Im Zuge der neuen DSGVO muß außerdem jeder Blogpost mit MarkenNennung oder Verlinkung als WERBUNG gekennzeichnet werden. Über Werbung in meinem Blog bitte hier informieren!

Freitag, 5. Oktober 2018

Mal wieder Insekten-Hotels ...



Über den Unsinn mancher sog. Insekten-Hotels habe ich mich schon lange gewundert. Doch was des Menschen Wille .....

In Facebook fand ich vor längerer Zeit den Artikel über  "Das Baumarkt-Grauen" und den Sinn und Unsinn käuflicher Nisthilfen.

Daß natürliche "Insekten-Hotels" für mich sinnvoller sind, ist mein Reden seit verstärkt diese dekorativen Gebilde - meist in Häuschenform - aufkamen. Meine Insektenhotels waren schon seit eh und je Baumstuken mit sich ablösender Rinde, Zweige, Geäst, hohle Äste, Lesesteinhaufen und auch alle trockenen Teile von Blühpflanzen, die erst im Jahr darauf im Frühling abgeschnitten werden. So findet jedes Tierchen sein Häuschen.

Wenn ich diese "Hotels" auch teilweise recht dekorativ finde, muß ich nicht auch ein solches besitzen. Es geht auch nicht um den Unterschlupf dieser Insekten allein sondern das Nahrungsangebot im Umfeld muß für diese Tierchen stimmen und das tut es oftmals leider nicht! Ein "feiner" Garten mit englischem Rasen paßt eben kaum zum dargebotenen Insektenhotel! Denn in dem Falle dient es lediglich der Beruhigung des schlechten Gewissens und dem "Schaut mal her!"
Alles über Insektenhotels hier im Blog unter dem entsprechenden Label!


Allerdings habe ich jetzt bei Karen/Allegrias Landhaus eine superschöne Wildbienen-Nisthilfe gesehen, daher verlinke ich den Post hier mal - um später selber darauf zurückgreifen zu können. Denn vielleicht kann ich meinen lieben Mann ja doch davon überzeugen, dass wir so ein dekoratives Stück unbedingt im Garten haben müssen. ;-)




Warum heute Insektenhotel? 

Es war ein schon länger vorbereiteter Post, zu dem ich nur noch  nicht gekommen war ... heute soll er nun endlich online gehen ...
Das Insektenhotel vom Bild ganz oben habe ich u.a. hier schon gezeigt. Es ist mittlerweile in die Jahre gekommen ... das Foto stammt von Juli 2017.


Meinen Blog habe ich gerade noch ein wenig überarbeitet, was die tatsächliche Werbung betrifft und diese Posts auch wieder freigeschaltet. Diese Posts finden sich unter diesem Label und sind entsprechend gleich zu Anfang gekennzeichnet!  Alles Weitere zum Thema Werbung in meinem Blog hier!


Kommentare:

