Donnerstag, 21. Juni 2018

Die Blütezeit der Mozart-Rose, Hortensien, Regenwetter ☂ Sommeranfang ☼ ...




Endlich will ich in meinem Garten-Tagebuch die Blütezeit der Mozartrose festhalten. Bisher ging ich immer von Dauerblüte aus. Bei einer Vielzahl von Pflanzen vergisst sich manches leider leicht, wenn man es nicht in Tagebuchform festhält. Doch wozu habe ich diesen Blog. ;-)

Inzwischen sind - sicher auch hitzebedingt - einige Blüten verblüht. Wenige Blütenrispen habe ich daher abgeschnitten, damit sich nicht unnötig Hagebutten bilden, die keine weitere Knospenbildung mehr zulassen. Denn sonst blüht diese Rose bis zum ersten Frost. Und im Oktober prangten ihre Blüten noch frisch neben einer dunkelfarbigen Aster. Ich habe sie ja in den unterschiedlichen Monaten hier im Blog festgehalten. So im Juli 2016, als sie ebenso üppig in Blüte stand.

Erst 2015 zog ich diese Rose aus einem Rissling heran. Und inzwischen ist sie zu einem üppigen Strauch gewachsen.




Meine Hortensie, die der 'Schloss Wackerbarth' ähnelt, kommt tatsächlich in der selben Farbe. Mit Hortensien habe ich leider schon gegenteilige Erfahrungen gemacht und freue mich darüber um so mehr!

Vor kurzem trug sie noch Knospen, jetzt öffnete sich die erste Blüte - da es heute nach langer Zeit einmal regnete,  zieren diese Schönheit Wassertropfen. Dahinter ist der gelbblühende Odermennig zu erkennen. Die Wiese weist viele trockene Stellen auf. Nur der Weißklee verträgt die Trockenheit scheinbar gut.


Am 10.6. öffneten sich so langsam erste Blüten ...


Das also ist unser Sommeranfang, aber es ist okay so - denn wochenlang regnete es nicht. Die Natur braucht ja nun mal das  Wasser, auch wenn mir Sonnenschein viel lieber ist. Gelegentlich  zeigt sie sich heute sogar dennoch ...


Was die Mücken betrifft, habe ich inzwischen einen halbwegs gift-reduzierten Umgang damit gefunden ... in voller Montur Gartenarbeit .... anders gehts bei uns selbst in dieser warmen Jahreszeit nicht!  Dieses Outfit besteht aus einer  Outdoor-Hose aus stichfestem Material von F*äll R*ven sowie einem ebenfalls stichfesten Hemd bzw. langärmeligen Bluse von Cr*gh*ppers. 
Die  Hosenbeine werden am Knöchel gegen das Eindringen von Kriebelmücken mit Gummibändern zugebunden der nackte Rest eingesprüht! Obenherum das Gleiche.
Auf dem Kopf trage ich ein Cap oder einen Sonnenhut, je nach Bedarf, diesen sprühe ich ebenfalls ein, damit ich meinen Kopf nicht mit dem Giftzeug einnebeln muß. ;-) Die Blusen-Bündchen sitzen ziemlich eng, so daß auch dort keine Kriebelmücken einddringen können. Das ist insgesamt ein wirklich guter Schutz. Allerdings relativ warm, obwohl die Bluse ein dünneres Exemplar ist. Aber immer noch besser, als zerstochen zu werden! Denn die Gartenarbeit wartet ja nicht bis Dezember. ;-)


Nagellack Manhattan Last & Shine You Favorite 680 (keine Werbung, nur für mich zum Vermerk, damit ich die passende     Farbe später aus meiner Nagellack-Sammlung wiederfinde!)



Kommentare:

  1. Hallo Sara,
    die Mozart gehört zu meinen Lieblingsrosen unter den kleinen Sorten.
    Du hast ja auch den Großen Odermennig im Garten.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Mozartrose ist ausgesprochen hübsch. Ganz so klein ist sie ja eigentlich nicht, aber wenn man sie natürlich mit Ramblern und sehr hochwachsenden Rosen vergleicht ...
      Ja, eigentlich wollte ich den gemeinen Odermennig, aber heilkräftig ist, soweit ich weiß, nur der große.

