füßen, am Wegesrand, wuchert der alte Salbei, der zur Zeit noch blüht.


Die dunkelrosa Rosen vor dem Haus blühen nun auch. Auch sie wirken in Natura teilweise dunkler und knalliger.


auch hier noch einmal eine andere Perspektive - von der Haustür aus aufgenommen . . .


Ebenfalls im Vorgarten ansässig sind diese Zwei - einmal auch in Orange . . .


. . . sowie ein weisses Exemplar - leider kenne ich keinen einzigen Namen der Rosen hier bis auf eine, die ich selbst gepflanzt habe. Diese Blüte hat gerade Besuch - von diesen Besuchern gibt es erstaunlicherweise ziemlich viel in diesem Jahr - frage mich bloß, woher die kommen. - Bei uns im Ort gibts keinerlei Viehzucht, soweit ich weiß ...


Eine meiner schönsten Rosen - 'Charles Austin' blüht ebenfalls im Vorgarten, jedoch hat sie bisher leider nur 2 Blüten gezeigt.


Und natürlich gibt es im Waldgarten die eine oder andere Wildrose, die schon lange vor den ersten Edelrosenblüten ihre Blütenblätter öffnen.


Überall im Waldgarten leuchten inzwischen auch Glockenblumen (Campanula) hervor.


Und im Vorgarten habe ich zu meiner Freude mehrere Marienglockenblumen entdeckt, die aber noch nicht aufgeblüht sind. Ich hoffe, sie vermehren sich auch für das nächste Jahr selbständig. Ganz ohne mein Zutun wuchsen im hinteren Waldgarten in den ersten Jahren auch schon Marienglockenblumen.


Die Rosen weiter hinten im jetzt ziemlich dunklen Waldgarten, in den das Licht nur partiell und über den Tag verteilt an unterschiedlichen Stellen fällt, brauchen jedoch noch länger, um ihre Knospen zu öffnen.

Kommentare:

  1. Wow, was für Farben und Bilder. Wunderschön. Meine sind noch dabei sich zu öffnen, ich hoffe, es klappt und sie werden auch so schöön. LG Inge

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara,
    hach - ich mag diese herrlichen Rosenblüten auch sehr, und wenn sie auch noch schön duften, muß ich sofort daran schnuppern und gleich fotografieren, zwinker!
    Auf meinem Balkon gedeihen zur Zeit meine Blümchen überhaupt nicht gut...habe wohl oder übel "Schrott" gekauft ;-((.

    Herzlichst
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,

    sehr, sehr schöne Rosenbilder, bei uns dauert es noch eine Weile, bisher blüht nur eine.

    Und die Glockenblumen mag ich auch total gerne, ob in lila oder weiß.

    Einen schönen Tag
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt, bei uns im Schattengarten geht es jetzt auch erst allmählich los.
    Aber der Laptop ist trotzdem schon voll und die ersten Rosenblüten schlummern noch auf der Festplatte. Ach ja, die Fotoverwaltung ;-)

    Genau wie bei Euch im Garten haben wir eigentlich viel mehr von der Rosenblüte, da es sonnige, halbschattige und schattige Ecken gibt und somit nicht alles gleichzeitig blüht.
    Ich bin schon gespannt, welche Rosen hier demnächst noch zu sehen sind.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine prächtige Rosenparade liebe Sara. Orange Rosen sieht man selten, und wenn sie dann noch duften, herrlich! Die Wildrosen entzücken mich immer wieder, sie gefallen mir beinahe noch besser als die Gartenrosen.
    Bei uns regnet es gerade wieder wie aus Kübeln, so bleibt leider nicht viel von der Blütenpracht.
    Sei herzlich gegrüsst
    Elfe

    AntwortenLöschen
  6. @ Inge
    ganz bestimmt wird es nicht mehr lange dauern bei Dir.

    Lieber Gruß
    Sara



    @ Barbara
    Oh wie schade! Ich finds immer traurig, wenn manche Discounter sich nicht ordentlich um die Pflanzen kümmern, die sie verkaufen und diese halbvertrocknen lassen.
    Vielleicht wirds ja doch noch was bei Deinen Pflanzen, ich wünsch' es Dir in jedem Fall.

    Alles Liebe
    Sara



    @ Anke
    hier hats auch lange gedauert und die an der Terrasse beginnen jetzt gerade so eben ihre Knospen zu öffnen.

    Lieber Gruß
    Sara



    @ Silke
    So "schlimm" ists bei mir nicht, ich käme sicherlich auch niemals nach, wenn ich so viel fotografieren würde. Es wäre immer irgendwoanders gestohlene Zeit ...
    Mehr davon haben wir tatsächlich und vor allem auch lange - denn bei uns blühen die Rosen dann, wenn sie einmal blühen, bis zum ersten Frost.
    Bei mir gibts dann rosenmäßig so sehr viel gar nicht mehr zu sehen. Es kommen noch die im Waldgarten weiter hinten, die sind aber auch "nur" rot - kleinblütiger halt ... und die Rosen an der Terrasse, die allerdings ein wunderschönes Farbenspiel aufweisen.

    Lieber Gruß
    Sara



    @ Elfe
    ich mag die Wildrosen auch sehr gerne. Nur schade, daß sie nur so kurze Zeit blühen. Am allerliebten habe ich alte Rosen, die wie Rüschenkleidchen aussehen. Leider gibts in meinem jetzigen Garten nicht eine einzige davon. Aber früher hatte ich solche in anderen Gärten. Alles hat seine Zeit ... jetzt hab' ich keine Lust mehr, nochmals solche anzupflanzen, zumal das hier nicht für die Ewigkeit ist ...

    Ohje, bei uns ist herrlichstes Sommerwetter, ich schick Dir ganz viele Sonnenstrahlen.

    Herzlicher Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