Montag, 8. Juni 2020

Pfingstrosen pflanzen ...




Unter dem obigen Titel hatte ich diesen Post schon vorbereitet, doch inzwischen lief mir eine Pfingstrose zu, so das die Überschrift eigentlich nicht mehr so ganz stimmt. Dennoch liebäugele ich aber nach wie vor mit weiteren Pfingstrosen. Nur - ob das realistisch ist für unseren relativ kleinen Garten???

Oben seht Ihr meine weiße spät blühende Pfingstrose 'Sirley Temple', die bis zu 1 m hoch werden kann. Ob die sich nun wirklich für Beetränder eignet, sei dahingestellt. Sie steht auch nicht direkt am Rand eines Beetes , denn das ziert der davor wachsende Storchenschnabel 'Elsbeth' oder auch Blut-Storchenschnabel! Aus ehemals 3 Blüten   der Pfingstrose sind so einige mehr geworden. Ihre gefüllten Blüten gefallen mir sehr, aber ich hätte gern auch einfache weiße Blüten! Mit angenehmerem Duft!

Hier nun die neue Paeonie 'Bowl of Beauty'. Diese Farbe und Form hatte ich schon lange auf dem Schirm, da mußte ich dann auch gleich zugreifen in einer meiner Lieblingsgärtnereien. Unfassbar übrigens, dass die Leute draußen, sogar im Freien, mit dem Lappen vorm Gesicht herumlaufen! Nicht alle, immerhin - obwohl es da draußen kein Zwang ist!

Shirley Temple, die ich 2016 pflanzte, war zu dem Zeitpunkt genauso groß. Es wird wohl 4 Jahre dauern, bis diese ebenso üppig blüht!



hier kann man fündig werden, wenn auch die Seltenheiten selbst hier nicht mehr zu finden sind



Den Pflanzort meiner neuesten Errungenschaft könnt Ihr unten rechts in der Collage am besten erkennen, er ist am Rande des Limelight-Beetes und die Pfingstrose verdeckt nun schon unschöne Zwiebelblüher, die am Vergehen sind und deren gelbes Laub recht lange sichtbar herumliegen würde. Und links von ihr ist die Hortensie 'Vanilla Fraise', die evtl. einmal in den Vorgarten unzieht, je dichter es im eigentlichen Garten wird. Wir wollen schließlich keinen Urwald sondern eher einen Park. Licht soll es immer schon auch bleiben und möglichst dekorativ aussehen. Immer aber soll es ein Garten im Wandel bleiben ... wild-romantisch mit Wildpflanzen hie und da.

Diese Anordnung mit meiner neuen Pfingstrose gefällt mir auch sehr gut! Das lässt ich wohl in der Form bei uns nicht verwirklichen. Hier steht sie mehr frei, auch sehr schön! Platz müßte man haben ...  Und dieses Jahr wird sie wohl nicht mehr blühen ... die Blütezeit währt schließlich auch nur bis Juni ...

Was meint Ihr, erfahrenen Gartenfreunde, sind Pfingstrosen definitiv in größerer Zahl für meinen ca. 400 qm kleinen Garten geeignet??? Ich besitze mit der neuen nun drei! Eine rote Bauernpfingstrose steht hinten im Garten neben dem Gartenhaus.


Kletterrose 'Climbing Iceberg Schneewittchen' blüht mittlerweile auch

Corona

Es tut mir auch leid, immer das verheerende Thema, aber so ist es nun mal und wegschauen hilft da nicht sondern nur die Hintergründe genauestens zu erforschen! Denn nicht alles zeigen uns die gern so genannten "Qualitätsmedien"! Weiteres dazu noch unten.

