Freitag, 18. Januar 2013

Schneekuchen



Vor einer Weile ergatterte ich eine Backform in einem "Brocki".
Heute nun - da wieder genug Schnee lag, probierte ich einmal aus, wie sich solch ein "Gartenkuchen" wohl machen würde.

In jedem Fall absolut kalorienfrei - ob ich sie nun aus Beton oder aus Gips anfertigen werde oder so wie heute - aus Schnee... ;-) Ob es mir freilich so gut gelingen wird, wie Petra oder wie diese Betonkuchen? Denn mit Beton bin ich noch nie umgegangen. Vor dem Sommer komme ich wohl ohnehin kaum dazu. ;-)





Last but not least hier die Form noch - sie hat so ca. 20 cm oder etwas mehr im Durchmesser. Zum Backen möchte ich sie nicht gebrauchen, da sie aus dem Altwarenladen stammt und man dieses Material sicherlich nicht 100 % sauber und keimfrei bekommt, um es für Nahrungszwecke verwenden zu können. Aber für Bastelzwecke ideal.



Demnächst  dann vielleicht noch ein paar schönere und auch kleinere Schnee-Küchlein :-)

Kommentare:

  1. Ich finde die form sehr schön, wurde gern sehen was du damit machen gehst!!

    Lieve groetjes van Thea ♥

    AntwortenLöschen
  2. wie goldig deine Schneeform ist , ja so kann man backe backe Kuchen nicht im Sandkasten sondern für grosse Leuts im Schnee machen .. tolle Idee!

    Schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,

    ich wünsche dir weiterhin gute Genesung.

    Alles Liebe

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Oh Sara, was für eine lustige Idee mit dem Schneekuchen. Und ich kanns mir grad vorstellen, wie toll das ausschauen könnte mit verschiedenen Kuchenformen grad einen kleinenBäckerladen auf die Gartenmauer zu drapieren. Und mit Betonkuchen wärs auch noch sehr beständig. Hab mir all die Kuchen angeschaut. Die sind wirklich toll und ich glaub, wenn ich das nächste mal in einer Brocki bin, werde ich auch nach alten Formen Ausschau halten.
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sara,
    das sieht schon mal gut aus. Danke auch für den Link. Ich wollte sowas mit Beton immer schonmal ausprobieren. Mir gefällt beim Material das Skulptin ganz gut. Ist zwar nicht gerade billig, aber lässt sich anscheinend sehr gut weiterbearbeiten. Viel Spaß weiterhin und herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha, da hab' ich mal eben gegoogelt - Schnitzbeton ...
      Also ich brauchte nur einfachen Beton, der kostet ja nicht viel. Aber bestimmt interessant, wenn man Schnitz-Ambitionen hat.

      Liebe Grüße und danke
      Sara

      Löschen
  6. Bei uns ist es im Moment auch gerade kalt genug, um einen solchen Kuchen zu backen, aber im Moment wüsste ich nicht, wohin ihn stellen sollte.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine süße Idee und es sieht so zauberhaft schön aus!
    Udn die Form gefällt mir auch total, ist die aus Zink oder so?
    Sehr hübsch, schöne Deko, unbedingt aufheben.
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Du Liebe! Ich glaube, die Form ist aus Alu.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