Donnerstag, 23. Mai 2019

Vinca major liefert ...


Vinca major ist ein hervorragender Bodendecker - entweder für größere Flächen oder man läßt es z.B. von Mauern herunterranken. Während der Blütezeit ein wundervoller Anblick!
Ich entschied mich seinerzeit, die Baumscheibe der hohen Weide damit überwuchern zu lassen. Denn dies war ein echter Problembereich. Nun muß ich hier nicht mehr viel jäten, nur ab und an den Rand ein wenig beschneiden, damit wir nicht über die langen Ranken stolpern, wenn sie in den Weg hineinragen.


Am Fuße der hohen Weide mitten im Vina major baute ein Igel sein Nest. :-)






Der Gartenspiegel . . . von beiden Seiten ...



Ausbreitungsdrang ...


Am Rande dieser blau blühenden Baumscheibe fühlt sich auch ein Wolliger Schneeball wohl - mal überlegen, was daraus wird ... er hat sich diesen Platz selber ausgesucht ...


Und was war das an dieser Stelle rings um die Weide anfangs doch für ein trostloses Bild!

Kommentare:

  1. Ich mag diesen unverwüstlichen Bodendecker auch sehr gern. Wir haben ihn in Weiß und zur Blütezeit sieht es aus wie frischgefallener Schnee... Du hast einen wunderschönen Garten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In weiß ist er bestimmt auch wunderschön! Und das Kompliment gebe ich gerne an Dich weiter!

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. ich kenne das Immergrün nur als Bodendecker ;)
    dass man es irgendwo herunterranken lassen kann war mir nicht bekannt
    aber das sieht sicher auch sehr schön aus

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, liebe Rosi, ich kannte es lange auch nur so. Aber das große Immergrün Vinca major, das ich hier zeige, eignet sich tatsächlich sehr gut, um grauen Beton oder ähnliches zu beranken. Ich glaube sogar, Beispiele hier im Blog zu haben. Gleich mal schauen ...

      Hier rankt es zumindest einen Blumenkasten hinab

      https://4.bp.blogspot.com/-XX2Brt19P7k/VnWcj8PAg7I/AAAAAAAAkW4/7IcLwD_MtWI/s1600/cats.jpg

      https://mein-waldgarten.blogspot.com/2015/12/pflanzaktion-kurz-vor-weihnachten.html

      Überrankte Mauern habe ich aber auch schon gesehen.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  3. da stimme ich mit ein, dein Garten in voller Blüte mit diesen intensiven Farben ist ein wirklicher Blütentraum, aber ich sehe du tust dafür auch viel, z.B. ein Gartentagebuch führen um noch Jahre später sich an bestimmte Blüher und Zeiten zu erinnern, etwas das sehr schön ist...wenn amn am Grün so hängt wie du...zudem du viel Fachwissen dafür hast...ich bin was Garten angeht ein absoluter Neuling, liebe das alles dafür umso mehr.
    lieben Gruß angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es macht viel Freude, dieses Blütenfeuerwerk zu erleben. Verblüht das Eine, erscheint schon das Nächste, so geht es eine Zeitlang unentwegt. Gerade verblühten die Multiflora-Rosen am Zaun und einige andere Rosen lassen auch inzwischen ihre Blütenblätter fallen. Malerisch liegen sie auf dem Rasen, wo ich sie einige Zeit liegen lasse. Und wenn ich nicht das Meiste hier aufgezeichnet hätte, würde ich mich an vieles kaum noch erinnern. Früher hat man das in Buchform gemacht, auf Papier, heute eigenet sich ein Blog hervorragend dafür. Mit dem Fachwissen geht es so. Man eignet sich mit der Zeit so manches an. Aber wir hatten auch immer Gärten, schon als Kind bin ich in einem wunderschönen Garten aufgewachsen.
      Wie schön, dass Du auch einen Garten hast, wie es sich anhört, erst seit kurzer Zeit?

      Liebe Grüße auch hier
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!