Traude/Rostroses Post hat mich auch ganz traurig gemacht, wie man mit alten Menschen verfährt! So möchte ICH NICHT alt werden! Das ist Horror! Das ist Freiheitsberaubung, Mißachtung der Grundrechte, es ist albern  und absurd! So etwas geht gar nicht! Doch weiter unten noch zum Thema! Es ist sehr wichtig, denn es betrifft uns alle und unserer zukünftiges Leben auf diesem Planeten! Mainstream war gestern, das kennen wir aus leidvoller geschichtlicher Vergangenheit vor über 70 Jahren nur zu genau. Bald wird ein Buch über diese Zeit erscheinen, das genau aufzeigt, wie Dinge sich entwickeln können und alle Scheuklappen aufhaben! Und ich habe - anders als Prof. Bhakdi - nicht das Problem, es über Amazon verkaufen zu müssen - im Gegenteil, ich boykottiere künftig Amazon ob ihrer Praktiken, gewisse Leute und ihre Produkte auszugrenzen und bestelle nur noch direkt bei den Firmen!   - Ich werde das Buch selbst vertreiben und notfalls als E-Book! Verdiene ich außerdem mehr damit als wenn ich von einem Verlag nur ein paar Euro fuffzig bekomme, denn dafür ist das viel zu viel Arbeit, die entsprechend honoriert werden sollte! Wobei mir durchaus bewusst ist, was ein Verlag leistet und ich das auch keineswegs in Abrede stellen will. Doch ich bin da letztendlich nicht drauf angewiesen und habe meine eigenen Vertriebswege! Und diesen Mann muss ICH nicht NOCH reicher machen!!! Das tut diesen Leuten und damit uns allen nicht gut!


Nebenbei bemerkt, finde ich diese Art der Zensur zutiefst ERBÄRMLICH! Herr Bhakdi ist schließlich nicht irgendwer! Diese Zensur soll aber wohl von der Regierung veranlasst worden sein, wie ich erfahren habe - warum auch immer ... in welcher Welt leben wir jetzt bloß??? 

Zum Glück hat unser Schöpfer das irdische Leben  begrenzt ...


 

Video - auf Instagram gepostet ...



Mitdenken, vor allem Nachdenken und viel in der Tiefe recherchieren, am besten auf Englisch ist jetzt gefragt! Ich empfehle auch die Messenger-App Telegram, da dort viele wertvolle Infos gefunden werden, die anderswo der  Zensur zum Opfer fallen. Das unsichere WhatsApp benutzen ja nur so viele, weil sie sich - angeblich - nicht einmal damit auskennen, andere Apps aus dem App-Store herunterzuladen. Soll ich ehrlich sein? Wenn man so wenig mit einem Smartphone umgehen kann, sollte man es GANZ lassen! Das ist geradezu kriminell! Gefährlich ist das! Die meisten dürften schlichtweg zu bequem sein, andere Messenger auszuprobieren so nach dem Motto, wenn denn schon WhatsApp drauf ist und "alle" es benutzen, dann kann das doch nicht falsch sein! Alles faule Ausreden!

Rote Rosen in meinem Garten - Farben sind hier vielfältig vertreten, aber alles an seinem Platz, nichts kunterbunt durcheinander ... Rose 'Dirigent' zuverlässig wie eh und je

Überhaupt wundere ich mich, wie wenig kritisch in Blogs über das Thema, wenn überhaupt,berichtet wird. Wohl alle Angst vor der Regierung oder Geheimdiensten, hmm? Na gut, ich bin da etwas mehr engagiert, nicht erst durch mein Studium der Politik- und Medienwissenschaften. Ist ja auch nicht so einfach, die wahren Hintergründe herauszufinden für Otto Normalverbraucher. Dasss es diese gibt, wird allen klar, die sich z.B. mit Monsanto, mit Pharmakonzernen u.ä. kritisch auseinandersetzen! Es gibt auch den Deep State. Wobei Wikipedia ja auch der Zensur unterliegt und man hier nicht alles glauben darf! - Da hilft nur Wissen, vielseitig informieren, am besten, ein Privat-Studium. Garten ist schließlich nicht alles. An den Unis können sich auch ältere Herrschaften einschreiben - nur zu! Es lohnt sich! Ich verweise hier nur auf Nelson Mandela, der eigentlich immer seine Studien fortführte! Das ganze Leben ist ein einziger Lernprozeß und vieles ist nicht so, wie wir es kennen oder von Kindheit an gelernt haben. Es ist häufig die Angst, die Menschen davor zurückschrecken lässt, hinter die Dinge blicken zu wollen ... aber es lohnt sich!

Meinen Blog sichere ich sicherheitshalber ständig, also null Chance, wollte den jemand löschen! Ich lade ihn dann anderweitig hoch, habe da so meine Beziehungen! Dann müßte man schon bald jede Webseite lahmlegen und solange unser Staat noch demokratisch genannt wird, hat JEDER auch das Recht seine Meinung frei zu vertreten!!! Jeder!

Aber auch an einer Uni dürft Ihr nicht erwarten, dass Euch immer die Wahrheit serviert wird. Ich war da lange genug, um das beurteilen zu können! Auch Universitäten werden gesponsert... Man muß sich schon selbst auf den Weg machen ...Nur darf man keine Angst vor der Recherche haben und sollte in der Lage sein, die Dinge glasklar zu erkennen und Fakes von Realem zu trennen. Das zeichnet übrigens einen guten Journalisten aus!

