Dienstag, 22. Juni 2010

Schöne Marienglockenblumen

Über sie (Campanula medium) bin ich wirklich entzückt - erschienen sie doch ohne mein Zutun. Warum sie sich ausgerechnet den Vorgarten ausgesucht haben, unter den Fichten, ist mir ein Rätsel - es gibt so viel andere schöne Stellen.


Hatte noch nicht bemerkt, daß sie nun aufgeblüht sind - nun lagen einige von ihnen am Boden, so daß ich sie auf die Schnelle notdürftig mit Bindfaden hochgebunden habe. Obwohl es ja heißt, sie kämen ohne Stützen aus.


Manche der Blüten sind auch ein wenig schmaler/spitzer geformt - obwohl sie ja sonst einen eher rundlichen Habitus ausweisen.


Himmlischtes Blau . . .


Weiss sind auch die herrlichen altmodischen Hänge-Begonien und Geranien vorm Haus, die jetzt die Rosenschale zieren, wo vorher Hornveilchen wuchsen.



Fast weiss mit einem Hauch von Rosa ist das Schleierkraut (Gypsophila) im Topf, was ich mir gerade erst gekauft habe. Es duftet ganz betörend, wächst ziemlich hoch, und ich weiß noch nicht, ob es im Topf bleiben darf oder ob ich es besser umpflanze. Leider versäumte ich im Gartenmarkt zu fragen.



Weiss und ein wenig wild auch der Fensterblick - die Margeriten in der Wiese blühen noch ganz herrlich im vorderen wie im hinteren Waldgarten. Während der Brut- und Setzzeit (1. April - 15. Juli) wird jetzt bei uns nichts mehr beschnitten, was den Tieren gefährlich werden könnte! - Und die Kerrien unmittelbar hinter den Fenstern hinterm Haus haben wieder mächtig ausgetrieben. Rechts am Boden kann man auch die Japan-Anemonen hochwachsen sehen.


* * * Und wenn mir jemand sagen könnte, wobei es sich um diesen kaskadenartigen Strauch handelt, würde ich mich sehr freuen. * * *

Kommentare:

  1. Sehr schöne Blütenbilder liebe Sara, die Glockenblumen blühen dieses Jahr besonders kräftig.

    Bei dem Strauch kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen, kannst Du vielleicht noch ein Foto von einzelnen Blüten machen, so ist es schwer zu erkennen.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich dir leider auch nicht helfen. Aber es ist so schön bei dir im Garten, da sind Namen doch schall und Rauch gegen, oder ? LG Inge

    AntwortenLöschen
  3. Bei dem Strauch könnte es sich um eine Variante vom Sommerflieder handeln. Er kommt mir irgendwie bekannt vor, aber war wenn vor Jahren gleich im ersten Winter bei uns im Vorgarten eingegangen ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  4. Eben bei der Rosensuche entdeckt: http://www.eggert-baumschulen.de/products/Laubgehoelze/deutsch-botanisch/H/Hardenbergia-violaceae.html?XTCsid=06479b515ea1165cc7319fb79775bd71
    Ist jedenfalls auch violett!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  5. Habe erst jetzt die Blütezeit März/April gesehen. Und bei mir kommt das Foto des gesuchten Strauches sehr violett rüber ;-)
    Wie wäre es sonst mit der http://de.wikipedia.org/wiki/Kolkwitzie - die verblüht gerade beim Nachbarn meiner Mutter ...

    AntwortenLöschen
  6. @ Anke
    Hier hatte ich sonst noch kaum Glockenblumen, auch weil wir den Rasen immer komplett gemäht haben. Daher habe ich jetzt nicht so den Vergleich.
    Vom Strauch habe ich jetzt noch weitere Bilder eingestellt

    http://herz-und-leben.blogspot.com/2010/06/weisse-kaskaden.html



    @ Inge
    Ja, das stimmt schon, aber ich bin eine Archivarin sozusagen - botanisch schon immer sehr interessiert, daher sind die für mich wichtig. Aber ich dachte evt. auch daran, mir diesen Strauch zuzulegen, dann muß man den Namen ja kennen. Der duftete so schön :-)

    @ Silke
    Das könnte - eventuell - möglich sein, daran hatte ich auch schon gedacht, daß es eine Sommerfliederart sein könnte.
    Ich schaue mir Deine Links nochmal an. Und auf jeden Fall war der Duft intensiv.
    Ja, der war rosa-violett - mit den Fotos ist das immer so eine Sache.
    Aber Kolkwitzie wird das nicht sein ... ich glaub' dann eher doch an einen Sommerflieder ?? Fotos hatte ich dort noch weitere eingestellt unter obigem Link.

    Liebe Grüße @ all
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. Leider sind meine Garten-Kaufunterlagen aus den ersten Jahren verschollen. Aber ich vermute nach den neuen Bildern nun wirklich eine Sommerflieder-Variante. Mein Sträucherbuch zeigt nur eine schlechte Abbildung von Buddleia alternifolia: http://www.google.de/images?rls=com.microsoft:de:IE-SearchBox&oe=UTF-8&rlz=1I7SNYK&redir_esc=&q=Buddleja+alternifolia&um=1&ie=UTF-8&source=univ&ei=1SwkTOSlCsaJOOyM0cEF&sa=X&oi=image_result_group&ct=title&resnum=1&ved=0CBwQsAQwAA mit sehr langen und herabhängenden Blütenzweigen. Vielleicht hatten wir sogar den damals im Garten ...
    Einen schönen Sommertag & liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. @ Silke
    doch das müßte der sein. Danke Dir sehr dafür! Mir war auch von früher noch bekannt, daß es da andere Sommerflieder-Varianten gibt. Aber das ist nun schon so lange her ... und so hätte ich es jetzt ganz neu suchen müssen.
    Ich hab' leider auch viel an Gartenunterlagen nicht aufgehoben. Neues Leben - andere Interessen ... man bedenkt manchmal nicht, daß man es später doch noch mal brauchen könnte ...
    Dir auch einen schönen Sommertag (obwohl es heute etwas kühler ist ...) und alles Liebe
    Sara

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