  1. Das ist ja ein tolles Insektenhotel in Deinem Garten. Sieht sehr schoen aus und noch besser, wenn es srinem Zweck erfuellt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein, nein, das ist außerhalb meines Gartens - das habe ich auch entsprechend verlabelt! Ich schrieb ganz unten auch, dass ich das Bild "von ganz oben" schon einmal gezeigt habe - mit entsprechendem Link dazu!
      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Guten Morgen und danke für den Link mit der Werbung.
    Jetzt trifft es also auch uns ;-( Wolfgang hat nun gestern Abend schnell seinen Blog angepasst. Und mein unbeschwerter Engelpost, den ich zum Tag der deutschen Einheit eh' mal wieder nicht geschafft habe, habe ich jetzt ganz anders als geplant heute früh geschrieben. Aber der Austausch mit Dir unter dem Gartentisch-Post und der Link haben mir geholfen das Ganze System für mich jetzt klarer zu sehen. Die 4 Blogs werden also noch einige Zeit auf Privat bleiben. So, wie ich es für mich richtig erachte, kostet das einiges an Zeit die Sidebars mit all' den Links entsprechend zu überarbeiten:-(( Aber auf diesen ganzen Abmahn-Wahn habe ich echt keinen Nerv.
    Mir reichte schon, dass ich vor Jahren mal plötzlich auf einen Link umgeleitet wurde, der zu einer Seite mit einem kostpflichtigen Dienstleistungsabo führte. Zwar habe ich die Seite sofort verlassen, aber nach diversen Mails kam echte Post mit einer Mahnung ins Haus. Nach einigem Hin und Her sowie Internet-Recherche habe ich dann Strafanzeige bei der Polizei gegen die Firma gestellt. Die weigerten sich jedoch meine Anzeige aufzunehmen - ich sollte per Einschreiben Widerspruch einlegen und notfalls einen Anwalt mit der Sache beauftragen … Doch zum Glück gab es auch die Möglichkeit via Internet eine Strafanzeige wegen Betrugs aufzugeben. Danach war zum Glück endlich Ruhe. Aber das Verfahren wurde erst ca, 1 Jahr später wegen Nichtigkeit eingestellt. Die Firma ist damals wohl ganz problemlos über unsere IP-Adresse an meine Anschrift gekommen. Das sagt doch wohl schon alles …
    Ich wünsche Dir trotzdem ein schönes Wochenende! Ich muss es wegen Husten und Händen leider noch etwas langsamer angehen :-((
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, liebe Silke, wenn Dir der Link weiterhelfen konnte.
      Ja, die Links ändern sich teilweise rasant schnell. Demnach müsste man gleich immer die "alten" Posts löschen, sobald ein neuer erschienen ist, wenn diese regelmäßig Links enthalten. Wer weiß, was da in den Tiefen meines Blogs alles so schlummert - doch dafür reicht meine Lebenszeit gar nicht mehr aus, um das alles noch zu bearbeiten. Denn man hat ja nur immer begrenzt Zeit für das Hobby Blog. - Ich wüßte nicht, wann ich das schaffen sollte.
      Wenn ich allerdings mal zu Wordpress umziehe, könnte ich zumindest solche Posts (oder einen Großteil?) auf unsichtbar für die Öffentlichkeit stellen, was zwar schade wäre, da es ja nicht um die Links ging sondern um die Posts meines Gartentagebuches. Aber zumindest wären sie für mich und vielleicht einige andere, die ich einladen könnte, noch sichtbar. Selbst das, den Umzug zu Wordpress - konnte ich bislang aus den genannten Gründen auch nicht angehen.

      Schon schlimm, dass bei einer offensichtlichen Umleitung ohne weitere Tätigkeit von Dir so etwas möglich ist! Da hat die Polizei ganz ordentlich geschlafen. Davon kann ich allerdings auch ein Lied singen, das möchte ich jetzt aber nicht öffentlich schreiben. In jüngster Zeit hatten wir da ein "nettes" Erlebnis, das einem das Gefühl geben kann, die Polizei existiere überhaupt nicht mehr. ;-)

      Auch ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und vor allem gute Besserung!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. Du hast ganz Recht mit dem Zweifel an den Insektenhotels. Ich hab gerade entdeckt, dass du mein geteiltes Foto von Facebook hier rein kopiert hast.....;-) Dieses Foto müsste man mal an die Baumarktregale heften, wo diese ganzen unsinnigen Hotels herumstehen.
    Die WiBiNis, wie Karen eins hat, sind dagegen super und nicht nur Deko. Sie werden von Werner David in dem Buch über Insektennisthilfen empfohlen, dass ich bei mir mal rezensiert habe. (Leseecke). Der Autor sagt aber auch selber, dass die Nisthilfen dann zwar bewohnt werden, aber die Natur kann man damit nicht retten. Seltene Wildbienen nisten nicht auf diese Weise....viele im Boden, in Stengeln und ganz wichtig ist Totholz, wo Käfer erst die Löcher für die Wildbienen bereitet haben.
    Hier in der Nachbargemeinde entdeckte ich auch so ein unsinniges Hotel, wo im Umfeld weit und breit keine Blüten zu sehen waren. Wo sollen da Bienen herkommen.....das sieht man wirklich oft, wie du schreibst.....zum Gewissen beruhigen.
    Ich habe seit diesem Jahr auch zwei Nisthilfen, einfach weil das Beobachten der Bienen Spaß macht.....auch wenn man damit keine Biene vor dem Aussterben retten kann....;-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!