Mit dem Virologen Herrn Streek gehe ich konform, wenn er sich für "schleichende"  Immunität" einsetzt und für weitere "Lockerungen" (übrigens ein Begriff aus dem Strafvollzug, sollte das nicht bewusst sein! Und genauso kommt dieser Begriff auch rüber!) Also weg mit dem Maul-Lappen, der so unnütz ist wie ein Kropf!

meine Pfingstrose 'Shirley Temple'

Und immer wieder Pfingstrosen


Im Steiermarkgarten gefielen mir die weißen ungefüllten Pfingstrosen besonders gut - unser Garten ist für dieses Meer von Pfingstrosen zu klein und doch kam mir die Idee, es an gewissen Stellen ebenfalls mit Pfingstrosen zu versuchen, denn mich stört schon sehr das welke Laub der Tulpen, das lange zu sehen ist.

Eda vom Edgarten schreibt nun von der langen Haltbarkeit ihrer weißen Pfingstrosen, die gefüllt blühen und anfangs als Knospen rosa und später ganz weiß sind. Jeder Zweig trägt drei Blüten. Mit diesen Angaben dürfte es nicht so schwer sein, diese Pfingstrose ausfindig zu machen. Im Steiermarkgarten sind es jedoch einfache, ungefüllte mit einer gelben Mitte. Bin gespannt, wie lange deren Blüten halten. Vielleicht ist es diese SortePaeonia lactiflora 'Jan van Leeuwen'?

Und vielleicht ist Edas Pfingstrose die Paeonia lactiflora? Denn diese behält sehr lange ihr grünes Laub im Gegensatz zu anderen Pfingstrosen.

Noch ein kleiner Einblick auf meine weiße Pfingstrose, die neben der Rose 'Blue for You' wächst, die im prächtigsten Blütenkleid steht!


Die Tee-Chrysantheme, die da auch noch wächst, wird in diesem Jahr dann komplett von diesem Platz verschwinden, denn ich habe sie vorsorglich letztes Jahr schon geteilt und an weitere Standorte gepflanzt, um zu sehen, wo sie sich am besten entwickelt. Dort wird sie dann bleiben, während die Mutterpflanze von hier weichen muß, sonst wird es zu dicht! Pflanzen brauchen ausreichend Platz, sonst entwickeln sie sich nicht gut und befallen leicht. Das ist wie bei uns Menschen auch. Bei schlechten Lebensbedingungen werden auch wir krank.

Auch so ein Punkt - man sollte viel Geld lieber für bessere Lebensbedingungen der Menschheit einsetzen, als sie totimpfen zu wollen! Und das meine ich SEHR ernst! Es ist ja ein Unding, wenn z.B. Frauen (oder auch Männer), die 40 Jahre lang berufstätig waren, im Rentenalter gezwungen sind, Pfandflaschen zu sammeln oder Schlimmeres, nicht wahr! So etwas dürfte es nicht geben! Das ist nur eines der unsäglichen Beispiele, über die kaum jemand spricht und wo alle gerne wegschauen! Ich spreche jetzt explizit nur für unser Land, wohlwissend, dass in manchen Ländern die Leute buchstäblich auf der Straße liegen, was es allerdings auch hier gibt und noch mehr werden wird!

Den Vogel schießt unsere Regierung jedoch mit folgendem Satz ab:


(Kein Fake, dieses Papier existiert tatsächlich in dem Wortlaut! Hier auf Seite 14 oben!)

Und irgendjemand schrieb dazu;

"Eine Pandemie endet normalerweise aus medizinischer Perspektive dann, wenn sich keine nennenswerte Anzahl an Ansteckungen mehr ergibt."

Dem kann ich nur zustimmen! Alles andere ist Erpressung und Impfzwang, der dann, wenn nicht offiziell, so durch die Hintertür kommen soll, z.B. das Nicht gegen Corona Geimpfte z.B. nicht mehr reisen dürfen, keine Arbeit mehr bekommen usw. usf. Also bitte nicht alles unbesehen und unüberprüft glauben!!! Politiker haben schon viel gesagt, wenn der Tag lang ist, ich könnte Euch unzählige Beispiele dafür liefern, die per Video belegt sind!

