Aufgrund der neuen DSGVO muß jeder Blogpost mit MarkenNennung oder Verlinkung als WERBUNG gekennzeichnet werden. Über Werbung in meinem Blog bitte hier informieren!

Mittwoch, 16. Mai 2018

Göttliche Blüten . . . Steinsame und Honiglauch



Im September letzten Jahres beklagte ich noch den Verlust bzw. das Nichtvorhandensein der Stein-Samen. Dies stellte sich dann doch als Irrtum heraus, denn ich fand dann doch - ganz versteckt - einige von ihnen.

Dieser Bodenbedecker hat sich nun sehr schön vermehrt. Ich hoffe, dass er sich langfristig mit den in diesem Beet stehenden Gewächsen verträgt.


Unter anderem hat hier die weiße Sternmagnolie ihren Platz. Ebenso eine Hortensie und auch die von mir einst selbst aus einem Rissling herangezogene rosablühende Kartoffelrose, wie dieses Herbstbild zeigt. Da und dort kommt auch eine Herbstaster zum Vorschein, die allerdings ausgerupft wird, denn Astern/Chrysanthemen sollen nur am weißen Ziergitter wachsen!




Der Steinsame wurde bereits am 4.5.  um 17.06 h aufgenommen ...

Derzeit zeigen sich jedoch ein weißer Storchenschnabel und ein Sizilianischer Honiglauch als Schmuck dieses Pflanzengitters.


Wahrhaft göttliche Blüten ... der Honiglauch sucht sich seine Plätze selbst ... und weil die Blüten so schön sind, habe ich Probleme, ihn einfach an diesen Stellen zu beseitigen, also bleibt er .... zumindest solange die Blüte währt ...


Auch die dunklen Akeleien, von denen es nun eine große Zahl gibt, werden auf ein erträgliches Maß reduziert. Ich hätte lieber eine Vielfalt an Akeleien. Und nicht im gesamten Garten überwiegend diese dunklen, auch wenn ich sie dennoch gerne mag, nur nicht zu viel davon!




Kommentare:

  1. ach, Honiglauch heißt der? Der fängt jetzt bei mir auch an zu blühen, ich wußte gar nicht mehr, wie der heißt. Und der weiße Storchschnabel ist ja auch sehr elegant, der passt doch super zu deinen dunklen Akeleien.
    Ich wünsche ein schönes Wochenende, liebe Grüße der Achim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, oder Bulgarischer Zierlauch. Ich habe da nicht lange recherchiert, fand ihn aber unter diesen beiden Bezeichnungen. Findest Du auch bei 'Tante Wiki' ;-)

      https://de.wikipedia.org/wiki/Sizilianischer_Honiglauch

      Ja, der Storchenschnabel ist dieser

      https://mein-waldgarten.blogspot.de/2015/06/cambridge-storchenschnabel-und-andere.html

      und er hat sich an verschiedenen Stellen angesiedelt bzw. ich habe ihn auch an diese Stelle verpflanzt, da ich Bedenken hatte, dass ihn ein anderes Gewächs an seinem ursprünglichen Standort überwuchert, welches ich aber auch gerne behalten möchte.

      Zu viele von den dunklen Akeleien möchte ich nicht. Sie nehmen ja anderen Pflanzen wiederum den Platz weg und mein Garten wird immer enger. ;-) Ansonsten finde ich die Dunklen aber auch sehr schön, hätte aber auch gerne gerüschte.

      Liebe Grüße und schöne Pfingsten!
      Sara

      Löschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥

Bitte VOR dem Kommentieren die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachten! (Siehe meine Datenschutzerklärung) und insbesondere auch die Datenschutzerklärung von Google, dem Bereitsteller dieser Blog-Plattform, auf dessen Technik ich als privater Blogger dieses kostenlosen Blogs keinerlei Einfluss und Zugriff habe!