      Liebe Grüße auch hier
      Sara

      Löschen
  2. Ich freue mich also schon mal auf weitere Blüten an der Mozart und vielleicht dann auch auf Hagebutten. Erstaunlich, wie schnell sie gewachsen ist, wenn die Stecklinge von 2015 sind.
    Die Kriebelmücken sind ja eine fürchterliche Plage....das macht ja keinen Spaß, wenn man immer vor Stichen Angst haben muss. Sind sie dieses Jahr schon eher da, als sonst?
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine hat noch keine neuen Knospen ausgebildet, ganz ungewöhnlich alles in diesem Jahr!
      Ja, die wachsen schnell und blühen rasch, darüber wundere ich mich auch immer wieder, auch die anderen, wie Crystal Fairy.

      Nee, ich habe manchmal auch keine Lust mehr, in den Garten zu gehen. Immer mit voller Montur, stichfeste Hemden, Bündchen am Hals und Ärmeln ganz eng knöpfen, denn gerade Kriebelmücken kriechen unter die Kleidung, das hatte ich ja schon öfter. Lange Outdoorhosen, die ebenfalls stichfest sind und die Bündchen unten zusätzlich eng um die Knöchel binden ...

      Ich wundere mich nur, wieso sie sich hier bei uns aufhalten, denn das nächste Fließgewässer ist doch um einiges entfernt. Na gut, es gibt da schon einen Auewald in ca. 4 km Entfernung und diese Mücken sollen halt auch weit fliegen, um ihre Opfer zu finden ... womöglich finden sie in unserem Garten beste Bedingungen. Zur Zeit ist der Boden wieder so knochentrocken - trotz Mulch - steinhart und wenn ich den Garten dann bewässere, steht das Wasser erste einmal. Ob solche Bedingungen dieser Art Mücken besonders zusagen oder ob Springbrunnen in der Nachbarschaft auch ideal für sie sind - wenn sie bewegtes Wasser bevorzugen - damit habe ich mich bisher nicht eingehender beschäftigen können.
      In jedem Fall aber können wir den Garten entspannt schon lange nicht mehr genießen. Ich hatte meine Stiche hier ja dokumentiert ... das macht wirklich keinen Spaß mehr! Dann hat man nur noch die GartenArbeit, aber nicht mehr wirklich was von Garten ...

      Ich versuche dann, in der heißen Mittagssonne hinauszugehen, nicht gerade ideal für mich, aber so komme ich wenigstens mal in den Garten ...

      Was den Zeitpunkt ihres Auftretens betrifft, das habe ich bisher auch nicht so genau verfolgt, denn in den ersten Jahren waren wir hier komplett mückenfrei! Das kam erst mit zunehmendem Bewuchs des Gartens - leider ...

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Liebe Sara,
    als ich die Wassertropfen auf der Blüte gesehen habe, musste ich sofort daran denken, dass es bei uns auch schon lange nicht mehr richtig geregnet hat, wenn es mal regnet sind es immer nur ein paar Tropfen und das Regen zu nennen ist nichts weiter als ein Euphemismus.
    Mücken haben wir bei uns zum Glück nur ganz wenige, und man kann sich noch ganz ohne Schutzkleidung in den Garten wagen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns hat es gestern wenig geregnet, lieber Wolfgang. Ich mußte heute dennoch wieder bewässern, sonst vertrocknet einiges. Unser Boden ist sehr schwierig. Er wird schnell steinhart bei Trockenheit, trotz Mulch! Die Wurzeln der Pflanzen reichen nicht mehr an die Wasservorräte heran. Selbst das Sonnenkind Phlox ist in Gefahr.
      Das mit den Mücken ist leider bei uns zum Problem geworden. Anfangs hatten wir gar keine - jetzt ist der Garten eingewachsen und nun sind sie da. Wir wagen uns praktisch nur noch mit Schutzkleidung in den Garten, außer in der heißen Mittagssonne, aber im Schatten können sie trotzdem lauern.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Was für eine kleine zierliche Blüte die Mozartrose hat, das gefällt mir. Vielleicht ziehe ich sie beim nächsten Rosenkauf in Erwägung.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      Mozartrosen sind wirklich sehr hübsch. Noch zierlicher sind die ziemlich ähnlichen Blüten einer ganz niedrig wachsenden Rose, die ich in der Apfelbaumscheibe habe. Leider kenne ich den Namen dieser Rose nicht.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!