Dass jemand nicht nur daran verdient sondern die gesamte Menschheit beherrschen will, ist auch kein obskures Konstrukt, denn sehr selbst, was >> der werte Herr zu sagen hat << , der wohl glaubt, sich ALLES kaufen zu können! Schuster bleib bei deinen Leisten!!!

120 Expertenstimmen zu Corona


Rose 'Blue für You'

Tja, diese Rose hat sich  zum Burner entwickelt - ich bin überglücklich, sie angeschafft zu haben! Sie beansprucht nun schon einiges an Platz und wie Ihr sehen könnt - links davon ist dann schon - durch einen Weg getrennt natürlich und in Form geschnitten, damit sie nicht ausufert, die Rosa rugosa. In diesem feucht-kalten Jahr (zumindest was die letzte Zeit betrifft) mit äußerst üppigem Wachstum)! Wie man sieht, war alle Angst unbegründet, denn heiß und trocken ist es definitiv nicht in diesem Jahr! Kein Jahr ist wie das andere .... und selbst wenn es einmal etwas trockenere Phasen gibt, muß das nichts bedeuten.


Weil sie so schön ist, hier noch mehr davon ...


Und einmal von der anderen Seite mit Blick in Richtung Weide - ein Weg führt zwischen zwei Beete entlang in Richtung Weide und Vorgarten ... an der anderen Seite des Weges ragt eine der Waldgartenrosen hoch auf und blüht auch schon fleißig.


Ich könnte Euch ewig von meinen Rosen vorschwärmen
...


Doch weiter zu den Pfingstrosen ...

Diese Blütenform mag ich übrigens auch sehr gern! Wenn Pfingstrosen Horste bilden, wie ich gerade lese, ist es ja vielleicht möglich, mit anderen Gartenfreunden zu tauschen? Zu bieten hätte ich genug.

Hier gibt es auch ganz viele wunderschöne Pfingstrosen zu kaufen, ebenso hier und hier. oder diese Weiße mit später Blütezeit. Die Sorte 'Antwerpen' finde ich allerliebst! Erinnert mich an frühere Zeiten ... Ich verlinke das eigens für mich und natürlich aus freien Stücken und kostenlos! Damit ich evtl. später darauf zurückgreifen kann, denn zulegen will ich  mir in jedem Fall noch die eine oder andere Pfingstrose.

Meine weiße Pfingstrose 'Shirley Temple' blüht auch spät, hat aber keinen sehr angenehmen Duft und wächst ziemlich hoch. Für Beetränder wie im Steiermarkgarten, um welkende Tulpen zu verdecken, eher nicht geeignet.

Ach, ich will noch so vieles im Garten verändern, einiges noch pflegeleichter, aber auch ansehnlicher machen ... insektenfreundlich soll es zudem sein ...


Pfingstrosen pflanzen, schneiden pflegen
Wie Sie Stauden- von Strauchpfingstrosen unterscheiden können

Pfingstrosenblüten sind essbar, man kann sie z.B. für Tee trocknen. Ob die Blüten jeder Pfingstrose essbar sind, weiß ich allerdings nicht! Daher belasse ich es vorerst nur bei dem Wissen nicht jedoch bei der praktischen Anwendung! Sicher ist sicher!

Topfpflanzen düngen 


Bevor ich es vergesse, ich düngte noch alle Topfpflanzen im Haus. Wenn ich das hier nicht vermerke, vergesse ich es und dünge womöglich ein zweites Mal oder vergesse es gleich ganz. ;-) Für diese Pflanzen benutze ich der Einfachheit halber Düngestäbchen, denn das regelmäßige Gießen mit Flüssigdünger würde ich schlichtweg vergessen. Habe zu viel anderes, Wichtigeres zu tun! Reicht, wenn ich da draußen mit anderen Düngern hantieren muß, wobei ich schon immer sehr sparsam mit Düngen war. Nur die Straßenrosen hatte ich auch gedüngt, damit sie etwas mehr in Gang kommen.  Schwierige Plätze dort in der prallen Sonne und dem sehr kargen Boden! Und sonst noch die Hortensien.

Um diese Zeit blüht meine Wachsblume immer überaus opulent. Oft vergesse ich das Düngen und wenn, dann bekommt sie zwei, drei Düngestäbchen auf Monate, das muß reichen. Ich kümmere mich kaum um sie, gieße sie mehr oder weniger regelmäßig und sie steht am Südfenster, wobei das natürlich durch den Bewuchs davor zum Teil auch beschattet wird, jedoch nicht im Hochsommer, wenn die Sonne im Zenit steht.


