Mittwoch, 17. Oktober 2018

Auch in Berlin brennen die Bäume ...



In diesem Jahr besuchte ich 2 x die Hauptstadt Berlin, einmal im August und das zweite Mal jetzt im Oktober. Letztes Jahr bedauerte ich es, nicht zur IGA gekommen zu sein, aber das war leider aufgrund des sehr schlechten Zustandes meiner Mutter nicht möglich.



Das Sonnenlicht bricht sich an der Tauentzienstraße an diesem turmartigen Gebilde. -
Näheres darüber ist mir leider nicht bekannt.


Ein Teil unserer Familie lebte sehr lange in Berlin, von daher war ich schon immer einmal dort. Nur habe ich seinerzeit wenig fotografiert. In meinem anderen Blog zeige ich vielleicht auch einmal andere Bilder aus Berlin - in diesem Blog will ich mich mehr oder weniger auf die Natur beschränken bzw. auf den 'Indian Summer'. :-)


Der Wannseeblick


St. Nicolai-Kirche in Berlin-Spandau - auch hier schöne Herbstfärbung 



Goldenes Leuchten in Berlin-Tiergarten in der Nähe der Straße des 17. Juni
Interessante Lampen hier - für den sog. #Lampenmittwoch auf Instagram 




Nun noch eine Collage von meinem Besuch im August d.J. - der "Hohle Zahn", die Gedächtniskirche, an der das schreckliche Unglück um Weihnachten 2016 passierte ...



Nur das Bild ganz unten rechts in der Collage ist aus diesem Monat, Oktober .... die anderen habe ich alle im August aufgenommen, was unschwer an den viel grüneren Baumen zu erkennen ist.



In diesem Jahr scheint das Laub der Bäume besonders farbenprächtig zu sein! Zumindest kommt es mir so vor!


Und später - wieder daheim - das Laubrascheln im Walde ... dies ist ein Instagram-Video aus der Story



Nun noch ein kleiner Nachtrag aus dem Garten - speziell für Achim/Achims Garten :-)

Im September sah die Schafgarben-Wiese noch unordentlicher aus.
Doch diese Bilder zeigen hoffentlich, was ich meinte ... Die Trockenheitslücken schließen sich und fast ausnahmslos besteht nun die gesamte Fläche aus Schafgarbe. Ich finde, das sieht sehr schön aus. Leider sind die Fotos nicht die besten, da ich die Bilder im Mittagslicht mit dem Smartphone aufnahm. Aber egal - wichtig ist, dass man halbwegs erkennt, was ich meine und für ich bedeutet es die Dokumentation in meinem Garten-Tagebuch, das reicht vollkommen aus!

Den Wuchs der Walnussbäume finde ich übrigens sehr spannend. Er hat eigentlich keine neuen Zweige ausgebildet, doch es haben sich Verlängerungen der Zweige und ein üppigeres Blattwerk gebildet. Außerdem ist der Stammumfang etwas mehr geworden und sicher hat er sein Wurzelwerk ausgebreitet. Bin gespannt, was im nächsten Jahr passiert!

Zustand vom 30.9. d.J.

Das Rezept der Apfeltaschen ist auch eingefügt, es fehlt allerdings noch der Quark-Ölteig, das muß ich erst hervorsuchen und lade es dann ebenfalls hoch.

Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    die Färbung der Bäume ist wirklich sehr schön, und auch ich erfreue mich an diesem Farbspiel. Andererseits frage ich mich allerdings auch, wie viel dieser Färbung auf die Dürre zurück zu führen ist und, ob wir nicht im nächsten Frühling eine böse Überraschung erleben müssen. Bei uns im Garten vertrocknet gerade eine ca. 40 Jahre alte Fichte, oder mit anderen Worten, sie hat auch eine Herbstfärbung angenommen.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang,
      das wäre wirklich traurig! Aber bei uns habe ich eher ein Braunwerden der vertrockneten Blätter/Bäume beobachten können. Dieses rot-gelbe Farbenspiel zeigen vertrocknete Bäume hier nicht. Daher bin ich doch guten Mutes. Es gleicht ja kein Jahr dem anderen.
      Fichten sind natürlich als Flachwurzler nicht so gut dran. Unsere hohe Tanne dagegen steht wie eine Eins als Tiefwurzler.

      Mir fällt nur die besonders prachtvolle Blattfärbung in diesem Jahr auf. Vielleicht spielt im Kontrast auch noch der ständig blaue Himmel mit eine Rolle, aber bei Rosen gab es auch ein ähnliches Phänomen 2014, als ich zunächst noch von dem anderen Standort ausging, aber es lag im Nachhinein eindeutig an der starken Sonneneinstrahlung in jenem Jahr.

      https://mein-waldgarten.blogspot.com/2014/05/rosen-die-ihre-farben-verandern.html

      Solches beobachtete ich nun schon gelegentlich einmal bei Rosen. In diesem Jahr nicht, weil es zusätzlich zu trocken war, da konnten die Rosen sich nicht ganz so gut entwickeln.

      Ich wünsche Dir auch noch eine schöne Restwoche.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!