Dienstag, 26. August 2014

Rosengeschenke ... Rosenzucht ...

Fonts Landliebe & HammerKeys

Bei Renate Waas im Genießergarten fand ich sehr robuste Rosen. Um Irrtümer bei Rosen geht es bei den  Rosenfreunden Hannover - diesen Link entdeckte ich auch im Genießergarten-Blog. Ein ganz wichtiger Tipp ist, daß das Anhäufeln niemals vergessen werden darf, denn es ist nicht in erster Linie ein Frostschutz!!!

Also - an alle Lieben, die von mir Rosen erhielten! Bitte beachten!

Bald gehen noch ein paar Rosen - vorwiegend Wildrosen-Jungpflanzen - auf die Reise ... leider noch keine Rosa Rugosa, die ich hier auch zeige. Von diesen besitze ich erst zwei Sträucher, den weißen Gekauften am Zaun und einen selbst gezogenen, der noch relativ klein ist, von dem ich aber nicht weiß, ob es die Rosablütige Form ist. Im nächsten Jahr werde ich mich überraschen lassen.

Hagebutten der Kartoffelrose

Ein vorübergehender Platz für meine aus einem Steckling gezogene Rosa Rugosa, deren Blütenfarbe mich im nächsten Jahr dann noch überraschen wird. Später wird sie am Zaun Platz nehmen und für guten Sichtschutz sorgen. Es scheint nicht ganz so einfach zu sein, aus  Rosa Rugosa-Stecklingen/Risslingen Pflanzen zu ziehen. Die meisten waren mir nicht gelungen, aber immerhin diese Eine bislang!



Für die Wildrosen wird es nun höchste Zeit. Da ich ja einige aus Stecklingen/Risslingen herangezogen habe, kann ich bald mit diesen handeln. ;-) Bei mir im Garten können sie nicht alle bleiben. - Doch  jede dieser Rosen blüht anders ... da verweise ich noch einmal auf diesen Post ... Die Blütendolden dieser beiden schönen Wilden sind einfach  herrlich! Derzeit tragen sie schon Rispen mit Mini-Hagebüttchen - einfach wunderschön! Und mehr als Zaunhöhe haben sie innerhalb von nur 2 Jahren erreicht. Allerdings waren meine Jungpflanzen ja wirklich winzig - die hier gezeigten werden schon nach einem Jahr diese Höhe haben! Selbst wenn ich sie jetzt für den Versand beschneiden mußte. Aber sie wachsen schnell wieder nach!


Diese kleinen Hagebutten machen sich immer so hübsch in Kränzen oder auch einzeln in einer Vase oder zu vielen ... den Gestaltungsmöglichkeiten sind da kaum Grenzen gesetzt und je mehr davon, desto schöner. :-)



Die zierlichen Hagebutten der 'Lykkefund' sind genauso hübsch wie ihre schönen Blüten. Erst im Juni 2013 gepflanzt, ist sie schon tüchtig in den Pflaumenbaum hineingestiegen. Sehr wüchsig und dazu noch eine Augenweide!



Ein Zufallstreffer ist mir mit diesem kleinen Röschen wohl gelungen. Da muß ich einen Rissling von einer 'Westerland' oder einer ähnlich orange- oder lachsfarbenen Rose abgenommen haben und der hat sich auch prompt bewurzelt. Eine Rose dieser Farbe war mir bislang noch nie auf diesem Weg gelungen. Bin wirklich gespannt, wie sie sich entwickeln wird. Auch wenn Orange nun nicht gerade zu meinen Lieblingsfarben zählt, aber vielleicht ist es sogar die Lachsfarbene, welche hier so dekorativ über den Zaun ragt, die sich jetzt so dunkelknospig zeigt?


Und hier ist nun auch noch einmal der Nagellack von vor kurzem etwas deutlicher zu sehen. Da der Lack doch nicht ganz so haltbar ist, habe ich, um die Haltbarkeit zu verlängern und das Ganze noch ein wenig zu verschönern. Dazu habe ich essence Holografics 01 - Gagalectric verwendet. Witziger Name ;-)Im Farbton passt es schön zu essence Multidimension XXXL shine 72 found my love. In diesem Blog sieht man die Holografics-Farben ganz besonders schön. Und ich bin nun mal ein Freund von allem Glitzerigen und Glitterigem, schon seit frühester Kindheit! :-)