Kommentare:

  1. Liebe Sara,
    Bevor ich ins Bett falle, war schon um 4:30 Uhr present da ich nicht mehr schlafen konnte. Habe aber vieles geschafft und Morgenabend kann ich bestimmt das Kapitel 10 hochladen, dann eine kleine 11 und eine riesige 12... Aber ganz bestimmt bei Donnerstag wird auch das hochgeladen, dann wenn sie das Typesetting fertig hat noch mal gut durchlesen und noch die welchen Seiten dazu und endlich mal alles hochladen. Welch ein Gefühl es sein wird um endlich die Bücher in der Hand halten zu können, nicht das ePub natürlich aber Paperback und Hardcover schon. Ich beneide euch um die schone Shirley Temple Pfingstroden und andere. Die Hoya haben wir im Gewächshaus im Winter und sonst in die Gartenlaube, für die Kolibri zum naschen dran. Grad war ich bei den Katzen auf der Einfahrt und beobachtete viele kleine Fledermäuse, die liebe ich da die alles Mückenfrei halten. Sie schleichen durch die Louvres am Gebel und hangen an das Netz was da den Zutritt zum Speicher hindert. Von mir aus, gerne, sie können da immer hangen zum schlafen.
    Ja, du has so Recht aber die meisten Menschen laufen so hinter einander her, machen einfach mit, ohne selbst zu funktionieren und tief nach zu denken und zu urteilen. Können die vieleicht mitlerweilen nicht mehr...
    Ganz liebe Grüße,
    Mariette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hattest Du lange gearbeitet, liebe Mariette! Ich bin heute auch noch auf, es ist kurz nach 3 Uhr früh bei uns. Womit erstellst Du das Buch? Mit Word oder einem PDF-Tool? Und dann werden sie auch gedruckt, weil Du beides schreibst ePub und Paperback?

      Danke, ja diese Pfingstrose ist wirklich sehr schön! Auch wenn sie nicht ganz so den Duft verströmt, den ich mir vorstellte, dafür ist sie einzigartig schön und das wiegt es wieder auf! Inzwischen ahbe ich eine weitere rosafarbene. Mal schauen, wie sie sich machen wird. Ich werde mir im Herbst noch andere weiße Pfingstrosen zulegen, wie ich sie im Steiermarkgarten gesehen habe. In diesem Garten scheinen sie gut zu gedeihen, da muß man das nutzen.

      Meine Wachsblume gedeiht seit Jahren auf der Fensterbank im Haus. Ein Gewächshaus besitzen wir nicht, dafür ist unser Garten zu klein. Wie toll, dass Ihr Kolibris habt! So etwas gibt es bei uns leider nicht. Nur das Taubenschwänzchen, das kolibri-ähnlich wirkt, aber ein Schmetterling ist. :-)

      Fledermäuse haben wir auch, die fliegen am Abend kreuz und quer über den Garten. Nur Mücken sind bei uns trotzdem. Vielleicht, weil die Fledermäuse sich nur kurz blicken lassen und nicht in der Nähe wohnen?

      Und so ist es leider ... es ist sehr tragisch, wie wenig viele doch selbständig denken können! Ich bin immer froh, Menschen zu begegnen, die auch eigenständige Erkenntnisse haben.

      Viele liebe Grüße
      Sara

      Löschen
    2. Liebe Sara,
      Gestern habe ich endlich Kapitel 12, was ja 41 Seiten war, fertig bedkommen um 23:07 Uhr... Eine Graphic Designer die in Augsburg studierte und in England wohnt, hat mich ein Word Template gemacht wo ich alles drin geschrieben habe und zu ihr hochgeladen. Sie fügt die Bilder und auch die Tables ein. Die Tables mache ich auf ein separates Word. Einige die mußte sie schon machen da sie zu kompliziert waren. Die erste 4 Kapitel haben wir schon zum durchlesen. Den Rest folgt. Wir beide lesen heute das letzte durch. Ich lese ab vom Mac und der Pieter schaut auf'm Zetteln ob ich alles habe... Wir publizieren mit IngramSpark, das ist Weltweit mit POD = Print On Demand um die Versandkosten zu drücken. Ein ePub, Paperback und Hardcover wird es; alle 3. Eine wirklich riesige Aufgabe aber vielleicht auch das beste für diese wahnsinnige Zeit zur Ablenkung!
      Ganz liebe Grüße,
      Mariette

