Im Zuge der neuen DSGVO muß außerdem jeder Blogpost mit MarkenNennung oder Verlinkung als WERBUNG gekennzeichnet werden. Über Werbung in meinem Blog bitte hier informieren!

Donnerstag, 24. Mai 2018

Ein Rosenjahr!



In diesem Jahr scheint unsere  Region es hervorragend getroffen zu haben. Kaum Regen, schon gar keine Wolkenbrüche ... die Rosen stehen da wie nie zuvor! Unzählige Knospen und etliche Blüten, die schon aufgegangen sind.


Ein Rosenjahr!


Charles Austin am Zaun

Hoch ragt die Rose 'Westerland' dem Holunder entgegen. Dieser blüht und duftet auch, dass es eine Freude ist.


Die herrliche weiß blühende Kletterrose 'Climbing Iceberg Schneewittchen', die nun wohl bald den hässlichen Laternenpfahl verdecken wird. Zunächst sollte diese Aufgabe ja der Hopfen übernehmen, doch mit dem habe ich es mir dann doch noch anders überlegt. Er wächst inzwischen im Topf.

Wo viele Blüten, da auch viel Staub .... bei uns heißt das, häufiger am langen Zaun entlang fegen. ;-)
Noch dürfen die Rosen über den Zaun ragen, doch wenn sie abgeblüht, werden sie - vor allem die vielblütigen Wildrosen - stark zurückgeschnitten, damit die Passanten nicht behindert werden.



Seit dem letzten Post sind nun wenige Tage vergangen und hier sieht man den Unterschied - was sich in 4 - 5 Tagen so tut!

Den Zaun bekleiden mittlerweile mächtig gewordene vielblütige Rosengehölze. Zwei oder drei werde ich bei nächster Gelegenheit entfernen müssen, da andere Sträucher heranwachsen und uns diese extrem üppig werdenden Rosen auf Dauer zu gewaltig für den Zaun wären. Doch bleiben noch ausreichend von ihnen an diesem Ort stehen, zur Freude auch der Vogelwelt. Im mittleren Bild ist die Bluthasel- oder Lambertshaselnuss zu sehen, die inzwischen auch eine passable Größe erreicht hat.


So reich blühen diese Polyantha-Rosen-Giganten und treiben mächtig lange Jungtriebe aus, die ich sogleich auf die übrige Höhe eingekürzt habe. Die beiden kleineren Bilder zeigen noch einmal die unterschiedliche Knospenfarbe, rosé und gelb - und einmal einer dieser Sträucher vom Garteninneren aus aufgenommen, in der Nähe der hohen Korkenzieherweide.

Ein weiteres - großblütigeres - Exemplar (Kleiner-Finger-Vergleich!), das in diesem Garten gleich zweimal vorhanden ist. Nagellack Ballet Slippers - wie ihn die Queen trägt! ;-) ;o)

Endlich haben sich auch Knospen der Waldgartenrose geöffnet fast an allen im Garten wachsenden Sträuchern.  Der Rosentrauch ganz hinten im Garten unterhalb des Ahornbaumes braucht ein wenig länger dafür, denn hier herrschen fast Waldbedingungen und die kennt diese Rose ja vom vorherigen großen Waldgarten noch allzu gut.


So üppig die 'Blue for You' . . .


Es fehlen noch die Ramblerrose Guirlande d`Amour' und auch die beiden in den Pflaumenbaum kletternden Rosen, die sich etwas später öffnen werden.

Der Flieder ist längst braun geworden - dafür glänzen die Rosen am Haus, wie 'Rosarium Uetersen' und eine rote Unbekannte.


Kommentare:

  1. Herrliche Bilder Sara.
    Rosengrusse Marijke

    AntwortenLöschen
  2. Ach, wie die da über den Zaun schwappen, das sieht großartig aus!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sara, die Zeit wenn die Rosen beginnen zu blühen ist doch die schönste Zeit im Garten. Diese Üppigkeit und dieser Duft, das gibt es nur jetzt. Wunderschöne Rosen hast du in deinem Garten, besonders schön finde ich die vorwitzigen Zaungucker.
    Eine schöne Woche wünsche ich dir.
    Herzliche Grüße Theresa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Theresa,
    ich finde diese Zeit auch sehr schön, doch mein Sohn sagte kürzlich, die schönste Zeit sei eigentlich schon wieder vorüber. Ganz unrecht hat er nicht, denn wir hatten eine sehr lange Fliederblüte in diesem Jahr. Auch die Clematis blühte so üppig, all das ist längst wieder vorbei, ebenso das ganz junge Grün. Aber ich mag diese Zeit im Frühling, wenn es beginnt zu grünen, überall duftet bis hin zur Rosenblüte auch am allerliebsten.
    Wenn dann der Sommer so richtig beginnt, ist vieles ja längst wieder verblüht. Wir haben dann oft einen sehr grünen Garten, aber es fehlen die Blüten. Gut, einige Rosen blühen durchaus etwas länger, sogar bis zum ersten Frost. Insgesamt aber ist es jetzt noch mit am schönsten.
    Ich wünsche eine schöne Wochenmitte und freue mich über Deinen Besuch!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Wow, hier sind ja richtig rosige Zeiten ausgebrochen! Da wirst Du fleissig unterwegs sein mit der Schere, um nicht als Dornröschen zu enden. Ich finde, das geht immer rasant schnell. Eben kam man noch durch den Rosenbogen durch und 4 Tage später braucht man eine Machete ;-)
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!
Wem diese Bedingungen nicht zusagen, schließe bitte umgehend meinen Blog und sehe vom Kommentieren ab!