Freitag, 22. Februar 2013

Frühlingsspitzen . . .


Auch in unserem Garten zeigt sich inzwischen der nahende Frühling mit seinen Frühlings-Spitzen . . .
Hier an der Forsythie . . . 


Die Spitzen der Krokusse ragen schon weit aus dem  Boden hervor . . .


An der Terrasse wagten sich auch einige Frühblüher schon aus der Erde. Hoffentlich verfrieren sie nicht!


Die Winterlinge halten jedoch ihre Blütenköpfchen auch weiterhin geschlossen. Schnee und Kälte behagen ihnen nicht.


Vögel kommen Tag für Tag in großer Zahl.


Einen Stammplatz unter dem hohen Nadelbaum an der Terrasse hat diese Amsel. Sie hält sich bald den ganzen Tag dort auf und futtert dort u.a. Apfelspalten. So läßt es sich leben . . .


Eine der drei von mir längst ausgepflanzten Christrosen (Helleborus niger). Auch hier hoffe ich, daß der Frost ihnen nicht wirklich etwas anhaben kann. Mögen auch ihre Blätter hängen - die Hahnenfußgewächse sollten so robust eigentlich sein!


Und zum Abschluß einer kleiner Blick in den heutigen Himmel . . . und es könnte alles so schön sein, wenn es in unserem Dorf bei bestimmten Wetterlagen nicht so erbärmlich nach Ofenheizung oder grün verfeuertem Kaminholz stinken würde!!! ;-( So daß man kaum bei offenem Fenster schlafen kann . . .


Kommentare:

  1. Liebe Sara,

    der Frühling naht.

    Sonnige Grüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sara :)

    Deine schönen Vorfrühlings-Bilder machen wirklich Hoffnung, dass es nun doch bald soweit ist. Man sieht ganz deutlich..trotz der dünnen Schneedecke bei Euch steht die Natur schon in den Startlöchern. Ja - die Winterlinge mögen die Kälte gar nicht und machen dicht, bis es wieder angenehmer wird - hoffentlich bis bald ;) Letzte Nacht hatten wir allerdings noch knackige Minusgrade ..und heute immer wieder Schneegestöber. Nach den Voraussagen soll es ja ab nächster Woche langsam milder werden..hoffen wir mal, daß das zutrifft ;)

    Ich schicke dir liebe Grüsse und wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Ocean

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sara,
    ich hoffe auch, dass die Knospen, die sich schon hervorgewagt haben, nicht erfrieren. Da ist mir bei einigen schon etwas bang. Zum Glück ist es dieses Jahr nicht so arg kalt geworden. In den letzten beiden Jahren waren es ja teils 20 Grad und mehr minus.
    Ich warte mit Sehnsucht auf den Frühling, die Natur sicher auch. Sie wird dann wieder explosionsartig rausschießen.
    Liebe Grüße schickt Dir Irmgard

    AntwortenLöschen
  4. Ja, auch hier lassen sich die ersten Knospen jetzt blicken!
    Hoffen wir, das es nächste Woche wirklich wärmer wird, so wie angekündigt!

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  5. Oh, bei euch ist der Garten schon um EINIGES weiter als bei uns, liebe Sara!
    Schön!
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende! Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  6. Meine Krokusse schauen auch aus der Erde, aber draussen ist es bei uns heute so kalt und windig, da mache ich keinen Rundgang zum schauen im Garten brrr...
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns ist von Frühling noch keine Spur. Wenn es weiterhin so kalt bleibt, wird es wohl noch dauern, bis sich die ersten Blümchen zeigen.

    Schuttmulde ist hier eigentlich ganz gebräuchlich. Ein Container wäre geschlossen und eher nicht für Schüttgut geeignet.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Deine Gartenbilder machen Lust auf mehr! Ich freue mich schon, wenn du ihn im Frühling und Sommer fotografierst, das werden bestimmt tolle Fotos! Liebe Grüße, Juliane von "Mach mal"

    AntwortenLöschen


*¨¨* ♥♥~♥ Vielen ♥♥lichen Dank für Deinen Kommentar! Jeder Deiner Sätze ist Inspiration und Erbauung für mich. Ich freue mich sehr über jede Zeile, es ist mir aus Zeitgründen jedoch nicht möglich, hier jederzeit auf einzelne Kommentare zu reagieren. Fragen beantworte ich immer und zeitnah. Blogbesuche erfolgen leidenschaftlich gern und bei Gelegenheit. Herzlichst 【ツ】 *¨¨* ♥♥~♥