      Löschen
    3. Wow, toll, liebe Mariette! Oh, so ein Template bräuchte ich auch. Ich selbst bin darin auch nicht so begabt. Ich hab zwar ein Buch "Word für Autoren", aber das ist alles sehr mühsam! Ich hätte lieber was Fertiges, um es schnell benutzen zu können. Da überlege ich immer noch, wie ich das am besten mache. Da ich meine Bücher auch selbst publizieren will. Die Verlage verdienen zu viel (auch wenn sie Ausgaben haben, was ich durchaus nachvollziehen kann) - ich möchte aber einfach meine Rechte behalten und die volle Kontrolle über alles.
      Ich werde mal nach IngramSpark googeln. Ja, das ist eine große Aufgabe. Solange man sich konzentrieren kann aufgrund dieser widrigen Umstände. Mir fällt das leider nicht immer so leicht! Denn diese Widrigkeiten, denen wir hier ausgesetzt sind, stehen einem Tag für Tag vor Augen - es ist so sinnlos und die meisten Leute so einfältig, dass sie alles glauben, was man ihnen vorsetzt. Ich hab mal im aktuellen Post die Rede eines österreichischen Politikers anklickbar verlinkt. Solche Leute braucht es bei uns! Hier gibt es zu viele "Marionetten" oder Ängstliche.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Liebe Sara,
    Dein Garten ist ein Traum! So wunderschöne Rosen, volle bezaubernde Blüten wohin man schaut. Ich bin so voller Bewunderung dieser Blumen. Ich kann nicht sagen, welche mir am Besten für meinen Garten zusagt. Die Schneewittchen wäre super an meinem alten Apfelbaum und die Rose*Blue for You* haut mich glatt um. Die muss ich haben. Sonst ergeht es mir immer so beim Anblick von Wolle *gg* Ich schaue gleich nach, ob unser örtlicher Gartenbaubetrieb diese Pflanzen hat oder mir besorgen kann!
    Ich wünsche Dir einen bezaubernden Tag inmitten Deiner Blumen, liebe Grüße schickt Dir Marte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marte,
      das freut mich aber sehr! So ähnlich erging es mir, als ich eine "blaue" Rose bei meiner Freundin im Garten sah. Eigentlich wollte ich genau dieselbe haben. Doch in der nahe gelegenen Gärtnerei, wo sie ihre gekauft hatte, gab es "nur" die 'Blue for You'. Kurz überlegte ich, aber ich fand diese Rose auch so entzückend, dass ich sie einfach mitnehmen mußte und ich habe es bis zum heutigen Tage nicht bereut! Sie ist so überaus gesund und blüht so überreich, die Blütenblätter sind selbst im Vergehen noch von besonderem Reiz und in den paar Jahren ist sie so hoch geworden. Einfach eine Einzigartigkeit. So etwas hat im ganzen Umkreis niemand. Ich kann Dich also gut verstehen. :-)
      Bei Wolle ginge es mir genauso, wenn, ja wenn ich stricken würde. ... Ich muß gestehen, dass ich schon früher ab und an Wolle kaufte, sie dann aber nur angestrickt oder unverstrickt da lag. Irgendwann machte das bei mir keinen Sinn mehr. Obwohl ich heute immer noch gerne Wolle anschaue und am liebsten kaufen würde. ;-)
      Nun bin ich ja gespannt, ob diese Rose bei Dir einziehen wird.

      Viele liebe Grüße und schon mal ein schönes Wochenende
      Sara

      Löschen
  3. Liebe Sara,
    Pfingstrosen wie sehr ich sie mag, meine Oma hatte immer so schöne im Garten und das wollte ich auch. Aber irgendwie habe ich kein Händchen mit ihnen, sovieles probiert an so einigen Plätzen und nein das wird nichts. Ich erfreue mich jetzt an ihnen wenn ich sie in anderen Gärten blühen sehe ;-) Deine sind wirklich traumhaft schön und die Gartengröße ja sie spielt schon eine Rolle, aber manche Blumen kann man nicht genug haben.
    Du hast wirklich wieder viel zu Corona zusammengetragen und ja ich war gerade vor dem Besuch hier bei Traude und auch mich hat das sehr traurig gestimmt mit den Besuchen bei ihrer Mutter. Ich könnte mir auch vorstellen das die älteren Menschen mehr unter der Isolation leiden als unter dem "Virus", vor allem wenn der Besuch doch mit Abstand und allem erfolgt.
    An Willkür denke ich auch desöfteren. Aber jetzt kommen ja mehr Lockerungen (es gibt ja doch einige Menschen die auch wirklich keine Lust mehr haben, aber dann gibt es auch die, die immer schlimmer werden mit ihrer Angst ist mein Gefühl). Ein Ende dieser dämlichen Maskenpflicht würde ich aber auch sehr begrüßen, ich finde die Dinger echt lästig!
    Nun sende ich Dir ganz liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr schade, liebe Kirsi. In jedem Garten gedeihen sie vielleicht auch nicht. In meinem jetzigen Garten habe ich einfach Glück damit. Der Boden wird ihnen zusagen. Sie gedeihen hier wirklich problemlos. Ich brauche nichts zu tun. Nicht einmal düngen. Sie bekommen nur etwas Kompost, aber auch nicht jedes Jahr.
      Inzwischen ist noch eine weitere rosafarbene Pfingstrose eingezogen. Ich werde mir auch noch ein oder zwei andere Weiße zulegen. Zu viele gehen ja in meinem begrenzten Gartenraum leider nicht.

