Im Zuge der neuen DSGVO muß außerdem jeder Blogpost mit MarkenNennung oder Verlinkung als WERBUNG gekennzeichnet werden. Über Werbung in meinem Blog bitte hier informieren!

Montag, 25. Juni 2018

Tot!



Diese Motte oder Schmetterling lag am frühen Abend des 19.6. nahe unserer Terrassentür. Kennt jemand dieses Tierchen vielleicht?

Dank Karen/Allegrias Landhaus weiß ich nun, dass diess eine Tigermotte oder Breitflügeliger Fleckleibbär ist.  Interessant die Gelege am Salbei. Daraufhin sollte ich meinen einmal untersuchen. ;-) Jetzt ist es aber vermutlich zu spät im Jahr? Dachte mir fast, dass das ein Nachtfalter ist, erinnerte mich irgendie an die schneeweiße Federgeistchen. :-)

Es hatte mich in den Fingern gejuckt, diesen Post mit "Lästerpost" zu betiteln, aber dann wählte ich doch einen anderen Titel. ;-) Denn wer von Gartenbloggern hätte Lust auf solch eine Überschrift? Sind doch in der letzten Zeit schon die Kommentare ausgeblieben, was sicherlich aber wohl auch an meinen seltener gewordenen Gegenbesuchen liegt. Wobei ich noch nie zu JEDEM Post etwas zu sagen hatte und Bla Bla liegt mir nun mal nicht, das habe ich stets betont! Entweder ganz oder gar nicht - entweder ich kann einen Post ganz lesen und entsprechend kommentieren oder ich lasse eben keine Nachricht da, außer in seltenen Ausnahmefällen.

Doch komme ich zur Sache ... wenn es nach einigen RechtsVerdrehern geht, müßte nun wohl jeder Post die Bezeichnung WERBUNG gleich ganz oben stehen haben, egal, ob es sich um Gegenstände handelt, die abgebildet werden und sich nur rein zufällig im Bild befinden oder um Verlinkungen, die man nur zu dem Zwecke, um diese Artikel später  wiederzufinden, wie ich das häufig gehandhabt habe, anbringt. Nach dieser seltsamen Auffassung ist nun also ALLES Werbung und damit spielen solche Winkeladvokaten Leuten, die viel echte Werbung machen, ja gerade zu, denn von nun an wird - bei einer derartigen allgemeinen Auffassung - sowieso niemand mehr unterscheiden können, was Werbung ist, was nicht! Rob Bubble bringt es auf den Punkt! ;-)

Davon aber abgesehen, wird das Ganze noch ein übles Nachspiel bekommen, und zwar durch jene, die damit keineswegs einverstanden sind, daß ihre Links oder Produkte/Bilder und Locations in Posts von Bloggern oder Instagramern mit WERBUNG betitelt werden, weil diese eben nun mal KEINE Werbung für jene Produkte/Orte oder was auch immer machen, die sich zufällig auf dem Bild befinden oder die sie selbst gekauft haben sondern nur gezwungenermaßen, weil es scheinbar die Rechtsprechung inzwischen so will, dass  sie ihre Ausführungen mit "WERBUNG" kennzeichnen.

Auf das Ganze gestoßen war ich mal wieder durch einen Instagram-Post von Cornelia/Zwergenwelt, die ihren Blog aus wohl den gleichen Gründen wie viele andere BloggerInnen geschlossen hat. Dort schreibt sie z.a. von der Instagramerin vanezia_blum, die abgemahnt wurde - freilich ist Letztere eine jener, die man Influencer nennt, da Tausende ihr folgen. Ebenso wie Vreni Frost  (Näheres zu ihr bzw. dem angesprochenen Fall auch hier) Und hier schreibt ein Journalist über das Vreni-Frost-Urteil. Und ich kann mich nur anschließen, wenn er sagt "Es muss dringend geklärt werden, was wir denn jetzt unter Werbung verstehen wollen." Genauso sehe ich das auch! Ich jedenfalls will nicht, daß jedes und alles als Werbung gekennzeichnet werden muß, denn das ist Irreführung! Wobei ich schon verstehe, wenn sog. Influencer anders gehändelt werden als ein Klein-Blogger. Denn bei Influencern oder nehmen wir nur mal Stars wie H. K*um ... sieht das doch ganz anders aus, wenn die eine Tüte Gummibärchen auf Bildern futtern, als wenn unsereins das tut, oder?