      Tja, ich finde es schon sehr wichtig, dass man alles kritisch hinterfragt. Es ist schon unglaublich, was uns so serviert wird! Habe vorhin gerade ein Video gesehen, in dem ein Herr S**hofer sinngemäß sagte, die gewählt wurden und regieren, haben keine Macht, die hätten andere (z.B. die Pharmalobby), recht hat er ... daher ist es eigentlich müßig, ob und wen man wählt, das sage ich hier mal so frei, da es auch hier so eine Art "Deep State" gibt, wie fast überall, Finanzmächte, die die eigentliche Macht im Staat haben. Dagegen ist es sehr schwer anzukommen.
      Hoffen wir nur, dass alles gut ausgeht!

      Es ist wirklich unglaublich, was mit den alten Menschen geschieht. Stell Dir vor, wir wären an dieser Stelle und uns dürfte niemand mehr besuchen! Das bedeutet auch, jegliche Kontrolle durch Angehörige fiele weg. Und Alte sind oft wehrlos. Sie können sich nicht gut bewegen, sind dem, was geschieht, mehr oder weniger ausgeliefert. Ob das Medikamenten-Gaben sind, die sie nicht wollen bis hin zu anderen Dingen! Und man darf Menschen zu nichts zwingen! Leider geschieht das sehr oft. Ich habe in den Jahren mit meiner Mutter, die öfter im Krankenhaus war, vieles gesehen ... besonders schlecht waren stets die dran, die keine Angehörigen hatten, die sie regelmäßig besuchen konnten! Und genau das geschah jetzt mit allen!

      Lockerungen ist ein Begriff aus dem Strafvollzug, den benutze ich nicht! Er macht mich im Gegenteil eher wütend! Die Masken wollen sie uns noch mindestens 1 1/2 Jahre erhalten! Das macht noch wütender, zumal es derzeit keine Pandemie-Lage gibt!

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Sara

      Löschen
  4. Liebe Sara,
    ich wundere mich manchmal auch, wie einfach die Menschen alles übernehmen, was ihnen gesagt wird. Zuerst werden Masken als völlig unnütz, ja sogar gefährlich zurückgewiesen, und jetzt sind sie plötzlich notwendig. Das wird mit einem Lernprozess begründet. Nur gab es diese Masken schon lange vorher und noch länger hat man Kenntnis von Viren, und man weiß auch seit langem wie Vieren und Maske zusammenspielen. Wir haben einen neuen Virus, der sich in Bezug auf Masken aber genauso verhält, wie alle anderen Viren auch. Welchen Lernprozess soll es da gegeben haben? Aber die meisten glauben das. Es gibt hier viele Ungereimtheiten, und ich glaube auch nicht, dass die Politik, die Folgen ihrer Entscheidung (Stillstand) wirklich abgewogen hat. Die Folgen werden derart gravierend sein, dass sie einen Stillstand nicht rechtfertigen, zumal dieser Stillstand einen Prozess in Gang gesetzt hat. Irgendwann erreicht dieser Prozess einen Kippunkt, den man ja zum Beispiel von Gewässern kennt. Ist dieser Punkt einmal erreicht, ist ein umsteuern so gut wie unmöglich. Ich hoffe nur, dass dieser Punkt nicht erreicht wird, denn dann würde so einiges anders werden.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es, lieber Wolfgang! So manche, die vorher gut Freund miteinander waren, sind inzwischen verfeindet, es ist ganz unglaublich, was da geschieht mit den Menschen!
      Das mit dem Lernprozess ist wirklich lächerlich, wer das nicht durchschaut! Falls Du den Messenger Telegram auf Handy nutzt, dort findest Du zum Thema viele Gruppen. Es ist wirklich haarsträubend, was hier mit uns passiert! Und ich sehe es wie Du, es gibt da diesen Punkt, der hoffentlich nie eintreten wird, denn dann können wir einpacken! Zum Glück gehen ja schon so Einige auf die Straßen. Allerdings wird auch hier mit zweierlei Maß gemessen. Demos für Black Live Matter dürfen ohne Maske und zu Tausenden erfolgen, da sagt kein Mensch was, Demos gegen Corona müssen mit Abstand, Maske und limitiert erfolgen. Verstehst Du diese Logik? Ich nicht! Daran sieht man schon, dass da was nicht stimmt!
      Genauso was die Zensur betrifft. Hochrangige Wissenschaftler werden plötzlich abqualifiziert, bekommen negative Wikipedia-Einträge und dürfen ihre Bücher nicht einmal mehr über Amazon vertreiben. Zensur wohin man auch schaut! Dieses Video haben sie ja noch stehen lassen, wenn auch mit Vermerk ... auch Herr Seehofer kommt darin zu Wort - es sind auch etliche Quellenangaben im Text unter dem Video vorhanden!