Zurück zur Motte . . . so sah ihre Unterseite aus ...



Die Natur ist grausam .... die Menschen sind es nicht minder ...

Hier ein weiteres Szenario, das sich an unserer Terrassentür abspielte .... nachdem das mir nicht bekannte Insekt seine Beute in unseren Terrassentür-Spalt fallen ließ, um das Opfer darin wohl zu "bevorraten", ich es aber mit einem Grashalm herauskatapultierte, verlor das Insekt jegliches Interesse am Opfer, umkreiste mich aber ein paarmal recht wütend! ;-) ;o)



Kommentare:

  1. liebe sara, ich denke das ist eine Motte wegen der "pudrigen Flügel, hübsch ist sie - das ist aber ein äußerst interessantes Bild von einer Motte wie ich sie hierzulande bisher noch nicht kannte. Ähnliche weiße ja - aber diese mit der tollen Unterbauchzeichnung noch nicht, vielleicht könnte man das Bild mal googeln, Tante Google weiß doch mittlerweile alles über uns und jeden! /auch Motten:-))
    was du über die Kommentare schreibst ist mir auch schon aufgefallen(seitdem die neue Verordnung" on ist" scheint es die Leser abzuschrecken etwas zu einem beitrag zu sagen - keine Ahnung obs vielleicht doch noch andere Gründe hat?) - ich finde auch immer seltener einen Kommentar, sodass man den Eindruck ha: jeder der sonst was zu sagen hatte - sie sind alle verschwunden.
    (oder man hat nur noch Themen die andere nicht(mehr)interessieren
    oder aber - man kommt nur noch! wenn man selbst dort kommentiert - freundliche Bezeugungen dass man mitgelesen hat kommen immer weniger zu einem hereingeflattert insofern hat sich wohl einiges verändert!
    aber was solls, man schreibt ja nicht ausschließlich für andere."unbefangen und relativ entspannt" schreibt kaum einer mehr.
    Überall scheinen Gefahren zu lauern...
    aber ich schweife ab beim plaudern -)
    was du über den Ausdruck WERBUNG unter jedem beitrag schreibst kann ich auch kaum nachvollziehen, nur weil man Bilder von Landschaften einsetzt oder weil etwas auf dem Bild zu sein scheint was nicht zum beitrag passt - das irritiert doch nur allenfalls und kann gar keine Werbung für etwas sein was erwähnenswert ist.Da müssten wir ja jedes Bild ausschneiden und überpinseln/bearbeiten und verfälschen nur um werbesicher zu erscheinen.
    ist in meinen Augen alles Quatsch und unnötige Vorsichtsmassnahme...
    "bleibt doch mal cool" möchte ich dann manchen zurufen
    dir einen schönen Tag
    von Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angel,
      wenn ich mal dazu komme, google ich mal nach dem Schmetterling oder schaue in mein schlaues Buch. Im Moment gibt es so viel anderes zu tun. Vor allem auch im Garten, tägliche Bewässerung ...

      Schon komisch, da die Verordnung ja schon viel länger gilt! ;-) Aber da hat sie wohl noch kaum einer ernst genommen, erst ab dem Stichtag. ;-)
      Es sind ja viele blogmäßig auch abgesprungen. Und sicher spielt auch beim Kommentieren nun die Angst mit eine Rolle - was "darf" man noch schreiben, ist der Blog ein Spion *lach* - die Technik hinter dem Blog usw. usf. ;-)

      Tja bezüglich der Werbung, da hättest Du auf Instagram mal einen An*alt hören sollen, was der zu dem Thema so zu sagen hatte. Aber wenn Du bisher rein privat im Blog unterwegs warst, mußt Du wohl nicht so viel beachten. Obwohl es heißt, privat und gewerblich könne man heute kaum mehr klar trennen, was die Blogs betrifft. Das ist wirklich verrückt! Was sich da Einige so ausdenken!

      Bei Werbung geht es immer um "Anpreisungen" ... z.B. wenn Du in ein Café gehst und zeigst das oder erwähnst gar den Ort, wäre das Werbung. Ob bezahlt oder nicht, spielt dabei keine Rolle, so heißt es! Ob es Tassen mit Aufdruck, eine Colaflasche ist ... wobei es wohl noch darauf ankommt, wie man diese präsentiert, ob anreizerisch oder eher nebenbei ... wobei ... da legt sicher auch jeder etwas anderes aus. Wirklich verrückt! ;-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,

    die Motte kenne ich nicht.