      https://www.youtube.com/watch?v=FZRP2aAH_jY&feature=youtu.be

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Sara

      Löschen
    2. Liebe Sara,
      Logik kann ich nicht erkennen, oder nur rudimentär und sehr begrenzt, aber gerade die Unlogik ist es ja, die Erkenntnisse ermöglicht. Diese Zensur, die nicht, zumindest nicht direkt, vom Staat ausgeht ist wirklich erschreckend. (Über NGOs und anderen Organisationen unterstützt der Staat solche Entwicklungen dann doch.) Und auch die Diskussion über Fake News ist nicht ohne. Implizit steckt ja auch in all diesen Maßnahmen immer der Vorwurf, wir alle wären zu doof, um selbst den Wert von Informationen einzuordnen, und müssten vor falschen Informationen geschützt werden...
      Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  5. deine Pfingstrosen sind wunderschön
    ich habe leider keinen Platz dafür
    sonst hätte ich auch welche
    zu Corona..
    da kann ich leider nicht mit dir konform gehen
    ich halte das was beschlossen wurde für richtig
    im Nachhinein etwas in Frage zu stellen ist immer einfach
    jetzt wo es die Beschränkungen fast gar nicht mehr gibt werden viele laut
    vorher hatten sie "Schiss" sorry wenn ich das so schreibe ..
    sicher mag manches über das Ziel etwas hinaus schießen
    aber dieses Virus ist eben NICHT so wie die anderen
    und wie gefährlich es ist zu sorglos zu sein zeigt sich leider gerade wieder
    in vielen Ländern schein die zweite Welle los zu gehen (trotz Sommer)
    das Virus verschwindet nicht
    und dass die Pandemie erst zu Ende ist wenn es einen Impstoff gibt (oder ein wirklich wirksames Medikament ) ist vollkommen richtig
    diese Virus verschwindet nicht einfach so
    selbst der schwedische Virologe hat inzwischen Bedenken
    und was ich von "Augenzeugen" aus Schweden höre verstört mich mehr als dass mich die Beschränkungen belasten
    Alte Menschen über 80 müssen daheim sterben weil sie nicht ins Krankenhaus dürfen
    sie bekommen oft nicht einmal ein Sauerstoffgerät
    nun..vielleicht sterben sie in der Familie.. vielleicht aber auch ganz alleine in ihren vier Wänden
    und Brasilien zeigt wie es aussieht wenn man Corona für eine Grippe hält

    zu deiner Bemerkung zu den Demos
    auf allen Demos sind die Bestimmungen zu beachten
    doch wenn die Zahl der leute über das erlaubte Maß hinausgeht ist die Polizei nicht in der Lage das zu kontollieren
    das war z.B. in Stuttgart (Corona) so und ist bei allen anderen Demos so
    es ist auch kaum zu kontollieren an den Küsten wo sich jetzt Massen drängen als gäbe es kein Virus
    warum kann nicht jeder von sich aus Rücksicht nehmen
    warum wird dafür die Polizei gebraucht ? :(

    genieße deinen Garten
    ich denke das Wetter wird jetzt auch wieder besser ..
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!