    Ansonsten lasse ich mich nicht kirre machen und versuche der gesamten Datensituation das Beste abzugewinnen.

    Viele Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Anke. Ich werde bei Gelegenheit mal nach dem Tierchen fahnden.
      Ich hoffe auch, daß da bald mal eine klare Linie reinkommt.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Hallo Sara,
    Dein toter Falter dürfte eine weiße Tigermotte sein. Ihre Flügel sind schon recht "abgeflogen", da nahte wohl das natürliche Ende. Die fliegen nur von Mai bis Juli, dann aus die Maus. Zu dem Werbekennzeichnungswahn kann ich nur sagen, was für ein Glück, kein "Influencer" zu sein.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke, liebe Karen! Ich habe diese Motte noch nie gesehen! Hatte gerade mein Schmetterlingsbuch zur Hand genommen wegen des Landkärtchens. - Tja, da kann man wirklich froh sein ... was man da alles beachten soll und wie unklar vor allem das Ganze ist, das ist ein Horror!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara,
    es wird immer verrückter. Erst die schwammig formulierte DSGVO und jetzt die absolut unsinnige Pflicht, am besten, jeden Post mit Werbung zu kennzeichnen, denn sicher ist sicher, und in Zukunft dann noch die E Privacy Richtlinie und wer weiß, was sonst noch kommt.
    Langsam frage ich mich, ob die das Internet abschaffen möchten, oder ob nur noch die "Großen" im Netz publizieren sollen. Für uns Blogger wird es doch immer schwieriger zu veröffentlichen, vielleicht haben wir irgendwann mal im Internet den gleichen Status erreicht, wie wir ihn ja auch in der wirklichen Welt haben. Publizieren kann nur, wer genügend Geld hat.
    Ist das nicht ein Verlust von Freiheit?
    Und andererseits, für wie blöd halten diese Rechtsverdreher denn den Durchschnittsleser?
    Werbung kann man auch durchaus als solche erkennen, wenn es nicht drüber steht. Für mich ist das schon Paternalismus. Es wird zwar oft an die Eigenverantwortung der Bürger appelliert, aber wenn das so weiter geht, haben wir keine Gelegenheit mehr, diese Verantwortung für uns selbst auch zu leben.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sagst Du was, lieber Wolfgang! Das ist doch völlig absurd! Ich habe auch den Eindruck, die PRIVATE Meinung soll weggebeamt werden! Aber das lassen wir uns nicht gefallen! Alles geschieht unter einem Deckmäntelchen ... wer das nicht durchschaut! ;-) ;o)

      Außerdem stören mich diese Datenschutzhinweise MASSIVST, denn sie verhindern, daß ich SCHNELL in die Seiten komme! Zudem SCHÜTZEN diese Hinweise ja KEINESWEGS! Und heutzutage sollte ja wohl JEDER wissen, daß das Internet auch 2 Seiten hat und Daten fließen. So doof kann doch wohl kaum noch einer sein, oder? Was glauben diese Politiker denn von uns?????

      Wer sich also ins Internet begibt, weiß, worauf er sich einlässt. Ein Schutz wäre nur, wenn man es technisch fertig bringen würde, alles ganz sicher zu machen. Leider ist dies kaum der Fall. Jeder kann jedoch an seinem Computer Einstellungen vornehmen, doch auch dann werden einige Inhalte wohl nicht angeschaut werden können. Das muß aber jeder für sich selbst entscheiden. Und - man muß Seiten, die einem nicht geheuer sind, schließlich nicht besuchen. Wenn man es tut, geschieht dies freiwillig und im vollen Wissen, daß dies auch Gefahren in sich birgt! So blöd kann heute eigentlich keiner mehr sein! Außer unwissende Kinder oder Leute mit IQ 70! *lach*

      Ich wehre mich jedenfalls gegen Bevormundung und Beschneidung meiner Persönlichkeitsrechte! Das Recht auf freie Meinungsäußerung gilt und damit auch unser Recht, im Internet zu veröffentlichen, genauso wie die "großen" Medien! Das dürfen wir uns nicht kaputt machen lassen!

      Liebe Grüße und Dir auch ein schönes Wochenende!
      Sara

      Löschen
  5. Liebe Sara,
    ich kann Dir nur voll und ganz zustimmen, jedes einzelne Wort kann ich unterschreiben.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!